Archiv

Ergebnisdienst der Spiele in den Ferien

08.10.2018 Fred Seidel

2.Herren vs Lübecker TS 4:9
4.Herren vs TSV Quell. Bornhöved II 5:9
TTG Elmenh./Fi I vs 9.Herren 5:5 Pokalspiel Besseres Satzverhältnis für Elmenhorst

Kein glückliches Wochenende für die im Einsatz befindlichen SSC-Teams.

2.Herren vs. Lübecker TS 4:9
Im Samstagsspiel gegen die leicht favorisierten Lübecker hatte sich unser Team doch etwas mehr ausgerechnet, als diese glatte Niederlage. Vor 27 Zuschauern in der Hagen-Hölle versuchten unsere Jungs zwar alles, aber es reichte leider nicht. Sieben Spiele wurden erst im 5.Satz entschieden. Auf jeden Fall zu überzeugen vermochte unser Neuzugang Oleksi Gaponov, der seine beiden Spitzeneinzel gewann. Für die weiteren Hagener Punkte sorgten Christian Melnik und Thomas Kerwitz. Das Spiel nahm von Anfang an einen unglücklichen Verlauf. Alle drei Eingangsdoppel gingen verloren. Zwei davon im 5.Satz. Danach konnten Oleksi und Christian das Team noch einmal auf 2:3 heranbringen, doch das mittlere und untere PK der Gäste brachten die Entscheidung. Unser Team bedankt sich bei den vielen Zuschauern. Die 2.Herren spielte mit Oleksi Gaponov, Christian Melnik, Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Michael Hamann, Thomas Kerwitz und Florian Gloy. Mit dieser Besetzung ist dem Team am Saisonende eine Platzierung unter den ersten Vier in der Tabelle zuzutrauen.

4.Herren vs. TSV Quell. Bornhöved II 5:9
In der Aufstellung Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Enrico Horn und Melanie Hagen gab es doch eine überraschende Niederlage. Bis zum 5:5 vermochte unser Team das Spiel offen gestalten. Doch dann gab es vier Niederlagen, davon drei im 5.Satz. So kann man guten Gewissens von einer unglücklichen Niederlage sprechen. Die Punkte für das Hagener Team: Doppel Erhard/Michi, und die Einzel: Erfolgreichster Einzelspieler war Leon B. mit zwei Siegen, sowie Leon V. und Enrico je einmal. Von neun 5-Satz-Spiele gingen gleichen sieben an die Gäste. Es war also ein hart umkämpftes Match mit Vorteilen für die Gäste. Um nicht bereits sehr frühzeitig in Abstiegsnöte zu kommen, sind dringend Punktgewinne erforderlich.

Pokalspiel TTG Elmenhorst/Fi I vs. 9. Herren 5:5
Für Reinhold Schulz, Thomas Grofer, Karin Seidel und Wolfgang Schultz reichte es trotz einer 7-Punkte-Satzvorgabe nicht zum Sieg. Zwar endete das Spiel Unentschieden, doch gewannen die Gastgeber nach Sätzen. Auf Hagener Seite steuerte jeder Spieler, sowie das Doppel Karin/Wolfgang einen Punkt bei.

F. S.

Unsere Minis ganz groß

03.10.2018 Fred Seidel

Autor: Erhard Mindermann

Mit 5:4 gewinnen die Jungs gegen die Mädels

In der Mini-Mix Nord-Staffel trafen zum Anfang der Saison unsere 1 Minis (Jungs) gegen unser 2. Minis (Mädchen) im ersten Punktspiel von allen Spielerinnen und Spielern aufeinander. Unsere Jungs spielten in der Besetzung Leon Zeimer, Samuel Lourenco da Silva und Lasse Fiedler, unsere Mädels mit Sofia Hense, Emma Magali Roesner und Tijana Buda. Die 1. Minis (Jungs) gewann hauchdünn mit 5:4 und haben sich damit einen sicheren Tabellenplatz in der Staffel Mini-Nord gesichert.

Leon Zeimer und Lasse Fiedler gewann zwei Einzel und Samuel Lourenco da Silva ein Einzel, bei den Mädels gewannen Sofia Hense und Emma Magali Roesner jeweils zwei Einzel.

Spiele in den Herbstferien 01.10. - 19.10.18

01.10.2018 Fred Seidel

Freitag 05.10. 20:00 Uhr 4.Herren vs TSV Quell. Bornhöved II
Samstag 06.10. 14:00 Uhr 2.Herren vs Lübecker TS Sporthalle der Schule Am Hagen, Dänenweg*
Freitag 19.10. 20:00 Uhr 4.Herren vs Post SG Segeberg findet in der Hagen-Halle statt
Freitag 05.10. 2015 Uhr TTG Elmenhorst/Fi III vs 9. Herren Pokalspiel 7 Punkte Vorsprung je Satz für unsere 9.Herren

1.Herren: Starker Heimauftritt mit Punktgewinn

01.10.2018 Fred Seidel

Am vergangenen Wochenende hatte unsere 1.Herren ihren ersten Heimauftritt als Neuling in der Oberliga Nord-Ost. Leider musste man in beiden Spielen auf den Neuzugang Florian Ihde wegen Erkrankung verzichten.
Dafür spielten am Samstag Christian Melnik, und am Sonntag der Neuzugang in der 2.Herren, Oleksi Gaponov.
In beiden Spielen zeigte unser Team vor 35 bzw. 30 Zuschauern eine große kämpferische Leistung und überzeugte auch spielerisch. Gegen den favorisierten Preetzer TSV gerieten Dyma Asieiev, Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter und Christian Melnik schnell mit 2:7 in Rückstand, kämpften sich aber über 4:8 auf 6:8 heran, bevor den Gästen der 9. Punkt gelang. Für die Hagener Punkte sorgten das Doppel Krüger/Broermann, sowie in den Einzeln Hagens Spitzenspieler Dyma Asieiev mit zwei Siegen. Je einmal gewannen Benjamin Krüger, Benjamin und Fabian Winter. Trotz der relativ knappen Niederlage haben unsere Jungs nicht enttäuscht. Das Spiel war nach 3:20 Stunden gegen 21:20 Uhr entschieden.

Bereits am Sonntag um 12:00 Uhr war Ortsnachbar SV Siek II zu Gast. Während Siek in Bestbesetzung antreten konnte, musste unser Team, wie bereits geschildert, auf Florian Ihde verzichten. An Pos. 6 spielte dafür der Neuzugang der 2.Herren, Oleksi Gaponov. Trotz der kurzen Ruhephase zwischen den beiden Spielen hängte sich unser Team voll rein, und überzeugte in kämpferischer Weise, wie auch spielerisch. Es wurde ein heftig umkämpftes Spiel, in welchem sechs Partien erst im 5.Satz entschieden wurden. Bis zum 4:4 konnte unsere Team das Spiel offen gestalten. Danach setzte sich Siek mit 7:4 bzw. 8:5 ab. Jetzt sah alles nach einem Sieker Sieg aus. Doch unsere Jungs gaben sich nicht geschlagen. Das untere PK brachte uns auf 7:8 heran. Das Schlussdoppel sicherte sodann nach vier Stunden Spielzeit unter dem Jubel der Zuschauer mit einem glatten 3:0 das verdiente Unentschieden. Die Hagener Punkte: Das Doppel Dyma/Oleksi war in überzeugender Art und Weise zweimal erfolgreich. Ebenfalls je zwei Punkte steuerten Benedikt und Fabian bei. Dyma und Oleksi waren je einmal siegreich.
Nach diesem Auftritt unseres Teams freuen wir uns schon jetzt auf das nächste Heimspiel.

Mit 3:5 Punkten belegt das Team als Aufsteiger in die Oberliga derzeit den 6.Tabellenplatz ( von 11 Mannschaften ), also einen guten Mittelfeldplatz.

F. S.

Vorschau auf die 4. Spielwoche 24.09. - 30.09.18

24.09.2018 Fred Seidel

Oberliga Nord-Ost

Heimspielstart am kommenden Wochenende

Nachdem die 1. Herren vor einer Woche bei ihrem Start als Aufsteiger in der Oberliga zwei wichtige Punkte aus Berlin entführen konnte,
stehen am kommenden Wochenende die ersten Heimspiele an.
Während es am Samstag zu ungewöhnlicher Startzeit 18:00 Uhr gegen den Preetzer TSV geht, ist am Sonntag der Ortsnachbar Siek II zu Gast.
Auch aus diesen beiden Begegnungen hofft unser Team mindestens zwei Punkte entführen zu können.
Wir hoffen auf rege Zuschauerunterstützung, denn diese wird dringend benötigt.

Samstag, 29.09. 18:oo Uhr 1.Herren vs Preetzer TSV
Sonntag, 30.09. 12:00 Uhr 1.Herren vs SV Siek II
Freitag 28.09. 2.Herren vs SV Siek III Unser Team möchte in diesem Nachbarschaftsduell unbedingt die Tabellenführung in der Landesliga Süd verteidigen Das Team hofft auf Zuschauerunterstützung Spiel ist kurzfrist verlegt
Freitag 28.09. TTG Elmenhorst/Fi IV vs 6.Herren Spielbeginn: 20:15 Uhr

F. S.

Ergebnisse der 3. Spielwoche

22.09.2018 Fred Seidel

SV Pr.Reinfeld 1 vs 2.Herren 2:9 siehe auch den externen Bericht von Flo
Tralauer SV I vs 3.Herren 2:9 Die 3.Herren untermauerte mit diesem klaren Sieg den Meisterschaftswunsch
Tralauer SV II vs 4.Herren 9:5 Als Aufsteiger in die Kreisliga steht unserem Team eine harte Saison bevor. Ziel ist der Klassenerhalt
5.Herren vs SV Meddewade 1 9:4 Insbesondere Lars Möller, Matthias Höltje und Manuel Ladwig (Nr. 1-3 des Teams) legten mit je 2 Einzelerfolgen den Grundstein für diesen Sieg

F. S.

2. Herren startet gut in die Saison

22.09.2018 Mike Oettling

2. Herren startet gut in die Saison

2. Herren startet gut in die Saison

Die ersten Spiele in der Landesliga-Süd sind gespielt und ein erwartungsgemäß klares Bild zeichnet sich ab. Die Titelfavoriten (Mölln, Siek Schwarzenbek) stehen oben und der Rest versucht sich möglichst im Mittelfeld festzusetzen. Am Freitag konnten wir ein erstes kleines Ausrufezeichen setzen und ebenfalls den Kampf um die ersten Plätze in Angriff nehmen. Leider ohne Sven-Olaf (dafür mit MF Flo) versuchten wir Reinfeld schnell den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Besonders erfreulich waren die drei Doppelsiege. Alle Kombinationen harmonierten sofort!
In den Einzeln schauten wir dann besonders auf unsere drei (fast schon vier) Neuzugänge.
Oleksi und Christian zeigten im oberen Paarkreuz sehr starke Spiele und konnten ihre Siege überwiegend souverän einfahren. Wobei Reinfelds Nr. 1 unserer 1, nämlich Oleksi, das Leben zwischendurch sehr schwer machte, genau wie Reinfelds No2 Christian zusetzte.
Nach der 5:0 Führung machte Thomas den 6. Punkt klar (3:0 gegen Tom Gutzeit), während Michi H. mit den Vorhandschwingern von Papa Gutzeit zu kämpfen hatte. “Rückhand braucht kein Mensch”. Er kämpfte sich zwischendurch wieder ran, aber musste am Ende (mit 1:3) gratulieren.
Ähnlich kämpfen musste Artur, unser letzter (alter) Neuer! Allerdings eher mit sich selbst, da der Bewegungsapparat noch nicht so rundlief wie gewünscht. Jeder Satz sehr eng, aber am Ende 0:3 gegen Ersatzmann Schönecker. Ich hatte es mit Youngster Masuhr zu tun. Mit einer ordentlichen Leistung konnte ich einen untrainierten (da einige Wochen verletzten) Tim-Oke mehr oder weniger souverän mit 3:1 bezwingen. Christian und Oleksi sicherten die oben angedeuteten Abschlusstreffer und so stand es 9:2.

Einen sehr netten Abend verbrachten wir noch gemeinsam mit den Reinfeldern (Dank für Speis und Trank!). Es ist immer wieder schön bei und mit euch!

Unsere Mannschaft hat Spaß am Tischtennis und die gute Laune war jedem anzumerken. Das gefällt..
Nächsten Freitag wartet mit Siek der 1. richtig harte Brocken. Allerdings mussten sie auch schon den 1. Dämpfer (7:9 gegen Schwarzenbek) einstecken. Mit einem Sieg am Freitag könnten wir Siek daher schon mal richtig weh tun! Schauen wir mal…

Flo

Gelungener Einstieg in die Oberliga

17.09.2018 Fred Seidel

Gelungener Einstieg in die Oberliga

Sieg und Niederlage in Berlin
Während es am Samstag gegen den Regionalliga-Absteiger TTC Düppel die erwartete Niederlage gab, wenn diese mit 2:9 auch ziemlich deutlich ausfiel, konnte das Spiel gegen Füchse Berlin III nach hartem Kampf und spannendem Verlauf mit 9:7 gewonnen werden.
Das Team war ohne den erkrankten Benjamin Krüger nach Berlin gefahren. Für ihn spielte Christian Melnik. Die Aufstellung lautete Dyma Asieiev, Florian Ihde, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter und Christian Melnik. Im Spiel gegen die Füchse entpuppten sich Dyma und Christian als Matchwinner. Dyma gewann an der Seite von Florian das Eingangs- wie auch das Schlussdoppel, sowie seine beiden Spitzeneinzel. Christian konnte seine beiden Einzel siegreich gestalten, wobei er in seinem zweiten Einzel beim 16:14 im 5.Satz fünf Matchbälle gegen sich abzuwehren vermochte. Florian, Bene und Fabian waren je einmal erfolgreich. Dieser Sieg wird dem Team sicherlich den nötigen Ansporn verschaffen, um beim ersten Heimauftritt am Wochenende 29.09./30.09. mit breiter Brust anzutreten. Während es am Samstag, 29.09. um 18:00 Uhr gegen den Preetzer TSV geht, ist am Sonntag, 30.09. um 12:00 Uhr der Ortsnachbar SV Siek II zu Gast. Es werden sicherlich interessante und hochklassige Begegnungen.

F. S.

Vorschau auf die 3. Spielwoche 17.09. - 21.09.18

15.09.2018 Fred Seidel

Dienstag 18.09. 6.Herren vs VfL Tremsbüttel 2
Dienstag 18.09. SV Grönwohld vs 7.Herren
Donnerstag 20.09. Tralauer SV 2 vs 4.Herren
Freitag 21.09. SV Pr.Reinfeld vs 2.Herren
Freitag 21.09. Tralauer SV 1 vs 3.Herren Beginn: 20:15 Uhr
Freitag 21.09. 5.Herren vs SV Meddewade 1
Jugendabteilung
Dienstag 18.09. TSV Trittau vs 1.Schüler
Freitag 21.09. 1.Jungen vs SV Siek
Freitag 21.09. TTG Elmenh./Fi vs 2.Jungen Beginn: 18:30 Uhr
Freitag 21.09. SV Pr.Reinfeld vs 1.Mini-Mix

Ergebnisse der 2. Spielwoche

15.09.2018 Fred Seidel

Leider waren in der ersten Spielwoche lediglich drei Teams am Start. Alle anderen Mannchaften hatten ihre Spiele verlegt.
Die 1. Herren trägt dieses Wochenende in Berlin ihre ersten Spiele als Aufsteiger in der Oberliga aus. Ergebnisse werden nachgereicht.

Während sich die 9. Herren dem Staffelfavoriten mit 2:9 geschlagen geben musste, konnten die Bezirksligamannschaft ( 3.H ) und die 5. Herren ( 2.KK ) ihre Spiele deutlich gewinnen.

3.Herren vs Lauenburger SV 1 9:3 erfolgreichster Einzel-Spieler: Christoph Dietz mit zwei Einzelsiegen
5.Herren vs VfL Oldesloe 1 9:5 erfolgreichste Einzelspieler: Lars Möller und Marcel Weiß mit je zwei Siegen
9.Herren vs SV Meddewade 2 2:9

Vorschau auf die 2. Spielwoche 10.09. - 16.09.18

09.09.2018 Fred Seidel

Dienstag 11.09. 9.Herren vs SV Meddewade 2
Freitag 14.09. 3.Herren vs Lauenburger SV I
Freitag 14.09. 5.Herren vs VfL Oldesloe I
Freitag 14.09. 7.Herren vs Bargfelder SV III
Samstag 15.09. TTC Düppel vs 1.Herren Spielbeginn: 17:00 Uhr
Sonntag 16.09. Füchse Berlin III vs 1.Herren Spielbeginn: 16:00 Uhr

Ergebnisse der 1. Spielwoche

09.09.2018 Fred Seidel

Bargfelder SV I vs 3.Herren 2:9
TTG Elmenh./Fi. III vs 5.Herren 9:4
6.Herren vs Bargfelder SV II 1:9

Ergebnisse der 1. Pokalrunde

03.09.2018 Fred Seidel

Die 1. Pokalrunde lief aus Hagener Sicht sehr erfolgreich

3.Herren vs TSV Bargteheide 5 6:2
4.Herren vs TSV Grabau 1 6:2
Bargfelder SV 4 vs 5.Herren 2:6
TSV Grabau 2 vs 7.Herren 2:6

Vorschau auf die 1.Spielwoche 03.09. - 07.09.18

01.09.2018 Fred Seidel

Dienstag 04.09. 20:00 Uhr 6.Herren vs Bargfelder SV II
Freitag 07.09. 20:00 Uhr Bargfelder SV vs 3.Herren
Freitag 07.09. 20:00 Uhr 4.Herren vs Post SG Segeberg
Freitag 07.09. 20:00 TTG Elmenh./Fi. III vs 5.Herren

Riesenerfolge unserer Kids Jonah Grofer und Jamil Slshami

21.08.2018 Fred Seidel

Autor: Erhard Mindermann

Was für ein Erfolg: Jonah Grofer und Jamil Alshami auf dem Siegerpodest bei den 29. Andro Kids Open in Düsseldorf, dem grössten Tischtennis Nachwuchs Turnier Europas

Jonah Grofer (14 Jahre) belegte den 1 Platz in der Trostrunde Schüler A, Jamil Alshami (10 Jahre!) belegte den 2. Platz in der Trostrunde Schüler c. Beide sind ausgeschieden in der Hauptrunde ihrer jeweiligen Altersklasse und spielten dann im k.o.-System in der Trostrunde und haben sich beide bis ins Endspiel gekämpft. Nicht nur den Mut zu haben, bei diesem internationalen Turnier zu spielen, sondern auch 3 Tage ausgerüstet mit Schlafsack und Luftmatratze in einer Sporthalle zu übernachten, verlangen grossen Respekt. Jonah und Jamil zählen zu unseren Top-Talenten, die mit grossem Trainingsfleiß Tischtennis spielen. Besonders Jonah hat neben dem Vereinstraining auch noch einen Wochen-Lehrgang beim „Future-Camp“ in Parchim absolviert und als Stippvisite kurz vor diesem Turnier noch einen Kurzurlaub in Moskau gemacht. Und Jamil Alshami spielt erst seit 18 Monaten Tischtennis und mit seinem unbändigen Ehrgeiz und mit seiner konsequenten Spielweise wird er uns noch sehr viel Spaß bereiten.
1.108 Jungen und Mädchen aus 21 Ländern machten die 29. andro Kids Open vom 17. bis 19. August zu einem besonderen Event. An drei Veranstaltungstagen wurden knapp 4.500 Spiele an rund 80 Tischtennis-Tischen bestritten, gekämpft, sich gefreut, geärgert, neue Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen.
Insgesamt wurden beim Turnier, das von Borussia Düsseldorf in der Leichtathletikhalle des Arena-Sportparks Düsseldorf veranstaltetet wurde, 128 Pokale und ebenso viele Medaillen an die Sieger und Platzierten aus 21 Nationen übergeben, Sachpreise an sogar 256 Kinder und Jugendliche, da neben den im Hauptwettkampf Belohnten auch die jeweils besten Vier der Trostrunden einen Preis erhielten.
Ein Highlight für die Nachwuchsspieler war neben den sportlichen Wettkämpfen der Besuch der Tischtennis-Profis von Borussia Düsseldorf, die viele zudem beim ersten Bundesligaspiel der neuen Saison im ARAG CenterCourt hautnah mit erlebten. Auch die Mini-Tische, das Bunt gehts rund-Mobil und der Blindentischtennis-Tisch fanden großen Anklang, ebenso die vielen Action-Stationen des Rahmenprogramms, das vom Partnerverein Döbelner SV, Global Engagement und AirHop Trampolinpark zur Verfügung gestellt wurde. Außerdem stöberten die Kids durch die andro Tischtennis-Messe und wurden bei einer Ausstellung von Günther Angenendt durch die Geschichte des Tischtennissports geführt.

Grosses Lob an die Eltern, die die Kinder bei solchen Aktionen unterstützen.
Jungs: wir sind stolz auf Euch und wir werden Euch jetzt noch intensiver trainieren.
Bei den 30. Andro Kids Open in Düsseldorf reisen wir dann mit mehreren Kindern an.

Fernsehberichte über die Veranstaltung im ZDF, WDR und RTL regional.

https://www.zdf.de/kinder/logo/logo-am-sonntagabend-104.html

E. M.

Aktualisierter Gesamtspielplan Hinrunde 18-19

18.08.2018 Fred Seidel

1. Spielwoche 03.09. – 09.09.18
Di 04.09. 20:00 Uhr 6. Herren – Bargefelder SV 2
Di 04.09. 20:00 Uhr VfL Oldesloe 2 – 7. Herren
Di 04.09. 20:00 Uhr 8. Herren – 9. Herren
Fr 07.09. 20:00 Uhr Bargfelder SV 1 – 3. Herren
Fr 07.09. 20:00 Uhr 4. Herren – Post SV Segeberg 1
Fr 07.09. 20:15 Uhr TTG Elmenh./Fi 3 – 5. Herren
Sa 08.09. 14:00 Uhr Moorreger SV 2 – 2. Herren

2. Spielwoche 10.09. – 16.09.18
Di 11.09. 20:00 Uhr 9. Herren – SV Meddewade 2
Do 13.09. 20:00 Uhr SV Bargteheide 8 – 8. Herren
Fr 14.09. 20:00 Uhr 3. Herren – Lauenburger SV 1
Fr 14.09. 20:00 Uhr 5. Herren – VfL Oldesloe 1
Fr 14.09. 20:15 Uhr TSV Trittau 2 – 6. Herren
Fr 14.09. 20:00 Uhr 7. Herren – Bargfelder SV 3
Sa 15.09. 17:00 Uhr TTC Düppel – 1. Herren
So 16.09. 16:00 Uhr Füchse Berlin III – 1. Herren

3. Spielwoche 17.09. – 23.09.18
Mo 17.09. 19:30 Uhr SV Meddewade 2 – 8. Herren
Mo 17.09. 20:00 Uhr SV Hamberge – 9. Herren
Di 18.09. 20:00 Uhr 6. Herren – VfL Tremsbüttel 2
Di 18.09. 20:00 Uhr SV Grönwohld – 7. Herren
Do 20.09. 20:00 Uhr Tralauer SV 2 – 4. Herren
Fr 21.09. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld 1 – 2. Herren
Fr 21.09. 20:15 Uhr Tralauer SV 1 – 3. Herren
Fr 21.09. 20:00 Uhr 5. Herren – SV Meddewade 1

4. Spielwoche 24.09. – 30.09.18
Di 25.09. 20:00 Uhr 8. Herren – SV Hamberge
Di 25,09. 20:00 Uhr 9. Herren – TSV Lütjensee 3
Fr 28.09. 20:00 Uhr 2. Herren – SV Siek 3
Fr 28.09. 20:00 Uhr 3. Herren – TuS Teut. Alveslohe
Fr 28.09. 20:00 Uhr 4. Herren – Quell. Bornhöved 2
Fr 28.09. 20:00 Uhr SV Hammoor 1 – 5. Herren
Fr 28.09. 20:15 Uhr TTG Elmenh./Fi 4 – 6. Herren
Fr 28.09. 20:00 Uhr 7. Herren – VfL Tremsbüttel 3
Sa 29.09. 18:00 Uhr 1. Herren – Preetzer TSV
Sa 30.09. 12:00 Uhr 1. Herren – SV Siek II
Sa 06.10. 14:00 Uhr 2. Herren – Lübecker TS
Sa 20.10. 15:00 Uhr 1. Herren – FT Eiche Kiel
So 21.10. 15:00 Uhr Füchse Berlin II – 1. Herren

5. Spielwoche 22.10. – 28.10.18
Mo 22.10. 20:00 Uhr VfL Tremsbüttel 1 – 4. Herren
Di 23.10. 20:00 Uhr 6. Herren – TSV Bargteheide 6
Di 23.10. 20:00 Uhr SF Grande-Kuddew. – 7. Herren
Mi 24.10. 20:00 Uhr TSV Lütjensee 3 – 8. Herren
Fr 26.10. 20:00 Uhr TSV Schwarzenbek 3 – 2. Herren
Fr 26.10. 20:00 Uhr SV Siek 4 – 3. Herren
Fr 26.10. 20:00 Uhr 5. Herren – Tralauer SV 3
Fr 26.10. 20:15 Uhr TTG Elmenh./Fi 5 – 9. Herren
Sa 27.10. 15:00 Uhr 1. Herren – Hertha BSC Berlin II

6. Spielwoche 29.10. – 04.11.18
Di 30.10. 20:00 Uhr 8. Herren – TTG Elmenh./Fi 5
Di 30.10. 20:00 Uhr 9. Herren – Bargfelder SV 4
Fr 02.11. 20:15 Uhr SV Seeth-Ekholt 1 – 2. Herren
Fr 02.11. 20:00 Uhr 3. Herren – Kaltenkirchener TS 3
Fr 02.11. 20:00 Uhr 4. Herren – Leezener SC 1
Fr 02.11. 20:15 Uhr TSV Trittau 1 – 5. Herren
Fr 02.11. 20:00 Uhr SV Siek 5 – 6. Herren
Fr 02.11. 20:00 Uhr 7. Herren – VfL Rethwisch
Sa 03.11. 17:30 Uhr SC Poppenbüttel – 1. Herren

7.
8. Spielwoche 05.11. – 11.11.18
Di 06.11. 20:00 Uhr 6. Herren – TSV Mollhagen 1
Di 06.11. 20:00 Uhr TSV Grabau 3 – 7. Herren
Do 08.11. 20:00 Uhr Escheburger SV – 3. Herren
Fr 09.11. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld 2 – 4. Herren
Fr 09.11. 20:00 Uhr 5. Herren – SV Delingsdorf 1
Fr 09.11. 20:00 Uhr Bargfelder SV 4 – 8. Herren
Fr 09.11. 20:00 Uhr TSV Mollhagen 2 – 9. Herren

9. Spielwoche 12.11. – 18.11.18
Di 13.11. 20:00 Uhr 6. Herren – TSV Grabau 2
Di 13.11. 20:00 Uhr 8. Herren – TSV Mollhagen 2
Di 13.11. 20:00 Uhr 9. Herren – SV Pr. Reinfeld 4
Fr 16.11. 20:00 Uhr VfB Lübeck 2 – 2. Herren
Fr 16.11. 20:00 Uhr 4. Herren – SV SW Westerrade
Fr 16.11. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld 3 – 5. Herren
Fr 16.11. 20:00 Uhr 7. Herren – TSV Lütjensee 2
Sa 17.11. 14:00 Uhr TuS Fahrenkrug – 3. Herren

10. Spielwoche 19.11. – 25.11.18
Di 20:11 20:00 Uhr Post SV Oldesloe – 6. Herren
Do 22.11. 20:00 Uhr TSV Bargteheide 8 – 9. Herren
Fr 23.11. 20:00 Uhr 2. Herren – TSV Sparieshoop
Fr 23.11. 20:00 Uhr 3. Herren – TSV Bargteheide 4
Fr 23.11. 20:00 Uhr SV Hagen – 4. Herren
Fr 23.11. 20:00 Uhr 5. Herren – TSV Grabau 1
Fr 23.11. 20:15 Uhr TSV Bargteheide 7 – 7. Herren
Fr 23.11. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld 4 – 8. Herren
Sa 24.11. 17:00 Uhr SG Geltow – 1. Herren
So 25.11. 13:00 Uhr 2. Herren – TTC Mölln
So 09.12. 14:00 Uhr 1. Herren – TSV Schwarzenbek II

Training in der Stormarnhalle

18.08.2018 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

die Schulferien sind vorbei.

Ab Dienstag, 21.08. findet wieder das Training zu den bekannten Zeiten in der Stormarnhalle statt.

F. S.

Stormarnpokal 18/19 für 4er-Mannschaften

27.07.2018 Fred Seidel

Liebe Sportkameraden,
nachfolgend die Ansetzungen für die 1.Runde:

Dienstag 28.08 7.Herren Auswärts TSV Grabau II Vorgabe von 2 Punkten je Satz für unser Team
Freitag 31.08. 3.Herren Heim TSV Bargteheide 5 Vorgabe von 3 Punkten je Satz für Bargteheide
Freitag 31.08. 4.Herren Heim TSV Grabau 1 Vorgabe von 3 Punkten je Satz für Grabau
Freitag 31.08. 5.Herren Auswärts Bargfelder SV 4 Vorgabe von 4 Punkten je Satz für Bargfeld
Freitag 31.08. 6.Herren Auswärts TTG Elmenh./Fi.6 Vorgabe von 4 Punkten je Satz für Elmenhorst
Freitag 31.08. 8.Herren Auswärts SV Pr.Reinfeld 2 Vorgabe von 6 Punkten je Satz für unser Team
Freitag 31.08. 9.Herren Auswärts TTG Elmenh./Fi.1 Vorgabe von 7 Punkten je Satz für unser Team verlegt auf 05.10.

Gesamtspielplan Hinrunde 18/19

12.07.2018 Fred Seidel

Nachfolgend der Gesamtspielplan.
Der Spielplan der 1. Herren folgt gesondert.

Bei der 2. Herren ist noch mit der einen oder anderen Verlegung zu rechnen.

Gesamtspielplan Hinrunde 18/19

1. Spielwoche 03.09. – 09.09.18
Di 04.09. 20:00 Uhr 6. Herren – Bargefelder SV 2
Di 04.09. 20:00 Uhr VfL Oldesloe 2 – 7. Herren
Di 04.09. 20:00 Uhr 8. Herren – 9. Herren
Fr 07.09. 20:00 Uhr Bargfelder SV 1 – 3. Herren
Fr 07.09. 20:00 Uhr 4. Herren – Post SV Segeberg 1
Fr 07.09. 20:15 Uhr TTG Elmenh./Fi 3 – 5. Herren
Sa 08.09. 14:00 Uhr Moorreger SV 2 – 2. Herren

2. Spielwoche 10.09. – 16.09.18
Di 11.09. 20:00 Uhr 9. Herren – SV Meddewade 2
Do 13.09. 20:00 Uhr SV Bargteheide 8 – 8. Herren
Fr 14.09. 20:00 Uhr 2. Herren – Lübecker TS 1
Fr 14.09. 20:00 Uhr 3. Herren – Lauenburger SV 1
Fr 14.09. 20:00 Uhr 5. Herren – VfL Oldesloe 1
Fr 14.09. 20:15 Uhr TSV Trittau 2 – 6. Herren
Fr 14.09. 20:00 Uhr 7. Herren – Bargfelder SV 3

3. Spielwoche 17.09. – 23.09.18
Mo 17.09. 19:30 Uhr SV Meddewade 2 – 8. Herren
Mo 17.09. 20:00 Uhr SV Hamberge – 9. Herren
Di 18.09. 20:00 Uhr 6. Herren – VfL Tremsbüttel 2
Di 18.09. 20:00 Uhr SV Grönwohld – 7. Herren
Do 20.09. 20:00 Uhr Tralauer SV 2 – 4. Herren
Fr 21.09. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld 1 – 2. Herren
Fr 21.09. 20:15 Uhr Tralauer SV 1 – 3. Herren
Fr 21.09. 20:00 Uhr 5. Herren – SV Meddewade 1

4. Spielwoche 24.09. – 30.09.18
Di 25.09. 20:00 Uhr 8. Herren – SV Hamberge
Di 25,09. 20:00 Uhr 9. Herren – TSV Lütjensee 3
Fr 28.09. 20:00 Uhr 2. Herren – SV Siek 3
Fr 28.09. 20:00 Uhr 3. Herren – TuS Teut. Alveslohe
Fr 28.09. 20:00 Uhr 4. Herren – Quell. Bornhöved 2
Fr 28.09. 20:00 Uhr SV Hammoor 1 – 5. Herren
Fr 28.09. 20:15 Uhr TTG Elmenh./Fi 4 – 6. Herren
Fr 28.09. 20:00 Uhr 7. Herren – VfL Tremsbüttel 3

5. Spielwoche 22.10. – 28.10.18
Mo 22.10. 20:00 Uhr VfL Tremsbüttel 1 – 4. Herren
Di 23.10. 20:00 Uhr 6. Herren – TSV Bargteheide 6
Di 23.10. 20:00 Uhr SF Grande-Kuddew. – 7. Herren
Mi 24.10. 20:00 Uhr TSV Lütjensee 3 – 8. Herren
Fr 26.10. 20:00 Uhr TSV Schwarzenbek 3 – 2. Herren
Fr 26.10. 20:00 Uhr SV Siek 4 – 3. Herren
Fr 26.10. 20:00 Uhr 5. Herren – Tralauer SV 3
Fr 26.10. 20:15 Uhr TTG Elmenh./Fi 5 – 9. Herren

6. Spielwoche 29.10. – 04.11.18
Di 30.10. 20:00 Uhr 8. Herren – TTG Elmenh./Fi 5
Di 30.10. 20:00 Uhr 9. Herren – Bargfelder SV 4
Fr 02.11. 20:15 Uhr SV Seeth-Ekholt 1 – 2. Herren
Fr 02.11. 20:00 Uhr 3. Herren – Kaltenkirchener TS 3
Fr 02.11. 20:00 Uhr 4. Herren – Leezener SC 1
Fr 02.11. 20:15 Uhr TSV Trittau 1 – 5. Herren
Fr 02.11. 20:00 Uhr SV Siek 5 – 6. Herren
Fr 02.11. 20:00 Uhr 7. Herren – VfL Rethwisch

7. Spielwoche 05.11. – 11.11.18
Di 06.11. 20:00 Uhr 6. Herren – TSV Mollhagen 1
Di 06.11. 20:00 Uhr TSV Grabau 3 – 7. Herren
Do 08.11. 20:00 Uhr Escheburger SV – 3. Herren
Fr 09.11. 20:00 Uhr 2. Herren – TTC Mölln 1
Fr 09.11. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld 2 – 4. Herren
Fr 09.11. 20:00 Uhr 5. Herren – SV Delingsdorf 1
Fr 09.11. 20:00 Uhr Bargfelder SV 4 – 8. Herren
Fr 09.11. 20:00 Uhr TSV Mollhagen 2 – 9. Herren

8. Spielwoche 12.11. – 18.11.18
Di 13.11. 20:00 Uhr 6. Herren – TSV Grabau 2
Di 13.11. 20:00 Uhr 8. Herren – TSV Mollhagen 2
Di 13.11. 20:00 Uhr 9. Herren – SV Pr. Reinfeld 4
Fr 16.11. 20:00 Uhr VfB Lübeck 2 – 2. Herren
Fr 16.11. 20:00 Uhr 4. Herren – SV SW Westerrade
Fr 16.11. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld 3 – 5. Herren
Fr 16.11. 20:00 Uhr 7. Herren – TSV Lütjensee 2
Sa 17.11. 14:00 Uhr TuS Fahrenkrug – 3. Herren

9. Spielwoche 19.11. – 25.11.18
Di 20:11 20:00 Uhr Post SV Oldesloe – 6. Herren
Do 22.11. 20:00 Uhr TSV Bargteheide 8 – 9. Herren
Fr 23.11. 20:00 Uhr 2. Herren – TSV Sparieshoop
Fr 23.11. 20:00 Uhr 3. Herren – TSV Bargteheide 4
Fr 23.11. 20:00 Uhr SV Hagen – 4. Herren
Fr 23.11. 20:00 Uhr 5. Herren – TSV Grabau 1
Fr 23.11. 20:15 Uhr TSV Bargteheide 7 – 7. Herren
Fr 23.11. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld 4 – 8. Herren

Tischtennis in den Sommerferien für Erwachsene

10.07.2018 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

während der Sommerferien ( 09.07. – 18.08. ) ist die Stormarnhalle für den Sportbetrieb geschlossen.

Wir haben aber in dieser Zeit die Möglichkeit, dienstags und freitags jeweils ab 19:30 Uhr die Hagen-Halle, Schule Am Hagen, Dänenweg 13, zu nutzen.
An den weiteren Wochentagen wird die Halle anderweitig genutzt.

Da am Dienstag und Freitag vorher die Kinder/Jugendlichen und Senioren ( freitags ) in der Halle sind, darf ich Euch inständig bitten, das Training nicht vor
19:30 Uhr aufzunehmen ( es sei denn, dass ein Tisch zufällig frei sein sollte ). Die eingeteilte Aufsichtsperson hat Order, auf die Einhaltung zu achten.

Hinweis: Da sich in der Halle ein Gerüst befindet, werden wir wohl lediglich sechs Tische aufstellen können.

Viele Grüße und eine schöne Sommerzeit wünscht Euch

Fred Seidel

Tischtennis in den Sommerferien für Kinder und Jugendliche

10.07.2018 Fred Seidel

Während der Sommerferien ( 09.07. bis 18.08. ) ist die Stormarnhalle geschlossen.

Wir haben aber in dieser Zeit die Möglichkeit, die Turnhalle der Schule Am Hagen ( Siedlung Am Hagen ), Dänenweg 13 zu nutzen.

Die Halle steht uns dienstags und freitags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr zur Verfügung, wobei die Anfänger ( Samstags-Gruppe ) lediglich für den Dienstag
eingeteilt sind. Die Jugendlichen dürfen an beiden Tagen kommen, wobei sie sich am Freitag die wenigen Tische mit den Senioren teilen müssen.

Es handelt sich um eine Ferien-Freizeitmaßnahme, die von der Tischtennisabteilung angeboten wird. Es findet kein Training statt. Die Kinder erhalten lediglich die Möglichkeit Tischtennis zu spielen. Es ist allerdings eine Aufsichtsperson vor Ort.

Mit freundlichem Gruß und schöne Ferien wünscht

Fred Seidel
Sportwart

Gute Ergebnisse bei Ranglistenturnieren

04.07.2018 Fred Seidel

Verfasser: Erhard Mindermann

Nach der Saison ist vor der Saison: unsere Spieler im Herren- und Jugend-Bereich erzielten gute Resultate bei verschiedenen Ranglistenturnieren am Ende der Saison 2017/2018.
Erstmalig haben auch unsere Minis teilgenommen, und auf diese Weise Wettkampferfahrung gesammelt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Christian Melnik mit Platz 10 bei der Landesranglistenqualifikation der Herren in Schönberg ein tolles Ergebnis. Beachtlich: hartes Training, auch nach der Saison, zahlt sich eben aus.

Jonah Grofer mit Platz 15 bei Bezirksrangliste Schüler A. Einige Spiele wurden leider im 5. Satz knapp verloren. Insebesondere die beiden bitteren 2:3 Niederlagen in der Quali brachten ihn um ein Platzierung zwischen Platz 1 und 6. Aber: Bei dieser harten Konkurrenz trotzdem eine gute Leistung.

Kreisrangliste Schüler B in Siek: Jamill Alshami mit einem beachtlichen 5. Platz, Wilco Heinrichsohn in Gruppe 3 mit einem 2. Platz. Jamill hat sein Potenzial erkennen lassen und gut gespielt. Wilco – eines unserer Top-Talente – hatte am Tag vorher ein Fussball-Turnier mit 9 Stunden Einsatz!!!!

Kreisrangliste Jungen in Siek: Jonah Grofer Platz 6, Marlon Bölck Platz 7 und Niklas Behr Platz 8.

Bezirksmini-Meisterschaften: Lisa Winkler Platz 7

Vielen Dank an die Eltern und Trainer, die die Kinder unterstützt haben.

3 Sterne für gelungene Vereinsmeisterschaften der Kinder

18.06.2018 Fred Seidel

3 Sterne für gelungene Vereinsmeisterschaften der Kinder3 Sterne für gelungene Vereinsmeisterschaften der Kinder

Die Jugend-Vereinsmeisterschaften 2018 bestanden aus verschiedenen Höhepunkten: Wer absolviert erfolgreich mit 3 Sternen das „Tischtennis-Sportabzeichen“, wer gewinnt welche Preise bei der Tombola und wer gewinnt die Einzel und Doppel in 3 Leistungsklassen.

Das Tischtennis -Sportabzeichen mit seinen sechs Übungen erfreut sich seit seiner Einführung außerordentlicher Beliebtheit. Insgesamt 6 Übungen werden jeweils mit 1 bis 3 Sternen bewertet. Alle Kinder hatten mindestens 2 Sterne, einige Kinder wie zum Beispiel Lorena Amouh haben es sogar geschafft, aus 3 Metern Entfernung die maximale Punktzahl bei der Zielübung (Treffer in eine Schüssel) zu erreichen.
Alle teilnehmenden Kinder erhielten zusätzlich zu Urkunden auch Geschenke aus der Tombola. Samuel Lourenco da Silva gewann den Hauptpreis: das offizielle WM-Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Mit großzügiger Unterstützung von FAMILA Ahrensburg und vielen Helfern hatten zahlreiche Kinder und Eltern viel Spaß. Für einen zügigen Ablauf sorgten die Turnierleiter Jugendwart Marc Berghahn und Mike Oettling als stellvertretender Abteilungsleiter Tischtennis des SSC Hagen Ahrensburg.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Leistungsklasse A Einzel:
1. Platz Jonah Grofer
2. Platz Marlon Bölck
3. Platz Jamil Alshami

Leistungsklasse A Doppel:
1. Platz Niklas Behr/Linus Rellstab
2. Platz Bölck/Alshami
Leistungsklasse B Einzel:

1. Platz Tim Werschmöller
2. Platz Tim Schulz
3. Platz Dennis Riedel

Leistungsklasse B Doppel:

1. Platz Werschmöller/Schulz
2. Dennis Riedel/Niels Reimers
Leistungsklasse C Einzel:

1. Platz Michael Markwart
2. Platz Lasse Fiedler
3. Platz Sofia Hense

Leistungsklasse C Doppel:
1. Platz Markwart/Fiedler
2. Platz Erik Dräger/Samuel Lourenco da Silva
3. Platz Emma Magali/Sofia Hense
4. Tijana Buda/Lorena Amouh

WER IST EIN 3- STERNE TALENT? WER WIRD VEREINSMEISTER BEI DEN JUGENDLICHEN?

12.06.2018 Florian Gloy

WER IST EIN 3- STERNE TALENT? WER WIRD VEREINSMEISTER BEI DEN JUGENDLICHEN?WER IST EIN 3- STERNE TALENT? WER WIRD VEREINSMEISTER BEI DEN JUGENDLICHEN?

Die Vereinsmeisterschaften und das Sommerfest für die Kinder finden 2018 statt am Samstag, 16. Juni 2018, ab 9:30 Uhr in der Grossen Sporthalle Stormarnschule, Waldstrasse 14 in Ahrensburg. Es gibt die Konkurrenzen Einzel und Doppel. Die Sieger erhalten Pokale, Medaillen und Urkunden.
Und:
Im Rahmen der Jugend-Vereinsmeisterschaften der Tischtennis – Abteilung des SSC Hagen Ahrensburg haben alle Kinder im Alter zwischen 6 bis 12 Jahren die Gelegenheit, das Tischtennis – Sportabzeichen zu erwerben. Eingeladen sind alle Kinder, die einmal Tischtennis ausprobieren wollen.

Das Tischtennis Sportabzeichen mit seinen sechs Übungen erfreut sich seit seiner Einführung außerordentlicher Beliebtheit.. Die sechs Übungen umfassen eine Kontroll, eine Geschicklichkeits-, eine Ziel-, eine Effet-, eine Balance- und eine Platzierungsübung. Jede Übung wird mit 1 bis 3 Sterne bewertet.
Alle teilnehmenden Kinder erhalten zusätzlich zu Urkunden auch ein Los für die Tombola mit Geschenken für die Kinder. Unterstützt wird diese Aktion von FAMILA Ahrensburg. Filialleiter HansJürgen Studt – langjähriger Partner des SSC Hagen Ahrensburg: „Kinder lieben Tischtennis. Kinder sind auch unsere Kunden und das was unsere Kunden lieben unterstützen wir auch“. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Tischtennis – Schläger und ausreichend Verpflegung für die Kinder ist gesorgt, dank der Unterstützung von Famila.

Spender für die Tombola sind herzlich willkommen!

FOTO v.l.n.r.:
Trainer Erhard Mindermann
Jugendwart SSC Hagen Ahrensburg Marc Andre Berghahn
FAMILA Filialleiter Hans-Jürgen Studt
FAMILA Stellv. Filialleiter Dennis Scharnweber

Zu- und Abgänge zum 1.7.18 im Erwachsenenbereich

11.06.2018 Fred Seidel

Neben den erfreulichen Zugängen, haben wir leider auch Abgänge zu verzeichnen.

Zugänge


1. Herren Florian Ihde kommt vom TSV Schwarzenbek
2. Herren Oleksi Gaponov TTV Hamburg
2. Herren Michael Hamann TTV Hamburg
2. Herren Artur Guska TTV Hamburg

Herzlich Willkommen Beim SSC Hagen Ahrensburg

Abgänge


Susanne Ermel Seniorin hört auf eigenen Wunsch mit TT auf
Marco Otto hört aus gesundheitlichen Gründen auf
Carsten Schulz hört mit TT auf
Thomas Tischendorf hört aus beruflichen Gründen auf
Sasan Ghanaati wechselt in den TTV Hamburg
Wolfgang Schriever wechselt in den TTV Hamburg
Marc Weber wechselt in den KTTV Lauenburg

Der SSC Hagen Ahrensburg Wünscht Euch Viel Glück

Fred Seidel
Sportwart

Mannschaftsmeldungen zur Saison 2018 / 2019

09.06.2018 Fred Seidel

Nachfolgend die für die kommende Spielserie 18/19 gemeldeten Mannschaften:

1. Herren – Oberliga:
1) Dmytro Assieiev 2) Florian Ihde 3) Benjamin Krüger 4) Benedikt Broermann 5) Benjamin Winter 6) Fabian Winter MF: Fabian Winter

2. Herren – Landesliga Süd:
1) Oleksi Gaponov 2) Christian Melnik 3) Sven-Olaf Nadolny-Hobe 4) Michael Hamann 5) Thomas Kerwitz 6) Artur Guska MF: Florian Gloy

3. Herren – 2.Bezirksliga Süd:
1) Florian Gloy 2) Christoph Herno 3) Nils Käselau 4) Jonas Jensen 5) Christoph Dietz 6) Lars Zeimer 7) Julius Jolitz 8) Markus Simon (gemeldet in der 4.H) MF: Jonas Jensen

4. Herren – 1.gem.KK Se/Sto (evtl. Kreisliga)
1) Marc Berghahn 2) leon Bergengruen 3) Borris Kammüller 4) Markus Simon 5) Erhard Mindermann 6) Michael Meyer 7) Leon Vasicek 8) Enrico Horn 9) Melanie Hagen MF: Erhard Mindermann

5. Herren – 2. KK
1) Lars Möller 2) Matthias Höltje 3) Manuel Ladwig 4) Torsten Hahn 5) Marcel Weiß 6) Helmut Klamt 7) Karl-Heinz Martin MF: Manuel Ladwig

6. Herren – 3. KK
1) Hartmut Salow 2) Andreas Mathees 3) Michael Lacher 4) Frank Rellstab 5) Leo Vincenti 6) Kathrin Starzynski 7) Vanessa Potsch 8) Jürgen Schrader MF: Andreas Matthees

7. Herren – 4. KK
1) Meike Furler-Steinhagen 2) Bodo Dührkop 3) Joachim Kuschel 4) Mike Oettling 5) Guido Vincenti 6) Dieter Krone 7) Helmut Gaminek MF Mike Oettling

8. Herren – 5. KK
1) Carlotta Wendland 2) Fred Seidel 3) Dominic Keil 4) Jonah Grofer 5) Gerhard Waschk 6) Jürgen Brügmann 7) Finn Salaverria 8) Volker Wittenhagen 9) Anna Boye 10) Marlon Bölck MF: Fred Seidel

9. Herren – 5. KK
1) Reinhold Schulz 2) Thomas Grofer 3) Karin Seidel 4) Wolfgang Schultz 5) Darina Fricke 6) Mathias Wehlitz 7) Gerhard Merkel 8) Daniel Just 9) Renate Brügmann 10) Michael Odenwälder 1) Eva Feirath
MF: Mathias Wehlitz

F. S.

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften und Rückblick auf das Sommerfest

04.06.2018 Fred Seidel

Die VMS waren für die Teilnehmer eine schweisstreibende Angelegenheit.
Die Veranstaltung dauerte von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Insgesamt waren 29 Teilnehmer am Start. Gespielt wurde in den Klassen A, B, C, D und Senioren, sowie in den Doppelklassen A/B, C/D und Senioren.

Hier die Ergebnisse:

Herren A – Einzel:
1. Benedikt Broermann
2. Benjamin Winter
3. Christian Melnik

Herren B – Einzel:
1. Jonas Jensen
2. Nils Käselau
3. Enrico Horn und Leon Bergengruen

Herren C – Einzel:
1. Manuel Ladwig
2. Matthias Höltje
3. Helmut Klamt und Mike Oettling

Herren D – Einzel:
1. Wolfgang Schriever
2. Wolfgang Schultz
3. Gerhard Waschk

Senioren Einzel:
1. Gerhard Becker
2. Thomas Bauer
3. Lola Lacher

Herren A/B – Doppel:
1. B. Broermann / B. Winter
2. J. Jensen / N. Käselau

Herren C/D – Doppel:
1. J. Schrader / K.-H. Martin
2. M. Lacher / M. Ladwig

Senioren – Doppel:
1. Erika Göddecke / Lola Lacher
2. Ilse Krauskopf / Gerhard Becker

Zum Sommerfest erschienen ca. 84 Mitglieder nebst Gästen, sowie 7 Kinder bis hin zum Babyalter. Das Wetter spielt dieses Mal mit. Es war zwar bewölkt, aber trocken und ausreichend warm, sodass man die Aussenanlage nutzen konnte. Nachdem alle satt waren, wurden die Sieger und Platzierten mit Pokalen und Urkunden geehrt. Getränke, Kuchen und Grillgut waren – wie eigentlich immer – ausreichend vorhanden. Ein dickes Dankeschön an die Kuchen- und Salatspender. Sodann ergriff unser Vereinsvorsitzende Ole Junker das Wort. Er gratulierte der 1.Herren zum Aufstieg in die Oberliga, und der gesamten Sparte für die gezeigten Leistungen. Dabei hob er insbesondere die hervorragende Jugendarbeit hervor. Im Namen des Vereinsvorstandes übergab er Abteilungsleiter Helmut Gaminek 500 Plastik Trainings- und Spielbälle. Das Schätzspiel, wieviel Bälle während der Vereinsmeisterschaften gespielt wurden, gewann Helmut Klamt. Er verfehlte die tatsächliche Zahl lediglich um 44 Bälle. Je später es wurde, umso besser und ausgelassener war die Stimmung. Dabei schlug aber niemand über die Stränge. Es wurde Karaoke dargeboten und auch getanzt. Es war rundherum eine gelungene Feier, die gegen 00:30 Uhr ihr Ende fand. Ein dickes Dankeschön geht an die Organisatorender der Feier, Karin und Reinhold Schulz. Es war alles perfekt. Vielen Dank dafür. Ebenfalls danken wir Ingrid und Tucki, sowie Carsten Schulz, der sich zunächst als Meister des Grills zeigte, und zu späterer Stunde für die Musik sorgte.
Wir freuen uns schon jetzt auf das Sommerfest 2019.

F. S.

4. Lehrgang am 17. Juni

31.05.2018 Florian Gloy

Liebe Sportsfreunde,

Christian und ich bieten am 17. Juni den 4. und vorerst letzten Lehrgang unserer kleinen Reihe an.
Start: 11:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr
Ort: Grundschule am Hagen
Weitere Infos gibt es in der Ausschreibung!
files/4._tt-lehrgang_2018.pdf

Wir freuen uns auf euch und möchten im Anschluss mit allen Teilnehmern besprechen, ob und wie wir in Zukunft weitermachen!
Sei dabei und gestalte mit!

Mit sportlichen Grüßen

Christian & Flo

Vereinsmeisterschaften der Jugendabteilung mit Sommerfest 2018

28.05.2018 Fred Seidel

Verfasser: Erhard Mindermann

JUGEND VEREINSMEISTERSCHAFTEN UND SOMMERFEST 2018

WANN: SAMSTAG 16. JUNI 2018, BEGINN: 9:30 UHR

EINLASS: AB 9:00 UHR

WO: GROSSE SPORTHALLE STORMARNSCHULE, WALDWEG 14, AHRENSBURG

WER: ALLE KINDER/JUGENDLICHE, DIE MITGLIED DES SSC HAGEN AHRENSBURG ABTEILUNG TISCHTENNIS SIND, ODER MIT SCHNUPPERGUTSCHEIN DAS TISCHTENNIS-SPORTAB -ZEICHEN ERWERBEN WOLLEN

GRUPPEN: JUGEND, SCHÜLER, EINSTEIGER, MINI-MIX UND MINIS

MODUS: EINZEL: ZUNÄCHST IN VORRUNDENGRUPPEN. JE NACH MELDEERGEBNIS WIRD ENTSCHIEDEN, WIE GROß DIE GRUPPEN WERDEN. ANSCHLIESSEND WIRD AUCH DIE ENDRUNDE IM K.O.-SYSTEM AUSGESPIELT.

DOPPEL: EINFACHES K.O.-SYSTEM

PREISE: POKALE , MEDAILLEN UND URKUNDEN, URKUNDEN FÜR ALLE MINIS, DIE DAS TISCHTENNIS-SPORTABZEICHEN ERHALTEN

ALLE TEILNEHMENDEN KINDER ERHALTEN EIN LOS FÜR DIE TOMBOLA MIT GESCHENKEN AN DIE KINDER!!!!!
IM ANSCHLUSS AN DAS TURNIER HABEN DIE ELTERN DIE MÖGLICHKEIT, MIT DEN KINDERN TISCHTENNIS ZU SPIELEN.

FÜR DAS LEIBLICHE WOHL IST GESORGT!!! BEI SCHÖNEM WETTER WIRD GEGRILLT. DIE TEILNAHME IST KOSTENLOS. KUCHEN, SALATE UND SPENDEN SIND GERN GESEHEN.

ANMELDESCHLUSS: DONNERSTAG, 14. JUNI 2018 BEI DEN TRAINERN ODER PER MAIL AN: oder

E. M.

Erfolgreiche Kreisranglisten der Schüler A + C

28.05.2018 Fred Seidel

Erfolgreiche Kreisranglisten der Schüler A + C

Verfasser: Erhard Mindermann ( Bilder folgen )

„Ich bin platt“. Emma und die Jungs mit beachtlichen Ergebnissen

Bei den Kreisranglisten Schüler A waren vom SSC Hagen Ahrensburg Jonah Grofer und Marlon Bölck am Start, bei den Schüler C unsere Minis mit Emma Magili Roesner und Tim Werschmoeller.
Emma Magili Roesner belegte einen hervorragenden 2. Platz und hat sich damit für die Bezirksrangliste qualifiziert, Tim Werschmoeller hat in einer starken Konkurrenz einen beachtlichen 6. Platz belegt. Beide Kinder – hervorgegangen aus den Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen – haben bewiesen, dass man auch in kürzester Zeit Tischtennis erlernen kann. Emma zeichnet sich aus durch ein feines Ballgefühl und Tim Werschmoeller durch gesunden Ehrgeiz und individuelles Spielsystem. Tolle Leistung!

In der Schüler A-Konkurrenz wurde es für Jonah Grofer und Marlon Bölck extrem hart mit Vorrunde (6 Einzel) und Hauptrunde (5 Einzel!). Unsere Jungs haben gekämpft bis zum Umfallen. Jonah belegte Platz 4 und Marlon Platz 11 von insgesamt 18 Teilnehmern.
Für uns als Trainer ist das Ergebnis uninteressant: wir interessieren uns für die Entwicklung.
Und die stimmt: Jonah Grofer war nach der Vorrunde unter den besten 6, Marlon hat das Ziel nur knapp verpasst und spielte dann um die Ränge 7-18.

Beide Spieler haben hervorragendes Tischtennis gezeigt. Jonah hat sogar in seinem letzten Einzel Feistle vom TSV Trittau nach einem 0:2 Satzrückstand noch besiegt im 5. Satz. Feistle spielt Noppe und Abwehr!
Marlon Bölck – angefeuert von seiner Familie – hat in den letzten Einzeln trotz konditioneller Probleme bis an die Schmerzgrenze gekämpft und bewiesen, dass er eine enorme Entwicklung genommen hat und Spiele für sich entscheiden kann. Mama Marina: „Erhard, er vertraut Dir“ Meine Antwort: „Es ist eine Ehre, Marlon trainieren zu dürfen“.

Jugendwart Marc Berghahn und mir als Trainer hat die Kreisrangliste Spaß gemacht.
Für uns ist nicht das Ergebnis wichtig, sondern das unsere Kinder mit einem Lächeln an den Tisch gehen und mit einem Lächeln zurückkommen. Ergebnis ist uninteressant. Die Fortschritte und die Entwicklung interessiert uns. Und die stimmt. Danke an alle Eltern für ihr Engagement.

E. M.

Vereinsmeisterschaften und Sommerfest 2018

08.05.2018 Fred Seidel

Vereinsmeisterschaften
am Sonnabend, 02. Juni 2018
mit anschließendem Sommerfest

Hallenöffnung: 09:30 Uhr ( Sporthalle Stormarnschule )
Beginn: 10:00 Uhr Herren (+ Damen i. Herrenteams)
13:00 Uhr Senioren
14:00 Uhr Damen ( falls gewünscht )
Klasseneinteilung: Herren A: 1. + 2. Herren
Herren B: 3. + 4. Herren
Herren C: 5., 6. + 7. Herren
Herren D: 8. + 9. Herren
Senioren ( nur Trainingsgruppe Seiferth )
Doppel: Zwei Klassen: A/B + C/D
Auf Wunsch können auch Höherstufungen vorgenommen werden
Meldeschluss: Donnerstag, 31. Mai 2018 an Sportwart Fred Seidel
per Mail: , Tel.: 04102-692010, FAX 04102-692012 od. mündlich
Bitte auch gleich Doppelpaarungen melden
Auslosung: Freitag, 01. Juni 2018, 20:30 Uhr in der Stormarn-Halle

Wegen der Planung für die Feier wären wir natürlich dankbar, wenn mit der Anmeldung nicht bis zum letzten Tag gewartet wird. Wichtig bei der Anmeldung ist auch der Hinweis hinsichtlich der Anzahl der Personen ( incl. Angehöriger ), die an der Feier teilnehmen.
Das Spartenfest für Damen und Herren und Angehörige findet im Anschluss an die vorherige Vereinsmeisterschaft am Samstag, den 02 .Juni 2018 , ab ca.16:00 Uhr wieder im Sporthaus am Hagen (bei gutem Wetter auch im Außenbereich ), direkt am Sportplatz in der Freizeithalle statt. Über Kuchen- und Salatspenden würden wir uns sehr freuen.
Wir rechnen bei beiden Veranstaltungen mit reger Beteiligung !!!

Der Unkostenbeitrag beträgt – wie in den Vorjahren – pro erwachsene Person wieder 5,00 €

Fred Seidel Reinhold Schulz
Sportwart Organisator Sommerfest

Christian Melnik souveräner Sieger der Bezirksvorrangliste

08.05.2018 Fred Seidel

Am vergangenen Sonntag ( 6.5. ) stand in Elmenhorst die Bezirksvorrangliste des Bez. IV an. Für den SSC Hagen nahm Christian Melnik daran teil. Er war nicht zu bezwingen und gewann alle seine Spiele überlegen in 3:0 oder 3:1 Sätzen. Damit hat sich Christian für die Bezirksendrangliste qualifiziert. Diese findet am 03.06.18 in Bad Segeberg statt. Herzlichen Glückwunsch.

F. S.

Minimeisterschaften 2018

01.05.2018 Fred Seidel

Minimeisterschaften 2018

Autor: Erhard Mindermann

Lisa Winkler erst im Viertelfinale gestoppt: Unsere Minis mit viel Spaß beim Bezirksentscheid der Mini-Meisterschaften

Qualifiziert über den Kreisentscheid der Mini-;Meisterschaften und mit riesigen Erwartungen haben Marielle Manzelmann, Lisa Winkler, Dennis Riedel und Tim Werschmöller in Lübeck an dem Bezirksentscheid der Mini- Meisterschaften teilgenommen, jüngerer Jahrgang.. Diese Kinder spielen erst seit einigen Monaten Tischtennis und sind noch nicht in einer Mannschaft gemeldet. Marielle, Dennis und Tim hatten starke Gruppen und sind leider in der Vorrunde ausgeschieden.

Lisa Winkler hat ihr überragendes Talent gezeigt, die Vorrunde überstanden, das Achtelfinale bravourös bewältigt und dann im Viertelfinale – trotz 1:0 Satzführung – leider des Match mit 1:3 verloren. Das Halbfinale hätte die Teilnahme am Landesentscheid der Minis bedeutet.
Trotzdem: alle Hagener Kinder haben super gekämpft und ihr Talent bewiesen.

Auch Niederlagen gehören zum Sport. Lisa Winkler enttäuscht nach ihrem Viertelfinal – Aus:
„Ich bin platt und will nach Hause“. Und Lisas Mutter: „ Ich wollte eine Tischtennis – Platte im Keller. Ich wußte, daß die Platte nicht verstaubt und die Kinder Spaß haben und spielen. Und das ist passiert“.

Als Tischtennis-Abteilung des SSC Hagen Ahrensburg sind wir stolz auf die Kinder, die hervorragend von ihren Eltern unterstützt wurden. Wir haben zum ersten Mal an Mini-Meisterschaften als Abteilung teilgenommen.

Die mini-Meisterschaften sind eine 35-jährige Erfolgsstory und eine der erfolgreichsten Breitensportaktionen für Kinder im deutschen Sport überhaupt. Seit 1983 nahmen fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen an über 51.000 Ortsentscheiden teil, die sich Jahr für Jahr über die gesamte Republik verteilen. Die mini-Meisterschaften sind eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), speziell entwickelt für Kinder im Alter von zwölf Jahren oder jünger, gleichgültig ob diese Minis noch nie, nur selten oder bereits häufig zum Schläger gegriffen haben. Nationalspieler wie Dimitrij Ovtcharov, Bastian Steger und Christian Süss wurden dort entdeckt. Grosse Idole: unsere Minis haben Spaß- und Talent, Ehrgeiz und wir als Trainer fördern diese Kinder.

4.Herren stößt PSV Oldesloe vom Aufstiegssockel

28.04.2018 Fred Seidel

Post SV Oldesloe I vs. 4.Herren 8:8

Was für ein starker Schlussspurt. Aus den letzten drei Spielen ( alles Nachholspiele und alles Auswärtsspiele ) holte unser Team in der 1. KK Se/Sto 5:1 Punkte. Als Aufsteiger belegte man zum Abschluss der Spielserie 17/18 einen hervorragenden 5.Tabellenplatz. Zum Tabellenzweiten, dem PSV Oldesloe, fuhr unsere Mannschaft in der Aufstellung Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Enrico Horn und Melanie Hagen. Leon B. und Enrico waren die erfolgreichsten Spieler mit je zwei Einzelsiegen. Dazu gewannen beide ihr Eingangsdoppel. Erhard und Melanie waren je einmal erfolgreich. Unsere Mannschaft ließ sich auch nicht von Zwischenständen wie 2:6 oder 5:8 entmutigen. Das untere PK gewann seine abschließenden Spiele und Erhard und Michael siegten 3:0 im Schlussdoppel. So erkämpfte sich das Team ein verdientes Unentschieden. Mit diesem Unentschieden musste der PSV allerdings seine Aufstiegshoffnungen im allerletzten Punktspiel begraben. Sie rutschten auf den 3.Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenzweiten, ab.
Die gesamte TT-Abteilung gratuliert der 4.Herren.

F. S.

Glatter Sieg der 4.Herren beim TuS Hartenholm

22.04.2018 Fred Seidel

Gefühlt das erste Mal in dieser Saison spielte unser Team in Bestbesetzung mit Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Enrico Horn und Melanie Hagen. Heraus sprang ein deutlich 9:2-Erfolg. Am kommenden Freitag bestreitet das Team sein letztes Punktspiel beim Tabellenzweiten PSV Oldesloe. Sollte mit der gleichen Besetzung gespielt werden können, könnte eine Überraschung gelingen. Die 4. Herren hat trotz der ständigen Aufstellungsprobleme als Aufsteiger eine tolle Saison gespielt, und belegt mit sehr gutem positiven Punkteverhältnis den 5. Tabellenplatz in der 1. gem. KK Se/Sto.

F. S.

Harmonische Jahreshauptversammlung der TT-Sparte am 19.04.2018

22.04.2018 Fred Seidel

26 stimmberechtigte Mitglieder der TT-Sparte fanden den Weg zur JHV ins Sporthaus des SSC Hagen in der Hagener Allee. Kom. Spartenleiter Helmut Gaminek eröffnete um 20:10 Uhr die Versammlung. Spartenleiter, Sportwart, Pressewart und Jugendwart erstatteten Bericht über das abgelaufene Sportjahr. Highlight war eindeutig die Meisterschaft und der Wiederaufstieg der 1.Herren in die Oberliga. Aber auch, dass keine der weiteren Mannschaften sportlich abgestiegen sind. Die 7. und 8.Herren mussten ja aus personellen Gründen im Laufe der Saison vom Spielbetrieb zurückgezogen werden. Sportwart Fred Seidel wies daraufhin, dass die Mannschaftsaufstellungen für die kommende Saison in Kürze, unter Mitwirkung der derzeitigen Mannschaftsführer, erstellt werden. Die Wahlen wurden unter der Leitung der Wahlleiterin Kathrin Starzynski durchgeführt. Alle zur Wahl stehenden Positionen wurden einstimmig ohne Gegenstimmen besetzt. Spartenleiter wurde Helmut Gaminek; stellv. Spartenleiter Mike Oettling ( für 1 Jahr ); Sport- und Pressewart Fred Seidel. Die Mitglieder beteiligten sich rege an der einen oder anderen Diskussion. Der Aufschwung in der Jugendabteilung wurde positiv aufgenommen. Insbesondere wurde Jugendtrainer Erhard Mindermann und sein Engagement im Jugendbereich lobend hervorgehoben. Helmut Gaminek beschloss schließlich die JHV um 22:00 Uhr.

F. S.

Erfolgreiches Frühjahrsturnier: Kinder und Eltern hatten Riesenspaß

15.04.2018 Fred Seidel

Erfolgreiches Frühjahrsturnier: Kinder und Eltern hatten RiesenspaßErfolgreiches Frühjahrsturnier: Kinder und Eltern hatten RiesenspaßErfolgreiches Frühjahrsturnier: Kinder und Eltern hatten RiesenspaßErfolgreiches Frühjahrsturnier: Kinder und Eltern hatten RiesenspaßErfolgreiches Frühjahrsturnier: Kinder und Eltern hatten Riesenspaß

Jungen-Kabinen, die aussehen wie ein Schlachtfeld und vollbesetzte Zuschauer-Ränge prägten das Bild des Frühjahrsturniers 2018 des SSC Hagen Ahrensburg, zu welchem Geburtstagskind und Jugendtrainer Erhard Mindermann eingeladen hatte.
25 Kinder und 8 Erwachsene/Eltern traten an, um die von Erhard gestifteten Medaillen und Urkunden als Bestplatzierte mit nach Hause zu nehmen. Hervorragend organisiert von Reinhold Schulz und Erhard, und der Mithilfe von Jugendwart Marc Berghahn, Spartenleiter Helmut Gaminek, Sportwart Fred Seidel und Jugendtrainer Frank Rellstab und Daniel Just fand dieses Turnier statt, um noch einmal alle Kinder und Eltern zu einer gemeinsamen Veranstaltung zu motivieren.
Trainer und Geburtstagskind Erhard Mindermann hat noch einmal auf 16jährige Trainererfahrung in seiner Ansprache und den unglaublichen Aufschwung der Jugendabteilung in den letzten Jahren reflektiert, bevor Fred Seidel als „grand seigneur“ de SSC Hagen-Ahrensburg Tischtennis die Erfolge der letzten Jahre dargestellt hat.
Fred Seidel als Vorsitzender des „Vereins zur Förderung des Jugendsports im Tischtennis (VFJTTA) und Marc Berghahn als Jugendwart verteilten an die Vereinsmitglieder unter den Kindern Trikots, die von der Ahrensburger Firma Jean Passage und dem Förderverein gesponsert wurden. Die Jeans Passage ist langjähriger Partner der SSC Hagen – Tischtennisjugendabteilung.
Ein reichhaltiges Buffet und Grillen haben die Veranstaltung bereichert.

Zum eigentlichen Turnier:
Gespielt wurde nach dem Modus Jeder gegen Jeden in den Leistungsklassen Jungen, Einsteiger, Minis und Eltern (Wiedereinsteiger/Neueinsteiger).

Folgende Gewinner:

Jungen: Sieger: Jonah Grofer, Silber: Linus Rellstab, Bronze: Marlon Bölck
Einsteiger: Sieger: Niklas Peth, Silber: Elias Michno, Bronze: Olivia Niemann
Minis: Sieger: Niels Reimers, Silber: Younes Alshami, Bronze: Emma Roesner
Eltern: Sieger: Lutz Rellstab, Silber: Fahed Alshami, Bronze: Thomas Grofer

Getreu unserem Motto: „Von Kindern – für Kinder“ wurde diese Veranstaltung organisiert und der Erfolg zeigt, dass wir ein moderner und dynamischer Verein sind mit einer Sportart, die weltweit zu den beliebtesten Sportarten gehört.
Jonah Grofer resümiert: „Lieber Erhard, liebe Trainer: tolles Turnier. Wir wissen das als Kinder zu schätzen“. Und Lutz Rellstab, Gold-Medaillengewinner bei den Eltern: „ Super Veranstaltung. Das hat richtig Spaß gemacht“.

Die SSC – Tischtennis – Familie

4.Herren mit Sieg im ersten der drei Nachholspiele

10.04.2018 Fred Seidel

TSV Quellh. Bornhöved II vs. 4.Herren 6:9

Wie immer mit Ersatz trat unser Team auch in Bornhöved an. In der Aufstellung Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Melanie Hagen, Helmut Klamt und Marcel Weiß reichte es gegen den Tabellenletzten zum Sieg. Unser Team belegt bei zwei noch ausstehenden Spielen als Aufsteiger den 5.Tabellenplatz, und wird diesen auch nicht mehr abgeben. Erfolgreichste Einzelspieler waren Leon, Melanie und Marcel mit je zwei Einzelsiegen. Michael und Helmut waren je einmal erfolgreich. Den Siegpunkt steuerte das Doppel Erhard/Michael bei.

F. S.

9. Herren beendet die Serie mit einem Sieg

06.04.2018 Fred Seidel

9.Herren vs. SV Pr.Reinfeld V 9:4

In der Aufstellung Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Fin Salaverria, Siegfried Boß, Karin Seidel und Darina Fricke wurde der Gast aus Reinfeld locker bezwungen. Unser Team schließt die Spielserie von auf einem guten Mittelfeldplatz in der Tabelle ab. In dieser Begegnung waren Reinhold und Sigi mit je zwei Einzelsiegen und Reinhold dazu im Eingangsdoppel an der Seite von Wolfgang die erfolgreichsten Spieler. Für die weiteren Punkte sorgten das Doppel Karin/Darina und in den Einzeln Wolfgang, Karin und Darina. Die Spieler/innen der 9.Herren und die TT-Sparte sind mit dem Abschneiden des Teams sehr zufrieden.

F. S.

TT-Sparte: Einladung zur Jahreshauptversammlung am 19.04.2018

05.04.2018 Fred Seidel

*Einladung zur ordentlichen TT-Spartenversammlung 2018
Spiel–Sport–Club Hagen Ahrensburg von 1947 e.V.
*
Liebes Mitglied der TT-Sparte des SSC Hagen,
sehr herzlich lade ich dich zur ordentlichen Spartenversammlung 2018 ein:

Termin: Donnerstag, 19. April 2018, um 20.00 Uhr
Ort: SSC Hagen Sporthaus, 22926 Ahrensburg, Hagener Allee 121, in der Mehrzweckhalle

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung
2. Protokoll der Spartensitzung 2017
3. Bericht des Spartenleiters
4. Bericht des Sportwartes, Jugendwartes, Pressewartes
5. Entlastung des Spartenvorstandes
6. Aktueller Stand der Mannschaftskasse
7. Bestimmung eines Wahlleiters
8. Wahlen, Sportwart, Pressewart, Spartenleiter und Bestätigung des kommissarisch eingesetzten stellvertretenden Spartenleiters
9. Vorstellung der geplanten Satzungsänderung des geschäftsführenden Vorstands
10. Vorstellung der geplanten Geschäftsordnung der Tischtennissparte
11. Abstimmung über die Geschäftsordnung der Tischtennissparte
12. Anträge der Mitglieder (Eingang schriftlich bis 12.04. 18 an mich)
13. Sonstiges
14. Schließen der Versammlung

Vereinsmeisterschaften für Damen und Herren am Samstag, 02.06. 2018 in der großen Stormarnhalle in der Waldstraße 12
Anmeldung bis spätestens, Donnerstag, 31.05. 2018 , bei Fred Seidel

Das Spartenfest findet im Anschluss an die Meisterschaft, im Sporthaus am Hagen statt.
Der Kostenbeitrag beträgt pro teilnehmender erwachsener Person 5,00 Euro.

Ahrensburg, März.2018

Helmut Gaminek komm. Spartenleiter

Timm-Kröger-Weg 20, 22926 Ahrensburg
email:

Förderverein: Einladung zur Jahreshauptversammlung

31.03.2018 Fred Seidel

21.03.2018

*Einladung
zur Jahreshauptversammlung
des Vereins zur Förderung des Jugend-Tischtennissports
beim SSC Hagen Ahrensburg*

Hiermit lade ich alle Mitglieder des VFJTTA zur Jahreshauptversammlung am
Donnerstag, 19.04.2018, 19:15 Uhr
in die Sport- und Freizeithalle des Sporthauses Am Hagen, Hagener Allee 121, 22926 Ahrensburg
(direkt am Sportplatz) ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der JHVS vom 20.04.2017
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahlen:
Es stehen keine Wahlen an.
8. Anträge lt. Satzung ( Anträge müssen schriftlich bis eine Woche vor der JHVS vorliegen
9. Verschiedenes

Fred Seidel
1. Vorsitzender

Toller Saisonabschluss der 3. Herren beim Tabellenführer

31.03.2018 Fred Seidel

Am gestrigen Karfreitag !!! traf die 3.Herren im letzten Saisonspiel auswärts auf den Tabellenführer der 2. BZL, dem Breitenfelder SV. Es gab einen etwas überraschenden 9:7 Sieg. Unser Team trat in den Einzeln in Bestbesetzung, nämlich mit Jonas Jensen, Nils Käselau ( gerade aus den USA zurück ), Lars Zeimer, Christoph Dietz, Marc Berghahn und Julius Jolitz an. Im Doppel kamen dann noch die Ersatzspieler Leon Bergengruen und Enrico Horn zum Einsatz. Erfolgreichste Einzelspieler waren Lars und Julius mit je zwei Siegen. Jonas, Nils und Marc blieben je einmal erfolgreich. Jonas und Nils gewannen ihr Eingangs-, wie auch das Schlussdoppel. Jonas/Nils warten mit einer Doppelbilanz von 7:0 auf. Dazu spielte Jonas mit einem anderen Partner 2:0. Das Team beendet eine starke Saison wahrscheinlich auf dem 4. Tabellenplatz, punktgleich mit den Zweit- und Drittplatzierten.
Dazu unser herzlicher Glückwunsch.

F. S.

Vorschau auf 11. Spielwoche 03.04. - 27.04.18

30.03.2018 Fred Seidel

Dienstag 03.04. 9.Herren vs. SV Pr.Reinfeld V
Montag 09.04. TSV Quellh. Bornhöved III vs. 4.Herren
Freitag 20.04. TuS Hartenholm vs. 4.Herren
Freitag 27.04. Post SV Oldesloe I vs. 4.Herren

Starker Auftritt der 4. Herren

30.03.2018 Fred Seidel

Tralauer SV II vs. 4.Herren 8:8

Beim Tabellenzweiten der 1.gem.KK Se/Sto, dem Tralauer SV II, kam unsere 4.Herren ohne Nr.1, Leon Bergengruen, zu einem nicht erwarteten Unentschieden. Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Enrico Horn, Melanie Hagen und Marcel Weiß zeigten eine starke Mannschaftsleistung. Erhard hatte einen guten Tag erwischt und gewann beide Spitzeneinzel. Michael war einmal erfolgreich. In den weiteren Einzel holten Leon, Melanie und Marcel je einen Punkt. Erhard/Michael gewannen das Eingangs- wie auch das Schlussdoppel. Das Schlussdoppel im 5.Satz mit 12:10. Das Glück der Tüchtigen. Die Tralauer spielten in Bestbesetzung.

F. S.

Vorschau auf die 10. Spielwoche 26.03. - 30.03.18

25.03.2018 Fred Seidel

Montag 26.03. TTSG Fu-Wie vs. 4.Herren kampflos abgegeben
Dienstag 27.03. 9.Herren vs. SV Pr.Reinfeld V verlegt auf Dienstag,03.04.
Donnerstag 29.06. Tralauer SV II vs. 4.Herren

|Freitag|30.03.|Breitenfelder SV|vs.|*3.Herren|*

Ergebnisse der 9. Spielwoche

25.03.2018 Fred Seidel

2.Herren vs. TTC Seeth-Ekholt I 9:2
TSV Grabau I vs. 5.Herren 9:2
6.Herren vs. Tralauer SV III 9:6
9.Herren vs. TSV Bargteheide VIII 6:9

2.Herren
Ohne Thomas Kerwitz und Marc Weber gewann die 2.Herren ihr letztes Landesliga-Spiel gegen den Tabellenletzten mit 9:2. Die 2. Herren schließt damit die Saison 17/18 mit einem respektablen 5.Tabellenplatz ab.
Wenn man dabei bedenkt, wie oft das Team mit Ersatz antreten musste, kann man mit der Schlussplatzierung hoch zufrieden sein. Im letzten Spiel spielte das Team in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Florian Gloy, Christoph Herno, Julius Jolitz und Erhard Mindermann. Nun gilt es, alsbald für die Saison 18/19 zu planen.

5.Herren
Helmut Klamt, Manuel Ladwig, Michael Lacher, Bodo Dührkop, Guido Vicenti und Mike Oettling, also wieder einmal mit vielfachem Ersatz, unterlag das Team im letzten Spiel beim TSV Grabau mit 2:9. Die ewige Ersatzgestellung
ist in dieser Saison eine leidige Angelegenheit gewesen. Trotzdem ist es beachtlich, dass das Team noch einen Mittelfeldplatz in der 3.KK belegen konnte. Für die beiden Punkte sorgten das Doppel Manuel/Michael und im Einzel Helmiut. Darüber sind sich aber alle einig: In der neuen Saison müssen die Teams personell besser aufgestellt werden.

6.Herren
Gegen den Tralauer SV III gab es im letzten Spiel einen 9:6 Erfolg. Manuel Ladwig, Hartmut Salow, Amdreas Matthees, Bodo Dührkop, Joachim Kuschel und Guido Vincenti waren für diesen Sieg verantwortlich. Manuel, Hartmut und Joachim waren in den Einzeln je zweimal erfolgreich, Andreas und Guido siegten je einmal. Den 9. Punkt steuerte das Doppel Hartmut/Andreas bei. Trotz der vielen Aufstellungsproblemen während der Saison, kam das Team nie in eine direkte Abstiegsnot. Auch in der kommenden Saison wird wieder in der 3.KK gespielt.

9.Herren
Trotz zweier Einzelerfolge von Reinhold Schulz, und dazu ein Sieg an der Seite von Sigi Boß reichten nicht zum Punktgewinn. Reinhold Schulz, Finn Salaverria, Siegfried Boß, Karin Seidel, Darina Fricke und Wolfgang Schultz vermochten den Tabellenzweiten aus Bargteheide nicht zu knacken. Neben Reinhold waren das Doppel Karin/Darina und in den Einzeln Finn und Karin erfolgreich.

F. S.

Die Minis beim Kreisentscheid

22.03.2018 Florian Gloy

Die Minis beim KreisentscheidDie Minis beim Kreisentscheid

Unsere Ahrensburger Minis sind Spitze: 13 Kinder beim Mini-
Kreisentscheid in Bargteheide
Mit insgesamt 13 Kindern hat der SSC Hagen Ahrensburg die meisten Teilnehmerinnen und
Teilnehmer beim Mini-Kreisentscheid in Bargteheide gemeldet. Die Gewinner der
Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen 2017 waren automatisch qualifiziert und
einige Kinder wurden als Vereinsentscheid gemeldet. Dieser vier Besten eines jeden
Jahrgangs qualifizieren sich für den Bezirksentscheid am 28. April 2018 in Lübeck.
Gespielt wurde nach folgendem Turniermodus:
Vorrunden in Gruppenspielen jeder gegen jeden, getrennt nach Mädchen / Jungen und nach
Altersklassen:
AK1: 2005 – 2006
AK2: 2007 – 2008
AK3: 2009 und jünger
Endrunde im KO-System, die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren sich.
In den Mädchen – Kategorien war der SSC Hagen der einzige Verein, der gemeldet hatte.
Qualifiziert haben sich Lisa Winkler, Marielle Manzelmann, Jule Kuhagen und Elena-Perello-
Weigand. Glückwunsch.
Bei den Jungen war es spannend: Dennis Riedel (Foto Preisverleihung) und Felix
Porthun (Foto) konnten sich in der k.o. Runde durchsetzen und sind direkt qualifiziert.
Bermerkenswert die enormen Leistungen von Dennis und Felix, die in der Endrunde
sehr konzentriert ihre Spiele gewonnen haben.
Teilgenommen haben folgende Spielerinnen: Lisa Winkler, Marielle Manzelmann, Jule
Kuhagen, Elena Perello-Weigand und Tijana Buda.
Bei den Jungs: Dennis Riedel, Tim Werschmoeller, Niels Reimers, Jannik Pils, Victor
Jobmann, Fiete Jacobsohn, Vincent Schlecht und Felix Porthun.
Diese Spielerinnen und Spieler sind noch nicht in Mannschaften gemeldet. Begleitet
von zahlreichen Eltern und betreut von Spartenleiter Helmut Gaminek, Jugendwart
Marc Berghahn und Trainer Erhard Mindermann hatten alle Kinder viel Spaß und
Motivation bekommen, weiter zu trainieren. Die Bezirksmeisterschaften am 28. April in
Lübeck warten auf uns!

Bericht von Erhard Mindermann

4. TT-Lehrgang wird verschoben

22.03.2018 Florian Gloy

Liebe Sportsfreunde,

der am 01.04. geplante Lehrgang wird aufgrund des ungünstig gelegten Termins verschoben!
Das neue Datum wird zeitnah bekannt gegeben!

Grüße

Flo

Vorschau auf die 9. Spielwoche........19.03. bis 23.03.18

18.03.2018 Fred Seidel

Dienstag 20.03. TSV Quell. Bornhöved III vs. 4.Herren verlegt auf Montag, 09.04.
Dienstag 20.03. 6.Herren vs. Tralauer SV III
Dienstag 20.03. 9.Herren vs. TSV Bargteheide VIII
Donnerstag 22.03. TSV Grabau vs. 5.Herren
Freitag 23.03. 2.Herren vs. TTC Seeth-Ekholt

1.Herren: Aufstieg in die Oberliga perfekt...........und mehr

18.03.2018 Fred Seidel

1.Herren vs. TTG 207 II 9:1
VfL Bad Schwartau I vs. 2.Herren 9:0
TSV Mollhagen I vs. 5.Herren 7:9
VfL Tremsbüttel II vs. 6.Herren 9:2
9.Herren vs. SV Hamberge 5:9
Bargfelder SV IV vs. 9.Herren 9:7

1.Herren
Oberliga wir kommen
Mit einem 9:1 Kantersieg gegen den Lokalrivalen TTG 207 Ahrbg./Grhdf. II sicherte sich unser Team vorzeitig die Meisterschaft in der Verbandsoberliga Nord. Damit verbunden der direkte Wiederaufstieg in die Oberliga Nord.
Das Team um den ukrainische Spitzenspieler Dmytro Asieiev, die da sind: Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Benedikt Broermann, Mannschaftsführer Fabian Winter und Christian Melnik, krönten damit eine durchweg herausragende Spielserie in der Verbandsoberliga Nord. Das Team trat fast immer in Bestbesetzung an. Lediglich Benjamin Krüger fiel aus familiären Gründen mal kurzfristig aus. Herauszuheben ist Dmytro, der nicht nur zu jedem Punktspiel die beschwerliche Reise aus der Ukraine auf sich nahm, sondern mit 31:6 Siegen eine herausragende Bilanz an Position 1 spielte. Aber auch seine Mannschaftskameraden standen ihm in nichts nach. Der Ausgang des heutigen Spiels beim Tabellenzweiten TSV Schwarzenbek ist völlig unerheblich. Unser Team konnte sich bei jedem Heimspiel der Unterstützung vieler Zuschauer sicher sein. Heute waren es derer 45. Das Team sagt Dankeschön.
Bereits jetzt beginnt die Planung für die Spielserie 2018/2019 in der Oberliga Nord-Ost. Primäres Ziel ist in erster Linie der Klassenerhalt. Herzlichen Glückwunsch der Meistermannschaft und zum Aufstieg in die Oberliga.
Weitere Berichte über die 1.Herren werden folgen.

2.Herren
Beim Tabellenführer der Landesliga Süd, dem VfL Bad Schwartau, gab es eine herbe 0:9 Klatsche. Lediglich sechs Sätze konnten die Hagener für sich verbuchen. Mehr ist über den doch etwas enttäuschenden Auftritt unseres Teams nicht zu berichten.

5.Herren
Beim Tabellenvorletzten der 3.KK, dem TSV Mollhagen I, erkämpfte unser Team in der Aufstellung Matthias Höltje, Torsten Hahn, Helmut Klamt, Manuel Ladwig, Michael Lacher und Bodo Dührkop einen knappen 9:7 Erfolg. Kurz vor Mitternacht stand der Sieg fest. Das Schlussdoppel ging in deutlichen drei Sätzen an Torsten/Helmut. Matthias und Manuel waren mit je zwei Siegen die erfolgreichsten Einzelspieler. Torsten, Michael und Helmut siegten je einmal. Den 9. Punkt sicherte das Eingangsdoppel Manuel/Michael. Das Hagener Team sicherte mit diesem Erfolg eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte in der 3.KK ab.

6.Herren
Gegen den Gastgeber VfL Tremsbüttel II mussten Manuel Ladwig, Hartmut Salow, Michael Lacher, Joachim Kuschel, Guido Vincenti und Mike Oettling eine überraschend deutliche 2:9 Niederlage hinnehmen. Lediglich das Doppel Manuel/Michael und im Einzel Mike vermochten zu punkten. Eine Niederlage, die in dieser Klarheit so nicht zu erwarten war. Zwar fehlten in unserer Mannschaft einige Stammspieler, doch auch der Gegner trat mit zweifachem Ersatz an. Allerdings, solche Spiele gibt es im Laufe einer langen Saison immer mal wieder. Auch die 6.Herren spielt in der 3.KK, und wird mit einem evtl. Abstieg nichts zu tun haben.

9.Herren
Unser Team hatte in der abgelaufenen Woche zweimal anzutreten, umd musste leider in beiden Begegnungen Niederlagen hinnehmen. Im Spiel gegen SV Hamberge ( 5:9 )spielten Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Siegfried Boß, Karin Seidel, Darina Fricke und Gerhard Merkel. Für die Hagener Punkte sorgten das Doppel Reinhold/Wolfgang, sowie in den Einzeln Reinhold (2), Siegfried und Darina ( je 1 ).
Beim Bargfelder SV IV verloren Reinhold Schulz, Finn Salaverria, Siegfried Boß, Karin Seidel, Mathias Wehlitz und Gerhard Merkel denkbar knapp mit 7:9. Zwischenzeitlich lag man bereits mit 4:7 im Rückstand, konnte dann aber zum 7:7 ausgleichen. Das Schlussdoppel ging knapp in fünf Sätzen an die Bargfelder. Für die Hagener Punkte waren die Doppel Reinhold/Sigi und Karin/Gerhard, sowie in den Einzeln Reinhold (1), Sigi (2),
Karin u. Mathias (je 1) verantwortlich. Trotz dieser beiden Niederlagen spielt unser Team eine ausgeglichene Saison.

F. S.

Vorschau auf die 8.Spielwoche.........12.03. - 18.03.18

11.03.2018 Fred Seidel

Samstag 17.03. 1.Herren vs. TTG 207 Ahrensburg/Grhdf. II Spielbeginn: 15:00 Uhr
Sonntag 18.03. TSV Schwarzenbek II vs. 1.Herren Spielbeginn: 12:00 Uhr Spielbeginn verlegt auf 15:30 Uhr
Montag 12.03. VfL Tremsbüttel II vs. 6.Herren
Dienstag 13.03. 9.Herren vs. SV Hamberge
Donnerstag 15.03. Tralauer SV II vs. 4.Herren
Freitag 16.03. VfL Bad Schwartau vs. 2.Herren
Freitag 16.03. TSV Mollhagen I vs. 5.Herren Heimrecht getauscht
Freitag 16.03. Bargfelder SV vs. 9.Herren

Ergebnisse der 7.Spielwoche

11.03.2018 Fred Seidel

2.Herren vs. SV Pr.Reinfeld 3:9
3.Herren vs. Lauenburger SV 9:6
4.Herren vs. BSV Kisdorf 6:9
Delingsdorfer SV I 5.Herren 8:8
6.Herren vs. TTG Elmenh./Fi III 9:5

2.Herren
Ohne Sven-Olaf Nadolny-Hobe und ohne Marc Weber musste unser Team im Heimspiel gegen Reinfeld antreten. Es spielten Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Christoph Herno und die Ersatzspieler Borris Kammüller und Marcel Weiß. Es gab die erwartete Niederlage. Lediglich die Doppel Thomas/Christoph und Florian/Sasan, sowie im Einzel Florian vermochten zu punkten. Obwohl die 2.H in dieser Saison noch nie in Bestbesetzung antreten konnte, behauptet sie einen soliden Mittelfeldplatz in der Tabelle der Landesliga.

3.Herren
Mit einem 9:6-Erfolg verteidigte unser Team seinen Platz im oberen Tabellendrittel der 2.Bezirksliga. In diesem Spiel musste man u.a. auf Nils Käselau verzichten, und spielte mit Jonas Jensen, Lars Zeimer, Christoph Dietz, Marc Berghahn, Julius Jolitz und Markus Simon. Für die Punkte sorgte das Eingangsdoppel Jonas/Lars, sowie in den Einzeln Jonas (1), Lars (1), Christoph (2), Marc (2), Julius (1) und Markus (1).

4.Herren
Eine überraschende 6:9 Heimniederlage gegen BSV Kisdorf musste unsere 4.H hinnehmen. Dieser Punktverlust hat zur Folge, dass unser Team aus dem erweiterten Kreis der Aufstiegskandidaten herausgefallen ist. Die Mannschaft spielte in der Aufstellung Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Enrico Horn, Melanie Hagen ud Ersatzspieler Hartmut Salow. Erfolgreichster Hagener Spieler Michael. Er gewann gemeinsam mit Erhard das Eingangsdoppel, und konnte dazu beide Spitzeneinzel für sich entscheiden. Leon, Enrico und Melanie gewannen je ein Einzel. In diesem Spiel war mehr zu holen.

5.Herren
Beim Spitzenreiter Delingsdorfer SV erkämpfte sich unser Team ein verdientes Unentschieden. Führte man doch schon mit 8:6, musste dann aber das letzte Einzel und das Schulussdoppel ( dieses im 5.Satz ) hergeben. Unsere Mannschaft spielte in der Aufstellung Matthias Höltje, Karl-Heinz Martin, Torsten Hahn, Helmut Klamt und den Ersatzspielern Manuel Ladwig und Bodo Dührkop. Unterm Strich wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.

6.Herren
Manuel Ladwig, Hartmut Salow, Michael Lacher, Marcel Weiß, Andreas Matthees und Guido Vicenti vermochten den Gast aus Elmenhorst mit 9:6 niederzuringen. Manuel, Hartmut, Michael und Andreas gewannen jeweils zwei Einzel. Den 9.Punkt steuerte das Doppel Hartmut/Andreas bei.

F. S.

Vorschau auf die 7. Spielwoche........05.03. - 09.03.18

04.03.2018 Fred Seidel

Dienstag 06.03. 20:00 Uhr 6.Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi III
Freitag 09.03. 20:00 Uhr 2.Herren vs. SV Pr. Reinfeld I
Freitag 09.03. 20:00 Uhr 3.Herren vs. Lauenburger SV I
Freitag 09.03. 20:00 Uhr 4.Herren vs. BSV Kisdorf
Freitag 09.03. 20:00 Uhr Delingsdorfer SV I vs. 5.Herren

Dramatik pur in der Hagen-Hölle...........und weitere Ergebnisse/Kurzberichte

04.03.2018 Fred Seidel

1.Herren vs. Walddörfer SV 9:2
1.Herren vs. TTSG Urania-Bramfeld 8:8

Nachdem am Samstag beim Walddörfer SV ein lockeres 9:2 ( es wurden nur zwei Eingangsdoppel abgegeben )eingefahren werden konnte, traf man am Sonntag in eigener Halle auf den Zweitplatzierten TTSG Urania-Bramfeld. Vor ca. 50 Zuschauern entwickelte sich eine hochdramatische Begegnung, die nach fünf Stunden mit einem gerechten Remis endete. Sechs Spiele gingen über fünf Sätze, davon konnte jede Mannschaft drei Spiele für sich verbuchen. Nach einem holprigen Start in den Eingangsdoppeln (1:2) liefen Dima Asieiev, Benny Krüger, Benni Winter, Benedikt Broermann, Fabian Winter und Christian Melnik bis zum 5:7 ständig einem Rückstand hinterher. Man kämpfte sich sodann mit lauter, aber fairer Unterstützung der Zuschauer auf 7:8 heran. Im Schlussdopppel bezwangen Benny K. und Bene B. ihre Gegner nach hart umkämpften Sätzen mit 3:0 und sicherten damit das Unentschieden. Die Bramfelder waren ein Gegner auf Augenhöhe, und verlangten unseren Spielern alles ab. Zwar konnte die Meisterschaft durch das Remis noch nicht in trockene Tücher gebracht werden, doch sollte es machbar sein, aus den noch zwei ausstehenden Spielen einen Punkt zu erringen. Aber rein theoretisch sollte der heute gewonnene Punkt aufgrund des großartigen Spielverhältnisses bereits zur Meisterschaft reichen.
In Kürze kommt es zum Lokalderby gegen die TTG 207 Ahrensburg II. Hier will unser Team dann endgültig die Meisterschaft feiern.

SV Siek III vs. 2.Herren 9:3
SG Borsfleth/Glücks. vs. 2.Herren 2:9
Kaltenkirchener TS III vs. 3.Herren 9:3
5.Herren vs. TSV Grabau II 9:7
9.Herren vs. TSV Grabau III 3:9

Im Nachholspiel beim SV Siek III waren Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Christoph Herno und Ersatzspieler Marc Berghahn relativ chancenlos, und verloren glatt mit 3:9. Für die Hagener Punkte sorgten das Doppel Sven-Olaf/Marc, sowie beide mit jeweils einem Einzelsieg.
Am Freitag musste das Team erneut antreten, und zwar gegen SG Borsfleth/Glücks.. Beim Gastgeber Borsfleth gab es ein klares 9:2. Hier spielte anstelle von Ersatzspieler Marc Melanie Hagen. Melli hinterließ einen hervorragenden Eindruck.

Die 3.Herren musste beim Kaltenkirchener TS III trotz Stammbesetzung eine empfindliche 3:9 Niederlage hinnehmen. Lediglich die Doppel Jensen/Zeimer und Berghahn/Jolitz, sowie in den Einzeln Julius Jolitz vermochten zu punkten. Vier Spiele gingen dabei im 5.Satz verloren.

Die 5.Herren mit Mathias Höltje, Karl-Heinz Martin, Helmut Klamt, Hartmut Salow, Michael Laher und Bodo Dührkop konnte die 2.Vertretung vom TSV Grabau knapp mit 9:7 niederringen. Das untere PK mit Michael und Bodo konnten ein 4:0 erspielen. Dazu gewannen Matthiasa/Hartmut ihr Eingangs-, wie auch das Schlussdoppel. Die weiteren Punkte steuerten Matthias, Helmut und Hartmut bei.

Die 9.Herren traf im Heimspiel auf TSV Grabau III. Bei der klaren 3:9 Niederlage vermochten lediglich Reinhold Schulz und Wolfgang Schultz, sowie das Doppel Karin Seidel/Darina Fricke zu punkten.

F. S.

3. Hagener TT-Vereinslehrgang

04.03.2018 Florian Gloy

3. Hagener TT-Vereinslehrgang

Liebe Hagener,

erneut sind die ersten Anmeldungen bereits eingetrudelt, aber da sicherlich nicht alle daran denken:

Am 11.03.2018 (11:00 – 15:00 Uhr) startet unser

*3. Tischtennis-Lehrgang
in der Sporthalle der Grundschule am Hagen*

Anmeldung bitte wieder an mich!

Die Ausschreibung gibt es HIER!

Grüße

Flo & Christian

1.Herren vor´m möglichen Aufstieg

03.03.2018 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde!

Am morgigen Sonntag trifft die 1.Herren in eigener Halle auf den unmittelbaren Verfolger TTSG Urania-Bramfeld.
In der Hinrunde konnte man knapp mit 9:7 die Oberhand behalten.

Spielbeginn ist 14:00 Uhr.

Nachdem das Team heute beim Walddörfer SV mit 9:2 die Oberhand behielt, würde man mit einem Sieg gegen Bramfeld den Aufstieg
in die Oberliga vorzeitig perfekt machen können.

Dazu wird Eure lautstarke Unterstützung sicherlich einen Anteil beitragen können.

Also, auf in die Sporthalle der Schule Am Hagen.

Eintritt, Kaffee und Kuchen sind wie immer frei.

Euer Sportwart

Vorschau auf die 6.Spielwoche...........26.02. - 04.03.18

25.02.2018 Fred Seidel

Samstag 03.03.18 14:00 Uhr Walddörfer SV I vs. 1.Herren
Sonntag 04.03.18 14:00 Uhr 1.Herren vs. TTSG Urania Bramfeld I
Dienstag 27.02.18 20:00 Uhr 9.Herren vs. TSV Grabau III
Mittwoch 28.02.18 20:00 Uhr SV Siek III vs. 2.Herren
Freitag 02.03.18 20:00 Uhr SG Borsfleth/Glück. vs. 2.Herren
Freitag 02.03.18 20:00 Uhr Kaltenkirchener TS III vs. 3.Herren
Freitag 02.03.18 20:00 Uhr Post SV Oldesloe I vs. 4.Herren verlegt auf 27.04.
Freitag 02.03.18 20:00 Uhr 5.Herren vs. TSV Grabau II

Bei Siegen der 1.Herren gegen Walddörfer SV und insbesondere “Verfolger” Bramfeld dürfte der Aufstieg in die Oberliga kaum noch gefährdet sein.
Also sollten wir die Mannschaft insbesondere gegen Bramfeld nach besten Kräften unterstützen.
Die 2.Herren muss zweimal antreten. Zwei Punkte aus beiden Begegnungen sollten machbar sein.
Die 3.Herren sollte nach den bisher gezeigten Leistungen nicht chancenlos sein.
Eine schwere Aufgabe steht der 4.Herren bevor. Sie hat beim Tabellenführer Post SV Oldesloe anzutreten.
Gegen den TSV Grabau II sollte für die 5.Herren ein Punktgewinn möglich sein.
Die 9.Herren hat den TSV Grabau III Gast. Hier ist der Ausgang des Spiels völlig offen.

F.S.

1.Herren weiter auf Kurs Oberliga ....... und mehr

25.02.2018 Fred Seidel

SV Fockbek vs. 1.Herren 5:9
TSV Sasel II vs. 1.Herren 4:9
2.Herren vs. TTC Seeth-Ekholt II 8:8
3.Herren vs. Tralauer SV I 9:2
4.Herren vs. SV SW Westerrade II 9:2
TSV Grabau I vs. 6.Heren 9:6

1.Herren
Mit zwei jeweils geschlossenen Mannschaftsleistungen konnte unser Team in der Aufstellung Dmytro Asieiev, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Benedikt Broermann, Fabian Winter und Christian Melnik am Wochenende die Auswärtsspiele bei Fockbek und Sasel relativ ungefährdet gewinnen. Jeder Spieler war an den Siegen beteiligt.Dadurch, dass die unmittelbaren Verfolger Schwarzenbek und Bramfeld jeweils gleichzeitig eine Niederlage hinnehmen mussten, steht unser Team nunmehr mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Verbandsoberliga Nord. Die Tür zur Oberliga ist weit aufgestoßen. Sollte kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Bramfeld ein Sieg gelingen, dürfte bei den bisher gezeigten Leistungen einem Aufstieg eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

2.Herren
Unser Team spielte mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Christoph Herno und Ersatzspieler Leon Vasicek. Es fehlte Marc Weber. Leider kam das Team gegen TTC Seeth-Ekholt II nicht über ein Unentschieden hinaus. Ausschlaggebend mögen im Nachhinein vielleicht die gewählten Doppelaufstellungen gewesen sein. Drei der vier gespielten Doppel gingen verloren. Erfolgreichste Einzelspieler waren Sasan und Christoph mit je zwei Siegen. Am nächsten Freitag muss das Team bei der SG Borsfleth-Glück. antreten.

3.Herren
Gegen den Gast aus Tralau ließen Jonas Jensen, Nils Käselau, Lars Zeimer, Christoph Dietz, Marc Berghahn und Julius Jolitz nichts anbrennen, und schickten sie mit einer herben Niederlage nach Hause. Es wurden lediglich ein Doppel und ein Einzel abgegeben. Das Team tummelt sich weiterhin im Spitzenfeld der 2.BZL Süd. Am nächsten Freitag trifft man im Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn Kaltenkirchener TS III. Ein Sieg würde die Position im Spitzenfeld der Tabelle festigen.

4.Herren
Auch die 4. schickte ihren Gast aus Westerrade mit einer 2:9 Niederlage nach Hause. Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Lars Möller, Michael Meyer, Enrico Horn und Melanie Hagen zeigten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wer Herr im eigenen Haus ist. Lediglich zwei Einzel gingen verloren. Das Team steht derzeit auf einem oberen Mittelfeldplatz in der 1.gem.KK Se/Sto. Am kommenden Freitag muss man beim Tabellenführer Post SV Oldesloe antreten.

6.Herren
Unsere Mannschaft musste beim TSV Grabau I eine 9:6-Niederlage hinnehmen. Man war mit Hartmut Salow, Michael Lacher, Marcel Weiß, Andreas Matthees, Joachim Kuschel und Guido Vincenti angetreten. Erfolgreichster Einzelspieler war Michael mit zwei Siegen. Hartmut, Marcel und Andreas waren je einmal erfolgreich. Den 6. Punkt steuerte das Doppel Hartmut/Andreas bei.

F. S.

Vorschau auf die 5.Spielwoche.....19.02. bis 25.02.18

18.02.2018 Fred Seidel

Für die 1.Herren stehen am kommenden Wochenende zwei Auswärtsspiele an. Will man weiterhin die Tabelle der Verbandsoberliga Nord anführen, gilt es, beide Siege aus der Hinrunde zu wiederholen.

Die 2.Herren trifft im Heimspiel auf die 2. Vertretung von TTC Seeth-Ekholt. Unser Team geht als Favorit in diese Begegnung.

Ebenfalls ein Heimspiel hat die 3.Herren. Sie trifft auf den Talauer SV und möchte unbedingt punkten, um weiterhin an der Tabellenspitze der 2.BZL Süd mitmischen zu können.

Die 4.Herren hat den SV SW Westerrade II zu Gast. Unser Team möchte auf jeden Fall die derzeit gute Platzierung in der Tabelle der 1.gem.KK Se/Sto verteidigen.

Beim TSV Grabau hat unsere 6.Herren anzutreten. Nach der glatten und völlig unerwarteten Niederlage gegen den TSV Mollhagen mag man hier gar keine Prognose erstellen. Vielleicht kann sich unser Team ja revanchieren.

Donnerstag 22.02. SV Grabau I vs. 6.Herren
Freitag 23.02. 2.Herren vs. TTC Seeth-Ekholt II
Freitag 23.02. 3.Herren vs. Tralauer SV I
Freitag 23.02. 4.Herren vs. SV SW Westerrade II
Samstag 24.02. 18:00 Uhr SV Fockbek I vs. 1.Herren
Sonntag 25.02. 12:00 Uhr TSV Sasel II vs. 1.Herren

F. S.

Ergebnisse der 4. Spielwoche

18.02.2018 Fred Seidel

Lübecker TS vs. 2.Herren 9:4
Tralauer SV III vs. 5.Herren 6:9
6.Herren vs. TSV Mollhagen I 2:9
9.Herren vs. VfL Tremsbüttel IV 9:3

2.Herren – Landesliga
Gegen den Tabellenzweiten der Landesliga Süd, dem Lübecker TS, war unser Team, das mit zweifachem Ersatz antreten musste, chancenlos. Für den Hagen spielten Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Christoph Dietz und Leon Bergengruen. Für die Punkte auf SSC-Seite sorgten das Doppel Sven-Olaf/Thomas, sowie in den Einzeln Sven-Olaf, Thomas und Flo. Am kommenden Freitag empfängt unsere Mannschaft den TTC Seeth-Ekholt II in Ahrensburg.

5.Herren – 3. KK
Matthias Höltje, Karl-Heinz Martin, Torsten Hahn, Helmut Klamt, Bodo Dührkop und Jürgen Schrader sorgten für einen etwas überraschenden Sieg beim Tralauer SV. Einen starken Eindruck hinterließen insbesondere Matthias und Jürgen mit je zwei Einzelsiegen. Dazu gewann Jürgen an der Seite von Karl-Heinz das Eingangsdoppel. Karl-Heinz, Torsten, Helmut und Bodo waren je einmal erfolgreich. So war jeder Spieler am Sieg beteiligt.

6.Herren – 3. KK
In der Aufstellung Manuel Ladwig, Hartmut Salow, Michael Lacher, Marcel Weiß, Joachim Kuschel und Guido Vincenti musste umser Team gegen den Tabellenvorletzten aus Mollhagen eine völlig unerwartete und daher bittere 2:9 Niederlage hinnehmen. Lediglich Manuel und Michael vermochten je einmal zu punkten. Das war ein völlig gebrauchter Tag unserer Mannschaft.

9.Herren – 6.KK
In den ewigen Duellen mit dem VfL Tremsbüttel IV hatte dieses Mal unser Team die Nase vorn, und das sehr deutlich. Dabei musste die Mannschaft auf Wolfgang Schriever und Darina Fricke verzichten. Es spielten Reinhold Schulz, Siegfried Boß, Karin Seidel, Wolfgang Schultz, Mathias Wehlitz und Gerhard Merkel. Reinhold/Sigi und Karin/Gerhard gewannen zwei der drei Eingangsdoppel. In den Einzeln waren Reinhold, Sigi und Karin je zweimal erfolgreich. Den neunten Punkt steuerte Wolfgang bei. Unser Team tummelt sich nach wie vor im Mittelfeld der 6.KK.

F. S.

Mit "DIMA" zurück in die Oberliga ?

16.02.2018 Fred Seidel

Mit

Text von Erhard Mindermann

Was für ein Wochenende. Mit Siegen gegen VfW Oberalster, SC Parchim und Greifswald hat die Verbandsoberliga-Mannschaft des SSC Hagen-Ahrensburg das Ziel Oberliga-Aufstieg grandios untermauert. Am Freitag wurde VfW Oberalster mit 9:6 besiegt, dann folgte ein Sieg gegen SC Parchim mit 9:3 und Sonntag ein deutliches 9:4 gegen 1 TTC Greifswald. Insgesamt standen die Hagener an 3 aufeinander folgenden Spieltagen 11 Stunden am Tischtennistisch. Trotz Ermüdungserscheinungen einzelner Spieler hat eine geschlossene Mannschaftsleistung und unbändiger Siegeswille 3 Siege ermöglicht. Die Hagener schlossen dieses Wochenende mit der maximalen Ausbeute von 6:0 Punkten ab. Alle drei Spiele konnten in Bestbesetzung mit Dmytro Asieiev, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Benedikt Broermann, Fabian Winter und Christian Melnik absolviert werden. Das Team behauptet weiterhin die Tabellenführung in der Verbandsoberliga Nord mit drei Punkten Vorsprung.

Neuzugang Dmytro Asieiev – auch Dima genannt – aus der Ukraine spielte hervorragend, und hat mit einer Bilanz von 24 Siegen und lediglich 3 Niederlagen seine Neuverpflichtung mehr als gerechtfertigt. „Dima“, 21 Jahre und Student, ukrainischer U21-Nationalspieler und Trainer in der Ukraine bereichert die Truppe um Mannschaftsführer Fabian Winter hervorragend. Asieiev lebt als Student und Tischtennis-Halbprofi in Charkiv und zählt in der Ukraine mit Erfolgen als 3maliger Cadet Champion der U21 und als Reservespieler der Herren – Nationalmannschaft zu den größten Hoffnungen der Ukraine für Olympia 2020 in Tokio. In Charkiv trainiert Dima bereits mit Nationalspielerinnen und Nationalspielern der Ukraine. Zu den Punktspielen fliegt er extra nach Hamburg und nimmt teilweise eine 24 stündige Anreise in Kauf mit Bus und Flugzeug. Und gewinnt dann noch 24 Einzel.

Dimas Ziel ist Olympia 2020 in Tokio. Geboren in Charkiv zählt er zu den grössten Hoffnungsträgern der Nationalmannschaft der Ukraine. Trainingsfleiss gepaart mit enormer taktischer Intelligenz zeichnen ihn aus. Und was treibt ihn zu einem Verein wie dem SSC Hagen Ahrensburg: „Good guys team“, sagt Dima.

Fabian Winter, Mannschaftsführer der Ahrensburger ergänzt:“ Unglaubliche Disziplin . Wer zu jedem Punktspiel pünktlich am Flughafen eintrifft und auch einmal 40 Stunden im Bus nach Ahrensburg unterwegs ist, zeigt, dass er seinen Sport liebt und bereit ist, für unseren Erfolg zu kämpfen. Chapeau.. Unfassbar!”
Unser Ziel ist der Wiederaufstieg in die Oberliga. Das wollen wir erreichen.
Wir sind Tabellenführer. Und das bleibt auch so.“

Am Samstag, 4. März, kommt es dann zum showdown gegen den Tabellenzweiten und hartnäckigen Verfolger TTSG Urania-Bramfeld in der Sporthalle der Grundschule am Hagen.

Vorschau auf die 4. Spielwoche.........12.02. - 17.02.18

12.02.2018 Fred Seidel

Montag 12.02. 20:00 Uhr TTSG Fu-Wie vs. 4.Herren verlegt auf 26.02.
Dienstag 13.02. 20:00 Uhr Tralauer SV III vs. 5.Herren
Dienstag 13.02. 20:00 Uhr 6.Herren vs. TSV Mollhagen
Freitag 16.02. 20:00 Uhr Breitenfelder SV vs. 3.Herren
Samstag 17.02. 14;:15 Uhr Lübecker TS vs. 2.Herren

1.Herren 3x siegreich........2.Herren bezwingt VfB Lübeck..... und mehr

11.02.2018 Fred Seidel

1.Herren vs. Oberalster VfW 9:6
1.Herren vs. SC Parchim 9:3
1.Herren vs. 1.TTC Greifswald 9:4
VfB Lübeck II vs. 2.Herren 7:9
3.Herren vs. TuS Teut. Alveslohe 3:9
5.Herren vs. VfL Tremsbüttel II 7:9
Delingsdorfer SV I vs. 6.Herren 8:8
TSV Lütjensee III vs. 9.Herren 9:2

Die 1.Herren vermochte sich in allen drei Spielen durchzusetzen und verteidigte die Tabellenführung in der Verbandsoberliga Nord. Am Freitag war Oberalster VfW zu Gast in der Hagen-Halle. Oberalster hatte in der Hinrunde unserem Team die bisher einzige Niederlage beigefügt. Entsprechend motiviert war unsere Mannschaft, wollte man doch diese Scharte unbedingt ausbügeln. Es entwickelten sich viele spannende Spiele auf Augenhöhe. Kurz vor Mitternacht war der 9:6 Sieg unter dem Beifall der ca. 15 Zuschauer endlich eingetütet.
Am Samstag war sodann der SC Parchim zu Gast. Das deutliche 9:3 täuscht etwas über die tatsächlichen Kräfteverhältnisse etwas hinweg. Parchim war ein zäher Gegner, und gestaltete viele Spiele doch hin und wieder sehr knapp. Letzlich war der Sieg aber vor leider nur 14 Zuschauern ungefährdet.
Am Sonntag empfing man zum 3.Spiel an diesem Wochenende den 1.TTC Greifswald. 25 Zuschauer hatten den Weg in die Hagen-Halle gefunden. Sie sahen einen schon etwas matten SSC, der sich aber trotzdem von den Gästen kein Bein stellen ließ, und die Begegnung relativ sicher für sich entscheiden konnte. Unser Team schloss dieses Wochenende mit der maximalen Ausbeute von 6:0 Punkten ab. Alle drei Spiele konnten in Bestbesetzung mit Dmytro Asieiev, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Benedikt Broermann, Fabian Winter und Christian Melnik absolviert werden. Das Team behauptet weiterhin die Tabellenführer in der VOL mit drei Punkten Vorsprung. Die nächsten Spiele finden in zwei Wochen statt, und zwar jeweils auswärts beim SV Fockbek und TSV Sasel II.

2.Herren——-Landesliga Süd
Beim VfB Lübeck II trat das Team ohne Sasan Ghanaati mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Marc Weber, Christoph Herno und Ersatzspieler Leon Bergengruen an. Am Ende stand ein nicht erwarteter 9:7 Erfolg zu Buche. Auschlaggebend für den Sieg waren wohl insbesondere die vier gewonnenen Doppel. Erfolgreichster Spieler war Sven-Olaf mit zwei Einzelsiegen. Flo, Marc und Christoph steuerten die restlichen drei Punkte zum knappen Sieg bei.

3.Herren————2. Bezirksliga Süd
Eine überraschend deutliche 3:9 Niederlage musste das Team gegen TuS Teut. Alveslohe hinnehmen, und verlor dadurch die Tabellenführung in der 2.BZL Süd. Jonas Jensen, Nils Käselau, Lars Zeimer, Christoph Dietz, Marc Berghahn und Markus Simon hatten nicht gerade ihren besten Tag erwischt. Vier Spiele gingen im 5.Satz verloren. Für die Hagener Punkte sorgten Jonas, Nils, sowie das Doppel Jonas/Nils. Es streiten sich jetzt vier Teams um die Tabellenführung.

5.Herren————3. Kreisklasse
Gegen den Tabellennachbarn Tremsbüttel gab es eine unglückliche 7:9 Niederlage. Unser Team musste mit zwei Ersatzspielern antreten und spielte in der Aufstellung Matthias Höltje, Karl-Heinz Martin, Torsten Hahn, Helmut Klamt, Jürgen Schrader und Kathrin Starzynski. Fünf Spiele gingen über fünf Sätze, wovon die Gäste vier für sich entscheiden konnten. Matthias/Kathrin und Karl-Heinz/Jürgen waren in den Eingangsdoppel erfolgreich. Jürgen vermochte seine beiden Einzel siegreich zu gestalten. Je einen Zähler steuerten Torsten, Helmut und Kathrin bei.

6.Herren————3. Kreisklasse
Beim Tabellenführer Delingsdorf vermochte unser Team einen Punkt zu entführen. Der SSC musste mit zweifachem Ersatz antreten. Es spielten Manuel Ladwig, Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Joachim Kuschel und Guido Vincenti. Manuel/Michael und Joachim/Guido entschieden zwei Eingangsdoppel für sich. Bester Einzelspieler war Andreas mit zwei Siegen. Manuel, Michael, Joachim und Guido waren je einmal erfolgreich. Die Mannschaft, wie auch die 5.Herren, werden sich in der 3.KK halten können.

9.Herren
Beim TSV Lütjensee III gab es eine glatte 2:9 Niederlage. Der SSC spielte mit Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Karin Seidel, Darina Fricke, Wolfgang Schultz und Mathias Wehlitz. Lediglich Darina und Wolfgang vermochten ein Einzel zu gewinnen.

F. S.

Monster-Wochenende der 1. Herren

05.02.2018 Fred Seidel

SSC Hagen-Ahrensburg
Verbandsoberliga

Monster-Wochenende
Drei Punktspiele der 1.Herren
am Freitag, 09. Febr. 2018, 20:00 Uhr,
vs. Oberalster VfW;

am Samstag, 10. Febr. 2018, 15:00 Uhr
vs. SC Parchim;

am Sonntag, 11.Febr. 2018, 14:00 Uhr
vs. 1.TTC Greifswald

alle in der Turnhalle der Schule Am Hagen, Dänenweg

Der SSC Hagen, derzeit Tabellenführer der Verbandsoberliga Nord, empfängt in der Hagen-Hölle gleich drei gegnerische Teams.
Das Team hofft auf eine große Zuschauerunterstützung.
Eintritt, Kaffee und Kuchen frei !

Euer SSC Hagen – Team.

Vorschau auf die 3. Spielwoche 05.02. - 11.02.

05.02.2018 Fred Seidel

Monster-Wochenende für die 1.Herren

Aufgrund des vor drei Wochen verlegten Spiels gegen Oberalster, muss unser Team am kommenden Wochenende gleich dreimal antreten. Alle drei Spiele finden in eigener Halle statt. Die 1.Herren hofft, alle drei Spiele schadlos überstehen zu können, um dann weiterhin die Tabelle der Oberliga Nord-Ost mit drei Punkten Vorsprung anführen zu können.

Freitag 09.02. 20:00 Uhr 1.Herren vs Oberalster VfW Hagen-Halle
Samstag 10.02. 15:00 Uhr 1.Herren vs SC Parchim Hagen-Halle
Sonntag, 11.02. 14:00 Uhr 1.Herren vs 1.TTC Greifswald Hagen-Halle

Die weiteren Spiele der Woche


Montag 05.02. TTSG Fu-Wie vs 4.Herren verlegt auf Mo, 12.02.
Mittwoch 07.02. TSV Lütjensee 3 vs 9.Herren
Freitag 09.02. VfB Lübeck II vs 2.Herren
Freitag 09.02. 3.Herren vs TuS Teut. Alveslohe
Freitag 09.02. 5.Herren vs VfL Tremsbüttel II
Freitag 09.02. Delingsdorfer SV I vs 6.Herren

F. S.

Erfolgreicher Freitag für den SSC

04.02.2018 Fred Seidel

2.Herren vs TSV Sparrieshoop I 9:5
SV Siek IV 3.Herren 3:9
4.Herren vs Post SG Segeberg I 9:7
5.Herren vs 6.Herren 9:7

2.Herren
Ohne Marc Weber ( für ihn spielte Borris Kammüller ) und in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Christoph Herno und Borris Kammüller konnte der Gast aus Sparrieshoop bezwungen werden. Thomas, Flo und Christoph waren die eifrigsten Punktesammler mit je zwei Einzelsiegen und zwei Eingangsdoppel ( Sven-Olaf/Sasan und Thomas/Christoph ). Den 9. Punkt steuerte Sasan bei. Unser Team tummelt sich weiterhin im gesicherten Mittelfeld der Landesliga-Tabelle herum.

3.Herren
In Siek wurde gegen die dortige 4.Herren die Tabellenführung in der 2. BZL Süd mit einem 9:3 Sieg sicher verteidigt. Jonas Jensen, Nils Käselau, Christoph Dietz, Marc Berghahn, Julius Jolitz und Markus Simon gaben lediglich zwei Eingangsdoppel und ein Einzel ab. Jonas und Christoph waren in den Einzeln je zweimal erfolgreich. Am kommenden Freitag ist in eigener Halle der Verfolger TuS Teut. Alveslohe zu Gast.

4.Herren
Gegen den Tabellenzweiten Post SG Segeberg kam unser Team mit Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Enrico Horn und Ersatzspieler Marcel Weiß zu einem überraschenden 9:7 Erfolg. Dieser geriet aber noch gehörig in Gefahr, als die Gäste nach einer grandiosen Hagener 8:1-Führung noch auf 7:8 herankamen. Erhard und Michi blieb es dann aber vorbehalten, mit einem glatten 3:0 Satzerfolg im Schlussdoppel den Überraschungssieg perfekt zu machen. Vier Doppelerfolge und fünf Einzelsiege waren der Garant für den Erfolg. Leon, Erhard, Michi und Marcel blieben in den Einzeln je einmal siegreich. Ersatzspieler Marcel wusste mit seinen beherzten Auftritten zu überzeugen. Enrico ist noch der erhebliche Trainingsrückstand anzumerken.

5.H vs 6.H
Im vereinsinternen Aufeinandertreffen kam die 5.Herren nach einer 6:1 Führung noch in arge Bedrängnis. Ersatzspieler Wolfgang Schriever aus der 9.Herren sorgte mit seinem Überraschungssieg ( nach 0:2 Satzrückstand ) über Joachim Kuschel für eine nicht mehr geglaubte 8:7 Führung, die dann das Schlussdoppel Torsten/Helmut zum knappen Sieg ausbaute. Die 6.Herren zeigte eine gute Mannschaftsleistung, und war dem Punktgewinn sehr nahe. Die 5.H spielte mit Mathias Höltje, Karl-Heinz Martin, Torsten Hahn, Helmut Klamt, Jürgen Schrader und Wolfgang Schriever, während die 6.H mit Manuel Ladwig, Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Katrin Starzynski und Joachim Kuschel antrat. Erfolgreichster Einzelspieler bei der 5.H war Torsten, während Kathrin bei der 6.H ebenfalls zweimal erfolgreich blieb. Eine sehr gute Leistung bot Wolfgang Schriever, Stammspieler der 9.Herren. Während er sein erstes Einzel erst im 5.Satz verlor, konnte er sein zweites Einzel in fünf Sätzen gewinnen. Super, Wolfgang.

F. S.

6.Herren siegt klar gegen Tabellenletzten

30.01.2018 Fred Seidel

6.Herren vs TSV Grabau II 9:1

Nur ein Doppel wurde im Laufe des Spiels abgegeben. Ansonsten ließen Manuel Ladwig, Hartmut Salow, Michael Lacher, Marcel Weiß, Andreas Matthees und Joachim Kuschel nichts anbrennen. Von den sechs gespielten 5-Satz-Matches gingen fünf an unser Team. Manuel durfte zweimal ran und gewann beide Spiele. Das Team steht derzeit auf einem Mittelfeldplatz in der Tabelle der 3.KK.

F. S.

Vorschau auf die 2. Spielwoche........29.01. bis 02.02.18

28.01.2018 Fred Seidel

Montag 29.01. 20:15 Uhr TTG Elmenh./Fischb. III vs 5.Herren
Dienstag 30.01. 20:00 Uhr 6.Herren vs TSV Grabau II
Dienstag 30.01. 20:00 Uhr 9.Herren vs TSV Grabau III verlegt
Freitag 02.02. 20:00 Uhr 2.Herren vs TSV Sparrieshoop
Freitag 02.02. 20:00 Uhr SV Siek IV vs 3.Herren
Freitag 02.02. 20:00 Uhr 4.Herren vs Post SG Segeberg
Freitag 02.02. 20:00 Uhr 5.Herren vs 6.Herren
Freitag 02.02. 20:00 Uhr 7.Herren vs TSV Trittau 2

3. + 4. Herren siegreich

28.01.2018 Fred Seidel

TuS Fahrenkrug II vs 3.Herren 3:9
SC Ellerau I vs 4.Herren 2:9
7:Herren vs TSV Bargteheide VI 2:9

3.Herren
Mit diesem deutlichen Sieg beim TuS Fahrenkrug II eroberten Jonas Jensen, Nils Käselau, Lars Zeimer, Marc Berghahn, Julius Jolitz und Markus Simon die Tabellenführung in der 2.Bezirksliga Süd. Lediglich ein Doppel und zwei Einzel wurden abgegeben. Erfolgreichste Spieler waren Jonas und Nils mit je zwei Einzelsiegen im oberen PK. Gemeinsam gewannen sie dazu auch noch ihr Eingangsdoppel. Lars, Julius und Markus siegten je einmal. Julius/Marc waren dazu im Eingangsdoppel erfolgreich. Jetzt gilt es für die Zukunft, diese Tabellenführung zu behaupten.

4.Herren
Zu einem überraschend klaren Sieg kam die 4.Herren beim SC Ellerau I. Hatte man doch das Hinrundenspiel in eigener Halle knapp mit 9:7 gewinnen können. Unsere Mannschaft spielte mit Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Enrico Horn, Melanie Hagen und Marcel Weiß. Die Youngster Melanie und Marcel wussten zu überzeugen. Ganz stark zeigten sich Leon, Erhard und Michael. Es wurden lediglich ein Doppel und ein Einzel abgegeben. Nach diesem Sieg rangiert unser Team derzeit auf Tabellenplatz 3 der 1.gem.KK Se/Storm, und das als Aufsteiger.

7.Herren
Gegen den Tabellenführer der 4.KK, dem TSV Bargteheide VI, war unser Team, welches ohne Frank Rellstab, Vanessa Potsch, Meike Furler-Steinhagen und Dieter Krone antreten musste, chancenlos. Die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt müssen anderweitig erkämpft werden.

F. S.

Start in die Rückrunde 17/18

21.01.2018 Fred Seidel

3.Herren vs Bargfelder SV 1 9:5

Die 3.Herren startete bereits am vergangenen Freitag in die Rückrunde. Gegner war die 1.Herren des Bargfelder SV. Jonas Jensen, Nils Käselau, Lars Zeimer, Christoph Dietz, Marc Berghahn und Julius Jolitz ließen nichts anbrennen, und gewannen relativ ungefährdet mit 9:5. Erfolgreichster Einzelspieler war Marc mit zwei Siegen. Alle anderen konnten jeweils einen Sieg verbuchen. Dazu kamen zwei Doppelerfolge durch Jonas/Nils und Christoph/Julius. Unser Team liegt punktgleich mit dem Tabellenführer auf dem 2.Tabellenplatz der 2.Bezirksliga. So darf es weitergehen.

Vorschau auf die kommende Woche

Freitag, 26.01. SV Siek III vs 2.Herren verlegt
Freitag, 26.01. TuS Fahrenkrug 2 vs 3.Herren 20:15 Uhr
Freitag, 26.01. SC Ellerau I vs 4.Herren
Freitag, 26.01. 7.Herren vs TSV Bargteheide 6

Das Landesliga- und Nachbarschaftsduell zwischen Siek und unserer 2.Herren steht im Focus dieser ersten Spielwoche. Die Sieker sind zwar aufgrund der Tabellensituation als Favorit anzusehen, aber es soll ja hin und wieder auch Überraschungen geben.

Sportwart

2. Hagener TT-Vereinslehrgang

21.01.2018 Florian Gloy

2. Hagener TT-Vereinslehrgang

Liebe Hagener,

die ersten Anmeldungen sind bereits eingetrudelt, aber da sicherlich nicht alle daran denken:

Am 04.02.2018 (11:00 – 15:00 Uhr) startet unser

*2. Tischtennis-Lehrgang
in der Sporthalle der Grundschule am Hagen*

Anmeldung bitte wieder an mich!

Die Ausschreibung gibt es HIER

Grüße

Flo & Christian

Bezirksliga-Punktspiel

15.01.2018 Fred Seidel

Freitag 19.01.18 20:00 Uhr 3.Herren vs Breitenfelder SV

1. Herren: Spielausfall und Sieg 2. Herren Niederlage im Nachholspiel ... und mehr

14.01.2018 Fred Seidel

1.Herren vs Oberalster VfW I ausgefallen
Kaltenkirchener TS I vs 1.Herren 0:9
Reinfelder SV I vs 2.Herren 9:5
Reinfelder SV IV vs 9.Herren 8:8

Am Samstag um 14:00 Uhr reisten die Spieler vom Oberalster VfW I pünktlich zum Spiel gegen unsere 1.Herren an. Unmittelbar bei Ankunft erhielten sie telefonisch eine schlimme Nachricht, die einen der Spieler bewog, sofort die Heimfahrt anzutreten. Beide Teams besprachen sich kurz, und mit Zustimmung des Staffelleiters wurde das Spiel abgesetzt. Man einigte sich auf Freitag, 09.02.18, 20:00 Uhr als neuen Spieltermin.

Am Sonntag reiste unser Team zum Punktspiel nach Kaltenkirchen zum dortigen TS. Hier gelang der Mannschaft mit Dima Asieiev, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Bene Broermann, Fabian Winter und Christian Melnik ein 9:0 Kantersieg. Die nächsten Spiele stehen am 09.02.; 10.02. und 11.02.18 an. Alle drei Spiele sind Heimspiele.

2.Herren
Zum Nachholspiel aus der Hinrunde musste das Team nach Reinfeld reisen. Leider fehlten mit Thomas Kerwitz und Marc Weber zwei Stammspieler. Seltsamerweise stand kein Spieler der 3.Herren zur Verfügung. So musste man auf zwei Spieler, nämlich Leon Bergengruen und Melanie Hagen, aus der 4.Herren zurückgreifen. Das ganze Gefüge der 2.Herren war durcheinander gekommen. Die 5:9 Niederlage war daher nur eine logische Folge. Erfolgreichster Hagener Spieler war Florian Gloy mit zwei Einzelsiegen.

9.Herren
Ebenfall ein Nachholspiel und ebenfalls in Reinfeld, musste die 9.Herren bestreiten. Sie traf auf Reinfeld IV. Nach einem 2:6 Rückstand vermochte man letztendlich noch ein Unentschieden zu erkämpfen. Es spielten Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Karin Seidel, Darina Fricke, Siegfried Boß und Wolfgang Schultz. Erfolgreichster Einzelspieler war Siegfried Boß mit zwei Siegen.

F. S.

Samstag, 13.01.18, 15:00 Uhr 1.Herren vs. Oberalster VfW

11.01.2018 Fred Seidel

Am Samstag, den 13.01. um 15:00 Uhr startet unsere 1. Herren mit einem Heimspiel in die Rückrunde.

Gegner ist Oberalster VfW I.

Austragungsort ist die Hagen-Halle (Hölle), Dänenweg 13 ( Siedlung Am Hagen ).

Oberalster VfW hatte unserem Team in der Hinrunde die einzige Niederlage ( 7:9 ) beigebracht.

“Wiedergutmachung” ist also angesagt.

Unser Team führt die Verbandsoberliga Nord mit 17:3 Punkten an.

Es wird in diesem Spiel die Mission Wiederaufstieg in die Oberliga voraussichtlich in
stärkster Besetzung, nämlich mit Dmytro Assieiev, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Benedikt Broermann,
Fabian Winter und Christian Melnik, angehen.

Das Team hofft auf viele Zuschauer zur Unterstützung.

Eintritt, Kaffee und Kuchen sind wie immer frei.

Am Sonntag muss die Mannschaft um 12:00 Uhr beim Kaltenkirchener TS antreten.

Euer Sportwart

Das TT-Schnuppermobil begeisterte die Kinder der Aalfang-Schule

10.01.2018 Fred Seidel

Das TT-Schnuppermobil begeisterte die Kinder der Aalfang-SchuleDas TT-Schnuppermobil begeisterte die Kinder der Aalfang-Schule

Verfasser: Erhard Mindermann

Das Tischtennis-Schnuppermobil begeisterte 280 Kinder der Grundschule am Aalfang

Kabinen, die aussehen wir ein Schlachtfeld, hunderte fliegende Bälle in der Halle und Musik zum Abtanzen: 280 Kinder der Grundschule am Aalfang (1.-4. Klasse) hatten viel Spaß und lernten Tischtennis kennen. Die mehrstündige Veranstaltung wurde organisiert vom ehrenamtlichen Helfer-Team des SSC Hagen Ahrensburg und mitorganisiert von Schulleiter Roman Tietze und seinen Kolleginnen und Kollegen. Reinhold Schulz als Ex-Spartenleiter, Spartenleiter Helmut Gaminek, Jugendwart Marc Berghahn und Trainer Erhard Mindermann leisteten mal wieder ganze Arbeit, um Tischtennis und den SSC Hagen Ahrensburg würdig zu präsentieren.
Und der Spaßfaktor war mit den Materialien des Schnuppermobils garantiert: Tische, Schläger und Bälle in allen Größen und Formen wurden von den Kindern ausprobiert. Mini-Tische, Midi-Tische und ein runder Tischtennis-Tisch luden zum Spielen ein. Wer an seiner Technik feilen wollte, konnte dies an einem Tischtennis-Roboter erproben, der die Bälle mit einstellbarer Geschwindigkeit, Rotation und Platzierung punktgenau zuspielt.
Stellvertretend für die Kinder und die Lehrer die Aussage von Schulleiter Roman Tietze:

Tischtennis fördert soziale Kompetenz. Dies ist eine wunderbare Aktion und bereitet unseren
Kindern viel Spaß und Freude“. Nicht nur den Kindern, sondern auch dem Schulleiter, der am Tischtennis-Roboter selbst zum Schläger griff.

Zusätzlich zu den 2.-4. Klasse-Kindern haben die SSC Hagen Ahrensburger Funktionäre und Trainer noch extra für die 1. Klasse am Freitag ein „Sonder-Schnupper-Training“ durchgeführt
Mit Luftballons, dem berühmten „Schulz-Käppi“ und vielen lustigen Aktionen.

Als Dank an die Kinder wurden jedem Kind die neugestalteten Schnupper-Kurs-Gutscheine überreicht zum kostenlosen Probetraining für dienstags und freitags ab 18:00 Uhr in der Großen Sporthalle Stormarnschule, Waldstrasse 14 und samstags ab 12:00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule am Hagen, Dänenweg 13.

Start der 1. Herren und zwei Nachholspiele aus der Hinrunde

09.01.2018 Fred Seidel

Die 1.Herren startet bereits am kommenden Wochenende mit einem Heimspiel in die Rückrunde der Verbandsoberliga Nord.

Dazu stehen am kommenden Freitag zwei Nachholspiele aus der Hinrunde an. Diese Spiele mussten aufgrund eines tragischen Vorfalls abgebrochen werden.

Freitag 12.01. 20:00 Uhr SV Pr.Reinfeld 1 vs 2.Herren
Freitag 12.01. 20:00 Uhr SV Pr.Reinfeld 5 vs 9.Herren
Samstag 13.01. 15:00 Uhr 1.Herren vs Oberalster VfW I
Sonntag 14.01. 12:00 Uhr Kaltenkirchener TS I vs 1.Herren

DTTB-Schnuppermobile besucht die Aalfang-Schule

08.01.2018 Fred Seidel

Auf Initiative von unserem Jugendtrainer Erhard Mindermann besucht morgen, Dienstag den 09. Januar ab 09:00 Uhr, das DTTB-Schnuppermobile die Aalfang-Schule. Unter der Leitung des SSC Hagen Ahrensburg und eines Vertreters des DTTB werden die Kinder der Grundschule Aalfang an das TT-Spiel herangeführt. Diese Aktion ist eine von vielen, mit denen der SSC versucht, Kinder für das TT-Spiel zu begeistern. Zusätzlich unterstützen solche Aktionen natürlich auch eine erhoffte Mitgliedergewinnung.

F. Seidel

1. Hagener TT-Vereinslehrgang

07.01.2018 Florian Gloy

1. Hagener TT-Vereinslehrgang

1. Hagener TT-Vereinslehrgang

Wohin kommt mein Seitenschnittaufschlag überhaupt zurück?! Spiele ich Seitenüber- oder eher Unterschnitt?!
Was ist eigentlich ein halblanger Aufschlag?!

Diese Fragen wurden u.a. am Sonntag, den 07.01.18 in der Hagen-Halle theoretisch und praktisch behandelt.
Außerdem wurden nicht wenige Topspins an der Ballmaschine und am Balleimer gespielt, während Flo & Christian
mit freundlicher Unterstützung von Frank Rellstab, der als Spieler und auch als Trainer aktiv
wurde, versucht haben die Bewegungen & Schläge der Teilnehmer zu verbessern.

In den Pausen konnten ein paar Erfrischungsgetränke & belegte Brote verzehrt werden.

Während man einigen jüngeren Spielern angemerkt hat, dass die Konzentration nach der Zeit
nachlässt, wenn es zu sehr ins Detail geht, konnten insbesondere einige ältere Spieler durch
großen Ehrgeiz und etliche kontinuierliche Wiederholungen mit Ausdauer glänzen.
Frei nach dem Motto “Weniger ist manchmal mehr!” wurde hauptsächlich gezielt an 1-2 Sachen gefeilt.

Preisfrage: Ein Unterschnitt-Aufschlag wird vom Gegner mit einer langen Noppe lang zurückgeschupft! Ich möchte angreifen! Worauf muss ich achten!???

Am 04.02. geht es in die nächste Runde!

Wir (Christian und Flo) freuen uns in jedem Fall auf die nächste Einheit.

Vereinsinterne Lehrgänge ab Sonntag, dem 07.01.2018

27.12.2017 Florian Gloy

Vereinsinterne Lehrgänge ab Sonntag, dem 07.01.2018

Liebe Hagener,

wir haben es schon lange im Sinn und nun ist es endlich vorbereitet:

Vier vereinsinterne Tischtennis-Lehrgänge bis zum Sommer 2018!
Der 1. Lehrgang beginnt am Sonntag, den 07.01.2018 um 11:00 Uhr in der Halle am Hagen!

Ich wurde des öfteren von einzelnen Spieler angesprochen, dass es schön wäre, wenn man beim Training auch mal
etwas gezeigt bekommen würde oder die Möglichkeit hätte an gewissen Schlägen zu arbeiten.

Unsere vier Lehrgänge sind eine Art Testversuch, um zu schauen, ob das Interesse wirklich da ist und ob wir
(Spieler der 1. & 2. Herren) die Bedürfnisse überhaupt befriedigen können. Wir werden uns Mühe geben!

Unten findet ihr alle nötigen Infos zu den Lehrgängen!

ANMELDUNGEN bitte an mich!

Wem die Termine nicht passen oder wer sich ansonsten konstruktiv dazu äußern möchte, darf sich
gerne ebenfalls an mich wenden!

HIER IST DIE AUSSCHREIBUNG + allgemeine Info!

files/1._tt-lehrgang_2018.pdf

files/info_hagener_tt-lehrgaenge.pdf

Flo

Weihnachtsgrüße

23.12.2017 Fred Seidel

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2018

Weihnachtsfeier Jugend und Käthe-Nadolny-Cup

22.12.2017 Fred Seidel

Weihnachtsfeier Jugend und Käthe-Nadolny-Cup

*STIMMUNGSVOLLE WEIHNACHTSFEIER:
BENNET ROMER ERHÄLT DEN KÄTHE NADOLNY-CUP 2017 ALS „TALENT DES JAHRES 2017“*

Insgesamt 28 Kinder, zahlreiche Eltern und wie immer eine hervorragende Organisation zeichneten die Weihnachtsfeier 2017 für die Kinder aus. Rückblickend für 2017 die Worte des neuen Spartenleiters Helmut Gaminek: „Mit diesen vielen Aktionen 2017 zur Mitgliedergewinnung von neuen Kindern und spaßorientiertem Training von allen Kindern haben wir in Ahrensburg und sogar bundesweit hervorragend unseren Sport und unsere Sparte präsentiert. Die Aktionen unserer Jugendabteilung werde ich auch weiterhin tatkräftig unterstützen.“

Und Olivia Niemanns`Vater (ehemaliger Volleyball-Crack): „Unsere Kinder Olivia und Natan trainieren regelmäßig bei Euch. Ich war immer skeptisch. Unsere Kinder kommen gerne zum Training und wir als Eltern wissen jetzt ganz genau, dass ihr unsere Kinder hervorragend betreut“.

Solche Aussagen belohnen unser Engagement. Die Strategie, „Kinder für Kinder“ wurde erfolgreich umgesetzt im ereignisreichen Jahr 2017:

• Wir sind „Offizieller Partnerverein des DTTB“ geworden im Rahmen der Kampagne „ONE WORLD. ONE GAME“,
• Wir haben den „Girls Team Cup 2017“ für Mädchen eingeführt
• Wir haben Präsenz gezeigt beim Geburtstag des „Kinderhaus Blauer Elefant“,
• Wir haben die Stormarner Kindertage erfolgreich unterstützt durch unsere Präsenz im Einkaufszentrum FAMILA
• Wir haben vom DTTB die Auszeichnung bekommen als „Best Practice“ in einem beachteten Interview unsere Vorstellungen von Jugendarbeit darzustellen
• Wir haben mit insgesamt 197 Kindern an 5 Tagen die Tischtennis-Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen erfolgreich organisiert,

Aus diesen Aktionen sind bemerkenswerte Talente entdeckt worden. Deshalb erstmalig die Vergabe des Käthe Nadolny-Cup 2017 an das „Talent des Jahres“. Auswahlkriterien waren Trainingsbeteiligung, sportliche Entwicklung und soziales Verhalten. Die Jury aus Trainern und Funktionären konnte sich nicht entscheiden. Olivia Niemann, Bennett Romer, Jamil Alshami, Jonah Grofer und Marlon Bölck hatten die höchste Trainingsbeteiligung 2017 und erhielten von jedem Trainer eine Empfehlung.
Jamils Mutter Anne dazu:“ Sagt endlich wer den Pokal bekommt. Wir haben bei uns seit Wochen kein anderes Thema mehr!”

Die Gesamtheit aus Trainer und Funktionäre hat dann die Mehrheit für Bennett Romer (s. Foto) ergeben. Bennett, 9 Jahre jung, seit Anfang des Jahres bei uns und Schüler der Grundschule am Aalfang zur Auszeichnung: „ Was soll ich sagen. Ich fass es nicht. Auch die Anderen hätten es verdient“.

Olivia Niemann, Jamill Alshami, Marlon Bölck und Jonah Grofer wurde mit Urkunden ausgezeichnet für ihr vorbildliches soziales Verhalten und ihre hohe Trainingsbeteiligung.
Zusätzlich zum Pokal erhielt Bennet noch 2 Eintrittskarten zu den „German Open 2018“ in Bremen.

Diese Aktionen wären ohne die Hilfe von zahlreichen Mitgliedern der Sparte undenkbar- ebenso Dank an die Sponsoren Volksbank Stormarn e.G.,Einkaufszentrum FAMILA, dem Jugendförderverein VFJTTA , dem DTTB, den Fußballprofis des HSV, dem 26fachen Deutschen Tischtennis- Meister Borussia Düsseldorf und auch den regionalen Medien in Ahrensburg, die uns hervorragend begleiten. Nicht zu vergessen unser Hauptverein SSC Hagen Ahrensburg mit Vorstand Ole Juncker an der Spitze.

Ein Bericht von Erhard Mindermann

Ergänzung von Jugendwart Marc Berghahn

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal für die tolle Arbeit unserer Jugendtrainer Kathrin, Frank, Erhard und Daniel bedanken! Sie haben es geschafft, dass die vielen neuen Kinder nicht ihre Begeisterung für Tischtennis verloren haben, sich bei uns wohlfühlen und gerne zum Training kommen. Auch leistungstechnisch konnten sich unsere Jugendlichen verbessern. Das spiegeln auch die Ergebnisse der Punktspiele im Jugendbereich wieder. Die Einsteiger, die allesamt zum ersten Mal an Punktspielen teilnehmen, stehen nach der Hinrunde auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz. Die Mini-Mix-Mannschaft konnte zwei ihrer vier Spiele gewinnen, womit die Jungs und Mädels sehr zufrieden sein können. Leider gibt es dieses Jahr nur drei Mannschaften.
Unsere 1. Jungen schwächelt etwas, was vermutlich auch daran liegt, dass Leistungsträger nun volljährig geworden sind und nicht mehr im Jugendbereich spielen dürfen. Für die Rückrunde erhoffe ich mir wieder etwas mehr Ehrgeiz und dass ihr das Feld von hinten aufräumt ;-)
Abschließend möchte ich mich auch noch einmal für die Vielzahl der Helfer bedanken, sei es bei Aktionen zur Mitgliedergewinnung oder bei Auswärtsfahrten. Ohne Euch wäre das nicht möglich.

Ich wünsche allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

4, Herren beendet Hinrunde mit einem Sieg

17.12.2017 Fred Seidel

|*4.Herren*|vs|TSV Quell. Bornhöved II|9:5|
Auch in diesem (Nachhol)Spiel musste unser Team erneut mit Ersatz antreten. Es spielten Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Melanie Hagen und Karl-Heinz Martin. Es gab wohl kein Spiel in der Serie, in welchem die 4.Herren nicht auf Ersatz angewiesen war. Daher ist der 5. Tabellenplatz in der 1. gem. KK Se/Sto mit 10:8 Punkten sehr beachtlich. Und dies als Aufsteiger. Gegen Bornhöved waren zunächst die Eingangsdoppel Michael/Erhard und Leon B./Melanie erfolgreich. Danach bauten Leon B., Erhard und Michael die Führung auf 5:1 aus. Zwar kamen die Gegner zwischenzeitlich auf 5:4 heran. Doch dann schlugen die stark aufspielenden Leon B., Erhard und Michael erneut zu. Melanie blieb es vorbehalten, den Siegpunkt zum 9:5 einzufahren. So sollte das Team in der laufenden Saison auf jeden Fall nicht in Abstiegsnöte kommen.

F. S.

Mannschaftsaufstellung zur Rückrunde 17/18

11.12.2017 Fred Seidel

1. Herren

1. Dmytro Asieiev
2. Benjamin Krüger
3. Benjamin Winter
4. Benedikt Broermann
5. Fabian Winter
6. Christian Melnik

2. Herren

1. Sven-Olaf Nadolny-Hobe
2. Sasan Ghanaati
3. Thomas Kerwitz
4. Andy Sarwoko
5. Florian Gloy
6. Marc Weber
7. Christoph Herno

3. Herren

1. Jonas Jensen
2. Nils Käselau
3. Lars Zeimer
4. Christoph Dietz
5. Marc Berghahn
6. Julius Jolitz
7. Borris Kammüller
8. Markus Simon

4. Herren

1. Leon Bergengruen
2. Erhard Mindermann
3. Lars Möller
4. Michael Meyer
5. Richard Mattheus
6. Leon Vasicek
7. Enrico Horn
8. Melanie Hagen
9. Kimberly Buhs

5. Herren

1. Matthias Höltje
2. Karl-Heinz Martin
3. Torsten Hahn
4. Helmut Klamt
5. Leo Vincenti
6. Marco Otte

6. Herren

1. Manuel Ladwig
2. Rafael Nakashima
3. Hartmut Salow
4. Michael Lacher
5. Marcel Weiß
6. Andreas Matthees
7. Bodo Dührkop
8. Jürgen Schrader

7. Herren

1. Frank Rellstab
2. Kathrin Starzynski
3. Vanessa Potsch SPV
4. Meike Furler-Steinhagen
5. Joachim Kuschel
6. Guido Vincenti
7. Mike Oettling
8. Dieter Krone
9. Helmut Gaminek
10.Dominik Keil

8. Herren ( Zurückgezogen )

1. Werner Seiferth SPV
2. Fred Seidel
3. Gerhard Waschk
4. Touradj Taefi
5. Jürgen Brügmann
6. Volker Wittenhagen

Diese Spieler stehen den oberen Mannschaften als Ersatzspieler zur Verfügung ( außer Werner ).

9. Herren

1. Reinhold Schulz SPV
2. Wolfgang Schriever
3. Finn Salaverria
4. Siegfried Boß
5. Karin Seidel
6. Darina Fricke
7. Wolfgang Schultz
8. Mathias Wehlitz
9. Gerhard Merkel
10.Daniel Just
11.Renate Brügmann

Trainingstage bis zu den Weihnachtsferien

11.12.2017 Fred Seidel

Dienstag, 12.12. ab 18:00 Uhr Jugend und ab 20:00 Uhr Erwachsene in der Stormarnhalle
Mittwoch, 13.12. ab 20:00 uhr in der Stormarnhalle ( auf 1/3 der Halle )
Mittwoch, 13.12. ab 19:00 Uhr in der Hagen-Halle ( Leistungstraining und Seniorentraining )
Freitag, 15.12. ab 18:00 Uhr Jugend und ab 20:00 Uhr Erwachsene in der Stormarnhalle
Freitag, 15.12. ab 17:30 Uhr in der Hagen-Halle Seniorentraining
Samstag, 16.12. ab 12:00 Uhr Kindertraining Hagen-Halle
Samstag, 16.12. ab 14:00 Uhr Weihnachtsfeier Jugend Hagen-Halle
Dienstag, 19.12. ab 18:00 Uhr Jugend und ab 20:00 Uhr Erwachsene in der Stormarnhalle
Mittwoch, 20.12. ab 20:00 Uhr in der Stormarnhalle (auf 1/3 der Halle)
Mittwoch, 20.12. ab 19:00 Uhr in der Hagen-Halle ( Leistungstraining und Seniorentraining )

1. Trainingstag nach den Weihnachtsferien am Dienstag, 09.01.18

WEIHNACHTSFEIER FÜR DIE KINDER WER WIRD „TALENT DES JAHRES 2017

10.12.2017 Florian Gloy

WEIHNACHTSFEIER FÜR DIE KINDER WER WIRD „TALENT DES JAHRES 2017

*WEIHNACHTSFEIER FÜR DIE KINDER
WER WIRD „TALENT DES JAHRES 2017“*

Im Rahmen der Weihnachtsfeier für die Kinder wird erstmals als Andenken an Käthe Nadolny der
Käthe Nadolny-Cup 2017 an das „Talent des Jahres 2017“ verliehen. Die Kriterien zur Auswahl der Spielerin und des Spielers sind sowohl Trainingsbeteiligung, Leistungsbereitschaft und auch soziales Verhalten und Identifikation mit unserem Verein SSC Hagen Ahrensburg. Mit diesem Preis erinnern wir an Käthe Nadolny, die warmherzig und einfühlsam über Jahrzehnte jugendliche Spieler in unserem Verein mit weiblichem Charme und einfühlsamer Wärme begleitet und die TT-Sparte, seit deren Gründung durch ihren Ehemann Günther Nadolny in den 60er Jahren, jahrzehntelang als unvergessliche gute Seele unterstützt hat.

Eine Jury, bestehend aus Trainern und Funktionären, stimmt am Jahresende über den Gewinner/die Gewinnerin ab. Pokalverleihung ist dann im Rahmen der Weihnachtsfeier der Kinder am Samstag, 16. Dezember 2017. Das „Talent des Jahres 2017“ erhält zusätzlich zum Pokal 2 Eintrittskarten zu den „German Open 2018“ in Bremen.

1. Herren Herbstmeister ..........4. Herren gewinnt knapp

10.12.2017 Fred Seidel

SC Parchim vs 1.Herren 5:9
1.TTC Greifswald vs 1.Herren 1:9
4.Herren vs SC Ellerau 9:7

1.Herren
Der Ausflug nach MVP war für unser Team sehr erfolgreich. Mit Siegen über Parchim ( am Samstag ) und Greifswald ( am Sonntag ) sicherte man sich die Herbstmeisterschaft. In beiden Spielen fehlte erneut Benjamin Krüger aus privaten Gründen. Für ihn spielte Sven-Olaf Nadolny-Hobe. In beiden Spielen zeigte unser Team wieder einmal seine Doppelstärke. Es wurde jeweils mit 3:0 in Führung gegangen. In beiden Spielen wurde in der Aufstellung Dmytro Asieiev, Benjamin Winter, Benedikt Broermann, Fabian Winter, Christian Melnik und Sven-Olaf Nadolny-Hobe angetreten. Dmytro und Sven-Olaf blieben in allen Spielen ungeschlagen. Da der ärgste Verfolger ( Bramfeld ) überraschend eine knappe Niederlage hinnehmen musste, geht unser Team mit drei Punkten Vorsprung in die Rückrunde, in welcher auch wieder Benjamin Krüger zur Verfügung stehen wird. Erfolgreichster Hagener Spieler war unser Spitzenspieler Dmytr mit 14:2 Siegen.
Wir gratulieren dem Team herzlichst zu einer tollen Hinrunde in der Verbandsoberliga Nord, und dem Erreichen der Herbstmeisterschaft !

4. Herren
Mit zwei Ersatzspielern und demzufolge mit der Aufstellung Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Melanie Hagen, Karl-Heinz Martin und Marcel Weiß, gelang es, den Gast aus Ellerau niederzuringen. Aus den Eingangsdoppeln ging man durch Siege von Erhard/Michael und Leon/Melanie mit 2:1 hervor. Diese Führung, die zwischenzeitlich bis auf 6:2 und 8:4 ausgebaut werden konnte, gab man im Laufe des Spiels nicht mehr ab. Zwar kamen die Gäste noch einmal auf 8:7 heran, doch dann sicherte das Schlussdoppel mit Erhard/Michael den Sieg in 3:0 Sätzen ab. Leon und Michael waren mit je zwei Einzelsiegen die erfolgreichsten Hagener Spieler. Melanie und Karl-Heinz steuerten die restlichen beiden Punkte zum 9:7 Erfolg bei. Am kommenden Freitag beschließt die 4.Herren mit dem Heimspiel gegen Bornhöved die Hinrunde.

F. S.

Vorschau auf die 11. + 12. Spielwoche 4.12. - 15.12.17

03.12.2017 Fred Seidel

Freitag 08.12. 20:00 Uhr 4.Herren vs SC Ellerau
Freitag 08.12. 20:00 Uhr SV Pr.Reinfeld V vs 9.Herren verlegt auf 12.01.18
Samstag 09.12. 15:00 Uhr SC Parchim vs 1.Herren
Sonntag 10.12. 10:00 Uhr 1.TTC Greifswald vs 1.Herren
Freitag 15.12. 20:00 Uhr 4.Herren vs TSV Quell. Bornhöved III Nachholspiel

Unsere *1.Herren*| geht als Tabellenführer der Verbandsoberliga Nord in die beiden letzten Begegnungen der Hinrunde. Für Benjamin Krüger, der aus familiären Gründen fehlt, kommt Sven-Olaf Nadolny-Hobe zum Einsatz. Das Team wird nach dem Spiel in Parchim sofort nach Greifswald weiterfahren, um dort zu übernachten. Bei der unchristlichen Anfangszeit von 10:00 Uhr hätte die Mannschaft aus Ahrensburg spätestens 06:30 Uhr abfahren müssen. Das kann man nicht gerade Chancengleichheit nennen.

F. S.

Knapper Sieg für die 2.Herren ..........und mehr

03.12.2017 Fred Seidel

2.Herren vs VfB Lübeck II 9:7
TuS Teut. Alveslohe I vs 3.Herren 5:9
5.Herren vs Tralauer SV III 7:9
TSV Mollhagen I vs 6.Herren 6:9

2.Herren
Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasa Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Christoph Herno und Ersatzspieler Leon Bergengruen ( es fehlte Marc Weber ) zeigten einen unbändigen Kampf- und Siegeswillen. So konnten sie einen 4:7 Rückstand in einen 9:7 Sieg umdrehen. Sieben Partien gingen über fünf Sätze. Davon gingen fünf Spiele an die Gäste. Auf Hagener Seite konnten einmal mehr Sven-Olaf und Thomas mit je zwei Einzelsiegen überzeugen.
Letztlich waren alle Hagener Spieler am Sieg beteiligt. Zunächst gingen alle drei Eingangsdoppel überraschend an die Gäste. Sven-Olaf, Sasan und Thomas vermochten sodann zum 3:3 ausgleichen. Die Gäste gingen sodann mit 7:4 in Führung. Doch dann kam die große Zeit unserer Spieler. Kein Einzel wurde mehr abgegeben. Das Schlussdoppel gewannen dann Sasan und Flo glatt in drei Sätzen.
Unser Team beendet die Hinrunde mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis.
Das in Reinfeld abgebrochene Spiel wird im Januar 18 nachgeholt.

3.Herren
Unsere Mannschaft gewann ihr Spiel bei TuS Teut. Alveslohe mit 9:5 und beendet die Hinrunde in der 2. BZL, punktgleich mit dem Tabellenführer, auf dem 2.Tabellenplatz. Eine super Hinrunde unseres Team. Jonas Jensen, Nils Käselau, Lars Zeimer, Christoph Dietz, Julius Jolitz und Borris Kammüller lagen lediglich nach den Eingangsdoppeln mit 1:2 zurück. Danach gingen unsere Jungs in Führung und gaben diese auch nicht mehr ab. Neben Jonas (2) überragte in dieser Begegnung das mittl. PK ( Lars + Christoph ) mit einem 4:0. Nils, Julius und Borris waren je einmal erfolgreich. Herzlichen Glückwunsch dem Team zu dieser famosen Hinrunde.

5.Herren
Im Heimspiel gegen den Tralauer SV II musste unser Team eine denkbar knappe 7:9 Niederlage hinnehmen. Ausschlaggebend war wohl, dass von den vier gespielten Doppel drei verloren gingen. Unser Team spielte in der Aufstellung Matthias Höltje, Karl-Heinz Martin, Bodo Dührkop, Leo Vincenti, Helmut Klamt und Ersatzspieler Mike Oettling. Es fehlten die Stammspieler Torsten Hahn und Jürgen Schrader. Erfolgreichste Hagener Spieler waren Helmut und Mike mit je zwei Einzelsiegen und gemeinsam einem Doppelerfolg. Karl-Heinz und Bodo gewannen je einmal. Das Team weist derzeit ein ausgeglichenes Punktekonto auf.

6.Herren
Beim TSV Mollhagen gewann unser Team erwartungsgemäß. Allerdings fiel das Ergebnis mit 9:6 relativ knapp aus. Sehr erfolgreich waren Andreas Matthees und Marcel Weiß mit je zwei Einzelerfolgen. Dazu gewann Andreas an der Seite von Hartmut Salow auch das Eingangsdoppel. Hartmut, Joachim Kuschel, Guido Vincenti und Manuel Ladwig gewannen je ein Einzel. Das Team beendete die Hinrunde, wie auch die 5.Herren mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 8:8. Beide Teams haben die in sie gesetzten Erwartungen erfüllt.

F. S.

Jugendtrainer Erhard in eigener Sache

01.12.2017 Fred Seidel

Anlässlich der von unserer TT-Jugendabteilung durchgeführten 1.TT-Schulmeisterschaften der GS am Hagen möchte JT Erhard folgende Erklärung abgeben:

Autor: Erhard Mindermann

Bei dieser Gelegenheit einige persönliche Zeilen von mir als Trainer (und Initiator) mit 17 Jahren Trainer-Erfahrung in der Sparte zum strategischen Hintergrund unserer Massnahmen:

Nochmals vielen Dank an Alle, die so super an diesen 5 Tagen geholfen haben. Die Resonanz bei den Kindern ist bisher sehr gut: insgesamt 29 Kinder waren am folgenden Samstag in der Halle, dann letzten Samstag waren es insgesamt 18 Kinder (davon 15 neue). Ich gehe davon aus, dass wir ca. 10-12 Kinder aus dieser Aktion als neue Mitglieder in unserer Sparte begrüßen können in 2017. Damit würden wir in 2017 insgesamt 27-29 neue Kinder in unserer Sparte als Mitglieder begrüßen können. (Steigerung um das Doppelte gegenüber 2016!).

Dies ist alles auf einem sehr guten Weg und nur möglich, weil viele Helfer und Förderer uns als Trainer bei diesen Aktionen tatkräftig unterstützen.

Sowohl mit dem “Willkommenstag für junge Flüchtlinge” 2016, dem “Girls Team Cup” 2016, Straßenaktionen beim Kinderrechte – Tag 2016 und FAMILA-AKTION 2017, Präsenz beim Geburtstag des “Kinderhauses Blauer Elefant”, der Jugend-Rangliste 2017/Sommerfest und nicht zuletzt mit dieser einzigartigen Mammut-Aktion “Schulmeisterschaften Grundschule am Hagen” 2017 haben wir Aktionen zur Jugendarbeit geliefert, die uns als Sparte bundesweit bekannt gemacht haben. Als Beweis die Auszeichnung des DTTB zum “Offiziellen Partnerverein des DTTB” und die Unterstützung von Borussia Düsseldorf, dem erfolgreichsten Tischtennis-Club in Europa. Die Strategie in der Mitgliedergewinnung im Jugendbereich und im kontinuierlichen Training der Kinder zielt darauf ab, uns als modernen Tischtennis-Club zu präsentieren, der für alle Kinder in Ahrensburg eine sympathische Alternative zu anderen Sportarten bietet – und auch zu bereits bestehenden Angeboten im Tischtennis …

Diese Turnierformate und Aktionen möchten wir gerne auch in 2018 durchführen mit Eurer Hilfe, die nicht selbstverständlich ist.

Besonderen Dank auch an Fred Seidel, Reinhold Schulz, unserem neuen Spartenleiter Helmut Gaminek und unserem neuen Jugendwart Marc Berghahn, der nicht nur diese Aktionen tatkräftig unterstützt, sondern darüber hinaus auch für Januar 2018 federführend die Schnuppermobil-Präsenz in der Grundschule am Aalfang initiiert hat. Diese Aktivität zielt darauf ab, die Teilnehmerfrequenz in der Sporthalle in der Stormarnschule deutlich zu erhöhen. In diesem Zusammenhang ist auch von den Trainern in Absprache mit Fred Seidel, Helmut Gaminek und Marc Berghahn die Auswahl von neuen Trainern aus unserem Jugend- und Erwachsenenbereich zu verstehen.

Herzliche Grüße

Das war das diesjährige GNG-Turnier

27.11.2017 Fred Seidel

Zwölf 2er-Teams nahmen am diesjährigen Günther Nadolny-Gedächtnisturnier teil. Davon stellten unsere Senioren fünf Teams. Unter der bewährten Turnierleitung von Reinhold Schulz kämpften die Teams von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr, dann stand das Siegerteam fest. Während der gesamten Zeit kümmerte sich Karin Schulz um das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Gäste. Zu Beginn des Turniers hielt Reinhold einen Nachruf für unsere kürzlich verstorbenen Sportkameraden Wolfgang Engellandt und Hans-Werner Krüger. Ihnen zum Gedenken wurde eine Schweigeminute abgehalten.
Danach begann der sportliche Teil des Turniers. Die Teams waren gelost. Es spielte immer ein vermeintlich stärkerer Spieler mit einem “schwächeren” Spieler zusammen. Die Senioren stellten eigene Teams. Es wurde mit vorher festgelegten Vorgaben gespielt.
Zum Schluss stand mit den bis dahin ungeschlagenen Teams Marc Weber/Wolfgang Schriever und Florian Gloy/Siegfried Boß das Finale fest. Dieses konnten Marc und Wolgang für sich entscheiden.
Gemeinsame Dritte wurden die Teams Melanie Hagen/Jürgen Schrader und Leon Vasicek/Mike Oettling.
Alle Platzierten erhielten Urkunden und Sachpreise. Das Siegerteam nahm den Wanderpokal in Empfang.

Die TT-Sparte bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei Reinhold und Karin Schulz für die hervorragende Durchführung der Veranstaltung.

Wir freuen uns schon jetzt auf das GNG-Turnier 2018.

Die TT-Sparte

Vorschau auf die 10. Spielwoche 27.11. - 1.12.17

26.11.2017 Fred Seidel

Freitag 01.12. 20:00 Uhr 2.Herren vs VfB Lübeck II
Freitag 01.12. 20:00 Uhr Tus Teut. Alveslohe vs 3.Herren
Freitag 01.12. 20:00 Uhr 5.Herren vs Tralauer SV III
Freitag 01.12. 20:00 Uhr TSV Mollhagen I vs 6.Herren

2.Herren verliert und gewinnt ..... und mehr

25.11.2017 Fred Seidel

2.Herren vs SV Siek III 5:9
TTC Seeth-Ekholt II vs 2.Herren 4:9
3.Herren vs TSV Lütjensee I 9:1
4.Herren vs Tralauer SV II 8:8
5.Herren vs TSV Grabau I 4:9
Tralauer SV III vs 6.Herren 7:9
7.Herren vs SF Grande-Kuddew. 3:9
TSV Bargteheide VIII vs 9.Herren 9:4

2.Herren
Gegen den Ortsnachbarn Siek III konnte man nur bis zum 3:3 mithalten, danach setzten sich die Gäste nach und nach immer weiter ab. Die 2.H spielte in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Christoph Herno und Marc Weber, also in stärkster Besetzung. Allerdings darf man dabei nicht unberücksichtigt lassen, dass Flo noch immer unter den Folgen einer OP leidet, und Christoph nach längerer Krankheit noch erheblichen Trainingsrückstand hat. Für die Hagener Punkte sorgten Sven-Olaf, Florian, Thomas und Marc mit je einem Einzelsieg. Den 5.Punkt steuerte das Doppel Christoph/Marc bei. Langsam muss das Team sein Augenmerk auf den Klassenerhalt lenken, was ihnen wohl jedoch gelingen sollte.
Am Samstag traten Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Florian Gloy, Christoph Herno, Marc Weber und Ersatzspieler Marc Berghahn beim TTC Seeth-Ekholt I an. Hier gelang ein glatter 9:4 Erfolg. Herausragender Spieler war einmal mehr Spitzenspieler Sven-Olaf mit zwei Siegen. Ihm gleich tat es Sasan. So war das obere PK unseres Teams den Gegnern klar überlegen. Flo, Christoph und Marc W. waren je einmal siegreich. Dazu kamen zwei Doppelerfolge. Das Team nähert sich dem sicheren Mittelfeld in der Tabelle der Landesliga Süd.

3.Herren
Gegen die mit vier Ersatzspielern spielenden Gäste aus Lütjensee hatte unser Team leichtes Spiel und gewann entsprechend deutlich mit 9:1. Jonas Jensen, Nils Käselau, Marc Berghahn, Lars Zeimer, Julius Jolitz und Borris Kammüller waren ihren Gegenspielern in allen Belangen überlegen. Es wurde lediglich ein Einzel abgegeben. Jonas zeichnete sich mit zwei Einzelsiegen aus. Markus Simon war nur im Doppel im Einsatz.

4.Herren
Unser Team lieferte sich mit den Gästen aus Tralau ein spannendes Duell, welches letztlich mit einem gerechten Remis endete. Hagen spielte mit Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Melanie Hagen und Ersatzspieler Marcel Weiß. Im Doppel kam Enrico Horn zum Einsatz. Von den vier gespielten Doppeln gingen drei an den SSC, wobei Erhard/Michael das Eingangs-, wie auch das Schlussdoppel gewannen. In den Einzeln waren Leon B., Erhard, Michael, Leon V. und Melanie je einmal erfolgreich. Von sechs 5-Satz-Spielen gingen vier an die Gäste. Mit dem in den bisherigen Punktspielen gezeigten Kampfgeist, sollte für den Aufsteiger SSC der Klassenerhalt auf jeden Fall möglich sein.

5.Herren
Gegen den Gast aus Grabau I gab es für unsere Mannschaft eine glatte Niederlage. Torsten Hahn, Matthias Höltje, Bodo Dührkop, Helmut Klamt, Jürgen Schrader und Ersatzspieler Manuel Ladwig lagen nach den Eingangsdoppeln schnell mit 0:3 zurück. Dieser Rückstand konnte nie wettgemacht werden. Auf Hagener Seite wusste insbesondere Mathias mit zwei Einzelsiegen zu überzeugen. Für die weiteren Punkte sorgten Helmut und Manuel mit je einem Sieg.

6.Herren
Bei der 3. vom Tralauer SV erkämpfte unser Team nach einem 0:3 und 6:7 Rückstand einen wichtigen 9:7 Erfolg. Das Team spielte mit Hartmut Salow, Manuel Ladwig, Marcel Weiß, Andreas Matthees, Joachim Kuschel und Guido Vincenti. In den Einzeln waren Manuel, MF Guido und Joachim je zweimal erfolgreich. Je einen Punkt steuerten Hartmut und Andreas bei. Das entscheidende Schlussdoppel gewannen Hartmut und Andreas in vier Sätzen. Ein schöner Erfolg für unser Team.

7.Herren
Ohne Vanessa Potsch, Kathrin Starzynski und Dieter Krone gab es in der Aufstellung Frank Rellstab, Meike Furler-Steinhagen, Mike Oettling, Helmut Gaminek und den Ersatzspielern Fred Seidel und Jürgen Brügmann eine glatte 3:9 Niederlage. Lediglich die Doppel Frank/Meike und Fred/Jürgen, sowie in den Einzeln Fred vermochten zu punkten. Durch diese Niederlage rutschte unser Team auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

9.Herren
Beim Gastgeber Bargteheide VIII gab es eine deutliche 9:4-Niederlage. Die 9. trat mit Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Karin Seidel, Darina Fricke, Mathias Wehlitz und Gerhard Merkel an. Für die vier Punkte sorgten das Doppel Reinhold/Wolfgang Schr. . In den Einzeln zeichnete sich Reinhold mit zwei Siegen als stärkster Spieler aus. Einmal erfolgreich war Karin. Das Team belegt derzeit in der 6.KK einen Mittelfeldplatz.

F. S.

Wir trauern ....

25.11.2017 Fred Seidel

Wir trauern um unseren Sportkameraden Hans-Werner Krüger. Nach einwöchigem Kampf hörte sein Herz auf zu schlagen. Wir sind unendlich traurig. Hans war zwar nur wenige Jahre Mitglied unserer Tischtennis-Familie, ist aber aufgrund seiner freundlichen und offenen Art von Anfang an “einer von uns” gewesen. Wir werden sein Andenken in unseren Herzen bewahren. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie.

Fred Seidel
im Namen der TT-Sparte

Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen

20.11.2017 Fred Seidel

Autor Erhard Mindermann

Ahrensburg, 19.11.2017:

CHINATOWN IM HAGEN: Die 1. Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen waren ein Erfolg

Tischtennis ist in China Sportart Nummer 1. Und genau diese Begeisterung für diesen Sport erlebten an insgesamt 4 Schultagen und 1 Finaltag in einer Woche insgesamt 197 Kinder der 1.- 4. Klassen der Grundschule am Hagen. Ahrensburgs Stadtteil Hagen wurde zum Ping-Pong – Chinatown! 463 Spiele wurden bei dieser (zahlenmäßig) bundesweit einzigartigen Veranstaltung von den Kindern absolviert. Die jeweiligen 3 Klassenbesten bei den Mädchen und Jungen wurden mit Pokalen, Medaillen und Urkunden ausgezeichnet. Am Finaltag spielten dann die 36 Besten die Schulmeisterin und den Schulmeister aus. Die Überraschung war perfekt, als 2 Kinder der 2. Klasse sich für die zweite, abschließende Finalrunde qualifizierten: Nele Sturm und Yannik Pils und dann zusätzlich noch

Bei den Mädchen wurde Shani Najafian als Drittklässlerin vor Lisa Winkler und Marielle Manzelmann Schulmeisterin. Ein Mädchen erhielt sogar zu Hause als Siegprämie von Eltern und Großeltern die Prämie von 5 Euro!

Bei den Jungen siegte Jan-Philipp Mantwill vor Johann Borchert und Felix Porthun.

Am Finaltag feuerten mehr als 130 Kinder ihre Mitschüler an, die um die begehrten Podestplätze spielten. Stellvertretend für die Grundschule am Hagen sagte zum Abschluß die Schulleiterin Frau Thun: „Tränen und Jubel gehören zum Sport. Diese großartige Veranstaltung hat unser Schulleben bereichert und wir bedanken uns beim SSC Hagen Ahrensburg für die hervorragende Organisation. Wir freuen uns auf die nächsten Schulmeisterschaften 2018“.

Als für den Finaltag qualifizierte Siegerinnen und Sieger folgender Klassen wurden ausgezeichnet mit Pokal, Medaillen und Urkunden:

Klasse 1 a: Mädchen: Elena Perello-Weigand und Tessa Jasper, Jungen: Jonah Hertwig und Bennet May,
Klasse 1 b: Mädchen: Greta Marinescu und Tijana Buda Jungen: Jesse Brauns und Cassian Kiesbye
Klasse 1 c: Mädchen: Martje Kraupner und Pauline Leistmann Jungen: Mika Peth und Lennard Franz
Klasse 2a: Mädchen: Nele Sturm und Svea Wiechert Jungen: Jannik Pils und Noel Resch
Klassse 2b: Mädchen: Lilly Wagemann und Lea Neese Jungen: Victor Jobmann und Julius Jarchow

Klasse 3 a: Mädchen: Jule Kuhagen und Josefina Schwenn-Valente Jungen: Tim Werschmöller und Richard Harz
Klasse 3b: Mädchen: Shani Najafian und Julia Nitsche Jungen: Vincent Schlecht und Niels Reimers
Klasse 4a: Mädchen: Lisa Winkler und Michelle Flaming Jungen: Jan-Philipp Mantwill und Felix Porthun
Klasse 4b: Mädchen: Marielle Manzelmann und Lili Schaffarzyk Jungen: Wilco Heinrichson und Johann Borchert

Eine ganze Woche haben insgesamt 14 Helfer die Veranstaltung tatkräftig begleitet und Ex-Spartenleiter und Turnierleiter Reinhold Schulz den Mit-Organisator und Initiator Erhard Mindermann unterstützt. Die Fußball-Profis des HSV und der 26malige Tischtennis Deutsche Meister Borussia Düsseldorf haben Geschenkartikel spendiert und Borussia Düsseldorf hat 30 Eintrittskarten für ein Bundesliga-Spiel von Timo Boll&CO zur Verfügung gestellt. Eine Auswahl an Tischtennis-Schlägern wurde vom DTTB zur Verfügung gestellt. Andreas Preuß, Manager von Borussia Düsseldorf: „Unser Sport braucht noch mehr Leute von Ihrem Engagement“.

Ole Junker, Vorstand des Gesamtvereins SSC Hagen Ahrensburg betont die lokale Bedeutung dieser Veranstaltung:

„Wieder einmal hat die TT-Sparte unseres Vereins ihr eindrucksvolles Engagement für den Stadtteil unter Beweis gestellt. Die Organisation einer Meisterschaft im Tischtennis für eine ganze Schule sucht ihresgleichen. Und wieder einmal profitieren alle: Die Schülerinnen und Schüler hatten eine Woche lang einen Riesenspaß und einige von ihnen werden ganz sicher auch die Schnupperangebote beim Tischtennis ins Anspruch nehmen. Die Schulgemeinschaft durfte sich über ein Projekt der besonderen Art freuen. Der SSC Hagen wird mit solchen Aktionen attraktiv für neue Mitglieder und die TT-Sparte rekrutiert neue Talente. Ich danke allen ganz herzlich, die sich an Organisation und Durchführung dieser Schulmeisterschaft beteiligt haben.”

Finanziert wurde die Veranstaltung von der Volksbank Stormarn eG und einigen Sponsoren. Diese Veranstaltung steht in der Tradition von vielen neuen Veranstaltungen, die 2016 und 2017 von der Jugendabteilung durchgeführt wurden:
„Willkommenstag für junge Flüchtlinge“, Präsenz bei den Kinderrechte-Wochen 2016/2017 gemeinsam mit dem Einkaufszentrum FAMILA Ahrensburg, „Girls Team-Cup“ 2017, Jugendrangliste und Kinder-Sommerfest 2017, „Schnupper-Mobil“ des DTTB 2017 und als Auszeichnung für hervorragende Jugendarbeit ist der SSC Hagen Ahrensburg 2017 als „Offizieller Partnerverein des DTTB“ ausgezeichnet worden.

Vorschau auf die 9. Spielwoche 20.11. - 25.11.17

18.11.2017 Fred Seidel

Dienstag 21.11. 20:00 Uhr Tralauer SV III vs 6.Herren
Mittwoch 22.11. 20:00 Uhr 2.Herren vs SV Siek III
Donnerstag 23.11. 20:00 Uhr TSV Bargteheide VIII vs 9.Herren
Freitag 24.11. 20:00 Uhr 3.Herren vs TSV Lütjensee I
Freitag 24.11. 20:00 Uhr 4.Herren vs Tralauer SV II
Freitag 24.11. 20:00 Uhr 5.Herren vs TSV Grabau I
Freitag 24.11. 20:00 Uhr 7.Herren vs SF Grande-Kuddew.
Samstag 25.11. 17:00 Uhr SG Seeth-Ekholt I vs 2.Herren

2.Herren mit Niederlage ..... und mehr

18.11.2017 Fred Seidel

2.Herren vs VfL Bad Schwartau 1 5:9
Lauenburger SV 1 vs 3.Herren 7:9
TSV Mollhagen 1 vs 5.Herren 9:7
6.Herren vs VfL Tremsbüttel II 5:9
Bargfelder SV III vs 7.Herren 9:1
8.Herren vs TSV Mollhagen II 9:7
9.Herren vs Bargfelder SV IV 4:9

2.Herren
Unser Team konnte zwar mit allen Stammspielern antreten, wobei aber Florian und Christoph noch an Verletzungen laborieren. Dies´ reichte letztlich nicht gegen den Tabellenführer aus Schwartau. Unser Team spielte in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Christoph Herno und Marc Weber. In den Eingangsdoppeln konnten sich lediglich Sasan/Flo durchsetzen. In den Einzeln war einmal mehr Sven-Olaf mit seinen beiden Siegen gegen Schwartaus Spitzenspieler herausragend. Sasan und Thomas waren je einmal erfolgreich. In der kommenden Woche stehen zwei Spiele an, wobei zumindest zwei Punkte eingefahren werden sollten.

3.Herren
Beim Lauenburger SV konnte unsere 3.Herren einen knappen 9:7 Sieg erreichen. Unser Team spielte mit Jonas Jensen, Nils Käselau, Marc Berghahn, Lars Zeimer, Julius Jolitz und Markus Simon. In den Eingangsdoppeln waren lediglich Jonas/Nils erfolgreich. Im oberen PK überragten Jonas und Nils mit je zwei Einzelsiegen. Lars, Julius und Markus waren je einmal erfolgreich. Das Schlussdoppel sahen Jonas/Nils ungefährdet. Herausragend waren Jonas und Nils, die allein sechs Punkte zum Sieg beitrugen.

5.Herren
Torsten Hahn, Matthias Höltje, Karl-Heinz Martin, Bodo Dührkop, Jürgen Schrader und Manuel mussten in Mollhagen eine überraschende – wenn auch knappe – Niederlage hinnehmen. Trotz einer 3:0 und 6:3 Führung vermochte man nicht den Sieg einzutüten. Matthias, Jürgen, Karl-Heinz und Manuel vermochten je einmal zu punkten. Das Schlussdoppel ging nach einer 2:0-Satzführung leider noch verloren.

6.Herren
Auch das Spiel der 6.Herren ging verloren. Hartmut Salow, Manuel Ladwig, Andreas Matthees, Joachim Kuschel, Guido Vincenti und Ersatzspielerin Kathrin Starzynski konnten den Sieg der Tremsbüttler nicht verhindern. Für die fünf Hagener Punkte sorgten die Doppel Hartmut/Andreas und Manuel/Kathrin. In den Einzeln vermochten sich Manuel, Andreas und Kathrin je einmal durchzusetzen.

7.Herren
Beim Bargfelder SV III kam unser Team heftig unter die Räder. Lediglich Kathrin vermochte ein Einzel zu gewinnen. Kein guter Tag für unsere Mannschaft.

8.Herren
Gegen den Tabellenletzten aus Mollhagen konnte unser Team einen knappen Sieg einfahren. Fred Seidel, Gerhard Waschk, Touradj Taefi, Volker Wittenhagen, Jürgen Brügmann und Timo Engel nahmen mit diesem Sieg Abschied von der Punktspielrunde der 8.Herren. Unmittelbar nach dem Sieg wurde die Mannschaft vom Punktspielbetrieb zurückgezogen. Besondere Umstände zwangen zu dieser Entscheidung. Für die Punkte sorgten Jürgen und Timo ( je 2 ), Fred und Touradj ( je 1 ), sowie die Doppel Fred/Jürgen (2) und Gerhard/Timo. Fred und Jürgen gewannen das spannende Schlussdoppel in fünf Sätzen.

9.Heren
Das Heimspiel gegen Bargfeld IV ging relativ deutlich verloren. Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Karin Seidel, Darina Fricke, Siegfried Boß und Wolfgang Schultz vermochten lediglich durch das Doppel Reinhold/Wolfgang und in den Einzeln durch Reinhold, Wolfgang Schriever und Sigi zu punkten.

F. S.

Günther Nadolny - Gedächtnisturnier

14.11.2017 Fred Seidel

Einladung
zum traditionellen
( vereinsinternen )

*Günther Nadolny – Gedächtnisturnier
des SSC Hagen Ahrensburg*
( ehemals Buß- und Bettag-Turnier )

am Sonntag, 26. November 2017
in der Turnhalle der Schule Am Hagen

Beginn: 10:00 Uhr ( Hallenöffnung 09:30 Uhr )
Turnierart: 2er-Mannschaft – Vorgabeturnier
Meldungen an: Fred Seidel, Reinhold Schulz ( mündlich, telefonisch oder per Mail ) Senioren an Werner Seiferth
Meldeschluss: Mittwoch, 22.11.2017
Turnierleitung: Reinhold Schulz, Fred Seidel
Startberechtigt Ist jedes erwachsene Mitglied der TT-Sparte, sowie Jugendliche, die in Erwachsenen-Mannschaften gemeldet sind.
Verpflegung: Hierfür wird in bewährter Art und Weise gesorgt.

Fred Seidel Sportwart

Platzende Luftballons, quirliges Chaos und viel Spaß...

14.11.2017 Florian Gloy

Platzende Luftballons, quirliges Chaos und viel Spaß...Platzende Luftballons, quirliges Chaos und viel Spaß...

Platzende Luftballons, quirliges Chaos und viel Spaß:
Die 1. Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen sind eröffnet

In der Woche vom Montag, 13. November bis Freitag 17.November finden täglich die Tischtennis Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen statt. Mit hervorragender Unterstützung der Schulleiterin Frau Thun, allen Lehrern und einigen Sponsoren spielen insgesamt 197 Kinder der 1. bis 4. Klasse die Schulmeisterin und Schulmeister aus.
Die besten Spielerinnen und Spieler der 1. Klasse wurden heute schon ausgezeichnet mit Pokalen, Medaillen und Urkunden und sind qualifiziert für die Finals am Freitag.

Insgesamt 13 Helfer aus unserer Tischtennisabteilung haben die Veranstaltung und das quirlige Gewusel der Kinder perfekt in den Griff bekommen. Gespielt wurde im doppelten K.O.-System und nur 1 Satz. Turnierdirektor Reinhold Schulz hat diese Veranstaltung hervorragend organisiert und alle Helfer beweisen, dass generationenübergreifende Solidarität in unserer Sparte vorhanden ist. Als offizieller Partnerverein des DTTB haben wir vom Deutschen Tischtennis-Bund Anfängerschläger zur Verfügung gestellt bekommen.

Täglich finden jetzt nacheinander  die Meisterschaften der 2., 3. und 4. Klassen die Meisterschaften der 2., 3. und 4. Klasse in der Turnhalle der Grundschule am Hagen statt. Freitag sind die Finalspiele nach folgendem Modus:
Es erscheinen aus allen 9 Klassen die jeweils 2 spielstärksten Mädchen und Jungen und spielen die Schulmeisterin und den Schulmeister aus (18 Mädchen und 18 Jungen). Gespielt wird jeweils in 3 Gruppen à 6 Personen. Die beiden Erstplatzierten und die 2 besten Dritten qualifizieren sich für die nächste Runde, wo in 2 Gruppen  à 4 gespielt wird; danach spielen die Gruppensieger die Endspiele
  Zum Abschluss Siegerehrung (6 Pokale, 6 Urkunden für jeweils 3 Jungen und Mädchen)
 Ganztägig steht der Tischtennis – Roboter für ausgeschiedene Kinder zur Verfügung und in einer „Spaß-Box“ können die Kinder auch Zielschiessen auf einen Kasten mit Pappbechern üben. Spaß steht im Vordergrund. Und den hatten die Kinder.
Unterstützt wird diese bundesweit einzigartige Mammut-Veranstaltung von den Fußball-Profis des HSV, die Geschenkartikel und Autogramme zur Verfügung stellen und vom 26maligen Deutschen Tischtennis Meister Borussia Düsseldorf, die mit Autogrammkarten, Plakaten und 30 Eintrittskarten zu einem Bundesliga-Spiel von Timo Boll&Co dieser Veranstaltung die Ehre erweisen. Andreas Preuss, Manager von Borussia Düsseldorf: „Tolle Idee. Diese Leidenschaft braucht das deutsche Tischtennis.“ Die Volksbank Stormarn eG und der VFJTTA tragen mit ihrer finanziellen Unterstützung zum Gelingen der Veranstaltung bei.

4 Kreismeistertitel für den SSC Hagen

12.11.2017 Fred Seidel

Bei den Kreismeisterschaften am letzten Wochenende konnten Hagener Spieler und Spielerinnen gleich vier Kreismeistertitel abräumen.

Bei den Herren A wurde Sasan Ghanaati Vizemeister.
Bei den Herren B*wurde *Sasan diesjähriger Kreismeister
Zusammen mit seinem Sieker Partner A. Czapp wurde Sasan dazu auch noch Kreismeister im Herren B-Doppel.
Damen B wurde von unserer Melanie Hagen dominiert. Sie wurde Kreismeeisterin.
In der Herren Herren D-Konkurrenz wurde Melanie Vizemeisterin
Manuel Ladwig gewann die Herren E – Konkurrenz. Hier belegte Andreas Matthees den 3. Platz.

Wir gratulieren herzlichst und sind Stolz auf Euch

Vorschau auf die 8. Spielwoche 13.11. - 17.11.17

12.11.2017 Fred Seidel

Dienstag 14.11. 20:00 Uhr 6.Herren vs VfL Tremsbüttel II
Dienstag 14.11. 20:00 Uhr 8.Herren vs TSV Mollhagen II
Dienstag 14.11. 20:00 Uhr 9.Herren vs Bargfelder SV IV
Freitag 17.11. 20:00 Uhr 2.Herren vs VfL Bad Schwartau
Freitag 17.11. 20:00 Uhr Lauenburger SV I vs 3.Herren
Freitag 17.11. 20:00 Uhr TSV Mollhagen I vs 5.Herren
Freitag 17.11. 20:00 Uhr Bargfelder SV III vs 7.Herren

( Zweitrangige ) Ergebnismitteilung

12.11.2017 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,
das Wochenende wurde überschattet durch einen tragischen Vorfall, der sich beim Punktspiel der 9.Herren in Reinfeld zutrug. Unser Sportkamerad Hans Krüger brach während seines Eingangsdoppel bewusstlos zusammen. Nach langer Behandlungsdauer vor Ort, wurde er schließlich ins Krankenhaus nach Lübeck verbracht. Über seinen derzeitigen Gesundheitszustand ist nichts bekannt. Das Spiel seiner Mannschaft, wie auch das der 2.Herren, die sich zeitgleich in der Halle befanden, wurden abgebrochen. Es verstand sich daher auch von selbst, dass Benny Krüger für seine Spiele am Wochenende nicht zur Verfügung stand.

Hier die Ergebnisse ohne weiteren Kommentar.


1.Herren vs Kaltenkirchener TS I 9:4
VfW Oberalster I vs 1.Herren 9:7
SV Pr.Reinfeld I vs 2.Herren abgebrochen
3.Herren vs Kaltenkirchener TS III 1:9
Kisdorf vs 4.Herren 7:9
5.Herren vs Delingsdorfer SV I 3:9
TTG Elmenh./Fi III vs 6.Herren 9:1
8.Herren vs TSV Bargteheide VII 2:9
SV Pr.Reinfeld IV vs 9.Herren abgebrochen

F. S.

Vorschau auf die 7. Spielwoche......06.11. - 12.11.17

06.11.2017 Fred Seidel

Montag 06.11. 20:00 Uhr SV Hamberge vs 9.Herren
Dienstag 07.11. 20:00 Uhr 8.Herren vs TSV Bargteheide VII
Freitag 10.11. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld I vs 2.Herren
Freitag 10.11. 20:00 Uhr 3.Herren vs Kaltenkirchener TS III
Freitag 10.11. 20:00 Uhr BSV Kisdorf vs 4.Herren
Freitag 10.11. 20:00 Uhr 5.Herren vs Delingsdorfer SV I
Freitag 10.11. 20:00 Uhr TTG Elmenhorst/Fi III vs 6.Herren
Freitag 10.11. 20:00 Uhr SV Pr. Reinfeld V vs 9.Herren
Samstag 11.11. 15:00 Uhr 1.Herren vs Kaltenkirchener TS I
Samstag 11.11. 15:00 Uhr Seeth-Ekholt II vs 2.Herren
Sonntag 12.11. 12:00 Uhr VfW Oberalster I vs 1.Herren

F. S.

Doppelschlag der 1.Herren.....2.Herren siegreich.....3.Herren nervenstark.... und mehr

06.11.2017 Fred Seidel

1.Herren vs Walddörfer SV 9:3
TTSG Urania-Bramfeld vs 1.Herren 7:9
2.Herren vs SG Borsfleth-Glückst. 9:3
Tralauer SV I vs 3.Herren 7:9
4.Herren vs Post SV Oldesloe I 5:9
TSV Grabau II vs 5.Herren 5:9
7.Herren vs VfL Oldesloe II 9:2
Post SV Oldesloe III vs 8.Herren 9:2

1.Herren vs Walddörfer SV I
Vor 40 Zuschauern legte unser Team, welches in der Stammbesetzung Dmytro Asieiev, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Benedikt Broermann, Fabian Winter und Christian Melnik antrat, wie schon fast gewohnt einen Blitzstart hin, und führte schnell 6:1. Im Laufe des Matches gab man zwar noch zwei Einzel ab, kam aber nie in Bedrängnis. Stärkster Mannschaftsteil war das obere PK ( Dmytro und Benjamin K. ) mit einer Bilanz von 4:0. Trotz des klaren Ergebnisses gab es viele enge Spiele, wobei einige über fünf Sätze gingen. Die vielen Zuschauer kamen auf jeden Fall auf ihre Kosten.

Am Sonntag hatte unser Team dann zur unchristlichen Zeit um 11:00 Uhr bei der TTSG Urania-Bramfeld anzutreten. Auch hier ging unsere Mannschaft, in Stammbesetzung antretend, zunächst schnell mit 4:1 in Führung. Doch dann kam die Heimmannschaft stark auf, und konnte über ein 2:4 zum 6:6 ausgleichen. Unsere Jungs zeigten aber Siegeswillen und zogen wieder über 8:6 auf 8:7 in Führung. Das Schlussdoppel musste nun die Entscheidung bringen. Benny Krüger und Bene Broermann zeigten sich nervenstark und tüteten den Sieg endgültig ein. Bravo Jungs !!!

Unsere 1. Herren ist jetzt mit 11:1 Punkten alleiniger Tabellenführer der Verbandsoberliga Nord.

Am kommenden Wochenende stehen erneut zwei Spiele an. Am Samstag trifft man um 15:00 Uhr im Heimspiel auf den Kaltenkirchener TS, und am Sonntag hat man um 12:00 Uhr beim VfW Oberalster anzutreten. Unser Team will dabei unbedingt die Tabellenführung verteidigen.

2.Herren vs SG Borsfleth-Glücksst.
Ohne Florian Gloy und Marc Weber ( dafür spielten Christoph Dietz und Borris Kammüller ) kam unser Landesliga-Team in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Christoph Herno, Christoph Dietz und Borris Kammüller zu einem klaren 9:3 Erfolg. Aus den Eingangsdoppeln kam dabei lediglich ein Punkt durch Sven-Olaf/Thomas. Danach punkteten Sven-Olaf, Sasan und Thomas. Christoph H. war nach wochenlangem Ausfall überhaupt noch nicht in Form, und musste sein Einzel abgeben. Danach punkteten aber Christoph D., Borris und erneut Sven-Olaf, Sasan und Thomas. So stand das Endergebnis fest. Borris, der seit Monaten keinen TT-Schläger mehr in der Hand hatte, brachte alle Hagener zum Jubeln, indem er seinen Gegenpart nach einem 0:2 Satzrückstand mit einer spektakulären Spielweise noch besiegen konnte.

3.Herren gewinnt in Tralau
Mit Jonas Jensen, Nils Käselau, Marc Berghahn, Lars Zeimer, Julius Jolitz und (Ersatz) Leon Vasicek, konnte unser Team die Gastgeber mit 9:7 niederringen. Bis auf einen anfänglichen Zwischenstand von 1:3 lag die 3.H ständig in Führung. Dies´ setzte sich bis zum 8:7 fort. Hier gelang Jonas/Nils nach einem 0.2 Satzrückstand noch ein 3:2 Sieg und damit war der Gesamterfolg perfekt. Jonas/Nil konnten somit ihre beiden Doppel gewinnen. In den Einzeln war Jonas mit zwei Siegen erfolgreichster Spieler. Nils, Lars, Marc, Julius und Leon waren je einmal erfolgreich. So war jeder Spieler am Erfolg beteiligt. Das Team steht jetzt auf dem 2.Tabellenplatz in der 2.Bezirksliga Süd.

4.Herren vs PSV Oldesloe I
Unser Team musste auf einige Stammspieler verzichten und spielte in der Aufstellung Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Lars Möller, Melanie Hagen, Torsten Hahn und Jürgen Schrader. Obwohl die Gäste nur mit fünf Spielern antraten, gelang unserem Team es nicht, Kapital daraus zu schlagen. Zwar konnte man bis zum 4:4 mithalten, doch dann marschierten die Oldesloer von Sieg zu Sieg, lediglich einmal unterbrochen durch Erhards Einzelerfolg.
Erhard hatte einen starken Abend erwischt, und besiegte im oberen PK seine beiden Gegner. Dazu gewann er an der Seite von Leon das Eingangsdoppel. Durch zwei kampflos gewonnene Spiele kam unser Team letztlich auf fünf Punkte.

5.Herren in Grabau erfolgreich
Torsten Hahn, Matthias Höltje, Karl-Heinz Martin, Bodo Dührkop, Jürgen Schrader und Manuel Ladwig zeigten eine starke Mannschaftsleistung, aus der Matthias und Karl-Heinz mit starken Einzelleistungen hervortraten. Sie gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Torsten, Manuel und Jürgen waren je einmal erfolgreich. Dazu kamen aus den Eingangsdoppeln die Siege von Torsten/Manuel und Karl-Heinz/Jürgen. Unser Team mischt weiterhin in der 3.KK gut mit, und steht derzeit auf dem 2.Tabellenplatz.

Die 7.Herren konnte den Gast aus VfL Oldesloe II überraschend glatt mit 9:2 bezwingen. Kathrin Starzynski, Frank Rellstab, Meike Furler-Steinhagen, Mike Oettling, Dieter Krone und Helmut Gaminek hatten einen super Tag erwischt. Dies´ sagt schon allein das Satzverhältnis von 30:8 aus. Lediglich zwei Einzel gingen verloren. Erfolgreichster Einzelspieler war Frank mit zwei Siegen. Am Gesamtsieg waren alle Spieler beteiligt.

8.Herren
Einen rabenschwarzen Tag hatte unser Team bei Post SV Oldesloe II erwischt. Bei der 2:9 Niederlage vermochten lediglich Touradj Taefi und Jürgen Brügmann je einmal zu punkten. Etwas Pech hatte Fred Seidel, der das Eingangsdoppel an der Seite von Jürgen, sowie seine beiden Einzel jeweils im 5.Satz abgeben musste. Gut, dass es in 5.KK keinen Absteiger gibt, da lediglich acht Teams in der Staffel gibt.

F. S.

Nachruf für Wolfgang Engellandt

29.10.2017 Fred Seidel

N a c h r u f

Die Mitglieder(innen) der Tischtennissarte des SSC Hagen Ahrensburg mussten den jetzt doch sehr plötzlichen Tod ihres Sportfreundes

Wolfgang Engellandt

zur Kenntnis nehmen.

Wolfgang hat seinen letzten aussichtslosen Kampf gegen seine nicht heilbare Krankheit am 6.10.2017 endgültig verloren.

Wolfgang wurde am 17. Mai 1947 geboren. Nach der Schulzeit und dem Studium engagierte er sich beruflich als Lehrer. In dieser Zeit trat er am 1.7.1986 in unseren Verein, den SSC Hagen Ahrensburg, ein. Er war Mitglied der TT-und Tennissparte. Viele Jahre spielte er in unserer 1. Herren-Tischtennismannschaft. Er hat in unserer Sparte maßgebliche Impulse gesetzt. Seine Abwehrkünste an der TT-Platte waren weit über unseren Verein hinaus bekannt. Seine stetige Einsatzbereitschaft in jedem Punktspiel war für uns ein Ansporn, Wolfgangs Hilfsbereitschaft war stets vorbildlich.

Erst mit Beginn seiner unheilbaren Erkrankung wurde Wolfgang gezwungen, den TT-Schläger für immer aus der Hand zu legen.

Wir wünschen seiner lieben Frau Irene und seinen beiden Kindern mit ihren Familien, dass sie nach der Zeit der Stille und der Trauer bald eine Zeit der dankbaren Erinnerung durchleben.

Wir alle werden Wolfgang nicht vergessen und stellen uns vor, dass er auch den Engeln eine erstklassige TT-Abwehrschlacht bietet.

Im Rahmen des Günther Nadolny-Gedächtnisturnieres werden wir gemeinsam Wolfgang in einer Schweigeminute gedenken.

TT-Sparte des SSC Hagen Reinhold Schulz

7. Herren verliert Nachholspiel

29.10.2017 Fred Seidel

7. Herren vs TSV Lütjensee II 4:9

Im Nachholspiel unserer 7.Herren gegen den Gast aus Lütjensee gab es eine unerwartete und herbe 4:9 Niederlage. Zwar musste man in diesem Spiel auf Vanessa Potsch und Dieter Krone verzichten, doch das war nicht ausschlaggebend für diese Niederlage. Kathrin Starzynski, Frank Rellstab, Meike Furler-Steinhagen, Mike Oettling, Helmut Gaminek und Finn Salaverria bekamen, bis auf einen Zwischenstand von 2:2, nie Zugriff zum Spiel. Dazu gingen von vier Fünfsatzspielen deren drei verloren. Für die Hagener Punkte sorgten Kathrin, Frank und Helmut in den Einzel, sowie im Doppel Mike/Helmut. Mit 3:7 Punkten befindet sich das Team zur Zeit im unteren Tabellendrittel.

F. S.

Vorschau auf die 6. Spielwoche 30.10. - 05.11.17

27.10.2017 Fred Seidel

Mittwoch 01.11. 20:00 Uhr TSV Grabau II vs 5. Herren
Freitag 03.11. 20:00 Uhr 2. Herren vs SG Borsfleth/Glückst.
Freitag 03.11. 20:15 Uhr Tralauer SV vs 3. Herren
Freitag 03.11. 20:00 Uhr 4. Herren vs PSV Oldesloe I
Freitag 03.11. 20:00 Uhr 7. Herren vs VfL Oldesloe II
Freitag 03.11. 20:00 Uhr Post SV Oldesloe II vs 7. Herren
Samstag 04.11. 15:00 Uhr 1. Herren vs Walddörfer SV I
Sonntag 05.11. 11:00 Uhr TTSG Urania-Bramfeld vs 1. Herren

Jugend


Freitag 03.11. 17:45 Uhr TSV Bargteheide vs Jungen SSC

Wir trauern ....

24.10.2017 Fred Seidel

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wir trauern um unseren Sportkameraden Wolfgang Engellandt.
Anfang Oktober 2017 hörte Wolfgangs Herz nach längerer schwerer Krankheit für immer auf zu schlagen.
Er wird in Gedanken immer bei uns sein.

Ein ausführlicher Nachruf folgt in Kürze.

F. S.

7. Herren spielt in den Ferien

24.10.2017 Fred Seidel

Freitag 27.10.17 20:00 Uhr 7. Herren vs TSV Lütjensee II

Vorschau vom 16.10. - 20.10.17

15.10.2017 Fred Seidel

K e i n e S p i e l e – H e r b s t f e r i e n

Ergebnisse der 5. Spielwoche

15.10.2017 Fred Seidel

3.Herren vs Breitenfelder SV I 2:9
SV SW Westerrade II vs 4.Herren 8:8
6.Herren vs TSV Grabau 9:3
SV Pr. Reinfeld IV vs 7.Herren 9:3
VfL Tremsbüttel III vs 8.Herren 9:5
9.Herren vs VfL Tremsbüttel IV 9:3
Das Pokalspiel ging mit 0:6 verloren
Jugend
SV Siek II vs Einsteiger Hagen. 4:6
TSV Trittau I vs Mini-Mix Hagen 5:2

3. Herren
Ausgerechnet gegen unsere Mannschaft traten die Gäste aus Breitenfelde erstmals in Bestbesetzung an. Erstmalig dabei deren Nr.1 aus Polen. In dieser Aufstellung sind die Breitenfelder Meisterschaftsfavorit in der 2.Bezirksliga Süd. Unser Team hatte entsprechend wenig Chancen, und verlor deutlich mit 2:9. Lediglich das Doppel Jensen/Käselau und im Einzel Christoph Dietz vermochten zu punkten. Allein das Satzverhältnis von 28:11 für die Gäste zeigt schon deren überlegenheit. Für den Hagen spielten Jonas Jensen, Nils Käselau, Marc Berghahn, Lars Zeimer, Christoph Dietz und Julius Jolitz. Trotz dieser Niederlage mischt unser Team weiterhin mit jetzt 6:2 Punkten im Spitzenfeld der Staffel mit.

4. Herren
Trotz einer zwischenzeitlichen 5:2 und 8:6 Führung, reichte es für unser Team schlussendlich lediglich zu einem Unentschieden. In diesem Spiel war ein doppelter Punktgewinn für unser Team möglich. Das Schlussdoppel ging im 5.Satz verloren. Unsere Mannschaft musste auf Ersatz zurückgreifen und spielte in der Aufstellung Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Melanie Hagen und Matthias Höltje. Es war ein sehr spannendes Spiel, in welchem acht Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden. Fünf davon zugunsten der Gastgeber aus Westerrade. Für die Hagener Punkte sorgten die Doppel Leon B./Melanie und Erhard/Michael. in den Einzeln war auf Hagener Seite Michael mit zwei Einzelsiegen erfolgreichster Spieler. Für die weiteren Punkte sorgten Erhard, Leon B., Leon V. und Melanie mit je einem Sieg. Für den Aufsteiger Hagen geht es in dieser Saison vorwiegend um den Klassenerhalt.

6. Herren
Zu einem überraschend deutlichen Sieg kam unser Team gegen die Gäste aus Grabau. Am Ende stand es 9:3. Nach den Eingangsdoppeln stand es bereits 3:0. Unsere Mannschaft spielte in der Aufstellung Hartmut Salow, Manuel Ladwig, Marcel Weiß, Andreas Matthees, Joachim Kuschel und Guido Vincenti. Es fehlten nach wie vor die verletzten Rafael Nakashima und Michael Lacher. Erfolgreichster Spiel war Marcel mit zwei Einzelsiegen. Hartmut, Manuel, Joachim und Guido siegten je einmal. Unser Team spielt als Aufsteiger eine gute Rolle in der 3.Kreisklasse.

7. Herren
Beim SV Pr. Reinfeld IV gab es für Vanessa Potsch, Frank Rellstab, Mike Oettling, Dieter Krone, Helmut Gaminek und Ersatz Touradj Taefi eine herbe Niederlage. Für die Hagener Punkte sorgten Frank, Mike und Helmut. Unser Team musste dieses Mal auf Kathrin Starzynski verzichten. Vanessa war erstmalig dabei. Sie ist überwiegend beruflich verhindert, und kann deshalb auch nicht trainieren. Trotzdem schlug sie sich beachtlich.

8. Herren
Beim VfL Tremsbüttel III gab es eine 5:9 Niederlage. Unser Team musste weiterhin auf den verletzten Werner Seiferth verzichten und spielte in der Aufstellung Fred Seidel, Gerhard Waschk, Touradj Taefi, Volker Wittenhagen, Jürgen Brügmann und Timo Engel. Auf Hagener Seite war Fred zweimal erfolgreich. Die restlichen Punkte steuerten Gerhard, Jürgen und das Doppel Gerhard/Timo bei. Da es in der 5.KK aufgrund der Tatsache, dass lediglich acht Teams am Start sind, keinen Absteiger gibt, kann die Serie völlig ohne Druck gespielt werden.

9. Herren
Ein schöner Sieg gelang dem Team Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Karin Seidel, Darina Fricke, Siegfried Boß und Mathias Wehlitz gegen die Gäste vom VfL Tremsbüttel IV. Am Ende hie0 es 9:3 für unser Team. Man führte bereits mit 6:0, bevor die Tremsbüttler zu ihrem ersten Punkt kamen. Auf Hagener Seite zeichneten sich Wolfgang und Karin mit je zwei Einzelsiegen aus. Reinhold und Siegfried waren je einmal erfolgreich. Dazu kamen die drei Siege in den Eingangsdoppeln. Es waren nicht dabei: Hans-Werner Krüger und Wolfgang Schultz.

Jugend – Einsteiger
Beim Ortsnachbarn Siek II kamen unsere Kids zu einem knappen 6:4 Erfolg. Unser Team spielte mit Linus Rellstab, Elias Michno, Sofia Hense und Jamil Alshami. Dabei sind Sofia und Jamil noch Mini-Mix-Spieler und halfen bei den Älteren lediglich aus. Für die Punkte sorgten beide Doppel, sowie in den Einzeln Linus (2) und Jamil (2).

Jugend Mini-Mix
Beim Favoriten Trittau I verloren unsere Minis 2:5. Für den Hagen spielten Bennett Romer, Tom Schlichting und Jamil Alshami. Tom und Jamil konnten je ein Spiel gewinnen.

F. S.

Vorschau auf die 5.Spielwoche.......09.10. - 13.10.17

08.10.2017 Fred Seidel

Montag 09.10. TTG Elmenhorst/Fi V vs 6. Herren Stormarnpokal
Dienstag 10.10. 6. Herren vs TSV Grabau I
Dienstag 10.10. 9. Herren vs VfL Tremsbüttel IV
Donnerstag 12.10. SV SW Westerrade II vs 4. Herren
Donnerstag 12.10. VfL Tremsbüttel III vs 8. Herren
Freitag 13.10. TTC Seeth-Ekholt II vs 2. Herren Spielbeginn: 20:15 Uhr
Freitag 13.10. 3. Herren vs Breitenfelder SV
Freitag 13.10. SV Pr. Reinfeld IV vs 7. Herren

Jugend


Dienstag 10.10. TSV Trittau Minis vs SSC Hagen Minis Spielbeginn: 18:15 Uhr
Freitag 13.10. SV Siek II Einsteiger vs SSC Hagen Einsteiger

F. S.

1.Herren Tabellenführer der Verbandsoberliga Nord .... und mehr

08.10.2017 Fred Seidel

1.Herren vs SV Fockbek 9:7
1.Herren vs TSV Sasel II 9:1
2.Herren vs Lübecker TS I 6:9
4.Herren vs TuS Hartenholm I 3:9

Was für ein Krimi. Unsere 1.Herren in der Erfolgsspur.
Nach über vierstündigem Kampf konnte unser Team am Samstag den Gast aus Fockbek, zu dem Zeitpunkt noch Tabellenführer, mit 9:7 niederringen. Ca. 30 Zuschauer fieberten mit unserem Team. Dabei fing alles sehr geschmeidig an. Nach den Eingangsdoppeln und dem ersten Einzel von unserer Nr.1, Dmytro Asieiev, führten wir mal wieder schnell 4:0. Dies´ gelang dem Team schon in den ersten zwei Punktspielen gegen TTG 207 und TSV Schwarzenbek. Benjamin Winter und Benedikt Broermann erhöhten auf 6:1. Dann kam ein Bruch in den Spielfluss, und die Gäste konnten auf 6:6 ausgleichen. Wiederum Benedikt und Fabian Winter brachten das Team mit 8:6 in Führung. Nach einem Zwischenstand von 8:7 konnte das Schlussdoppel Krüger/Broermann nach 1:2 Satzrückstand mit 3:2 siegreich bleiben. Großer Jubel und langanhaltener Beifall herrschte in der “Hagen-Hölle!”. Benedikt Broermann war mit zwei Einzelsiegen und zwei Erfolgen im Doppel ( an der Seite von Benjamin Krüger ) erfolgreichster Spieler auf Hagener Seite. Das Team spielte in der Stammaufstellung Dmytro Asieiev, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Benedikt Broermann, Fabian Winter und Christian Melnik.

Am darauffolgenden Tag empfing man zur Mittagszeit ( 12:00 Uhr ) den TSV Sasel II zum Punktspiel. Aus früheren Begegnungen schätzte man die Saseler als sehr stark ein. Doch unser Team, wieder in Stammbesetzung antretend, ließ überhaupt nichts anbrennen. Nach etwas über zwei Stunden war der “Spuk” vorbei, und die Gäste waren mit einem glatten 9:1 Erfolg rasiert worden. Alle Hagener Spieler waren am Sieg beteiligt. Erstmals in den bisherigen vier Spielen musste das Team ein Doppel abgeben. Die 1.Herren grüßt derzeit von der Tabellenspitze der Verbandsoberliga Nord. Nächstes Heimspiel steht am 4.11.17 an. Dann geht es gegen den Walddörfer SV. Eine machbare Aufgabe.

2. Herren
Im Heimspiel gegen den Lübecker TS musste unser Team, das auf Christoph Herno verzichten musste, eine knappe 6:9 Niederlage hinnehmen. Fast vier Stunden dauerte die Begegnung, dann stand der Sieger fest. Sven-Olaf Nadolny, Sasan Ghanaati, Thomas Kerwitz, Florian Gloy, Marc Weber und Ers. Julius Jolitz stemmten sich aber vergeblich gegen die Niederlage. Erfolgreichster Spieler auf Hagener Seite war Flo, der gemeinsam mit Sasan das Eingangsdoppel, sowie seine zwei Einzel gewinnen konnte. Sven-Olaf, Sasan und Thomas waren je einmal erfolgreich. Der Gast aus Lübeck gehört mit zu den Meisterschaftsfavoriten, und trat mit stärkster Mannschaft an.

4. Herren
Gegen den TuS Hartenholm gab es für unsere Mannschaft, die mit Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Melanie Hagen und Ers. Karl-Heinz Martin antrat, eine glatte 3:9 Niederlage. Lediglich Michael, die stark aufspielende Melanie und das Doppel Michael/Erhard vermochten zu punkten. Für unser Team geht in dieser Serie als Aufsteiger vorrangig um den Klassenerhalt.

F. S.

Jugend: Gelungener Einstand der Einsteiger

04.10.2017 Fred Seidel

Bericht von Jugendtrainer Erhard Mindermann:

Wer hätte dies gedacht: unsere kiddies, die erst seit wenigen Monaten Tischtennis spielen, gewinnen gegen den bisherigen Tabellenführer VFL Tremsbüttel in der Klasse der Einsteiger älterer Jahrgang.

In der Aufstellung Lukas Rueckemann, Linus Rellstab, Natan Niemann und Tom Schlichting gewannen unsere Jungs bei ihrem ersten Einsatz für den SSC Hagen Ahrensburg.
Die Punkte holten die Doppel Rueckemann/Rellstab, Schichting/Niemann. In den Einzeln waren erfolgreich Linus Rellstab (entdeckt und trainiert von seinem Onkel Frank Rellstab) mit 2 Einzelsiegen und Natan Niemann mit 2 Einzelsiegen.

Jugendwart Marc Berghahn betreute de Kinder und ist begeistert von unseren Jungs:

„Die Jungs haben alle super gespielt, insbesondere Linus, der zudem auch extrem schlau spielen kann und auch in dem Alter schon weiß, wie er am besten gegen einen Gegner spielt“. Und Marc Berghahn weiter:
„Natan und Tom haben sich permanent angefeuert“.

Und genau so wollen wir das sehen. Tolle Leistung. Wir sind stolz auf die Jungs.

Die gemischte Jungen/Mädchen-Mannschaft musste dagegen bei der TTG Elmenhorst/Fischbek eine herbe Niederlage hinnehmen. Das Team musste allerdings mehrere Stammspieler ersetzen.

Vorschau auf die 4. Spielwoche 02.10. - 08.10.17

01.10.2017 Fred Seidel

Freitag 06.10. 2. Herren vs Lübecker TS
Freitag 06.10. 4. Herren vs TuS Hartenholm
Freitag 06.10. 7. Herren vs TSV Lütjensee II Spiel verlegt
Freitag 06.10. Jungen vs TSV Trittau Spiel verlegt
Freitag 06.10. Einsteiger vs TSV Trittau II
Freitag 06.10. Mini-Mix vs TSV bargteheide IV
Samstag 07.10. 1. Herren vs SV Fockbek Spielbeginn: 15:00 Uhr
Sonntag 08.10. 1. Herren vs TSV Sasel II Spielbeginn: 12:00 Uhr

Ergebnisse der 3. Spielwoche

01.10.2017 Fred Seidel

TTG 207 Ahrbg./Grhdf. II vs 1. Herren 3:9
1. Herren vs TSV Schwarzenbek II 8:8
3. Herren vs SV Siek 4 9:5
4. Herren vs TTSG Fu-Wie 9:7
VfL Tremsbüttel II vs 5. Herren 4:9
6. Herren vs SV Delingsdorf 1 4:9
TSV Trittau II vs 7. Herren 7:9
TTG Elmenh/Fi vs 7. Herren 8:8
SV DelingsdorfII vs 8. Herren 9:6
9. Herren vs TSV Lütjensee III 9:6

1. Herren vs TTG 207 Ahrbg./Grhdf. II 9:3
1. Herren vs TSV Schwarzenbek II 8:8

Nach dem Abstieg aus der Oberliga ist der Start in die neue Saison in der Verbandsoberliga gelungen. Die Neuverpflichtung Dmytro Asieiev aus der Ukraine hat als neue Nr. 1 unserer Mannschaft voll überzeugt. Unser Team bestreitet die anstehende Saison in der Aufstellung Dmytro Asieiev, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Benedikt Broermann, Fabian Winter und Christian Melnik. Die Mannschaft wird grundsätzlich “Koppelspiele” bestreiten, was bedeutet, dass sie an fünf Wochenenden jeweils zwei Spiele haben wird. Dies´ ist der weiten Anreise von Dmytro ( genannt Dima ) geschuldet.
Gegen unseren Stadtrivalen TTG 207 II konnte im ersten Punktspiel am Samstag gleich ein 9:3 Sieg gelandet werden. Nach dem 3:0 in den Doppeln wurde die Führung nicht mehr abgegeben. Zu dem klaren Sieg haben alle Spieler beigetragen. Herausragend Dima mit zwei Siegen als Spitzenspieler.
Gegen den Meisterschaftsfavoriten TSV Schwarzenbek musste man am Sonntag in eigener Halle vor ca. 30 Zuschauern antreten. Auch hier stand es nach den Doppeln 3:0 für uns. Im Laufe der Begegnung konnte man sogar mit 5:1 und 6:2 in Führung gehen. Alles sah eigentlich nach einem Sieg aus. Doch dann kamen die starken Schwarzenbeker immer besser ins Spiel. Zwar konnte die Führung noch bis zum 8:6 gehalten werden, doch dann gingen die letzten zwei Spiele, incl. des Abschlussdoppels, verloren. So musste man sich letztendlich mit dem Unentschieden zufrieden geben. In diesem Spiel war der Überraschungssieg greifbar nahe. Erfolgreichster Spieler auf Hagener Seite war MF Fabian Winter mit zwei Einzelsiegen. Am nächsten Wochenende ( 7. + 8.10. ) stehen zwei Heimspiele an. Am Samstag trifft man auf den derzeitigen Tabellenführer SV Fockbek, während am Sonntag der TSV Sasel II zu Gast ist.

3. Herren vs SV Siek 4 9:5
In der Aufstellung Jonas Jensen, Nils Käselau, Marc Berghahn, Lars Zeimer, Julius Jolitz und Ers. Torsten Hahn konnte Siek besiegt werden. Unser Team ziert jetzt die Tabellenspitze in der 2. Bezirksliga. Jonas, Marc, Lars und Julius waren in den Einzeln je zweimal erfolgreich. Dazu konnten Jonas/Nils ihr Eingangsdoppel gewinnen. So darf es ruhig weitergehen.

4. Herren vs TTSG Fu-Wie 9:7
Zu einem knappen Sieg kam unser Team. Man musste auf zwei Stammspieler verzichten und trat in der Aufstellung Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Kimberly Buhs, Karl-Heinz Martin und Marcel Weiß an. Ausschlaggebend für den Sieg war wohl der Gewinn von drei Doppeln ( incl. Schlussdoppel ). Erfolgreichste Spieler waren Michael und Ers. Karl-Heinz mit je zwei Einzelsiegen. Erhard und Marcel waren je einmal erfolgreich. Erhard/Michael gewannen ihr Eingangs-, sowie das Schlussdoppel. Den 9. Punkt steuerte das Doppel Leon/Karl-Heinz bei. Zum Einsatz kam erstmals Enrico Horn im Doppel. Er laborierte längere Zeit an einer Verletzung, und soll jetzt langsam wieder integriert werden.

5. Herren vs VfL Tremsbüttel II 9:4
Beim VfL Tremsbüttel II spielte unser Team stark auf, und besiegte den Gastgeber dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung deutlich mit 9:4. Unser Team musste auf ihre Nr.1, Torsten Hahn, verzichten, und spielte in der Aufstellung Matthias Höltje, Karl-Heinz Martin, Helmut Klamt, Jürgen Schrader, Manuel Ladwig und Marcel Weiß. Erfolgreichste Einzelspieler waren Karl-Heinz, Jürgen und Helmut mit je zwei Einzelsiegen. Dazu gewannen Karl-Heinz/Jürgen gemeinsam ihr Eingangsdoppel. Je einmal waren Matthias und Manuel siegreich.

6. Herren vs Delingsdorfer SV I 4:9
Gegen den Gast aus Delingsdorf war unsere Mannschaft in der Aufstellung Hartmut Salow, Marcel Weiß, Andreas Matthees, Joachim Kuschel, Guido Vincenti und Frank Rellstab ( man musste auf die nach wie vor verletzten Rafael Nakashima und Michael Lacher verzichten ) relativ chancenlos und verlor glatt. Lediglich Marcel, Andreas, Joachim und Frank vermochten je ein Einzel zu gewinnen.

7. Herren vs TSV Trittau II 9:7
7. Herren vs TTG Elmenh./Fi IV 8:8
Beim TSV Trittau kam unser Team nach einem 0:3 Rückstand nach den Eingangsdoppeln noch zu einem überraschenden 9:7 Erfolg. In der Aufstellung Kathrin Starzynski, Meike Furler-Steinhagen, Mike Oettling, Dieter Krone, Helmut Gaminek und Ers. Fred Seidel. In den Einzeln waren Dieter, Helmut und Fred je zweimal erfolgreich. Je einen Einzelsieg steuerten Kathrin und Meike bei. Beide waren zudem im Schlussdoppel erfolgreich. Die Spielbedingungen in der ehemaligen Tennishalle in Trittau sind schon sehr gewöhnungsbedürftig. Insbesondere der Teppichboden ist nicht gerade von Vorteil.
In Elmenhorst kam unser Team nicht über ein 8:8 hinaus. Trotz einer 5:0 Führung reichte es letztlich nicht zu einem Sieg. Dass es überhaupt zu einem Unentschieden gereicht hat, war dem Gewinn aller vier Doppel zu verdanken. Erfolgreichste Einzelspielerin war Kathrin mit zwei Siegen. Meike und Jürgen steuerten die restlichen Punkte bei.

8. Herren vs Delingsdorfer SV II 6:9
Fred Seidel, Gerhard Waschk, Touradj Taefi, Volker Wittenhagen, Jürgen Brügmann und Timo Engel verloren unglücklich beim Delingsdorfer SV. Erfolgreichster Spieler war Jürgen mit zwei Einzelsiegen. Gemeinsam mit Fred wurde auch das Eingangsdoppel gewonnen. Beide hatten auch bereits das Schlussdoppel für sich entscheiden können, leider zählte es nicht mehr. Für die weiteren Punkte sorgten Fred und Touradj, sowie das Eingangsdoppel Gerhard/Timo.

9. Herren vs TSV Lütjensee III 9:6
Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Hans-Werner Krüger, Karin Seidel, Darina Fricke und Siegfried Boß kamen gegen Lütjensee zu einem 9:6 Erfolg. Ausschlaggebend waren wohl die Siege aller drei Eingangsdoppel. In den Einzeln waren Hans-Werner, Darina und Siegfried je zweimal erfolgreich.

F. S.

SSC Hagen TT und die Stormarner Kindertage

25.09.2017 Fred Seidel

Ein Bericht von Erhard Mindermann

Stormarner Kindertage vom 17.09. – 29.09.17

TISCHTENNIS EINMAL ANDERS: DER SSC HAGEN ON TOUR BEI FAMILA ALS BOTSCHAFTER FÜR KINDERRECHTE
In Zusammenarbeit mit Famila-Geschäftsleiter Hans-Jürgen Studt und dem Deutschen Kinderschutzbund Stormarn e.V. haben wir im Einkaufzentrum Famila mit unserem Tischtennis-Roboter Werbung gemacht für unseren Sport, und für die Rechte der Kinder. Zahlreiche Kinder und Eltern haben das Angebot angenommen, einmal gegen den Roboter zu spielen. Stellvertretend Frederike, 10 Jahre: „Mama: mir tut der Arm weh vom Spielen. Hol mich später hier ab“!
Die ausgelegten Info-Materialien zu den Kinderrechten fanden auch reges Interesse. Im Vorfeld wurde diese Aktion hervorragend angekündigt vom Ahrensburger „Markt“,und Famila-Geschäftsleiter Hans-Jürgen Studt hat extra für uns Platz im Eingangsbereich zur Verfügung gestellt.
Nicht nur Kinder hatten viel Spaß: wiederbelebt fühlten sich auch einige Eltern, die früher einmal Tischtennis gespielt haben und jetzt wieder zum Schläger greifen wollen. Überhaupt ist es erstaunlich, wie viele Hobby-Spieler Tischtennis im Keller oder im Garten spielen. Solche Aktionen dienen zur Steigerung der Popularität unseres Sports.
Bereits 2016 hat der SSC die Stormarner Kindertage unterstützt.
Hervorgegangen aus einer Initiative zur gewaltfreien Erziehung sind die Stormarner Kindertage bundesweit die größte Veranstaltungsreihe zu den UN-Kinderrechten. Zwei Wochen lang, rund um den Weltkindertag am 20. September, stehen die Rechte aller Kinder auf Schutz, Teilhabe und Mitbestimmung im Mittelpunkt der Öffentlichkeit. In diesem Jahr finden kreisweit 118 Veranstaltungen in 28 Gemeinden statt, durchgeführt von 53 Organisationen.
Vielen Dank an die Organisatoren der 17. Stormarner Kindertage, Herrn Hans-Jürgen Studt von FAMILA und unseren Helfern Fred Seidel, Karl-Heinz Martin, Dennis Bergmann, Marc Berghahn und Julius Jolitz. Besonderen Dank an Reinhold Schulz und Helmut Gaminek, die diese Aktion mitorganisiert haben und vor Ort mehr als 10 Stunden für einen einwandfreien technischen Ablauf gesorgt haben.

Erhard Mindermann

Grandioser Turniersieg von Benny u. Flo

25.09.2017 Fred Seidel

Grandioser Turniersieg von Benny u. Flo

Ein Bericht von Florian Gloy
Am Sonntag, den 25.09. machten sich Flo und Benni, nach einem Tagesurlaub in Kellenhusen zum 2er Team-Turnier nach Eckernförde auf. Der Turnierleiter begrüßte uns 10 Min vor Turnierbeginn persönlich vor der Halle, da er dachte, dass wir nicht mehr kommen.
In der Gruppephase mussten wir den dänischen Spielern aua Ribe (Team 2) den Gruppensieg überlassen, da wir knapp mit nur einem Einzel und einem Doppelsieg 2:3 verloren.

Im Viertelfinale bezwangen wir Martini & Schmidt mit 3:0, wo insbesondere Flo gegen Gerrit Martini einen knappen und nicht unbedingt erwarteten Sieg einfahren konnte.

Im Halbfinale wartete dann die 1. Mannschaft von Ribe, u.a auch gespickt mit einem dänischen 1. Ligaspieler (Aussage der Turnierleitung!). Hier geriet Flo an seine Grenzen, trotz gutem Spiel und da auch das Doppel unnötig verloren ging, waren wir eigentlich schon abgeschrieben. Nachdem Benni für Flo am Einser Rache nahm, fightete Flo gegen Spieler 2 und hatte in den richtigen Momenten sehr, sehr, SEHR viel Glück und öffnete die Tür ins Finale, wo wieder Ribe 2 wartete, die uns in der Gruppe besiegten.

Wie schon den gesamten Tag rechnete eigentlich keiner mit uns, aber wir wurden von Satz zu Satz besser und bezwangen Ribe 2 im Finale mit 3:1 und feierten nach langer 2erTurnier Gloy-Krüger Abwesenheit einen richtigen tollen Turniersieg, der uns das leuchten in die Augen trieb.

Möge es in den Punktspielen so weiterlaufen!

Flo

Vorschau auf die 3. Spielwoche 25.09. - 01.10.17

24.09.2017 Fred Seidel

Nun beginnt auch für die 1.Herren die neue Saison!
Nach dem Abstieg aus der Oberliga warten in der Verbandsoberliga Nord nicht minder schwere Gegner.
Am Samstag, 30.09. ist man im Ortsduell bei der TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf in der alten Sporthalle des Gymnasiums Stormarnschule zu Gast. Spielbeginn bereits um 12:00 Uhr.
Am Sonntag, 01.10. trifft man sodann in eigener Halle um 14:00 Uhr auf den TSV Schwarzenbek II. Wir hoffen auf eine volle Hagen-Halle.
Kaffee und Kuchen sind wie gewohnt kostenlos.
Zwei Spiele, die richtungsweisend sein können. Unser Team tritt erstmals mit seiner Neuverpflichtung, dem Ukrainer Dmytro Asieiev, an.
Er spielt an Pos. 1 und soll den Youngster Michael Orhan, den es in seine Heimat Göttingen zurückgezogen hat, ersetzen.

Die 2. Herren will im Landesliga-Heimspiel gegen VfB Lübeck II den Sieg gegen Sparrieshoop bestätigen.
Das Spiel findet am Freitag, 29.09. um 20:00 Uhr in der gr. Sporthalle des Gymnasiums Stormarnschule statt.

Ebenfalls am Freitag, 29.09. um 20:00 Uhr trifft unsere 3. Herren in der 2. Bezirksliga auf den Ortsnachbarn Siek.
Auch die 3.H möchte den Auftaktsieg aus der Vorwoche bestätigen.

In der anstehenden Spielwoche sind alle neun Hagener Teams im Einsatz.

Hier der Spielplan:


Montag, 25.09. 20:00 Uhr VfL Tremsbüttel II vs 5. Herren
Dienstag, 26.09. 20:00 Uhr 6. Herren vs Delingsdorfer SV I
Dienstag, 26.09. 20:00 Uhr TSV Trittau II vs 7. Herren
Dienstag, 26.09. 20:00 Uhr 9. Herren vs TSV Lütjensee III
Mittwoch, 27.09. 20:00 Uhr Delingsdorfer SV II vs 8. Herren
Freitag, 29.09. 20:00 Uhr 2. Herren vs VfB Lübeck II verlegt
Freitag, 29.09. 20:00 Uhr 3. Herren vs SV Siek 4
Freitag, 29.09. 20:00 Uhr 4. Herren vs TTSG Fu-Wie
Freitag, 29.09. 20:00 Uhr TTG Elmenh./Fi IV vs 7. Herren
Samstag, 30.09. 12:00 Uhr TTG 207 Ahrbg./Grhdf. vs 1. Herren
Sonntag, 01.10. 14:00 Uhr 1. Herren vs TSV Schwarzenbek

F. S.

Ergebnisse der 2. Spielwoche + Kurzberichte

23.09.2017 Fred Seidel

2.Herren vs TSV Sparrieshoop 9:7
3.Herren vs TuS Fahrenkrug 2 9:4
4.Herren vs Post SG Segeerg 3:9
5.Herren vs TTG Elmenhorst/Fi 3 9:5
6.Herren vs TSV Grabau 2 9:2
8.Herren vs VfL Rethwisch 9:6
9.Herren vs TSV Grabau 3 4:9

2.Herren: Spielbericht von MF Florian Gloy
9:7 Auftaktsieg in der Landesliga

Was für ein Saisonstart….
Ohne unsere Nr. 1 Sven-Olaf und ohne Nr. 4 Andy Sarwoko fuhren wir an die andere Seite von Hamburg, um uns gegen Sparrieshoop 1 “möglichst gut zu verkaufen”. Nachdem Sparrieshoop vor einer Woche den VFB Lübeck 2 weggefegt hatte, war viel mehr auch nicht zu erwarten!
Doch wir starteten sehr stark ins Spiel. Sasan und ich konnten schnell 3:0 gewinnen und unser D2 mit unserem neuen “Alten” ;-) Thomas Kerwitz und Ersatzmann Käse führten schon 2:0 gegen das Spitzendoppel, aber konnte die Führung leider nicht ganz ins Ziel retten. Weber / Herno legten nach schwachem 1. Satz den Schalter um und siegten souverän 3:1 und spielten dabei schönes Tischtennis. Im oberen Paarkreuz legte Thomas dann in seinem 1. Einzel im Hagener Trikot ein riesiges Match hin und bezwang den Spitzenspieler der Hausherren nach 0:2 noch mit 3:2. Thomas gab nie auf und ging sowohl mental als auch körperlich an seine Grenzen und wurde am Ende dafür auch belohnt! Hammer! Sasan, der eigentlich gerne und gut gegen Abwehrspieler spielt, fand nicht so richtig zu seinem Spiel und hatte im 5. Satz doch etwas unerwartet das Nachsehen. Christoph und ich legten dann zwei schnelle Sohlen auf das Parkett (0:3 / 3:0) und das untere Paarkreuz teilte sich ebenfalls die Punkte (Weber 1:3) und Käse nach 0:2 noch 3:2 – wichtiger Punkt, denn so gingen wir mit 5:4 in die Halbzeit!

Fast alle folgenden Spiele waren eng und von viel Kampf geprägt. Doch als wir in der Mitte ein 0:2 machten, ging Sparrieshoop das 1. Mal an diesem Abend in Führung (7:6!). Nun brauchten wir unten die Punkte und Käse zeigte warum es richtig war ihn mitzunehmen! Auch Marc konnte sich zum 1. Einzel steigern und dominierte seinen Gegner. Ihm war nach langer Krankheitspause der Spaß am Sport anzumerken. Es macht großen Spaß ihn wieder kämpfen und spielen zu sehen – weiter so!
So konnten wir mit 8:7 ins Abschlussdoppel gehen. Dort sammelten Sasan und ich allerdings erstmal Bälle und kamen mit dem sicheren “Haudrauf-Spiel” unserer Gegner null zurecht.
Nach 0:2 und einem stabilen und ständigen Rückstand, rüttelte Sasan mich wach und flüsterte:
“Komm jetzt – hier geht noch was!”. Ich vertraute seinen Worten und so gestalteten wir das Spiel irgendwie enger und ganz plötzlich mehrere Matchbälle in Satz 3 und 4 gegen uns ab, ehe wir auch im 5. Satz nach einem 3:5 Rückstand das Spiel grandios mit 11:6 für uns entschieden!

0:20 Uhr (Zitat des Gegners: Um 0:00 Uhr hatten wir 2 Matchbälle!) war das 9:7 perfekt und (Achtung lieber Sven-Olaf:) “nun wollen wir natürlich oben mit angreifen und die Favoriten ärgern!”

Der Hagen-Zug rollt…

Flo

3. Herren
Ohne Nils Käselau, der in der 2.Herren aushelfen musste ( dafür spielte Leon Bergengruen ) kam unser Team in der Aufstellung Jonas Jensen, Marc Berghahn, Lars Zeimer, Julius Jolitz, Markus Simon und Leon Bergengruen zu einem ungefährdeten 9:4 Erfolg. Die 3. Herren zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der insbesondere Spitzenspieler Jonas mit zwei Einzelsiegen, und einem Sieg im Eingangsdoppel ( gemeinsam mit Markus ) zu gefallen wusste. Das Doppel Marc/Julius und in den Einzeln Marc, Lars, Julius, Markus und Leon waren für die weiteren Punkte verantwortlich. So war jeder Spieler am Sieg beteiligt.

4. Herren
Beim stark aufspielenden Post SG Segeberg gab es für unsere Mannschaft nicht viel zu bestellen. Dazu musste man auf zwei Stammspieler verzichten. In der Aufstellung Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Kimberly Buhs, Hartmut Salow und Marcel Weiß konnten lediglich das Doppel Erhard/Michael und in den Einzeln Kimberly und Marcel punkten, dabei konnte der stark und diszipliniert aufspielende Marcel einen 0:2-Satzrückstand in einen Sieg umwandeln. Als Aufsteiger gilt es in dieser Saison den Klassenerhalt zu erreichen.

5. Herren
Torsten Hahn, Matthias Höltje, Karl-Heinz Martin, Helmut Klamt, Jürgen Schrader und Manuel Ladwig zeigten sich den Gegnern von der TTG Elmenhorst/Fi 3 dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung überlegen, und kamen zu einem verdienten 9:5 Erfolg. Für die Hagener Punkte sorgten die Doppel Torsten/Helmut und Karl-Heinz/Jürgen, sowie in den Einzeln Torsten, Matthias , Karl-Heinz Helmut und Manuel mit je einem Sieg. Jürgen gewann zwei Einzel, und war somit an diesem Abend der erfolgreichste Spieler. Schlussendlich hat aber jeder Spieler zum Erfolg beigetragen.

6. Herren
Beim TSV Grabau II kam unser Team zu einem, in dieser Höhe nicht erwarteten, Sieg. Hartmut Salow, Manuel Ladwig, Marcel Weiß, Andreas Matthees, Guido Vincenti und Frank Rellstab gaben lediglich zwei Doppel ab.
Alle Einzelspiele wurden gewonnen. Hartmut und Manuel waren dabei je zweimal erfolgreich. Ein starker Start des Teams in die neue Spielserie.

8. Herren
Fred Seidel, Gerhard Waschk, Touradj Taefi, Jürgen Brügmann, Timo Engel und Wolfgang Schriever konnten den Gast aus Rethwisch mit 9:6 bezwingen. Erfolgreichste Spieler waren Touradj, Timo und Wolfgang mit je zwei Einzelsiegen. Den 7. Einzelpunkt erspielte Fred. Dazu kamen zwei Doppelerfolge durch Fred/Jürgen und Timo/Wolfgang. Das Team wird auf jeden Fall die gesamte Hinrunde auf ihre an einer Knieverletzung laborierenden Nr.1, Werner Seiferth, verzichten müssen.

9. Herren
Bei der 4:9 Niederlage beim TSV Grabau III hatte unser Team keine wirkliche Siegchance. Unmittelbar vor dem Spiel musste Wolfgang Schriever wegen einer Beinverletzung absagen. Dazu fehlte auch noch Hans-Werner Krüger. So spielte die Mannschaft in der Aufstellung Reinhold Schulz, Karin Seidel, Darina Fricke, Siegfried Boß, Wolfgang Schultz und Gerhard Merkel. Im Laufe des Spiels konnte Reinhold Schulz in den Einzeln zweimal punkten. Je einen Einzelsieg steuerten Siegfried und Wolfgang bei. Es bleibt abzuwarten, was die weiteren Spiele bringen werden.

F. S.

2. Spielwoche 18.09. - 22.09.17

17.09.2017 Fred Seidel

Dienstag 19.09. TSV Grabau II vs 6.Herren
Dienstag 19.09. 8.Herren vs VfL Rethwisch
Donnerstag 21.09. TSV Grabau III vs 9.Herren
Freitag 22.09. TSV Sparrieshoop vs 2.Herren Spielbeginn: 20:15 Uhr
Freitag 22.09. 3.Herren vs TuS Fahrenkrug II
Freitag 22.09. Post Segeberg vs 4.Herren
Freitag 22.09. 5.Herren vs TTG Elmenhorst/Fi III

Ergebnisse der 1. Spielwoche

16.09.2017 Fred Seidel

Bargfelder SV 1 vs 3.Herren 6:9
Aufstellung: Käselau, Berghahn, Zeimer, Dietz, Jolitz und Mindermann (Ers.)
Das untere und mittlere PK, sowie das Doppel Zeimer/Mindermann blieben ungeschlagen und sicherten den Sieg
TSV Bargteheide 6 vs 7.Herren 9:4
Aufstellung: Starzynski, Furler-Steinhagen, Oettling, Gaminek, Krone, Seidel (Ers.)
Eine unglaublich stark aufspielende Meike mit zwei Siegen, Mike und das Doppel Krone/Seidel sorgten für die Hagener Punkte

Vorschau auf die 1. Spielwoche 11.09. - 15.09.17

10.09.2017 Fred Seidel

Donnerstag 14.09. 20:00 Uhr TSV Bargteheide 6 vs 7.Herren
Freitag 15.09. 20:00 Uhr Bargfelder SV 1 vs 3.Herren
Freitag 15.09. 20:00 Uhr 4.Herren vs SC Ellerau 1 verlegt auf 1.12.17

Ergebnisse Stormarnpokal

10.09.2017 Fred Seidel

2.Herren vs TSV Bargteheide 6 4:6
5.Herren vs TSV Bargteheide 8 5:5 aufgrund des besseren Satzverhältnisses weiter
7.Herren vs SV Hamberge 2 2:6
8.Herren vs TSV Grabau 4 2:6
9.Herren vs TTG Elmenh/Fi 3 5:5 Elmenhorst aufgrund des besseren Satzverhältnisses weiter
4.Herren Freilos
6.Herren Spiel verlegt

Vorgezogenes Punktspiel

07.09.2017 Fred Seidel

Am morgigen Freitag, 08.09. kommt es zum Vereinsduell 5. Herren gegen 6. Herren.
Spielbeginn ist um 20:00 Uhr.

Dazu steht das Pokalspiel unser 2. Herren gegen TSV Bargteheide VI an. Unser Team muss in jedem Satz 7 Punkte Vorsprung geben.

Bei der TTG Elmenhorst/Fi III tritt im Pokal unsere 9. Herren an, und erhält je Satz eine Vorgabe von 4 Punkten.

F. S.

Es geht wieder los

03.09.2017 Fred Seidel

Die Sommerpause ist vorbei
Ab kommenden Dienstag, 05.09., bringen wir wieder Leben in die Stormarnhalle.

Folgende Änderungen sind zu beachten:
Die Punktspiele ( Heimspiele ) beginnen alle um 20:00 Uhr.

F. S.

Nils Käselau gewinnt Sieker Tennis-Turnier

31.07.2017 Fred Seidel

Es schließt sich also doch nicht aus.

Ein guter TT-Spieler kann auch Tennis !!

Wir gratulieren unserem Nils herzlich zum Gewinn des diesjährigen Sieker Tennis-Turniers.

Bei Redaktionsschluss stand noch nicht fest, ob sich Nils von der Siegprämie ein Einfamilienhaus, ein neues Auto oder einen neuen TT-Schläger leistet

F. S.

Sommerpause ..........Trainingsmöglichkeit in den Ferien

25.07.2017 Fred Seidel

Sommerpause vom 24.07. – 03.09.2017

Trainingsmöglichkeit in der Turnhalle der Hagen-Schule

dienstags ……………… Kinder/Jugend 18:00 – 20:00 Uhr Erwachsene 20:00 – 22:00 Uhr

freitags ………………. Kinder / Jugend 17:00 – 19:00 Uhr Erwachsene 19:00 – 22:00 Uhr

70jähriges Vereinsjubiläum des SSC Hagen Ahrensburg

08.07.2017 Fred Seidel

*SSC Hagen Ahrensburg – Hagener Allee 121 – 22926 Ahrensburg Ole Junker, Dänenweg 11, 22926 Ahrensburg*

Der SSC Hagen Ahrensburg feiert Jubiläum
Der SSC Hagen Ahrensburg feiert sein 70jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass lädt der Verein am Sonntag, den 16.7. ab 11 Uhr zu einem öffentlichen Empfang in das Sporthaus an der Hagener Allee 121. Bürgermeister Michael Sarach und Bürgervorsteher Roland Wilde haben ihr Erscheinen ebenso angekündigt wie zahlreiche Gäste der umliegenden benachbarten Institutionen und ehemalige Funktionäre. Der Vorsitzende Ole Junker wird mit einer Festrede auf die Entwicklung des Vereins zurückblicken. Von den schwierigen Gründerjahren in der Nachkriegszeit bis zur „Moderne“ wird an die wichtigsten Entwicklungsphasen erinnert. Eine umfangreiche Ausstellung mit vielen Fotos stiftet imponierende Einblicke aus sieben Jahrzehnten Vereinshistorie des Stadtteilklubs aus dem Ahrensburger Süden.
Um 12 Uhr findet das große Familien-Sport-Spaß-Fest auf der Sportanlage statt. Hier haben sich die insgesamt 9 Abteilungen des Vereins lustige Sportvarianten aus ihrem Gebiet einfallen lassen. So muss man u. a. versuchen, einen Tischtennisball, der aus einer Ballmaschine geworfen wird, in auf der TT-Platte aufgestellte Becher zu versenken. Die Fußballer laden zum „Dosenschießen“ auf 5-Liter-Fässer usw. Teilnehmen kann jeder, der Spaß daran hat, sich diesen Aufgaben zu stellen. Das Alter spielt hier wirklich keine Rolle, denn das Motto des Tages lautet „Sport kann jeder!“ Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Wer alle 9 Stationen durchläuft, erhält eine Erinnerungsmedaille. Darüber hinaus wird es ein „SSC Hagen Quiz“ mit insgesamt 10 Fragen rund um den Verein geben. Dem Gewinner winkt ein 50€ Einkaufsgutschein von EDEKA Strehl. Wer die Ausstellung gut studiert, wird die Antworten problemlos schaffen.
Für das leibliche Wohl ist auf allen Ebenen gesorgt: Kaffee- und Kuchenbuffet, Grillwurst, Pommes und Kaltgetränke stehen für alle Besucher des Festes bereit. Der Vorstand freut sich auf einen schönen Veranstaltungstag mit vielen Besuchern und Teilnehmern.

Euer Ole Junker
Tel.: 04102 30522
Email:

Trainingsausfall am Dienstag, 11.07.17 in der gr. Halle Stormarnschule

05.07.2017 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

am Dienstag, 11.07.17 steht uns die Stormarnhalle nicht zur Verfügung.

*Das Jugend- und Erwachsenentraining muss daher leider ausfallen.
*
VG, Fred
Sportwart

SSC Hagen und der Blaue Elefant

27.06.2017 Fred Seidel

SSC Hagen und der Blaue ElefantSSC Hagen und der Blaue ElefantSSC Hagen und der Blaue Elefant

Autor: Erhard Mindermann

AKTUELLE INFORMATION:

Spiel und Spass beim Sommerfest des Kinderhauses Blauer Elefant

Der SSC Hagen Ahrensburg als DTTB-Partnerverein beteiligte sich beim großen Sommerfest des Kinderhauses Blauer Elefant in Ahrensburg. 30-40 Kinder haben einen bunten Nachmittag erlebt. Und wir haben unsere Sparte und Tischtennis wieder einmal hervorragend präsentiert.
Der Blaue Elefant Ahrensburg-Gartenholz ist das jüngste und modernste Kinderhaus im Kreis Stormarn. Das imposante Gebäude wurde von Kindern im Rahmen eines Beteiligungsprojektes selbst geplant und von Architekten nach den Vorstellungen der Kinder umgesetzt. Das Kinderhaus Blauer Elefant feiert Geburtstag.- Und wir feiern mit.
Hervorragende Gastfreundschaft, super Wetter (manchmal windig) und begeisterte Kinder haben diesen Nachmittag genossen. Sogar Kinder aus unserer Sparte waren dabei nach unserem SSC Hagen-Motto : „Kinder für Kinder“ um unseren wunderbaren Sport vorzustellen mit Tischtennis- Roboter, Mini-Tisch und dem berühmten „Schulz-Käppi“. Eine Spielerin hat es auch geschafft, aus 3 Meter Entfernung ins Käppi zu treffen. Ferner haben wir das eine oder andere Talente entdecken können.
Und wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen wollte, konnte sich entspannt mit Kaffee und Kuchen zum Klönen zurückziehen oder eine Kleinigkeit basteln.
Im Vorfeld zu dieser Veranstaltung war für den SSC Hagen einmal mehr Jugendtrainer Erhard Mindermann organisatorisch voll engagiert. Er und einige Helfer
vom SSC Hagen begleiteten das Fest des Blauen Elefanten.

E. M.

Vereinsmeisterschaften und Sommerfest 2017 - Nachlese

25.06.2017 Fred Seidel

Vereinsmeisterschaften und Sommerfest 2017 - NachleseVereinsmeisterschaften und Sommerfest 2017 - Nachlese

Unsere Vereinsmeisterschaften waren dieses Jahr ausgesprochen gut besucht. 45 Teilnehmer in fünf Spielklassen ( Herren A: 9 / Herren B: 10 / Herren C: 9 / Herren D: 7 / Senioren: 10 ) fanden den Weg in die Stormarnhalle. Hallenöffnung war um 09:30 Uhr; Beginn der Spiele pünktlich um 10:00 Uhr ( Senioren um 13:00 Uhr ). Um 17:00 Uhr verließ Sportwart und gleichzeitig Ausrichter der Veranstaltung, Fred Seidel, als Letzter die Sporthalle. Sehr erfreulich war die Tatsache, dass alle Neuzugänge ( mit Ausnahme der neuen Nr. 1 der 1.Herren ) mit am Start waren. So konnte man sich, falls nicht schon geschehen, ausgiebig beschnuppern. In der Herren A – Klasse konnte sich einmal mehr Benjamin Krüger durchsetzen. Hier überraschte die Nr. 1 der 2.Herren, Sven-Olaf Nadolny-Hobe, der sich in einer ausgezeichneten Verfassung präsentierte und Benny im Endspiel über fünf Sätze zwang. Bei den Herren B feierte “Trainingsmuffel” Lars Möller einen Sieg über Marc Berghahn. Die Herren C – Klasse wurde von Torsten Hahn dominiert. Er vermochte sich im Endspiel gegen “Frauenpower” Kathrin Starzynski durchzusetzen. Besonders erfreulich war die Tatsache, dass unser Oldie Gerhard Waschk die D-Konkurrenz für sich entscheiden konnte. Er bezwang im Endspiel Wolfgang Schriever. Die Senioren-Konkurrenz wurde in einem 5-Satz-Krimi gegen Gerhard Becker von Thomas Bauer siegreich gestaltet.

Hier die einzelnen Platzierungen:
*Herren A:*1.Benjamin Krüger; 2. Sven-Olaf Nadolny-Hobe; 3. Benedikt Broermann und Fabian Winter
*Herren B:*1.Lars Möller; 2. Marc Berghahn; 3. Leon Bergengruen und Markus Simon
*Herren C:*1.Torsten Hahn; 2. Kathrin Starzynski; 3. Melanie Hagen und Manuel Ladwig
*Herren D:*1.Gerhard Wasch; 2. Wolfgang Schriever; 3. Touradj Taefi und Mike Oettling
*Senioren:*1.Thomas Bauer; 2. Gerhard Becker; 3. Erika Göddecke und Dieter Schierbeck

*Herren A/B-Doppel:*1.Benjamin Krüger und Benedikt Broermann; 2. Sven-Olaf Nadolny-Hobe und Thomas Kerwitz
*Herren C/D-Doppel:*1.Kathrin Starzynski und Melanie Hagen; 2. Hartmut Salow und Manuel Ladwig
*Senioren-Doppel:*1.Inge Reimers und Thomas Bauer; 2. Christine Bauer und Gerhard Becker

Zwischenzeitlich hatten Reinhold Schulz und einige Helfer die Mehrzweckhalle des SSC-Vereinsheimes am Sportplatzgelände für unser Sommerfest hergerichtet. Die herrschenden Wetterbedingungen zwangen uns einmal mehr, die Veranstaltung in die MZH zu verlegen. Mit Beginn der Veranstaltung hatte der Wettergott zumindest insofern ein Einsehen, dass er den Regen abstellte, und sogar hin und wieder die Sonne durchblitzen ließ. So mussten sich die Teilnehmer nicht ausschließlich im Innenbereich aufhalten. Ab ca. 16 Uhr fand man nach und nach den Weg ins MZH. Zunächst ließ man es sich bei Kaffee und Kuchen gut gehen. Ab jetzt waren Ingrid und “Tucki” Bestmann gefragt.
Das seit vielen Jahren bewährte “Verpflegungs-Team” versorgte uns vortrefflich. Ingrid im Innenbereich und “Tucki” außerhalb an der Grillstation. Vielen Dank euch Beiden! Und sie hatten ordentlich zu tun. Schließlich wollten ca. 90 Personen ihren Hunger und Durst gestillt wissen. Im Rahmen der Feier bedankte sich Spartenleiter Benjamin Krüger im Namen der TT-Spieler bei Karin und Reinhold Schulz, sowie bei Christine und Thomas Bauer für die fortwährende Unterstützung unserer TT-Sparte. Sie erhielten jeweils einen Präsentkorb. Ferner dankte er Erhard Mindermann für dessen Engagement im Jugendbereich mit einem Fläschen Hochprozentigem. Danach erfolgte die Siegerehrungen durch Sportwart Fred Seidel. Die Sieger der Einzelkonkurrenzen erhielten einen Pokal und ein Präsent. Die Zweitplatzierten erhielten ein Präsent. Alle Platzierten bis zum dritten Platz erhielten dazu die entsprechenden Urkunden. Die Erst- und Zweitplatzierten in den Doppelkonkurrenzen erhielten ebenfall Urkunden. In den weiteren Stunden verlief die Veranstaltung bei bester Stimmung. Gegen 02:00 Uhr wurden die Letzten von Ingrid freundlich aber auch gleichzeitig energisch gebeten, zum Ende zu kommen, was auch anstandslos geschah. Mal wieder ging ein sehr schöner und gelungener Tag zuende. Eine Veranstaltung, auf deren Wiederholung im nächsten Jahr man sich schon jetzt freut.

F. S.

Sommerfest des BLAUEN ELEFANTEN am 23. Juni 2017

19.06.2017 Fred Seidel

Sommerfest des BLAUEN ELEFANTEN am 23. Juni 2017

*Rückfragen an
Nina Gülzau
Tel.: (04102) 45 58 09*

Ahrensburg: Großes Sommerfest im Kinderhaus Blauer Elefant am 23. Juni 2017

Kinder und Mitarbeiter des Blauen Elefanten Ahrensburg laden am 23. Juni wieder zum großen Sommerfest ein. Am kommenden Freitag von 15-18 Uhr sind alle Kinder, Eltern, Nachbarn und andere Interessierte herzlich eingeladen dabei zu sein.

Vielfältige Spielangebote des Spielmobils des Deutschen Kinderschutzbundes warten genauso darauf erprobt zu werden wie der Tischtennis-Roboter vom SSC Hagen Ahrensburg. Neben Stockbrot, Fußballspielen und einer Tombola wird auch Hektor der Gaukler wieder seine Kunststücke zum Besten geben.

Und wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchte, kann sich entspannt mit Kaffee und Kuchen zum Klönen zurückziehen oder eine Kleinigkeit basteln. Der Blaue Elefant freut sich auf zahlreiche Besucher!

Adresse:
Kinderhaus Blauer Elefant Ahrensburg, Hörnumweg 2, Ahrensburg-Gartenholz

Stormarnhalle war Schauplatz der Bezirksrangliste Schüler/in A + C 2017

18.06.2017 Fred Seidel

Stormarnhalle war Schauplatz der Bezirksrangliste Schüler/in A + C 2017

Nach selbsterwählter größerer Pause war unsere Sporthalle der Stormarnschule mal wieder Schauplatz für eine überregionale Jugendverstaltung. Am vergangenen Sonntag fanden die diesjährigen Bezirksranglisten für Schüler/in A + C bei uns statt. Unser Jugendwart Marc Berghahn fungierte als Hausherr. Er war zuständig für den Auf- und Abbau der TT-Tische und die Bereithaltung eines Imbissstandes. Die Veranstaltung dauerte von 09:30 Uhr bis nach 18:00 Uhr. Marc war rund 10 Stunden vor Ort. Der vom Imbissstand erwirtschaftete Überschuss kommt dem Förderverein zugute. Insgesamt 47 Schülerinnen und Schüler spielten in zwei Altersklassen die Ranglisten-Platzierungen aus. Marc hatte zu unterschiedlichen Zeiten Unterstützung von Melanie Hagen, Mike Oettling, Erhard Mindermann, Florian Gloy und Fred Seidel. Bezirksjugendwart Oliver Zummach lobte nach Ende der Veranstaltung die perfekte Herrichtung der Halle nebst den erforderlichen weiteren Gegebenheiten. Im September 2017 wird unsere Halle noch einmal Ausrichter einer Veranstaltung sein. Es stehen die Kreismeisterschaften der Jugend und Schüler an. Verantwortlicher von Seiten des SSC Hagen wird dann Sportwart Fred Seidel sein. Mit diesen beiden Veranstaltungen haben und werden wir unseren guten Willen, die Jugendarbeit im Kreis und Bezirk unterstützen zu wollen, ausreichend beweisen. Danach sind andere Vereine dran, ihren guten Willen zu zeigen.

F. S.

Zweier-Mannschaftsturnier der TTG Elmenhorst/Fischbek

18.06.2017 Fred Seidel

*Tischtennis-Vorgabeturnier
Das 5. Zweiermannschaftsturnier der
TTG Elmenhorst/Fischbek steht an.
Spieltag: Samstag, 09.September 2017
Spielbeginn: 09.00 Uhr, Hallenöffnung 08.30 Uhr
Offen: TTVSH und eingeladene Vereine/Spieler*

Einstufung gem. Leistungspunktzahlen (LPZ):
1) 1850-1751 5) 1349-1250
2) 1750-1600 6) 1249-1150
3) 1599-1450 7) 1149-1050
4) 1449-1350 8) 1049-800

Vorgaben: 2 -1-1-1……….. Höchstvorgabe 5 Punkte

*Spielort: Mehrzweckhalle in 23869 Elmenhorst (Kreis Stormarn)
Schulstr. 2, An der Bundesstraße B75
(Halle hinter der Feuerwehr)*

Spielordnung: Es wird zuerst in Gruppen gespielt (jeder gegen jeden).
Die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde, der dritte und vierte jeder Gruppe qualifiziert sich für die Nebenrunde. Beide Runden werden im einfachen k.o.–System ausgetragen.
Spielsystem: Das Turnier wird nach der Wettspielordnung des DTTB ausgetragen.
Corbillion-Cup (1 Doppel, 4 Einzel)
(A1 – B1, A2 – B2, Doppel, A1 – B2, A2 – B1)
Mit Erreichen des 3. Punktes ist das Spiel beendet.

Veranstalter behält sich vor aus Zeitgründen ein verkürztes System zu spielen.

In der Gruppenphase: Ist das Spiel nach dem Doppel beendet.
Im k.o.-System: Corbillion-Cup
Spielmaterial: Es wird an 8 Donic–Tischen gespielt mit *** Gewo Ultra-Bällen,
schwarz (Ø 40 mm).

Preise: In der Haupt- und Nebenrunde werden die
Plätze 1 – 3 mit Sachpreisen prämiert.

Startgeld: Pro Mannschaft 20,- Euro (je Spieler/in 10 €), zu zahlen vor
Turnierbeginn bei der Turnierleitung (inkl. Verbandsabgabe).

*Meldungen/ Thomas Kerwitz, Tel.: 04102/31045, mobil: 0175/9863398
Meldeschluss: E-Mail:
Letzter Termin: Donnerstag, der 07.September 2017, bis 19:00 Uhr*

Achtung, aufgepasst!!! Teilnehmerfeld max. 32 Mannschaften

Auslosung: Donnerstag, den 07. September 2017 um 20:00 Uhr,
bei Günter Greßmann (inkl. Turnierleitung).

Turnierleitung/
Schiedsgericht: Thomas Kerwitz / wird am Turniertag festgelegt
Oberschiedsrichter: Günter Greßmann VSR (TTG Elmenhorst/Fischbek)

Essen/Trinken: Kalte und warme Getränke sowie kleine Snacks
sind in der Halle erhältlich.

Es ist darauf zu achten, dass die Sporthalle nur mit Turnschuhen, die eine helle Sohle haben,
betreten werden darf. Das Rauchen in der Halle und in den Umkleideräumen ist strengstens
untersagt. Für den Verlust von Wertgegenständen wird keine Haftung übernommen.
Die Teilnahme am Zweiermannschaftsturnier ist auf eigene Gefahr (Verletzung).

Mit freundlichen und sportlichen Grüßen
gez. TTG Elmenhorst/Fischbek & Thomas Kerwitz

Carlotta Wendland gewinnt Kreisrangliste Mädchen

13.06.2017 Fred Seidel

Carlotta Wendland gewinnt Kreisrangliste Mädchen

Am vergangenen Wochenende gewann unsere Carlotta Wendland die Kreisrangliste der Mädchen.
Wir gönnen ihr diesen Erfolg von Herzen. Sie hat sich diesen Titel wahrlich verdient.
Herzlichen Glückwunsch und mach weiter so.

F. S.

Erinnerung an VMS und Sommerfest

12.06.2017 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

hiermit erinnere ich noch einmal eindringlich an unsere bevorstehende Vereinsmeisterschaft und an das Sommerfest 2017. Meldeschluss für die VMS ist Donnerstag, der 22.06.2017 bei mir, in welcher Form auch immer. Die Anmeldungen zum Sommerfest bitte ich kurzfristiger vorzunehmen. Dabei ist die Anzahl der Personen anzugeben und gleichzeitig wird um Mitteilung gebeten, ob eine Kuchen- oder Salatspende angedacht ist.

Schöne Grüße,
Fred

Tel.: 04102 692010 oder 0171 5417788
Email:

Der DTTB ehrt den SSC Hagen - Tischtennisabteilung

05.06.2017 Fred Seidel

Der DTTB ehrt den SSC Hagen - Tischtennisabteilung

EILMELDUNG!

IM RAHMEN DER TISCHTENNIS WELTMEISTERSCHAFT 2017 IN DÜSSELDORF WURDE DER SSC HAGEN AHRENSBURG ALS PARTNERVEREIN DES DTTB AUSGEZEICHNET. DIE EHRUNG EMPFANGEN HAT ERHARD MINDERMANN.

IN DER BEGRÜNDUNG HEISST ES:

DER DEUTSCHE TISCHTENNIS-BUND UND SEINE LANDESVERBÄNDE HABEN DIE KAMPAGNE FÜR VIELFALT IM VEREIN INS LEBEN GERUFEN. EINE DERARTIGE KAMPAGNE LEBT VON DEN VEREINEN, DIE SICH IM THEMENFELD DER INTEGRATION ENGAGIEREN.

DER VEREIN SSC HAGEN AHRENSBURG IST FÜR EIN DERARTIGES ENGAGEMENT BEISPIELHAFT UND WIRD DAHER FORTAN ALS PARTNERVEREIN IN DERONE GAME. ONE WORLD “ -DATENBANK DES DTTB GEFÜHRT.”

DANK AN DIE VIELEN HELFER UND UNTERSTÜTZER IM VEREIN. BESONDERS DEM VFJTTA, DER IMMER WIEDER AKTIONEN WIE ZUM BEISPIELWILLKOMMENSTAG FÜR JUNGE FLÜCHTLINGEODER PRÄSENZ BEIM KINDERRECHTE TAG IN AHRENSBURG ODER GIRLS TEAM CUP UND DAS SOMMERFEST FÜR KINDER UNTERSTÜTZT HAT.

Vereinsmeisterschaften und Sommerfest 2017

04.06.2017 Fred Seidel

*Vereinsmeisterschaften
am Sonnabend, 24. Juni 2017*

mit anschließendem Sommerfest

Hallenöffnung: 09:30 Uhr ( Sporthalle Stormarnschule )
Beginn: 10:00 Uhr Herren (+ Damen i. Herrenteams) 13:00 Uhr Senioren 14:00 Uhr Damen ( falls gewünscht )

Klasseneinteilung:
Herren A: 1. + 2. Herren
Herren B: 3. + 4. Herren
Herren C: 5., 6. + 7. Herren
Herren D: 8. + 9. Herren
Senioren ( nur Trainingsgruppe Seiferth )
Doppel: Zwei Klassen: A/B + C/D

Auf Wunsch können auch Höherstufungen vorgenommen werden

Meldeschluss: Donnerstag, 22. Juni 2017 an Sportwart Fred Seidel per Mail: , Tel.: 04102-692010, FAX 04102-692012 od. mündlich

Bitte auch gleich Doppelpaarungen melden

Auslosung: Freitag, 23. Juni 2017, 20:30 Uhr in der Halle

Wegen der Planung für die Feier wären wir natürlich dankbar, wenn mit der Anmeldung nicht bis zum letzten Tag gewartet wird. Wichtig bei der Anmeldung ist auch der Hinweis hinsichtlich der Anzahl der Personen ( incl. Angehöriger ), die an der Feier teilnehmen.
Das Spartenfest für Damen und Herren und Angehörige findet im Anschluss an die vorherige Vereinsmeisterschaft am Samstag, den 24.Juni 2017 , ab ca.16:00 Uhr wieder im Sporthaus am Hagen (bei gutem Wetter auch im Außenbereich ), direkt am Sportplatz in der Freizeithalle statt. Über Kuchen- und Salatspenden würden wir uns sehr freuen.
Wir rechnen bei beiden Veranstaltungen mit reger Beteiligung !!!
Der Unkostenbeitrag beträgt – wie in den Vorjahren – pro erwachsene Person wieder 5,00 €

Fred Seidel Reinhold Schulz
Sportwart Organisator Sommerfest

Erfolgreiche Jugendrangliste des SSC am 20. Mai 2017

21.05.2017 Fred Seidel

Erfolgreiche Jugendrangliste des SSC am 20. Mai 2017Erfolgreiche Jugendrangliste des SSC am 20. Mai 2017Erfolgreiche Jugendrangliste des SSC am 20. Mai 2017Erfolgreiche Jugendrangliste des SSC am 20. Mai 2017 Verfasser: Erhard Mindermann

Erfolgreiches Sommerfest, spannende Wettkämpfe und die Vorstellung des „Käthe Nadolny-Cup“ für das „Talent des Jahres 2017“ bei der Jugendrangliste des SSC Hagen Ahrensburg

Mit insgesamt 22 Teilnehmern startete die erste Jugendrangliste “der Neuzeit”. Zahlreiche Eltern und Freunde der jungen Nachwuchsstars begleiteten die Veranstaltung. Auch einige erwachsene Mitglieder der Tischtennissparte fanden den Weg in die Sporthalle der Grundschule Am Hagen. Diese Rangliste diente dazu, um einen Überblick über den Leistungsstand der Spielerinnen und Spieler zu bekommen, die für die Saison 2017/2018 vorgesehen sind. Gleichzeitig veranstaltete man zum ersten Mal ein Sommerfest für die Kinder und deren Angehörige. Die Gespräche mit den Eltern zeigten, dass die Eltern den Tischtennis-Sport der Kinder unterstützen.
Damit die Kinder auch mit noch mehr Motivation ins Training und in den Spielbetrieb einsteigen, wurde erstmals der „Käthe Nadolny-Cup“ für das „Talent des Jahres 2017“ vorgestellt. Dieser Pokal ist gewidmet Käthe Nadolny, die die TT-Sparte, seit deren Gründung durch ihren Ehemann Günther Nadolny in den 60er Jahren, jahrzehntelang als unvergessliche gute Seele begleitet hat.
Ausgezeichnet mit diesem Pokal wird die Spielerin oder der Spieler, der 2017 sowohl in seiner sportlichen Entwicklung die größten Fortschritte erzielt hat, als auch im sozialen Verhalten bemerkenswerte Leistungen gezeigt hat. Eine Jury, bestehend aus Trainern und Funktionären, stimmt am Jahresende über den Gewinner/die Gewinnerin ab. Pokalverleihung ist dann Ende 2017.

Die Rangliste wurde im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ in einer Vor- und einer Hauptrunde gespielt. So kam jeder Teilnehmer auf insgesamt 5-6 Einzelspiele.
Überraschend belegte Jonah Grofer den 1. Platz. In einem packenden Endspiel konnte er sich gegen Niklas Behr durchsetzen. Marlon Bölck und Madita Hirsch belegten die Plätze 3 und 4, dicht gefolgt von Natan Niemann, eines der Talente, die erst seit wenigen Wochen regelmässig Tischtennis trainieren.
In der Leistungsklasse II belegte Lukas Rueckemann vor Zoltan Bodnar den 1. Platz. Alle Kinder erhielten Urkunden.
Stellvertretend für alle Kinder bedankte sich Madita Hirsch zum Abschluss des Turniers bei allen Organisatoren.
Großer Dank an die vielen Helfer und besonders Karin und Reinhold Schulz, die wieder hervorragend für das leibliche Wohl während der Veranstaltung gesorgt haben. Dazu geht ein besonderer Dank an Reinhold, der dieses Turnier leitete und im Dauereinsatz war. Bemerkenswert auch, dass ehemalige Jugendspieler wie Melanie Hagen und Finn Salaverria als Helfer dabei waren.
Solche Veranstaltungen und weitere regelmäßige Aktionen zeigen, dass die Jugendabteilung auf dem richtigen Weg ist.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Leistungsklasse I:
1. Jonah Grofer
2. Niklas Behr
3. Marlon Bölck
4. Madita Hirsch
5. Natan Niemann
6. Felix Greifenhagen
7. Constantin Buck
8. Tim Romahn
9. Olivia Niemann
10. Sophia Khaan

Leistungsklasse II:
1. Lukas Rueckemann
2. Zoltan Bodnar
3. Elias Michno
4. Emma van Oosterum
5. Leon Zeimer
6. Tim Schulz
7. Leif Steffen
8. Daniel Pauli
9. Jamil Alshami
10. Sofia Hense
11. Younes Alshami
12. Frederick Phillipps (mußte leider früher weg)

DIE TRAININGSZEITEN ZUM ÜBEN FÜR ALLE KINDER:
GROSSE SPORTHALLE STORMARNSCHULE, WALDSTRASSE 14:
dienstags und freitags: 18:00-20:00 UHR Anfänger-und Leistungstraining Jugend,
SPORTHALLE GRUNDSCHULE AM HAGEN, DÄNENWEG 13:
samstags: 12:00-14:00 UHR Anfängertraining für Kinder

E. M.

Kreisrangliste 2017 der Schüler A

14.05.2017 Fred Seidel

Ein Bericht von Jugendwart Marc Berghahn

Am Samstag, den 13.05.2016 fand in Trittau die diesjährige Kreisrangliste der Schüler A statt. Vom SSC Hagen gingen Jonah Grofer, Niklas Behr und Marlon Bölck an den Start. Madita und Marlon’s Mutter und Großeltern kamen zur Unterstützung und zum Anfeuern mit. Jugendwart Marc hat das Coaching übernommen. An der diesjährigen Rangliste nahmen 14 Kinder teil, die zunächst in zwei Gruppen gegeneinander antraten. Die drei Hagener Kids konnten jeweils zwei ihrer sechs Gruppenspiele gewinnen, was bei dem starken Teilnehmerfeld schon ein kleiner Erfolg war. Die Spiele waren teilweise sehr ansehnlich und es gab tolle Ballwechsel. Nach einer kurzen Pause wurden dann in weiteren zwei Gruppen die finalen Platzierungen ausgespielt, wobei die Spiele aus den Vorrunden übernommen wurden. Unsere drei Jungs spielten um die Plätze 7-12. Nach weiteren drei Einzeln (insgesamt 9 Spiele/Kind) und 5 Stunden spannendes Tischtennis standen dann die Plätze fest. Marlon konnte seine Konzentration leider nicht über die gesamte Dauer aufrecht halten und erreichte Platz 12. Dennoch hat Marlon sich in der letzten Zeit sehr verbessert und klasse Tischtennis gespielt. Niklas erkämpfte sich den 10. Platz. Er konnte lediglich gegen Marlon noch gewinnen. Auch Niklas merkte man an, dass ihm langsam die Puste und Konzentration ausging. Aber auch er hat sich sehr stark verbessert, und konnte zu einem ruhigeren und vor allem auch sicheren Spiel finden. Jonah’s Leistung wurde leider nur mit dem 9. Platz belohnt. Gerade in den letzten Einzeln fehlte ihm dann das notwenige bisschen Glück, da er zwei sehr enge Spiele leider verloren hat. Eine bessere Platzierung wäre hier durchaus möglich gewesen. Nichtsdestotrotz kann Jonah mit seiner Leistung sehr zufrieden, denn gerade sein Offensivspiel ist deutlich sicherer geworden.
Es war ein anstrengender Tag, aber alle Beteiligten können stolz auf ihre Leistung sein! Mir hat es auch Spaß gemacht , wieder mit den Kids unterwegs zu sein.
Noch einen schönen Gruß und Dank nach Trittau für die Organisation und Verpflegung.

Jugendwart Marc

Landesmeisterschaften der Leistungsklassen

13.05.2017 Fred Seidel

Am kommenden Sonntag finden in Eggebek die Landesmeisterschaften der Leistungsklassen statt.
Der SSC wird in der Leistungsklasse B von Florian Gloy und Jonas Jensen vertreten.
Für die Damen B – Klasse hat sich vom SSC Melanie Hagen qualifiziert.

Wir drücken Melanie, Flo und Jonas fest die Daumen. Vieleicht kann sie ja jemand von den Dreien für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Vor wenigen Jahren ist dies aus unseren Reihen Marc Weber gelungen. Er wurde sogar mit seinem Partner aus Berlin Deutscher Meister im Doppel. Im Einzel gelang ihm der 3. Platz. Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften finden in Bayern statt.

F. S.

Jugendrangliste des SSC

12.05.2017 Fred Seidel

Jugendrangliste des SSCJugendrangliste des SSC

JUGENDRANGLISTE

WANN: SAMSTAG, 20. MAI 2017 UM 12:30 UHR

EINLASS: AB 12:00 UHR

WO: SPORTHALLE GRUNDSCHULE AM HAGEN, DÄNENWEG 13

WER: ALLE KINDER/JUGENDLICHE, DIE AB DER SAISON 2017/2018 SPIELBERECHTIGT SEIN KÖNNEN IM JUGENDBEREICH

MODUS: ZUNÄCHST IN VORRUNDENGRUPPEN.

ANMELDESCHLUSS: DIENSTAG, 16. MAI 2017 BEI DEN TRAINERN

Vorname, Name:_____________________________________

Geburtsdatum: ______________________________________

Straße: ____________________________________________

Wohnort: ___________________________________________

Telefon/e-mail: _______________________________________

WER SIND DIE STARS VON MORGEN?
DER SSC HAGEN AHRENSBURG VERANSTALTET DIE JUGENDRANGLISTE UND SOMMERFEST FÜR DIE KINDER

DIE JUGENDABTEILUNG DES SSC HAGEN AHRENSBURG VERANSTALTET ZUM 1. MAL EINE JUGENDRANGLISTE UND EIN SOMMERFEST FÜR KINDER, DIE SCHON AM SPIELBETRIEB TEILGENOMMEN HABEN UND FÜR DIE NEUEN KINDER, DIE FLEIßIG AM SAMSTAG-TRAINING TEILNEHMEN UND IN DER SAISON 2017/2018 IN MANNSCHAFTEN GEMELDET WERDEN.

ÜBERRASCHUNGEN SIND VORPROGRAMMIERT. FAVORITINNEN SIND CARLOTTA WENDLAND (FOTO unten) UND MADITHA HIRSCH (FOTO oben).

JE NACH MELDEERGEBNIS WIRD ENTSCHIEDEN, WIE GROß DIE GRUPPEN WERDEN. ANSCHLIESSEND WIRD AUCH DIE ENDRUNDE AUSGESPIELT.DIE ERGEBNISSE FLIEßEN IN DIE ZUSAMMENSTELLUNG DER MANNSCHAFTEN FÜR DIE SAISON 2017/2018 EIN!!!
TISCHTENNIS-SCHLÄGER FÜR ANFÄNGER UND ELTERN SIND IN AUSREICHENDER ZAHL VORHANDEN.

IM ANSCHLUSS AN DAS TURNIER HABEN DIE ELTERN DIE MÖGLICHKEIT, MIT DEN KINDERN TISCHTENNIS ZU SPIELEN. ZUSCHAUER SIND HERZLICH WILLKOMMEN.

FÜR DAS LEIBLICHE WOHL IST GESORGT!!! DIE TEILNAHME IST KOSTENLOS.

ANMELDESCHLUSS: DIENSTAG, 16. MAI 2017 BEI DEN TRAINERN ODER
oder Telefon: 0177/815 78 61.

DIE TRAININGSZEITEN ZUM ÜBEN FÜR ALLE KINDER:
GROSSE SPORTHALLE STORMARNSCHULE, WALDSTRASSE 14:
dienstags und freitags: 18:00-20:00 UHR Anfänger-und Leistungstraining Jugend,
SPORTHALLE GRUNDSCHULE AM HAGEN, DÄNENWEG 13:
samstags: 12:00-14:00 UHR Anfängertraining für Kinder

Jugendrangliste des SSC

12.05.2017 Fred Seidel

Oberliga-Abenteuer beendet ?

07.05.2017 Fred Seidel

Falls ja, dann hoch erhobenen Hauptes und mit “fliegenden Fahnen”.

War das am vergangenen Samstag ein Hammer-Event. Der Autor verließ als Letzter um 00:30 Uhr die Halle. Rund 200 !!! Zuschauer verfolgten im Laufe des Tages / der Nacht die Relegationsspiele der Mannschaften vom SSC Hagen, SV Siek und SG Geltow. Sie sahen viele spannende Spiele. Insbesondere die Begegnungen unseres Teams gegen Siek und Geltow hatten es in sich. Hier wurde das Nervenkostüm derjenigen Zuschauer, die es mit dem Team des SSC hielten, auf´s Äußerste strapaziert. Beide Begegnungen verlor unsere Mannschaft leider jeweils sehr knapp mit 7:9. Im Spiel gegen Siek vergab unser Team im Schlussdoppel drei Matchbälle zum möglichen Unentschieden. Gegen SG Geltow
wurde auf das Schlussdoppel verzichtet. Der Spieler Benedikt Broermann litt unter einer Handgelenksverletzung. Da ein evtl. Unentschieden unserem Team auch nicht weitergeholfen hätte, gab man das Schlussdoppel kampflos ab. Der SSC spielte in beiden Begegnungen in der Aufstellung Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Michael Orhan, Benjamin Winter, Fabian Winter und Christian Melnik. Wenn man eines unseren Spielern bestätigen kann, nämlich dass sie bis zum Ende in jedem einzelnen Spiel gefightet haben. Dabei wurden sie von den Fans des SSC unermüdlich lautstark unterstützt. Zwar war man am Ende etwas traurig hinsichtlich der Resultate des SSC-Teams, aber enttäuscht war niemand. Sie honorierten die guten Leistungen ihrer Mannschaft mit Beifall.
Es war das letzte Auftreten von unserem “Jungstar” Michael Orhan für den SSC. Er verlässt uns nach einem einjährigen “Gastspiel” beim SSC wieder. Er wird versuchen, sich einem, seinen Leistungsvermögen entsprechenden, Verein in oder in der Nähe seiner Heimatstadt Göttingen anzuschließen. Der jetzt 16jährige Michael hatte es sich eine Saison lang angetan, zu jedem Spiel des SSC aus Göttingen anzureisen. Dafür danken wir ihm. Michael ist ein riesiges Talent, und wird mit Sicherheit seinen sportlichen Weg machen. Wir wünschen ihm dazu alles Gute und sagen VIELEN DANK !
Ein großer Dank geht auch an die treuen Fan´s. Unsere Spieler erfuhren in jedem Heimspiel deren maximale Unterstützung.
Ebenfalls bedanken müssen wir uns bei Karin Seidel, Karin und Reinhold Schulz. Bei jedem Heimspiel waren sie zugegen und zeigten sich für das Catering verantwortlich.
Nicht zuletzt gilt unser Dank dem Vorstand des SSC, der uns großzügig unterstützt hat, und damit das Abenteuer Oberliga ers möglich machte.
Nicht zu vergessen unser Hausmeisterehepaar Christine und Thomas Bauer, die zur Stelle waren, wenn man sie benötigte. Unsere Halle ist das Beste, was die Oberliga vorzuweisen hat.

Die Mannschaft freut sich schon jetzt auf die Spielserie 2017/2018 und auf ihr Fans. Sei es in der Oberliga ( was auf dem Papier immer noch möglich ist ), oder in der Verbandsoberliga Nord.
In beiden Ligen wird tolles Tischtennis gespielt.

F. S.

Relegation zur Oberliga Nord-Ost

01.05.2017 Fred Seidel

SSC Hagen Ahrensburg – Tischtennis
Oberliga Nord-Ost

Relegationsspiele
zur Oberliga Nord-Ost

am Samstag, 06.05.2017

in der Turnhalle der Schule Am Hagen, Dänenweg 13

Spielbeginn: 10:00 Uhr Eintritt frei

Teilnehmer: SSC Hagen Ahrensburg, SV Siek II, SG Geltow

Das Siegerteam erhält einen Platz in der Oberliga Nord-Ost.

Spielfolge


*10:00 Uhr SSC Hagen vs SV Siek II*
*14:00 Uhr SV Siek II vs SG Geltow*
*18:00 Uhr SG Geltow vs SSC Hagen*

Unsere Mannschaft hofft auf große Zuschauerunterstützung.

Also auf in die Hagen-Hölle !!!

Kaffee und Kuchen sind frei !

Das SSC Hagen – Team

1.Herren beendet Oberliga-Saison mit einem Unentschieden

29.04.2017 Fred Seidel

Die Generalprobe für die am kommenden Samstag stattfindenen Relegationsspiele, und gleichzeitig das letzte Punktspiel in der Oberliga, endete 8:8. Gegner war der Tabellenletzte SC Parchim. Unser Team lag bereits 4:7 zurück, um sich dann noch zurück ins Spiel zu kämpfen. Der SSC musste auf Michael Orhan verzichten. Dafür spielte Florian Gloy aus der 2.Herren / Landesliga. Der SSC trat an mit Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter, Christian Melnik und Florian Gloy. Es entwickelte sich vor 45 Zuschauern ein spannendes Spiel, welches am Ende keinen Sieger sah. Trotz einer 2:1 SSC-Führung nach den Doppeln, gehörte den Gästen die erste Hälfte der Begegnung. Erst danach hatten sich unsere Spieler etwas freigekämpft und begannen eine Aufholjagd, die letztlich im Unentschieden endete. Benny und Benedikt gewannen das Eingangs- wie auch das Schlussdoppel. Christian und Florian gewannen ebenfalls ihr Eingangsdoppel. In den Einzeln war Christian mit zwei Siegen erfolgreichster Akteur. Die weiteren Punkte holten Benjamin Kr., Benni und Fabian mit je einem Einzelsieg. Ab sofort sind alle Sinne auf die Relegationsrunde am kommenden Samstag in der Hagen-Halle gerichtet. Hier hat nicht nur der Relegationssieger einen Platz in der Oberliga, auch der Zweitplatzierte hat eine reale Chance einen Platz in der OL zu erhalten. Unser Team wird sich in der kommenden Woche intensiv auf die Spiele gegen SV Siek II und SG Geltow vorbereiten.
Zum Abschluss der Punktspielrunde geht der Dank des Teams an die treuen Fans. Auch zum Spiel gegen Parchim waren es wieder deren 45. Damit liegt der SSC im Zuschauerranking der Oberliga auf dem dritten Platz. Vielen Dank.

F. S.

1.Herren Hinweis / Erinnerung

28.04.2017 Fred Seidel

Am morgigen Samstag, 29.04. um 15:00 Uhr steht das letzte Punktspiel für unsere 1.Herren an. Gegner in der Hagen-Halle ist der SC Parchim. In der Hinrunde konnte unser Team einen 9:5 Sieg verbuchen. Diesen Erfolg möchte unser Team – wenn möglich – wiederholen. Unsere Spieler hoffen wieder auf viele treue Fan´s. Getränke und Kaffee / Kuchen sind kostenfrei.
Am Samstag nächster Woche stehen dann die Relegationsspiele zwischen den Mannschaften SSC Hagen, SV Siek II und SG Geltow (Brandenburg) in unserer Halle an.

F. S.

Vorschau Punktspiel 1.Herren

24.04.2017 Fred Seidel

Am Samstag, 29.04.17, um 15:00 Uhr, *tritt unsere *1.Herren im letzten Punktspiel der OL-Saison zuhause gegen den SC Parchim an. Das Hinspiel konnte mit 9:5 gewonnen werden. Diesen Sieg möchte unser Team gern wiederholen. In dieser Begegnung wird voraussichtlich unser Youngster Michael Orhan fehlen. Für ihn wird Florian Gloy einen Einsatz erhalten. Höchstwahrscheinlich sieht die Aufstellung unseres Teams daher wie folgt aus: Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter, Christian Melnik und Florian Gloy. Unabhängig vom Ausgang dieses Spiels hat die 1.Herren den Relegationsplatz bereits sicher. Daher kann befreit aufgespielt werden.
Als Dank an die treuen Fans werden an diesem Tag alle Getränke ( incl. Kaffee und Kuchen ) frei sein.
Das Team hofft auch zu diesem Spiel auf eine große Fan-Unterstützung.

Hinweis: Die Relegationsspiele finden am darauffolgenden Samstag ( 06.05.17 ) in unserer Hagen-Halle statt. Teilnehmende Mannschaften werden sein: SSC Hagen Ahrensburg I, SV Siek II, SG Geltow I (Brandenburg). Der Sieger steigt in die Oberliga auf bzw. bleibt in der Oberliga. Nähere Hinweise dazu in der kommenden Woche.

F. S.

Harmonische JHVS der TT-Sparte

22.04.2017 Fred Seidel

Am vergangenen Donnerstag, 20.04.17 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der TT-Sparte statt. 30 Mitglieder fanden den Weg in die Mehrzweckhalle am Sportplatzgelände.Erstmals nach 26jähriger Spartenleitung durch Reinhold Schulz, führte unser neuer Spartenleiter, Benjamin Krüger, Regie. Vorweg gesagt: Er machte seine Sache gut. Die aus der Einladung ersichtlichen Tagesordnungspunkte wurden nach und nach abgearbeitet. Zu wählen war der stv. Vorsitzende. Zwei Kandidaten hatten Interesse für dieses Amt bekundet. Gewählt wurde schließlich Helmut Gaminek mit einfacher Mehrheit. Sodann bestätigte die Versammlung einstimmig den von den Jugendlichen der TT-Sparte gewählten Jugendwart, Marc Berghahn, in seinem Amt.
Jetzt wurde Antrag des Spfr. Mathias Wehlitz, aufgrund des teilweise desolaten Zustandes unseres TT-Materials incl. der nicht vorhandenen Ordnung in unseren Materialschränken einen Materialwart zu benennen, diskutiert.
Alle Anwesenden stimmten Mathias hinsichtlich der von ihm im Antrag vorgebrachten unhaltbaren Zustände uneingeschränkt zu. Personell konnte keine Entscheidung getroffen werden. Spfr. Mike Oettling erklärte sich bereit, eine Inventar- und eine Mängelliste zu erstellen. Danach wird der Spartenvorstand tätig werden.
Anschließend wurde der Antrag von Spfr. Florian Gloy vorgestellt. Der Antrag lautet auf Einstellung eines BfDlers. Flo erläuterte die aus seiner Sicht Notwendigkeit einer solchen Person für die TT-Sparte. Es entstand eine produktive Diskussion, an der sich viele der anwesenden Mitglieder beteiligten. Ergebnis war, dass der Spartenvorstand den Auftrag hat, die Angelegenheit dem Vorstand des Hauptvereins vorzutragen und deren Meinung einzuholen.
Zum Schluss wurden die noch provisorischen Mannschaftsaufstellungen für die neue Spielserie verlesen, die jeweiligen Mannschaftsführer (soweit möglich) und die Spieltage festgelegt. Da noch einige wichtige Personalien ausstehen, konnten zum jetzigen Zeitpunkt keine endgültigen Aufstellungen festgelegt werden.
Die Versammlung begann um 20:10 Uhr und endete um 22:30 Uhr.

F. S.

Erinnerung

18.04.2017 Fred Seidel

Ich erinnere noch einmal an die

Jahreshauptversammlung der TT-Sparte am Donnerstag, 20.04.2017 um 20:00 Uhr im Sporthaus des SSC Hagen, Hagener Allee 121, direkt am Sportplatz in der Sport- und Freizeithalle.
Um rege Beteiligung wird gebeten.

Vorab hält der Jugendförderverein – VFJTTA – seine Jahreshauptversammlung an gleicher Stelle ab. Beginn ist hier 19:15 Uhr.

F. S.

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins

09.04.2017 Fred Seidel

03.04.2017

Einladung
zur Jahreshauptversammlung
des Vereins zur Förderung des Jugend-Tischtennissports
beim SSC Hagen Ahrensburg

Hiermit lade ich alle Mitglieder des VFJTTA zur Jahreshauptversammlung am
Donnerstag, 20.04.2017, 19:15 Uhr
in die Sport- und Freizeithalle des Sporthauses Am Hagen, Hagener Allee 121, 22926 Ahrensburg
(direkt am Sportplatz) ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der JHVS vom 14.04.2016
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahlen:
7.1. Vorsitzender
7.2. stvtr. Vorsitzender
7.3. Schatzmeister
7.4. Beisitzer

8. Anträge lt. Satzung ( Anträge müssen schriftlich bis eine Woche vor der JHVS vorliegen
9. Verschiedenes

Fred Seidel
1. Vorsitzender

Einladung zur Jahreshauptversammlung der TT-Sparte

07.04.2017 Fred Seidel

Benjamin Krüger – Hagener Allee 29 – 22926 Ahrensburg – Tel. 0176 38748550

Spiel – Sport – Club Hagen Ahrensburg von 1947 e.V.

Einladung zur TT-Spartenversammlung 2017

Hiermit lade ich alle Mitglieder(innen) der TT-Sparte des SSC Hagen zur diesjährigen Spartenversammlung recht herzlich ein.

Termin: Donnerstag, 20. April 2017, um 20.00 Uhr

Ort: Sporthaus am Hagen, Hagener Allee 121, direkt am Sportplatz in der Sport- und Freizeithalle

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Protokoll der Spartensitzung 2016
3. Bericht des Spartenleiters
4. Bericht des Sportwartes
5. Bericht des Jugendwartes
6. Bericht des Pressewartes
7. Bericht über „Mannschaftskassen“
8. Entlastung des Spartenvorstandes
9. Wahlen ( stellv. Spartenleiter und Bestätigung des neu gewählten Jugendwartes)
10. Anträge (schriftlich bis 13.04. 17 an mich)
11. Sonstiges
12. Mannschaftsaufstellungen für die Saison 2017/2018

Achtung: Wichtiger Termin

Vereinsmeisterschaften für Damen und Herren am Samstag, 24.06. 20 17 !
Herren: 10:00 Uhr (Einlass 09:30 Uhr), Seniorengruppe: 13:00 Uhr, Damen: 14:00 Uhr in der Sporthalle der Stormarnschule in der Waldstraße. Achtung: Selbstverpflegung !
Anmeldung zur Teilnahme bis spätestens Donnerstag, 22.06. 2017 , bei mir (Tel.: s.o.) oder Fred Seidel ( Tel.: 04102-692010 oder 0171 5417788 ).

Sparten(Sommer)fest für Damen und Herren und Angehörige im Anschluss an die vorherige Vereinsmeisterschaft am Samstag, 24.06. 2017, findet ab ca.16.00 Uhr wieder im Sporthaus am Hagen (bei gutem Wetter auch im Außenbereich), direkt am Sportplatz in der Freizeithalle statt. Der Unkostenbeitrag beträgt wie in den Vorjahren pro erwachsene Person wieder 5 Euro.

Ich rechne bei allen Veranstaltungen mit reger Beteiligung!!!

Ahrensburg, 04.04.2017 Es grüßt Euch Euer Spartenleiter Benjamin Krüger

4.Herren gewinnt auch ihr letztes Punktspiel der Saison

07.04.2017 Fred Seidel

TSV Bargteheide V vs 4.Herren 3:9

In diesem verlegten Punktspiel musste unser Team auf einige Stammspieler verzichten, und spielte in der Aufstellung Erhard Mindermann, Michael Meyer, Lars Möller, Said Mohammadi-Rad, Melanie Hagen und Finn Salaverria. Auch in dieser Aufstellung war die Mannschaft stark genug, um die Gastgeber klar mit 9:3 zu bezwingen. Erfolgreichste Spieler waren Erhard und Lars mit je zwei Einzelsiegen. Dazu gewannen sie an der Seite von Michael bzw. Said auch ihre Eingangsdoppel. Die weiteren Punkte steuerten im Einzel Michael, Said und Melanie bei. In der Tabelle bewirkte dieses Spiel nichts mehr. Unser Team stand schon vor dem Spiel als Tabellenzweiter der 2.KK fest. Mit dieser Platzierung hat sich die 2.Herren für die Relegation um einen evtl. weiteren Aufstiegsplatz zur 1.KK – wie auch bereits in der vorherigen Saison – qualifiziert. Dieses Qualifizierungsspiel muss allerdings nicht mehr stattfinden, da der Konkurrent aus dem Kreis Segeberg auf das Relegationsspiel verzichtet hat. Jetzt heißt es abwarten, ob dieses Mal ein weiterer Aufstiegsplatz zur Verfügung steht.

F.S.

Vorschau auf die 12. Spielwoche 03.04. - 08.04.17

02.04.2017 Fred Seidel

Neben der 1.Herren, die am 29.04. ihr letztes Punktspiel austrägt, muss am Donnerstag, 06.04. unsere 4.Herren in einem Nachholspiel der 2.KK beim TSV Bargteheide antreten. Der Ausgang des Spiels ist allerdings für unser Team ohne große Bedeutung. Die 4.H steht bereits als Tabellenzweiter fest, und wird – wie auch bereits in der Vorsaison – ein Relegationsspiel um einen evtl. weiteren Aufstiegsplatz zur 1.KK austragen. Gegner ist die Post SG Segeberg. Sollte dieses Spiel gewonnen werden, sind die Aussichten auf einen weiteren Aufstiegsplatz leider nicht so gut. Schon in der letzten Saison gewann unser Team das Relegationsspiel, stieg aber trotzdem nicht auf. Wir lassen uns überraschen.

F. S.

1.Herren mit zwei Niederlagen / 2.Herren entscheidet die Meisterschaft in der LL

02.04.2017 Fred Seidel

1.Herren vs TSV Bargteheide II 5:9
TSV Rostock Süd vs 1.Herren 9:2
VfL Bad Schwartau vs 2.Herren 8:8
3.Herren vs TuS Teut. Alveslohe 9:6

1.Herren
Um überhaupt eine theoretische Chance zu wahren, den Relegationsplatz vermeiden zu können, hätte gegen Bargteheide unbedingt ein Sieg hergemusst. Vor 35 Zuschauern ging unser Team hochmotiviert in die Begegnung. Doch schon nach den Eingangsdoppeln kam die Ernüchterung. Alle Eingangsdoppel gingen verloren. Dazu kamen zwei Niederlagen im oberen Pk, und schon stand es 0:5. Erst jetzt konnten sich unsere Spieler etwas vom eigenen Druck befreien, und die Spielsituation offener gestalten. Michael Orhan mit zwei Siegen, Benny Krüger, Benni und Fabian Winter mit je einem Sieg konnten die Niederlage etwas erträglicher gestalten. Bei etwas mehr Glück, besonders zu Beginn der Begegnung, wäre evtl. mehr drin gewesen. So musste man eine 5:9 Niederlage hinnehmen.

Am Sonntag ging es dann nach Rostock. Auch dort lag man schnell mit 0:5 zurück, ehe ein eigener Punktgewinn gelang. Wieder einmal konnte kein Doppel gewonnen werden. Für die Hagener Punkte sorgte einmal mehr Michael Orhan und auch B. Winter war erfolgreich. Erfolgreichster Hagener Spieler des Wochenendes war unser Youngster Michael Orhan mit einer Bilanz von 3:0. Zweimal konnte sich B. Winter in die Siegerliste eintragen. Fazit: Unsere Spieler sind zwar dicht an dem Leistungsniveau der Oberliga dran, doch noch fehlt ein Quentchen.
Am 29.04. steht mit dem Heimspiel gegen SC Parchim das letzte Punktspiel der Oberliga-Saison an. Danach folgt nur noch die Relegation. Das SSC-Team wird sich im letzten Heimspiel bei den treuen Fans bedanken wollen, und lässt sich dazu etwas einfallen.

2.Herren
Was für ein Saisonabschluss. Unser Team entführt beim bisherigen Tabellenführer der Landesliga Süd, Bad Schwartau, einen Punkt und vermasselte den Schwartauern damit die schon sicher geglaubte Meisterschaft.In der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Florian Gloy, Christoph Herno, Jonas Jensen und Julius Jolitz ging unser Team mit 3:0 aus den Eingangsdoppeln hervor. Das Schlussdoppel ging nach einer 2:0 Führung, doch noch mit 2:3 verloren. Spitzenspieler Sven-Olaf konnte erneut seine beiden Einzel gewinnen. Flo, Christoph und Jonas steuerten je einen Einzelsieg bei. Sieben Spiele wurden erst im 5.Satz entschieden. Davon gingen vier an unser Team, darunter alle drei Eingangsdoppel. Die Mannschaft beendet ihre erste LL-Saison als Aufsteiger auf einem sehr guten 4.Tabellenplatz. Nach dem Ausfall von Andy Sarwoko war damit eigentlich nicht zu rechnen. Mit dem Zugang von Sasan zur Rückrunde war man allerdings wieder gut aufgestellt. Nun hoffen wir, dass das Team zur Serie 17/18 zusammenbleiben wird, dann ist sicherlich noch mehr zu erwarten.

3.Herren
Ohne Jonas Jensen und Julius Jolitz bezwang unser Team die Gäste von TuS Teut. Alveslohe mit 9:6. Marc Berghahn, Nils Käselau, Lars Zeimer, Borris Kammüller, Leon Bergengruen und Said Mohammadi-Rad zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der das untere PK mit Leon und Said mit 4:0 Siegen herausragte. Nils, Lars und Borris waren je einmal erfolgreich. Dazu die Eingangsdoppel Marc/Nils und Borris/Leon. Unser Team beendete damit die Punktspielserie als Aufsteiger in der 2.BZL auf einem sicheren Mittelfeldplatz.

F. S.

Oberliga-Knaller am 01. April in der Hagen-Hölle

30.03.2017 Fred Seidel

Am kommenden Samstag, 01.04. um 15:00 Uhr kommt es zum Oberliga-Duell gegen den TSV Bargteheide II. Unser Team ist heiß. Will man sich doch für die knappe 7:9 Niederlage im Hinspiel unbedingt revanchieren. Zudem muss unbedingt ein Sieg her, um die minimale Chance auf Vermeidung eines Relegationsspiels zu erhalten. Austragungsort ist die Sporthalle Am Dänenweg, die Hagen-Hölle. Unser Team wird voraussichtlich in stärkster Besetzung mit Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Michael Orhan, Benjamin Winter, Fabian Winter und Christian Melnik antreten.
Am darauffolgenden Sonntag, 02.04. hat die Mannschaft beim TSV Rostock-Süd anzutreten. Spielbeginn ist um 12:00 Uhr. Hier hängen die Trauben sehr hoch. Ein Punktgewinn käme fast einer Sensation gleich. Aber unser Team wird das Spiel mit Sicherheit nicht abschenken, sondern den Kampf annehmen und alles versuchen.
Aber zunächst heißt es am Samstag auf in die “Hagen-Hölle. Das SSC-Team hofft auf große Zuschauerunterstützung, um dem Gast aus Bargteheide die Punkte abzunehmen.

F. S.

Stormarnpokal jetzt ohne SSC-Beteiligung

30.03.2017 Fred Seidel

Zwar gelang unser 4.Heren beim Delingsdorfer SV II ein 5:5, doch hatten die Delingsdorfer schlussendlich zwei Sätze mehr gewonnen. Die zu leistende Vorgabe war dann doch etwas zu herb.

Vorschau auf die 11. Spielwoche 27.03. - 02.04.17

27.03.2017 Fred Seidel

Mittwoch, 29.03.


Delingsdorfer SV II vs 4.Herren Stormarnpokal

Freitag, 31.03.


VfL Bad Schwartau vs 2.Herren
3.Herren vs TuS Teut. Alveslohe

Sonnabend, 01.04.


1.Herren vs TSV Bargteheide II 15:00 Uhr Hagen-Halle

Sonntag, 02.04.


TSV Rostock-Süd vs 1.Herren 12:00 Uhr

Weitere Ergebnisse des 10. Spieltages

26.03.2017 Fred Seidel

1.Herren vs Preetzer TSV 2:9
TTC Seeth-Ekholt II vs 2.Herren 7:9
Moorreger SV II vs 2.Herren 9:7
3.Herren vs Breitenfelder SV 8:8
7.Herren vs Bargfelder SV III 7:9
TSV Grabau III vs 8.Herren 8:8
SV Pr.Reinfeld IV vs 9.Herren 7:9

1.Herren
Nach dieser Niederlage gegen Preetz und dem gleichzeitigen Überraschungssieg von Eiche Kiel in Bargteheide, dürfte wohl
am Ende der Saison “nur” der drittletzte Tabellenplatz, und damit der Relegationsplatz, für unser Team zu Buche stehen.
Aber was heißt “nur”. In vielen Spielen hat unser Team durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugt. Oft war
man in den einzelnen Spielen “dicht dran”, nur reichte es häufig am Ende nicht, was nicht zuletzt an der mangelnden Erfahrung
auf Oberligaebene lag. Schließlich sind wir die Aufsteiger. So war es auch immer wieder im Spiel gegen Preetz. Das Ergebnis
spiegelt letztlich nicht den tatsächlichen Leistungsunterschied wieder. Vor 35 Zuschauern kämpften unsere Spieler um jeden Punkt.
Für die beiden Hagener Punkte sorgten das Doppel Winter/Winter, und im Einzel Benjamin Winter.
Theoretisch wäre allerdings die Vermeidung des Relegationsplatzes noch möglich. Dazu müssten die drei noch ausstehenden Spiele
gegen Bargteheide am kommenden Sonnabend, bei Rostock-Süd am kommenden Sonntag, und im letzten Heimspiel gegen SC Parchim
gewonnen werden. Dazu dürften die weiter beteiligten Teams Bargteheide und Kiel kein Spiel mehr gewinnen.
Aber so oder so, wir freuen uns schon jetzt auf die beiden Heimspiele, wobei wir uns zum letzten Spiel der Saison gegen
Parchim mit Sicherheit etwas für unsere treuen Fans einfallen lassen werden.

2.Herren
Dieses Wochenende war für unser Team wegweisend. Als Aufsteiger in der Landesliga gestartet, mischte die 2.Herren ständig im oberen
Tabellendrittel mit. Am Freitag war man in Seeth-Ekholt zu Gast, und am Sonnabend beim Tabellenvorletzten Moorrege.
Bei Seeth-Ekholt gelang der erhoffte Sieg, auch wenn er mit 9:7 sehr knapp ausfiel. Am Sonnabend wollte man dann beim Moorreger SV
den eigentlich erwarteten Sieg einfahren, und somit den 3.Tabellenplatz sichern. Doch Moorrege spielte nicht mit, und gewann das
Spiel knapp mit 9:7. So bleibt unserem Team letztendlich der 4. Tabellenplatz, auf den die Mannschaft stolz sein kann.
An der Platzierung ändert auch das noch ausstehende Spiel gegen Tabellenführer Schwartau nichts.
In beiden Spielen trat unser Team in Bestbesetzung mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Marc Weber, Florian Gloy,
Christoph Herno und Jonas Jensen an.
Im Spiel gegen Seeth-Ekholt waren Sven-Olaf und Christoph mit je zwei gewonnenen Einzeln die erfolgreichsten Spieler.
Dazu gewannen sie auch gemeinsam ihr Eingangsdoppel. Sasan, Flo und Jonas steuerten je einen Punkt bei. Dazu gewannen
Flo/Jonas das Schlussdoppel in 5 Sätzen.
Auch gegen Moorrege zeigte sich Spitzenspieler Sven-Olaf mit zwei Einzelsiegen als erfolgreichster Spieler.
Sasan, Flo, Christoph und Jonas waren je einmal erfolgreich. Während Flo/Jonas das Eingangsdoppel klar für sich entscheiden
konnten, ging ihr Schlussdoppel leider in 5 Sätzen verloren.
Marc musste seine beiden Einzel leider krankheitsbedingt abgeben.
Jonas hat sich mit diesen Spielen in der 2.Herren festgespielt, und fehlt somit seiner 3. Mannschaft in den letzten Spielen.

3.Herren
Der 3. Herren gelang mit dreifachem Ersatz ein beachtliches Unentschieden gegen den Gast aus Breitenfelde.
Für unser Team spielten Nils Käselau, Lars Zeimer, Borris Kammüller, Leon Bergengruen, Erhard Mindermann und Melanie Hagen.
Erfolgreichster Spieler war Erhard mit zwei Einzelsiegen. Nils, Lars, Borris, Leon und Melanie waren je einmal siegreich.
Während Nils/Borris das Eingangsdoppel noch in 5 Sätzen zu gewinnen vermochten, ging ihr Schlussdoppel leider in 5 Sätzen
verloren. Einen sehr starken Eindruck hinterließ unsere Jugendliche Melanie Hagen aus der 6.Herren. Sie zeigte beherzte
Offensivspiele, und wurde in ihrem zweiten Einzel mit einem 5-Satz-Sieg belohnt. Melanie ist ein großes Talent und hat
eine tolle TT-Zukunft. Die 3. Herren hat ihr Saisonziel, das dort lautete Klassenererhalt, mit Bravour erreicht.
Der 6. Tabellenplatz ist sicher. Am 31.03. steht das letzte Saisonspiel an.

7.Herren
Im letzten Spiel der Saison musste sich unser Team dem Bargfelder SV mit 7:9 beugen, obwohl die Gäste nur mit 5 Spielern
angetreten waren. Unser Team musste weiterhin auf Werner Seiferth verzichten, und trat mit Kathrin Starzynski, Vanessa
Potsch, Frank Rellstab, Fred Seidel, Helmut Gaminek und Jürgen Brügmann an. Kathrin, Vanessa, Frank und Fred waren
in den Einzeln je einmal erfolgreich. Dazu kamen drei kampflos gewonnene Spiele. Eine Horrorserie ging für unsere
7.H zuende. Immerhin konnte der Abstieg vermieden werden.

8.Herren
Beim TSV Grabau III konnte unser Team in einem spannenden Match, welches ständig hin und her wog, ein Unentschieden
erkämpfen. Meike Furler-Steinhagen, Touradj Taefi, Mike Oettling, Timo Engel, Gerhard Waschk und Hans-Werner Krüger
zeigten engagiertes TT und entführten verdient einen Punkt. Erfolgreichste Spieler waren Mike und Gerhard mit je
zwei Einzelsiegen. Dazu waren Meike/Mike und Volker (spielte nur Doppel)/Hans-Werner in den Eingangsdoppeln erfolgreich.
Das Team beendete die Saison auf einen sehr guten 5.Tabellenplatz.

9.Herren
Zum Abschluss der Spielserie 16/17 kam unser Team bei Tabellennachbarn Reinfeld zu einem knappen 9:7 Erfolg.
Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Siegfried Boß und Darina Fricke waren alle
am Sieg beteiligt. Reinhold und Darina waren mit je zwei Einzelsiegen die erfolgreichsten Spieler. Wolfgang Schultz,
Karin und Sigi gewannen je ein Einzel. Reinhold/W.Schriever siegten im Eingangs- wie im Schlussdoppel.
Die 9.Herren beendete die Serie auf einem guten 5.Tabellenplatz mit ausgeglichenem Punktekonto.

F. S.

1. Herren: Der absolute Abstiegskampf beginnt

24.03.2017 Fred Seidel

Zwar hat man schon jetzt zumindest den Relegationsplatz sicher, doch möchte man diesen vermeiden.

Dazu sind Siege gegen Preetz, Bargteheide und Parchim Voraussetzung.

Am kommenden Sonnabend, 25.03. um 15:00 Uhr beginnt in der Hagen-“Hölle” am Däenenweg, Siedlung Am Hagen der große Showdown
Erster Gegner ist der Preetzer TSV. Unser Team hofft auf viele, viele Zuschauer und deren Unterstützung. Eintritt, Kaffee und Kuchen sind wie immer frei.

Was für ein Dienstag

22.03.2017 Fred Seidel

5.Herren vs. TSV Grabau 8:8
6.Herren vs. Tralauer SV II 9:7
7.Herren vs. SV Pr.Reinfeld IV 0:9

Autor: Benjamin Krüger

Ein Dienstag ist für den Otto Normalverbraucher ein stinknormaler Wochentag! Für einen Hagener aber hin und wieder weit mehr als das!

So kam es gestern zu drei Heimspielen, die unterschiedlicher nicht sein konnten.
Unsere 7.Herren ging gegen den Tabellenführer aus Reinfeld letzlich nicht unverdient mit 0:9 unter.
Ebenso schlecht sah es lange Zeit für unsere 5. und 6.Herren aus.
Unsere Fünfte hatte den Klassenerhalt schon vorab gesichert und lag bereits schnell mit 3:8 gegen den TSV Grabau 1 hinten. Dass bei diesem Spiel noch ein 8:8 heraussprang, war das erste kleine Highlight am gestrigen Abend, was den Zusammenhalt in dieser Mannschaft einmal mehr zum Ausdruck brachte.
Unsere 6.Herren kämpfte parallel darum, sich noch eine theoretische Chance auf den Aufstieg zu wahren.
Schnell lag man gegen die zweite Mannschaft von Tralau mit 3:7 hinten, mit dem Wissen, dass nur ein Sieg reichen würde, um einen möglichen Aufstieg zu realisieren.
Unser Team hat es ab diesem Zeitpunkt geschafft, sich Spiel für Spiel zu steigern, und das Match am Ende 9:7 für sich zu entscheiden, unter dem tosenden Applaus der noch vorhandenen Zuschauer.
Ob es am Ende für den Aufstieg reicht oder nicht – Das war ein bärenstarker Auftritt!

Wir hoffen die Woche geht genauso erfolgreich weiter und wünschen allen anderen Teams im Saison-Endspurt alles Gute!

War das ein Event: Stadtderby zwischen TTG 207 und unserer 1.Herren

19.03.2017 Fred Seidel

Autor: Benjamin Krüger

Unsere 1.Herren bot am gestrigen Samstag einen aufopferungsvollen Kampf im Stadtderby gegen die TTG207.
Wie bereits im Hinspiel, war die Halle mit ca.120 Zuschauern prall gefüllt, und es herrschte eine tolle Stimmung, die trotz aller Rivalität von gegenseitigem Respekt geprägt und stets sehr positiv und freundschaftlich war.
Der sportliche Teil ist relativ schnell erzählt. Nach den Doppeln ging der Gastgeber mit 2:1 in Führung. Lediglich Krüger/Broermann konnten sich im Entscheidungssatz gegen die umgestellte Doppelkombination Kleffel/Brockmüller durchsetzen, und den SSC so vorerst im Spiel halten.
Im Anschluss drehten die Jungs der TTG dann aber auf, und konnten 5 der 6 anschließenden Einzel größtenteils deutlich gewinnen. Nur unser Teamcaptain, Fabi Winter, konnte einen 0:2-Satzrückstand gegen den talentierten Youngster Till Cassens noch in einen 5-Satz-Sieg ummünzen und stemmte sich somit noch gegen die drohende, aber auch einkalkulierte Niederlage.
Bei einem Zwischenstand von 2:7 schalteten die Hausherren einen Gang runter, und unsere Jungs spielten vollkommen befreit auf, was die Folgepartien nochmal spannend und sehr ansehnlich machte. Krüger konnte überraschend deutlich mit 3:0 gegen einen Kleffel gewinnen, der in dieser Partie sicherlich eines seiner schwächeren Ligaspiele absolvierte. Bene kämpfte sich am Nebentisch gegen einen starken Schildhauer zwar noch in den Entscheidungssatz, musste sich dort allerdings geschlagen geben.
Bei 3:8 musste unser mittleres Paakreuz nochmal an die Tische. Sowohl Benni (gegen Witter), als auch Michi (gegen Wehye), konnten jeweilige 2:1 Satzführungen bei spektakulären Ballwechseln leider nicht nach Hause bringen, sodass wir uns nach etwas über 150Minuten Spielzeit mit 3:9 geschlagen geben mussten.
Unser Team spielte in der Aufstellung Benjamin Krüger, Benedikt (Bene) Broermann, Michael Orhan, Benjamin Winter, Fabian Winter und Christian Melnik.

Die 1.Herren bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für die grandiose Unterstützung, und konnte in dem Spiel Selbstvertrauen tanken für die kommenden Aufgaben im Abstiegskampf!

Ein Dank gilt ebenfalls den Gastgebern, die mit tollem Buffet, Musik usw. für perfekte Rahmenbedingungen sorgten.

Sportliche Grüße,
Eure 1.Herren

Vorschau auf die 10. Spielwoche 20.03. - 25.03.17

19.03.2017 Fred Seidel

Dienstag, 21.03.


5.Herren vs. TSV Grabau I
6.Herren vs. TSV Tralau III
7.Herren vs. SV Pr.Reinfeld IV
TSV Grabau III vs. 8.Herren

*Freitag, 24.03.*|


SG Seeth-Ekholt II vs. 2.Herren Spielbeginn 20:15 Uhr
3.Herren vs. Breitenfelder SV I
4.Herren vs. Post SV Oldesloe II kampflos für 4.Herren
7.Herren vs. Bargfelder SV III
SV Pr.Reinfeld V vs. 9.Herren

Sonnabend, 25.03.


Moorreger SV II vs. 2.Herren Spielbeginn 14:00 Uhr
1.Herren vs. Preetzer TSV I Spielbeginn 15:00 Uhr Sporthalle Am Hagen, Dänenweg

Ergebnisse der 9. Spielwoche

18.03.2017 Fred Seidel

2.Herren vs. WSG Kellingh./Wrist 2:9
TTG Elmenh./Fischbek I vs. 3.Herren 9:5
SV Pr.Reinfeld iV vs. 6.Herren 8:8
8.Herren vs. Post SV Oldesloe III 9:5

2. Herren
Gegen den Zweitplatzierten der LL-Tabelle musste unser Team auf Sasan Ghanaati verzichten.
In der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Marc Weber, Florian Gloy, Christoph Herno,
Jonas Jensen und Nils Käselau ( beide aus der 3.H ) gab es an diesem Abend nichts zu gewinnen.
Lediglich das Doppel Sven-Olaf/Christoph und in den Einzeln Christoph vermochten zu punkten.
Die noch ausstehenden Spiele bringen die Entscheidung, ob man die Serie auf dem 3. oder 4. Platz
abschließen wird.

3. Herren
Ohne Jonas und Nils, die bei der 2.H aushelfen mussten, gab es bei der TTG aus Elmenhorst eine 5:9-Niederlage.
Mit beiden Spielern wäre evtl. ein Punktgewinn möglich gewesen. Aber da der Klassenerhalt für die 3.H
gesichert ist, hatte die Abgabe von Ersatzspielern an die 2.H Vorrang.
Die 3.H spielte Marc Berghahn, Lars Zeimer, Julius Jolitz, Borris Kammüller, Leon Bergengruen und Erhard Mindermann.
Für die Punkte sorgten das Doppel Borris/Leon und in den Einzeln Julius (2), Leon und Erhard.
Julius war somit erfolgreichster Spieler.

6.Herren
Unser Team trotzte dem Spitzenreiter ein Uentschieden ab. Die 6. Herren kann man wohl auch als Wundertüte bezeichnen.
Da verliert man Spiele, die eigentlich gewonnen werden mussten, und holen auf der anderen Seite Punkte, mit denen
überhaupt nicht zu rechnen war. So geschehen in Reinfeld.
Hartmut Salow, Rafael Nakashima, Michael Lacher, Andreas Matthees, Melanie Hagen und Guido Vincenti machten den
Reinfeldern das Leben schwer. Für die Punkte waren verantwortlich: Die Eingangsdoppel Hartmut/Andreas und
Melanie/Guido, sowie in den Einzeln Andreas 2x, und je einmal Hartmut, Michael, Melanie und Guido.
Andreas war somit erfolgreichser Spieler. Unser Team bleibt weiterhin in Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

8.Herren
Gegen die Gäste vom Post SV Oldesloe III kam unser Team zu einem verdienten Sieg. Bis zum 6:5 hielten die Oldesloer
noch mit, doch dann entschieden die Hagener die letzten drei Einzel für sich.
Für den SSC traten an: Meike Furler-Steinhagen, Touradj Taefi, Mike Oettling, Timo Engel, Gerhard Waschk und Volker Wittenhagen.
Meike/Mike gewannen ihr Eingangsdoppel. In den Einzeln waren Meike, Mike und Gerhard je zweimal erfolgreich. Touradj und Timo
steuerten je einen Zähler zum Sieg bei. Unser Team tummelt sich weiterhin im Mittelfeld der 5.KK herum.

F. S.

Heute Stadtderby TTG 207 vs. SSC Hagen Ahrensburg

18.03.2017 Fred Seidel

Stadtderby zwischen der 1.H der TTG 207 und der 1.H des SSC Hagen Ahrensburg

Heute, 18.03. um 15:00 Uhr in der alten Halle der Stormarnschule, Eingang über Bargenkoppelredder

Unser Team hofft auf viele Fans zur Unterstützung.

9. Herren erkämpft ein Unentschieden

17.03.2017 Fred Seidel

TSV Bargteheide VIII vs. 9.Herren 8:8

Beim favorisierten Gastgeber kam unser Team zu einem überraschenden Unentschieden.
Ohne Wolfgang Schriever und in der Aufstellung Reinhold Schulz, Wolfgang Schultz,
Karin Seidel, Siegfried Boß, Darina Fricke und Gerhard Merkel trugen insbesondere
Reinhold und Darina mit je zwei Einzelsiegen zum 8:8 bei. Karin war einmal erfolgreich.
Der Gewinn von drei Doppeln war letztlich ausschlaggebend für den Punktgewinn. Die
Punkte aus den Doppeln holten Reinhold/Sigi (2) und Karin/Darina.

F. S.

Erste Ergebnisse der 9. Spielwoche

16.03.2017 Fred Seidel

TSV Lütjensee II vs. 5.Herren 9:3
TSV Lütjensee III vs. 7.Herren 7:9

5.Herren
Eine überraschend deutliche und nicht erwartete Niederlage musste unsere 5.Herren in Lütjensee hinnehmen.
Trotz Bestaufstellung mit Torsten Hahn, Matthias Höltje, Helmut Klamt, Bodo Dürkop, Jürgen Schrader
und Joachim Kuschel, gab es gegen die stark aufspielenden Lütjenseer nichts zu holen.
Lediglich das Doppel Torsten/Helmut und in den Einzeln Torsten und Bodo vermochten zu punkten. Trotzdem
entgeht unser Team zumindest aufgrund des besseren Spielverhältnisses dem Abstieg. Das steht schon
jetzt fest. Das Nahziel wurde also erreicht. Jetzt können die Planungen für die Spielserie 17/18 beginnen.

7.Herren
Ohne Werner Seiferth, Vanessa und Dieter Potsch gelang beim Tabellenletzten Lütjensee III ein, wenn auch
knapper, Sieg. In der Aufstellung Kathrin Starzynski, Fred Seidel, Helmut Gaminek, Jürgen Brügmann, und
den Ersatzspielern Touradj Taefi und Mike Oettling waren Kathrin und Mike mit je zwei Einzelsiegen und
einem gemeinsamen Doppelerfolg die erfolgreichsten Spieler. Gemeinsam im Doppel und je einmal im Einzel
siegten Helmut und Touradj. Den Siegpunkt holten Fred und Jürgen im Doppel. Pech hatte Fred, der im oberen
PK spielen musste und dort seine Einzel jeweils im 5. Satz abgeben musst. Überhaupt wurden neun Spiele
erst im 5.Satz ( fünf für Lütjensee ) entschieden. Auch die 7. Herren konnte den Abstieg vermeiden.

F. S.

Stadtderby am Samstag, 18.03.17

16.03.2017 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

am kommenden Samstag, 18.03.17, um 15:00 Uhr findet in der Halle der TTG 207 ( alte Halle Stormarnschule ) die 2. Auflage
des Ortsderbys TTG 207 gegen unsere 1. Herren statt.

Auch wenn die TTG als haushoher Favorit gilt, möchte unser Team so gut wie möglich dagegen halten. Jedes gewonnene
Spiel könnte in der Abrechnung der Tabelle wichtig sein. Im Hinspiel fanden 105 Zuschauer den Weg in die Hagen-Hölle.
Nach wie vor das bestbesuchte Spiel in der Oberliga.

Unser Team hofft auf die Unterstützung seiner Fans.

Also auf zum Derby

Euer Sportwart

Kreisrangliste 2017

15.03.2017 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

am Sonntag, 02. April 2017 findet in der Mehrzweckhalle Elmenhorst ( Spiellokal der TTG Elmenhorst/Fischbek ) die diesjährige
Kreisrangliste statt.

Hallenöffnung um 09:30 Uhr
Spielbeginn: 10:00 Uhr

Es wird in einer Spielklasse gespielt. Siehe auch Ausschreibung im TTLive.

Die Spielergebnisse fließen in die LPZ ein.

Meldeschluss ist Freitag, 24. März 2017 bei mir.

VG, Fred

Vorschau auf die 9. Spielwoche 13.03. - 18.03.17

11.03.2017 Fred Seidel

Mittwoch, 15.03.


TSV Lütjensee II vs. 5. Herren
TSV Lütjensee III vs. 7. Herren

Donnerstag, 16.03.


TSV Bargteheide V vs. 4. Herren verlegt auf Do., 06.04.17
TSV Bargteheide VIII vs. 9. Herren

Freitag, 17.03.


2. Herren vs. WSG Kellinghusen/Wrist
TTG Elmenh./Fischb. I vs. 3. Herren
SV Pr. Reinfeld IV vs. 6. Herren
8. Herren vs. Post SV Oldesloe III

Sonnabend, 18.03.


TTG 207 Ahrbg./Großh. I vs. 1. Herren Spielbeginn: 15:00 Uhr

4. Herren mit Kantersieg auf Platz 2

11.03.2017 Fred Seidel

4.Herren vs. TSV Trittau I 9:0

Keine zwei Stunden benötigte unser Team, um die Gäste aus Trittau mit 9:0 abzufertigen.
Gespielt wurde in folgender Aufstellung: Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer,
Leon Vasicek, Said Mohammadi-Rad und Karl-Heinz Martin.
Die 4.Herren steht jetzt punktgleich mit dem Tabellenführer SV Pr. Reinfeld auf dem 2. Tabellenplatz.

F. S.

Erste Ergebnisse der 8. Spielwoche

09.03.2017 Fred Seidel

Tralauer SV I vs. 3.Herren 5:9
WSV Tangstedt vs. 5.Herren 9:2
6.Herren vs. TSV Lütjensee III 9:2
SV Grönwohld II vs. 8.Herren 9:4
9.Herren vs. SV Hamberge II 9:0 Staffelleiter-Wertung

3.Herren – 2. Bezirksliga Süd
Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt konnte das Team beim Tralauer SV I landen. Damit sollte dieser gesichert sein. Man konnte in Tralauer in Bestbesetzung mit Jonas Jensen, Marc Berhahn, Nils Käselau, Lars Zeimer, Julius Jolitz und Borris Kammüller antreten. Zwar lag man zunächst mit 1:3 im Hintertreffen, doch dann gab das Team nur noch ein Einzel ab. Erfolgreichste Spieler mit je zwei Einzelsiegen waren Jonas, Nils und Lars. Je einen Punkt steuerten Julius und Borris bei. Dazu kam ein Erfolg in den Eingangsdoppeln durch Jonas/Nils. Nun kann man völlig entspannt den noch ausstehenden Spielen entgegen sehen.

5.Herren – 3.KK
In der “Eistruhe” von Tangstedt gab es nichts zu holen. Bei gefühlten 10° Hallentemperatur kam unser Team nie richtig in Gang und ging mit eiskaltem Händchen unter. Lediglich Leo und Joachim vermochten je einen Einzelsieg landen. Am Schönsten war die heiße Dusche danach. In diesem, eigentlich für uns wichtigen, Spiel musste auf Torsten Hahn und Bodo Dührkop verzichtet werden, und spielte in der Aufstellung Matthias Höltje, Helmut Klamt, Leo Vincenti, Jürgen Schrader, Joachim Kuschel und Fred Seidel. Um ganz sicher der drohenden Abstiegszone zu entgehen, sollte aus den letzten noch ausstehenden Spielen zumindest ein Punkt kommen.

6.Herren – 4.KK
Gegen den Gast aus Lütjensee gab es den erwarteten Sieg, der mit 9:2 auch relativ deutlich ausfiel. Hartmut Salow, Rafael Nakashima ( war nach längerer verletzungsbedingter Pause endlich wieder dabei ), Michael Lacher, Andreas Matthees, Melanie Hagen und Dieter Krone waren für das Team am Start. Im Laufe des Spiels wurden lediglich zwei Einzel abgegeben. Mit diesem Sieg hält die Mannschaft weiterhin engen Kontakt zu den Aufstiegsplätzen.

8.Herren – 5.KK
Beim SV Grönwohld II gab es eine überraschend deutliche Niederlage. Offensichtlich konnte das Team das Fehlen von Meike Furler-Steinhagen und Dominik Keil nicht verkraften. Für die 8.H spielten Touradj Taefi, Mike Oettling, Finn Salaverria, Timo Engel, Gerhard Waschk und Volker Wittenhagen. Für die Hagener Punkte sorgten Touradj, Mike, Timo und Gerhard mit je einem Einzelsieg. Alle drei Eingangsdoppel gingen verloren. Das Team liegt in der Tabelle weiterhin auf einem Platz im Mittelfeld.

9.Herren – 6.KK
Gemäß Entscheidung der Staffelleitung wurde das Spiel wegen falscher Doppelaufstellung bei den Gästen mit 9:0 für uns gewertet. Das tatsächlich erspielte Ergebnis lautete 9:2 für die 9.Herren.

F. S.

Vorschau auf die 8. Spielwoche 06.03. - 10.03.17

06.03.2017 Fred Seidel

Dienstag, 07.03.

WSV Tangstedt vs. 5.Herren
6.Herren vs. TSV Lütjensee 3
SV Grönwohld 2 vs. 8.Herren
9.Herren vs. SV Hamberge II

Mittwoch, 08.03.

Tralauer SV I vs. 3.Herren

Freitag, 10.03.

4.Herren vs. TSV Trittau 1

Weitere Ergebnisse der 7. Spielwoche

04.03.2017 Fred Seidel

SV Henstedt-Ulzburg I vs. 3.Herren 2:9
Delingsdorfer SV I vs. 4.Herren 3:9
TTG Elmenh./Fischbek III vs. 5.Herren 4:9
Bargfelder SV III vs. 6.Herren 6:9
8.Herren vs. VSG Stapelfeld 9:5
TSV Badendorf II vs. 9.Herren 9:5

3.Herren – 2. Bezirksliga Süd
Mit diesem Auswärtserfolg dürfte sich unser Team so gut wie sicher aus der
abstiegsgefährdeten Zone entfernt haben.

Jonas Jensen, Marc Berghahn, Nils Käselau, Lars Zeimer, Julius Jolitz und Borris Kammüller
warteten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf. Erfolgreichster Spieler war einmal
mehr Jonas mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg – an der Seite von Nils – im Eingangsdoppel.
Marc, Lars, Nils, Julius, Borris, sowie das Doppel Lars/Borris steuerten die weiteren Punkte
zum 9:2 Sieg bei.

4.Herren – 2.KK
Mit dem 9:3 Erfolg beim Delingsdorfer SV bewahrte unser Team den Kontakt zur Tabellenspitze.
Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Lars Möller, Leon Vasicek, Said Mohammadi-Rad und
Karl-Heinz Martin ließen nichts anbrennen.

Die Gastgeber aus Delingsdorf hatten nie eine Chance.
Fleißige Punktesammler waren Leon B. und Lars mit je zwei Einzelsiegen. Erhard, Leon V. und Said
steuerten je einen Punkt bei. Für die restlichen Punkte waren die Doppel Leon B./Erhard und
Leon V./Said verantwortlich.

5.Herren – 3.KK
Torsten Hahn, Matthias Höltje, Helmut Klamt, Bodo Dührkop, Jürgen Schrader und Joachim Kuschel
kamen beim Delingsdorf SV I zu einem ungefährdeten 9:4 Erfolg. Matthias, Bodo und Helmut waren je
zweimal in den Einzeln erfolgreich. Torsten und Jürgen steuerten je einen Punkt bei. Zudem war
das Doppel Torsten/Helmut siegreich. Nach diesem Erfolg dürfte das Team wohl kaum noch in die
Abstiegszone rutschen.

6.Herren – 4.KK
Dieser schwer erkämpfte Sieg beim Bargfelder SV III lässt unser Team weiterhin Kontakt zu
den Aufstiegsplätzen halten. In der Aufstellung Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees,
Melanie Hagen, Dieter Krone und Guido Vincenti lag man nur einmal kurzfristig mit 2:3 zurück.
Danach dominierte unser Team und gab die einmal erspielte Führung auch nicht mehr ab.

Die Doppel Michael/Guido und Melanie/Dieter, sowie in den Einzeln Hartmut (1), Michael (1),
Andreas (1), Melanie (2), Dieter (1) und Guido (1) sorgten für die Punkte. So war jeder
Spieler am Erfolg beteiligt. Herausragend dabei war unsere Jugendliche Melanie mit zwei Siegen.

8.Herren – 5.KK
Meike Furler-Steinhagen, Touradj Taefi, Mike Oettling, Timo Engel, Gerhard Waschk und Volker
Wittenhagen kamen gegen Stapelfeld zum erwarteten Sieg. Mike, Timo und Gerhard waren je
zweimal in den Einzeln erfolgreich. Volker und die Doppel Meike/Mike und Timo/Gerhard
besorgten die restlichen Punkte. Unser Team liegt nach diesem Sieg auf einem beruhigenden
Platz im Mittelfeld der Tabelle.

9.Herren – 6.KK
Gegen den Favoriten aus Badendorf hielt sich unser Team bei der 5:9 Niederlage recht wacker.
Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Siegfried Boß und
Darina Fricke hielten gut dagegen. Wenn einige Spiele etwas glücklicher gelaufen wären,
hätte sogar mehr als die knappe Niederlage herausspringen können.

Für die Hagener Punkte sorgten in den Einzeln Reinhold, Karin, Sigi und Darina mit je
einem Sieg. Dazu war das Doppel Karin/Darina erfolgreich.

F. S.

7. Herren verliert in Grabau

01.03.2017 Fred Seidel

Beim TSV Grabau II kassierte die 7.H eine erwartete Niederlage.
Ohne Werner Seiferth und in der Aufstellung Kathrin Starzynski, Vanessa Potsch, Fred Seidel, Helmut Gaminek, Jürgen Brügmann und Touradj Taefi verlor man mit 4:9. Lediglich die bärenstark aufspielende Vanessa mit zwei Einzelerfolgen im oberen PK, und Fred mit einem Sieg im mittl. PK vermochten zu punkten. Dazu gewannen sie gemeinsam das Eingangsdoppel.
Werner wird krankheitsbedingt längerfristig ausfallen. In Abstiegsnot wird das Team aber wohl nicht mehr kommen.

F. S.

Vorschau auf die 7. Spielwoche 27.02. - 03.03.17

27.02.2017 Fred Seidel

Dienstag, 28.02.


TSV Grabau II vs. 7. Herren

Freitag, 03.03.


SV Henstedt-Ulzburg vs. 3.Herren
Delingsdorfer SV I vs. 4.Herren
TTG Elmenhorst/Fi III vs. 5.Herren
Bargfelder SV III vs. 6.Herren
8.Herren vs. VSG Stapelfeld
TSV Badendorf II vs. 9.Herren

Ergebnisse der 6. Spielwoche

25.02.2017 Fred Seidel

3.Herren vs. SV Siek 4 9:6
4.Herren vs. SV Hammoor 1 9:4
4.Herren vs. SV Pr. Reinfeld III 8:8
5.Herren vs. TSV Mollhagen I 5:9
6.Herren vs. TSV Grabau II 6:9
7.Herren vs. TSV Mollhagen II 9:0 kampflos
VfL Rethwisch I vs. 8.Herren 9:7
9.Herren vs. SV Hamberge I 9:4

3.Herren – 2.Bezirksliga Süd
Gegen den Ortsnachbarn Siek konnte unser Team einen wichtigen Sieg vermelden. Damit dürfte sich die 3.H wohl endgültig aus der bedrohlichen Abstiegszone entfernt haben.
Jonas Jensen, Marc Berghahn, Nils Käselau, Lars Zeimer, Julius Jolitz und Borris Kammüller zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der insbesondere Nils und Borris mit je zwei Einzelsiegen
herausragten. Jonas und Lars steuerten je einen Einzelerfolg bei. Dazu kamen die Siege in den drei Eingangsdoppeln. Somit hat sich die Maßnahme, Jonas aus der 2.Herren an Pos.1 in die 3.Herren zu
setzen, für absolut richtig erwiesen. Ohne Jonas wäre der Abstieg wohl nicht zu vermeiden gewesen.

4.Herren – 2.KK
Die 2.H war in der abgelaufenen Woche gleich zweimal im Einsatz. Am Dienstag war der SV Hammoor I zu Gast, und am Freitag der SV Pr.Reinfeld III.
Aus diesen zwei Spielen holte unser Team drei Punkte, und mischt somit weiter im Aufstiegsgerangel zur 1.gem.KK Se/Sto kräftig mit. Während Hammoor mit 9:4 besiegt werden konnte, musste sich das Team
gegen Reinfeld trotz einer 8:6 Führung mit einem Unentschieden zufrieden geben. Während gegen Hammoor zwei Eingangsdoppel gewonnen werden konnten, gelang dies gegen Reinfeld nur einmal.
Während im Spiel gegen SV Hammoor Leon Bergengruen und Michael Meyer die erfolgreichsten Einzelspieler waren, konnte sich im Spiel gegen Reinfeld MF Erhard Mindermann hervortun.

5.Herren – 3.KK
Im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Mollhagen gab es eine empfindliche Niederlage. Unser Team spielte mit Matthias Höltje, Helmut Klamt, Bodo Dührkop, Jürgen Schrader, Joachim Kuschel
und Ersatzspieler Michael Lacher, also ohne die Nr.1 Torsten Hahn. Acht Spiele endeten erst im 5.Satz, wovon fünf an die Gäste gingen.
Erfolgreichster Einzelspieler war Jürgen mit zwei Siegen. Bodo und Joachim waren je einmal erfolgreich. Den 5.Punkt steuerte das Doppel Bodo/Jürgen bei. Trotz dieser Niederlage tummelt sich die Mannschaft weiterhin im Tabellenmittelfeld herum, nun aber mit leichter Tendenz zum unteren Tabellendrittel.

6.Herren – 4.KK
Gegen den “Angstgegner” aus Grabau gab es eine knappe 6:9 Niederlage. Damit hat sich das Team zunächst einmal aus dem unmittelbaren Geschehen um einen Aufstiegsplatz herausgespielt.
Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Dieter Krone, Guido Vincenti und Marcel Weiß lagen während des gesamten Matches ständig in Rückstand. Erfolgreichste Einzelspieler waren Michael und
Guido mit je zwei Siegen. Marcel steuerte einen Erfolg bei. Dazu siegten Hartmut und Andreas im Eingangsdoppel. Will man weiterhin um einen Aufstiegsplatz mitspielen, sollten weitere Niederlagen
tunlichst vermieden werden.

7.Herren – 4.KK
Mollhagen II trat nicht an, und so gab es kampflos zwei Punkte. Das Team weist jetzt sechs Punkte Abstand zu den beiden Abstiegsplätzen auf, und sollte damit eigentlich gesichert sein.

8.Herren – 5.KK
Obwohl der Gastgeber nur mit fünf Spielern antrat, gab es eine eigentlich nicht erwartete Niederlage, wenn diese auch mit 7:9 sehr knapp ausfiel. Ausschlaggebend war wohl, dass die beiden Jugendlichen Keil
und Salaverria nicht dabei waren. Meike Furler-Steinhagen, Touradj Taefi, Mike Oettling, Timo Engel, Gerhard Waschk und Volker Wittenhagen kämpften um jeden Punkt. Für die sieben Punkte sorgten Mike,
Gerhard und Volker, sowie das kampflos gewonnene Eingangsdoppel. Das Schlussdoppel ging nach einer 2.1 Satzführung noch mit 2:3 verloren.

9.Herren – 6.KK
Gegen den SV Hamberge I gab es einen überraschend deutlichen 9:4 Sieg.
Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Siegfried Boß und Gerhard Merkel ließen nichts anbrennen. So gingen sie mit 2:1 aus den Eingangsdoppeln hervor ( Reihold/Wolfgang Schr +
Karin/Gerhard ). In den Einzeln waren Reinhold und Karin je zweimal erfolgreich. Je einen Punkt steuerten Wolfgang und Wolfgang, sowie Sigi bei. Mit diesem Sieg hält sich unser Team weiterhin von den Abstiegsplätzen
fern.

F. S.
Karin

Hagener Duell der Geschlechter

24.02.2017 Fred Seidel

Am vergangenen Dienstag fand das Highlight der Rückrunde in der Jungen 1. Kreisklasse statt. Die Mädchenmannschaft spielte gegen die Jungenmannschaft. Im Anschluss gab es noch eine kleine Bewirtung, aber zuerst zum sportlichen Teil.

Die Mädchen spielten mit Melanie, Carlotta, Madita und Anna. Die Jungs traten im Doppel mit Joel/Marlon und mit Dominik/Finn an. Im Einzel spielten dann Joel, Finn, Jonah und Niklas – so kamen alle Spieler dran. Es war deutlich zu spüren, dass beide Teams unbedingt gewinnen wollten. Nach den Doppeln stand es unentschieden. Melanie und Madita konnten sich 3:1 gegen Joel und Marlon durchsetzen, während Dominik und Finn das Doppel in drei Sätzen für sich entscheiden konnten. Die Spieler feuerten sich gegenseitig an und gaben alles – sehr zur Freude des Jugendwartes und der Trainer. In einem spannenden Spiel konnte Carlotta sich mit 12:10 im 5. Satz gegen Joel durchsetzen, während Melanie deutlich mit 3:0 gegen Finn gewonnen hat. Madita konnte die Führung dann auf 4:1 ausbauen, indem sie gegen Niklas mit 3:1 gewonnen hat. Jonah sorgte gegen Anna dann für den 4:2 Halbzeit-Stand. Melanie spielte einmal mehr stark auf und konnte gegen Joel mit 3:0 gewinnen. Finn und Carlotta spielten tolles Tischtennis und keiner konnte so wirklich die Oberhand gewinnen. Am Ende setzte Finn sich mit 3:1 durch. Wie knapp dieser Sieg war, zeigten auch die Sätze: 11:9, 16:18, 21:19 und 14:12. Im letzten gespielten Einzel konnte Madita sich dann nach starker Leistung und Timeout im vierten Satz mit 3:1 gegen Jonah durchsetzen und so das Spiel mit 6:3 für die Mädchen entscheiden. Wie schon im Hinspiel siegten die Mädchen und das auch erneut verdient. Die Mädchen haben mehr Biss und einen größeren Zusammenhalt gezeigt, sehr zur Freude der neuen Trainerin Kathrin.

Im Anschluss an das Spiel haben sich die Kids und der Jugendwart, sowie Kathrin noch zusammengesetzt. Es wurde Pizza bestellt und Fred hatte für Süßigkeiten gesorgt – vielen Dank an dieser Stelle und auch an den Förderverein! Es war ein gelungener Abend und ein kleines Event, was hoffentlich noch einmal wiederholt wird. Ich bin sehr stolz auf die Leistung der Jugendlichen und den Zusammenhalt, der unsere tolle Sparte auch ausmacht.
Vielen Dank an alle Beteiligten für die Hilfe!

Jugendwart
Marc B.

Vorschau auf die 6. Spielwoche 20.02. - 24.02.17

19.02.2017 Fred Seidel

Dienstag, 21.02.


4.Herren vs. SV Hammoor 1
5.Herren vs. TSV Mollhagen 1
6.Herren vs. TSV Grabau 2
9.Herren vs. SV Hamberge 1

Freitag, 24.02.


3.Herren vs. SV Siek 4
4.Herren vs. SV Pr. Reinfeld 3
7.Herren vs. TSV Mollhagen 2 kampflos für 7.H
VfL Rethwisch 1 vs. 8.Herren Spielbeginn: 19:30 Uhr

2. Herren weiterhin in der Spur... und mehr

19.02.2017 Fred Seidel

2.Herren vs. VfB Lübeck 9:5
5.Herren vs. TSV Badendorf 1 2:9
TSV Mollhagen II vs. 6.Herren 0:9
TSV Bargteheide VI vs. 7.Herren 8:8
8.Herren vs. TSV Bargteheide VII 2:9
Delingsdorfer SV II vs. 9.Herren 8:8

2.Herren
Der VfB Lübeck war mit einem Ersatzspieler und einem erkrankten Spieler angereist. Unser Team hat desgleichen entgegenzusetzen. Nach langen Monaten der Abwesenheit, hatte sich wieder einmal unser Andy Sarwoko an die Platte gestellt, um unser Team zu vervollständigen. Ihm einen ganz lieben Dank dafür. Die 2.H spielte mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Andy Sarwoko, Florian Gloy, Christoph Herno und Nils Käselau ( 3.H ). Wir führten bereits mit 5:0, ehe der VfB zu seinen ersten Punkten kam. Die erfolgreichsten Punktesammler waren Sven-Olaf und Christoph mit je zwei Einzelsiegen. Sasan und Flo waren je einmal erfolgreich. Dazu kamen die drei Eingangsdoppel. Unser Team festigte mit diesem Sieg weiter den 3. Tabellenplatz in der Landesliga-Süd.

5.Herren
Torsten Hahn, Matthias Höltje, Bodo Dührkop, Leo Vincenti, Joachim Kuschel und Ersatzspieler Mike Oettling hatte gegen den Tabellenführer der 3.KK aus Badendorf irgendwie keine Chance, obwohl die Gäste mit
zwei Ersatzspielern angetreten waren. Für die beiden Hagener Punkte sorgten Matthias und Torsten. Trotz der Niederlage behauptet unser Team noch immer einen Mittelfeldplatz.

6.Herren
Trotz fehlender Stammspieler kam unser Team in der Aufstellung Hartmut Salow, Michael Lacher, Guido Vincenti, Marcel Weiß, Fred Seidel (Ers.) und Helmut Gaminek (Ers.) beim Tabellenletzten Mollhagen zu einem ungefährdeten
9:0 Erfolg.

7.Herren
Beim TSV Bargteheide VI erkämpfte sich unser Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein Unentschieden. Werner Seiferth, Kathrin Starzynski, Vanessa Potsch, Fred Seidel, Helmut Gaminek und Jürgen Brügmann (also erstmals in Bestbesetzung) standen ganz dicht vor einem Überraschungssieg. Führte man doch schon mit 8:6. Doch leider gingen das letzte Einzel, sowie das Schlussdoppel ( im 5.Satz zu 10 ) verloren. Einen sehr starken Eindruck hinterließen unsere Mädels Kathrin und Vanessa. Kathrin gewann im oberen PK ein Einzel, während Vanessa im mittl. Pk beide Einzel für sich entscheiden konnte. Zudem gewannen Kathrin (mit Helmut) und Vanessa ( mit Fred ) ihre Eingangsdoppel. Ebenfalls einen starken Eindruck hinterließ Helmut mit zwei Einzelsiegen im unteren Pk. Fred blieb einmal siegreich. Mit solchen Leistungen wird unser Team wohl nicht mehr in Abstiegsnöte kommen.

8.Herren
Meike Furler-Steinhagen, Touradj Taefi, Mike Oettling, Finn Salaverria, Timo Engel und Volker Wittenhagen hatten gegen den Gast aus Bargteheide nichts zu bestehen. Für die beiden Hagener Punkte sorgten Finn und Mike mit je einem Einzelsieg.

9.Herren
Beim Tabellenführer der 6.KK, dem Delingsdorfer SV II, erkämpfte unser Team ein beachtliches Unentschieden. Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Siegfried Boß und Gerhard Merkel. Man führte bereits mit 7:4, ehe die Gastgeber noch einmal aufdrehten und 8:7 in Führung gingen. Dabei konnten sie zwei 5-Satz-Spiele für sich entscheiden. Reinhold und Wolfgang (Schr) blieb es überlassen, im Schlussdoppel das 8:8 zu sichern. Die Beiden hatten auch bereits ihr Eingangsdoppel gewinnen können, wie auch Karin und Gerhard. Wolfgang Schr. war mit zwei Siegen erfolgreichster Einzelspieler. Reinhold, Wolfgang (Schu) und Sigi blieben je einmal siegreich. Unser Team hat sich bisher als Wundertüte gezeigt. Weiß man doch nie, was am Ende eines Spiels dabei herauskommt.

F. S.

Wir brauchen jede Stimme... vom 15.02. bis 20.02.17

15.02.2017 Fred Seidel

Liebe Mitstreiter,

wir haben uns bei der Sparkasse Holstein um eine Prämie in Höhe von 1000,- € aus der Verlosung des Lossparens beworben. Insgesamt sind 90 solcher Institutionen gemeldet, um von den 30 Prämien eine zu bekommen.
Ich habe auf unserer Homepage die Ausschreibung der Sparkasse Holstein veröffentlicht. Sobald ich den Link zur Abstimmung habe, werde ich ihn auf unserer Homepage veröffentlichen und Euch auch noch mal schicken.
Näheres könnt Ihr auch den Hinweisen entnehmen, die ich heute erhalten habe:

Die Bewerbungsphase für unsere Aktion 30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region” ist beendet. über 90 Vereine sind für neue Projekte im Rennen und schauen gespannt dem Voting entgegen.

Und morgen ist es soweit, am 15. Februar ab 12.00 Uhr starten wir unter:

www.sparkasse-holstein.de/30fuer30 mit dem Online-Voting, in dem man alle 24 Stunden eine Stimme vergeben kann. Ab Freitag, 17. Februar, 12.00 Uhr wird es spannend – das Voting wird geöffnet und alle Vereine können sehen, wie viele Stimmen sie schon gesammelt haben.

Motivieren Sie Mitglieder, Freunde, Familie und Fans zum Mitmachen und sammeln Sie möglichst viele Klicks für Ihre Mannschaft. Am 20. Februar ab 12.00 Uhr stehen dann die Gewinner fest.

Setzen Sie beim Stimmen sammeln auch auf die Kreativität Ihres Vereins und seiner Mitglieder. Gemeinsam haben Sie die besten Ideen, Stimmen für Ihr Projekt zu sammeln. Einige Anregungen finden Sie auf unserer Aktionsseite unter dem Button “Infos” – Tipps & Tricks.

Wir bitten Euch um Eure Stimme, damit wir das Projekt umsetzen können, das von uns bei der Sparkasse Holstein eingereicht wurde. Klick einfach auf das Projekt in Ahrensburg
Projekte in Ahrensburg – 30.000 Euro für 30 tolle Projekte
30fuer30.sk-holstein.de
30.000 Euro für 30 tolle Projekte. Sonderpreis für die kreativste Bewerbung!

Schöne Grüße
Günter Feigl
SSC Hagen – 2. stv. Vorsitzender

Berlin war eine Reise wert

14.02.2017 Fred Seidel

Am vergangenen Wochenende hatte unsere 1. Herren bei den Berliner Mannschaften
Füchse Berlin und Hertha BSC anzutreten.
Ging das Spiel gegen die Füchse noch erwartungsgemäß ( 1:9 ) aus, war gegen die
Herthaner bei etwas mehr Glück ein Punktgewinn möglich gewesen.
Bei der 5:9-Niederlage zeigte unser Team mal wieder absoluten Kampfgeist.
Bis zum 4:4 konnte man das Spiel sogar ausgeglichen gestalten.
Drei Spiele gingen sehr knapp im 5.Satz verloren. Das lässt uns für die drei
wichtigen Spiele gegen Preetz, Bargteheide und Parchim hoffen, den Relegationsplatz
vermeiden zu können.
Erfolgreichster Spieler des Wochenendes war Benjamin Winter mit drei gewonnenen Einzeln.
Christian waren einmal erfolgreich. Ferner wurden zwei Doppel siegreich bestritten.
Dazu hatte das Team einen netten Abend in Berlin, der mit Sicherheit das Zusammen-
gehörigkeitsgefühl noch verstärkt hat. Gegen 19:30 Uhr am Sonntag traf die Mannschaft
wohlbehalten wieder in Ahrensburg ein. Für die Tour nach Berlin hatte der Verein
den Vereinsbus zur Verfügung gestellt. Dafür noch einmal herzlichen Dank.

F. S.

Vorschau auf die 5. Spielwoche 13.02. - 17.02.17

12.02.2017 Fred Seidel

Dienstag, 14.02.


4.Herren vs. SV Hammoor 1

Mittwoch, 15.02.


Delingsdorfer SV II vs. 9.Herren

Donnerstag, 16.02.


TSV Bargteheide 6 vs. 7.Herren

Freitag, 17.02.


2.Herren vs. VfB Lübeck II
5.Herren vs. TSV Badendorf I
TSV Mollhagen 2 vs. 6.Herren
8.Herren vs. TSV Bargteheide VII

Sonntag, 19.02., 4er-Tisch-Turnier des SSC Hagen, vereinsintern

Weitere Ergebnisse der 4. Spielwoche

12.02.2017 Fred Seidel

Füchse Berlin II vs. 1.Herren 9:1
Hertha BSC Berlin II vs. 1.Herren 9:5

Die Spielberichte der 1.Herren erfolgen zum späteren Zeitpunkt

DIE STERNE Elmshorn I vs. 2.Herren 4:9
3.Herren vs. TTC Mölln 2:9
4.Herren vs. Bargfelder SV II 7:9
TSV Trittau II vs. 8.Herren 9:3

2.Herren
Bei STERNE Elmshorn kam unser Team zu einem ungefährdeten 9:4 Erfolg.
Mit diesem Sieg wurde der 3. Tabellenplatz in der Landesliga gefestigt.
Es wurde in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Marc Weber,
Florian Gloy, Christoph Herno und Marc Berghahn aus der 3.H gespielt.
Man musste lediglich zwei Eingangsdoppel und zwei Einzel, wobei ein Einzel
erkrankungsbedingt abgeschenkt wurde, abgeben. Ansonsten dominierte unser Team
das Spiel. Erfolgreichste Spieler waren Sven-Olaf, Sasan und Flo mit je zwei
Einzelsiegen. Je einmal erfolgreich waren die beiden Marcs. Der 9. Punkt
kam durch das Doppel Sasan/Flo.

3.Herren
Gegen den unangefochtenen Tabellenführer der 2.BZL Süd, dem TTC Mölln, gab es
erwartungsgemäß nichts zu bestellen. Dazu war man lediglich mit drei Stammspielern
angetreten. Drei Spieler aus tieferen Mannschaften füllten das Team auf.
Die 3.H spielte mit Jonas Jensen, Nils Käselau, Julius Jolitz, Leon Bergengruen,
Leon Vasicek und Torsten Hahn. Die zwei Hagener Punkte erspielten Julius und
Leon B..

4.Herren
Im Spitzenspiel gegen den Bargfelder SV II musste unser Team eine knappe Niederlage
hinnehmen. Während des gesamten Spielverlaufs lag man ständig in Rückstand.
Der Hagen hatte seine herausragenden Spieler in Erhard Mindermann und Karl-Heinz
Martin, mit jeweils zwei Einzelsiegen. Dazu gewannen Erhard und Leon Bergengruen
das Eingangsdoppel. Überhaupt die Doppel: Es konnte lediglich eins von vier gespielten
Doppeln gewonnen werden. Lars Möller und Said Mohammadi-Rad waren je einmal erfolgreich.
Unser Team spielte mit Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Michael Meyer, Lars Möller,
Said Mohammadi-Rad und Karl-Heinz Martin. Im Nachhinein stellt sich angesichts der
Wichtigkeit des Spiels natürlich die Frage, ob es unbedingt notwendig war, dass Leon
gleichzeitig in der 3. Herren aushelfen musste. Die dortigen Kräfteverhältnisse standen
doch schon im Voraus fest, und Leon wäre womöglich für die Spiele in seiner Mannschaft
ausgeruhter gewesen. Trotz der Niederlage hat die 4.Herren weiterhin Kontakt zur
Tabellenspitze.

8.Herren
Eine glatte Niederlage gab es in Trittau gegen die dortige 2.Herren.
Unser Team musste auf Meike Furler-Steinhagen, Dominic Keil und Finn Salaverria verzichten,
und spielte in der Aufstellung Touradj Taefi, Mike Oettling, Gerhard Waschk, Volker Wittenhagen,
Hans-Werner Krüger und Ersatzmann Wolfgang Schriever. Gegen die in stärkster Besetzung
angetretenen Gastgeber war leider nichts zu bestellen. Lediglich Mike, Volker und Hans-Werner
vermochten je ein Einzel zu gewinnen.

F. S.

Ein schwarzgrauer Dienstag

10.02.2017 Fred Seidel

Schwarz wegen dreier Niederlagen;
grau wegen eines Unentschieden.

5.Herren vs. VfL Oldesloe II 8:8
6.Herren vs. TSV Bargteheide VI 4:9
7. Herren vs. SF Grande-Kuddew. 6:9
9.Herren vs. Bargfelder SV IV 7:9

5.Herren
Gegen den VfL Oldesloe II kam unser Team leider nicht über ein Unentschieden hinaus. Dazu spielten die Gäste mit zweifachem Ersatz. Zu loben ist der Kampfgeist der Hagener. Konnte man doch einen 5:7 Rückstand in ein Unentschieden umwandeln. Unser Team spielte in der Aufstellung Torsten Hahn, Matthias Höltje, Helmut Klamt, Bodo Dührkop, Jürgen Schrader und Joachim Kuschel. Erfolgreichster Einzelspieler war Jürgen mit zwei Siegen. Dazu war er mit Jürgen im Eingangsdoppel erfolgreich. Torsten, Helmut, Bodo und Joachim waren je einmal im Einzel siegreich. Dazu gewann Torsten und Helmut ihr Eingangsdoppel. Das Schlussdoppel ging glatt in drei Sätzen verloren. Das Team behauptet weiterhin einen Mittelplatz in der Tabelle der 3.KK.

6.Herren
Eine überraschend glatte Niederlage musste unsere Mannschaft als Tabellenführer der 4.KK gegen den Gast aus Bargteheide hinnehmen. Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Dieter Krone, Guido Vincenti und Marcel Weiß konnten lediglich je einmal durch Andreas, Guido und Marcel punkten. Dazu gewannen Hartmut/Andreas ihr Eingangsdoppel. Mehr war offensichtlich an diesem Tag nicht machbar.

7.Herren
Ersatzgeschwächt ( es fehlten Dieter Potsch, Kathrin Starzynski und Helmut Gaminek ) trat man in der Aufstellung Werner Seiferth, Vanessa Potsch, Fred Seidel, Jürgen Brügmann, Touradj Taefi und Mike Oettling gegen den Gast aus Grande an. Am Ende stand eine 6:9-Niederlage auf dem Spielzettel. Wobei es keinesfalls an Touradj und Mike lag. Beide spielten stark auf, und steuerten je einen Einzelsieg bei. Die weiteren Punkte erzielten Werner, Vanessa und Fred im Einzel ( je 1 ), sowie Vanessa/Fred im Doppel. Von fünf 5-Satz-Spielen gingen vier an die Gäste.

9.Herren
Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Siegfried Boß und Gerhard Merkel mussten eine äußerst knappe 7:9 Niederlage hinnehmen. Erfolgreichster Einzelspieler war Sigi mit zwei Siegen. Reinhold, Wolfgang Schultz und Gerhard
siegten je einmal. Reinhold/Wolfgang Schr. und Karin/Gerhard waren in den Eingangsdoppeln erfolgreich. Das Schlussdoppel ging glatt in drei Sätzen an die Gäste.

F. S.

Vorschau auf die 4. Spielwoche 06.02. - 12.02.17

05.02.2017 Fred Seidel

Dienstag, 07.02.17


5.Herren vs. VfL Oldesloe 2
6.Herren vs. TSV Bargteheide 6
7.Herren vs. SF Grande-Kuddew.
9.Herren vs. Bargfelder SV4

Freitag, 10.02.17


Die STERNE Elmshorn vs. 2. Herren Spielbeginn: 19:30 Uhr
3.Herren vs. TTC Mölln
4.Herren vs. Bargfelder SV 2
TSV Trittau 2 vs. 8.Herren Spielbeginn: 20:15 Uhr

Samstag, 11.02.17


Füchse Berlin II vs. 1.Herren Spielbeginn: 13:00 Uhr

Sonntag, 12.02.17


Hertha BSC Berlin II vs. 1.Herren Spielbeginn: 14:00 Uhr

2. Herren siegt deutlich. 3. Herren erkämpft nach Rückstand einen Sieg.. und mehr

04.02.2017 Fred Seidel

2. Herren vs. SG Borsfleeth/Glückstadt 9:2
3. Herren vs. Kaltenkirchner TS 3 9:7
5. Herren vs. VfL Tremsbüttel 2 8:8
SF Grande-Kuddew. vs. 6. Herren 5:9
7. Herren vs. Tralauer SV 3 2:9
VfL Tremsbüttel 3 vs. 8. Herren 9:2

|*2. Herren*|
Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Marc Weber, Florian Gloy, Christoph Herno und Jonas Jensen ließen beim 9:2 von Anfang an erkennen, wer Herr im Hause war. Obwohl sechs Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden, hatte man nie das Gefühl, dass die Gäste die Oberhand gewinnen könnten. Stand es doch bereits nach den Eingangsdoppeln 3:0 für unser Team. Erfolgreichster Spieler war Spitzenspieler Sven-Olaf mit zwei Siegen. Unser Team behauptete mit diesem Erfolg weiterhin den 3. Tabellenplatz.

|*3. Herren*|
Aus 5:7 mach 9:7, und hole einen sehr wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Hört sich einfach an, war aber ein schweres Stück Arbeit. Jonas Jensen ( half zwischendurch auch noch in der 2.H aus ), Marc Berhahn, Nils Käselau, Lars Zeimer, Borris Kammüller und Ersatzspieler Erhard Mindermann nahmen den Kampf an. Die Spieler feuerten sich gegenseitig immer wieder an. Wollte man doch den Überraschungssieg aus der vergangenen Wochen mit einem Sieg bestätigen. Als es zwischenzeitlich 5:7 stand, hoffte man, wenigstens noch ein Unentschieden zu retten. Dass daraus ein 9:7 wurde, war natürlich um vieles besser, und wurde von allen groß bejubelt. Jetzt hat man die Abstiegsplätze verlassen, und befindet sich derzeit auf dem 6. Tabellenplatz. Erfolgreichster Einzelspieler war auf Hagener Seite Borris Kammüller mit zwei Siegen. Das Schlussdoppel gewannen Jonas und Nils – wie auch schon das Eingangsdoppel – sicher in vier Sätzen. Je einen Punkt steuerten Jonas, Nils, Lars und Erhard bei. Lars und Erhard waren dazu auch noch im Eingangsdoppel erfolgreich.

|*5. Herren*|
Torsten Hahn, Matthias Höltje, Helmut Klamt, Bodo Dührkop, Jürgen Schrader und Joachim Kuschel rangen den Gästen, trotz dreier verlorener Doppel, ein gerechtes Unentschieden ab. 15 Minuten nach Mitternacht gab es den letzten Ballwechsel. Matthias und Bodo konnten je zwei Einzel für sich entscheiden. Bodo gewann dazu an der Seite von Jürgen das Eingangsdoppel.Helmut, Jürgen und Joachim waren je einmal erfolgreich. Unser Team zeigt sich diese Saison sehr stark, und dürfte mit einem evtl. Abstieg nichts zu tun haben.

|*6. Herren*|
Beim SF Grande-Kuddewürde blieb unser Team mit 9:5 siegreich, und ist dadurch Tabellenführer der 4. KK. Nach mehrmonatiger Verletzungspause kam Rafael Nakashima erstmals wieder zum Einsatz, und gewann gleich seine zwei Einzel und auch das Eingangsdoppel an der Seite von Michael Lacher. Ebenfalls sehr stark spielte Guido Vincenti mit zwei Einzel-, und einem Doppelerfolg ( mit Timo Engel ) auf. Gespielt wurde in der Aufstellung Hartmut Salow, Rafael Nakashima, Michael Lacher, Andreas Matthees, Guido Vincenti und Ersatzspieler Timo Engel. Andreas, Michael und Timo waren je einmal erfolgreich.

|*7. Herren*|
Gegen den Tralauer SV gab es für die derzeit im Kollektiv unglücklich spielenden Hagener keinen Blumentopf zu gewinnen. Es gab lediglich durch das Doppel Starzynski/Schriever und durch Wolfgang Schriever im Einzel einen Punktgewinn. Werner Seiferth, Kathrin Starzynski, Fred Seidel, Helmut Gaminek und Jürgen Brügmann konnten keinen Punkt beisteuern.

|*8. Herren*|
Ebenfalls ohne Siegchance war unser Team beim VFL Tremsbüttel 3 bei der 2:9 Niederlage.
Lediglich Meike und Gerhard konnten je ein Einzel gewinnen.
Unser Team spielte mit Meike Furler-Steinhagen, Timo Engel, Gerhard Waschk, Volker Wittenhagen,
Hans-Werner Krüger und Ersatzspieler Wolfgang Schriever.

F. S.

1. Girls Team Cup des SSC Hagen Ahrensburg

30.01.2017 Fred Seidel

1. Girls Team Cup des SSC Hagen Ahrensburg1. Girls Team Cup des SSC Hagen Ahrensburg

Autor: Initiator Erhard Mindermann

WENN SCHLÜMPFE GEGEN DIE 2 FRAGEZEICHEN SPIELEN: GELUNGENE PREMIERE DES 1.GIRLS TEAM CUP

Der Geruch von Kinderpunsch und quirliges Gewusel in der Sporthalle der Grundschule am Hagen prägten die Atmosphäre der Veranstaltung.

Die Tischtennissparte des SSC Hagen Ahrensburg veranstaltete zum ersten Mal den „Girls Team Cup“ für 2er Teams in Ahrensburg.
Insgesamt 6 Girls Teams haben teilgenommen und zusätzlich noch 3 Geschwisterjungen, die außer Konkurrenz alle Übungen erfolgreich absolviert haben.
Bemerkenswert auch die Teilnahme von ausländischen Kindern, die seit dem „Willkommenstag für junge Flüchtlinge“ fleißig beim SSC Hagen Ahrensburg
trainieren und damit beweisen, daß sich Tischtennis hervorragend zur Integration eignet.

|So spielten dann „Die Schlümpfe“, der „HSV“, „Die 2 Fragzeichen“, „TT-Mädels“, „Power Girls“, „Jaguar“.
Alle Kinder wurden mit Urkunden und Preisen, sowie freien Eintrittskarten 3. Bundesliga Tischtennis-Punktspiel des SV Siek gegen
TTC Ruhrstadt Herne belohnt.

Die Veranstaltung gliederte sich in einen Wettbewerb aus Geschicklichkeitsübungen und einem Mannschaftswettbewerb.
Die meisten Mädchen spielten zum ersten Mal Tischtennis, und zeigten große Begeisterung bei den Geschicklichkeitsübungen wie z.B. dem „Hütchen“-Spiel
entwickelte „Ping Pong Käppi“: aus 3 Metern Entfernung mussten die Spielerinnen und Spieler den Ball in die Innenseite des Huts treffen.
Diese Aktion speziell für Mädchen fand zum ersten Mal statt und wird jährlich wiederholt.
Der DTTB (Deutsche Tischtennis Bund) und der SSC Hagen Ahrensburg wollen mit dieser Aktion mehr Mädchen für das schnellste Rückschlagspiel der Welt gewinnen.
Die Veranstaltung wurde unterstützt von Sponsoren und einigen Grundschulen in Ahrensburg.

Reinhold und Karin Schulz leiteten die Veranstaltung mit Spaß und wie immer sehr routiniert. Für den sportlichen Ablauf war Erhard zuständig.
Ihm zur Seite stand Sportwart Fred Seidel. Dieser fühlte sich im Gewusel der Mädels erinnert an alte Zeiten als Jugendwart.
Euch allen vielen Dank!

E. M.

DIE TRAININGSZEITEN ZUM ÜBEN FÜR ALLE KINDER:
GROSSE SPORTHALLE STORMARNSCHULE, WALDSTRASSE 14:
dienstags und freitags: 18:00-20:00 UHR Anfänger-und Leistungstraining Jugend, 20:00-22:00 UHR (Erwachsene),
SPORTHALLE GRUNDSCHULE AM HAGEN, DÄNENWEG 13:
mittwochs: 19:00-22:00 UHR Leistungstraining Erwachsene und Seniorentraining
samstags: 12:00-14:00 UHR Anfängertraining für Kinder

V.i.S.d.P.: SSC Hagen Ahrensburg,

Fred Seidel, Pressewart:
Telefon: 04102-692010
Telefax: 04102-692012
Mobil: 0171-541 77 88
Mail:
Fotos: Fred Seidel

Vorschau auf die 3. Spielwoche.... 30.01. - 03.02.17

30.01.2017 Fred Seidel

Montag, 30.01
VfL Tremsbüttel 3 vs. 8. Herren
Dienstag, 31.01.
5. Herren vs. VfL Tremsbüttel 2
SF Grande-Kud. vs. 6. Herren
7. Herren vs. Tralauer SV 3
Freitag, 03.02.
2. Herren vs. SG Borsfleth-Glückstadt
3. Herren vs. Kaltenkirchener TS 3
4. Herren vs. SV Hammoor 1 verlegt auf Dienstag, 14.02. !!

Ergebnisse der 2. Spielwoche

29.01.2017 Fred Seidel

SV Pr. Reinfeld 1 vs. 2. Herren 9 : 6
TuS Fahrenkrug vs. 3. Herren 7 : 9
TTG Elmenhorst/Fi 2 vs. 4. Herren 3 : 9
SV Meddewade vs. 5. Herren 9 : 1
6. Herren vs. 7. Herren 9 : 6
8. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi 4 4 : 9
VfL Tremsbüttel 4 vs. 9. Herren 9 : 4

|*2. Herren*|Landesliga|
Gegen die favorisierten Gastgeber fiel die Niederlage knapper als erwartet aus. Mit Jonas Jensen wäre hier
wohl mehr drin gewesen. Doch Jonas musste ( mit Erfolg ) seiner Mannschaft im Abstiegskampf in Fahrenkrug zur Seite stehen.
Bei unserer 2. Herren kam erstmals Neuzugang Sasan Ghanaati zum Einsatz. Er enttäuschte nicht und ist sicherlich als
Verstärkung des Teams anzusehen.
Die 2. Herren spielte mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Sasan Ghanaati, Marc Weber, Florian Gloy, Christoph Herno und aus der
4. KK als Ersatzspieler Marcel Weiß, der natürlich völlig überfordert war.
Erfolgreichster Spieler war Christoph mit zwei Einzelsiegen. Dazu gewannen Sven-Olaf, Sasan und Flo je ein Einzel.
Den 6. Punkt steuerten Sasan und Flo im Doppel bei.
Marc Weber leidet noch immer unter den Folgen seiner schweren Erkrankung, und war daher körperlich doch ziemlich geschwächt.
Er stellte sich aber in den Dienst der Mannschaft. Hierfür unser aller Anerkennung.

|*3. Herren*|2. Bezirksliga|
Mit Jonas Jensen, Marc Berghahn, Nils Käselau, Lars Zeimer, Julius Jolitz und Lars Möller gelang beim hohen Favoriten Fahrenkrug
ein überraschender, aber sehr wichtiger Auswärtssieg.
In einem spannenden Spiel lag unser Team das gesamte Spiel über immer knapp in Führung. Den Sieg tütete dann das Schlussdoppel
Jonas und Nils ein. Sie hatten auch bereits das Eingangsdoppel gewinnen können.
Am Erfolgreichsten war unser mittl. PK mit Nils und Lars. Sie gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Die weiteren Punkte steuerten
Jonas, Marc und Julius bei. Ein sehr wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg.

|*4. Herren*|2. Kreisklasse|
Einen ungefährdeten 9:3 Sieg konnte unsere 4. Herren bei der TTG Elmenhorst/Fi 2 erspielen. Unser Team mit Leon Bergengruen,
Erhard Mindermann, Michael Meyer, Leon Vasicek, Said Mohammadi-Rad und Karl-Heinz Martin lag bereits 5:0 in Front, ehe die
Gastgeber zu ihrem ersten Punkt kamen. Erfolgreichste Spieler waren Leon B. und Michael, die ihre beiden Einzel gewannen.
Erhard und Karl-Heinz waren je einmal erfolgreich. Dazu kamen die drei Eingangsdoppel, und perfekt war der Auswärtssieg.
Das Team rangiert jetzt auf dem 2. Tabellenplatz, einen Punkt hinter dem Tabellenführer.

|*5. Herren*|3. Kreisklasse|
Beim Tabellenzweiten SV Meddewade gab es eine herbe 1:9 Niederlage.
Lediglich Bodo Dührkop vermochte einen Punkt zu erkämpfen. Das Team liegt jetzt mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis
auf einem Mittelplatz in der Tabelle.

|*6. Herren*|4. Kreisklasse|
Im Vereinsduell gegen die 7. Herren war man schlussendlich mit 9:6 erfolgreich.
Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Dieter Krone, Guido Vincenti und Marcel Weiß spielten für die 6. H.,
Werner Seiferth, Kathrin Starzynski, Fred Seidel, Helmut Gaminek, Jürgen Brügmann und Ersatzspieler Hans-Werner Krüger
waren es für die 7. Herren. Erfolgreichste Spieler bei der 6. Herren war das untere PK mit Guido und Marcel. Sie gewannen
alle Spiele. Dazu waren beide gemeinsam im Doppel erfolgreich. Bei der 7. Herren, die auf Vanessa und Dieter Potsch
verzichten mussten, waren es Werner und Helmut mit je zwei Einzelsiegen.
Die 6. Herren stabilisierte mit diesem Sieg den 2. Tabellenplatz. Die 7. Herren liegt nach wie vor auf einem
Nichtabstiegsplatz.

|*8. Herren*|5. Kreisklasse|
Meike Furler-Steinhagen, Mike Oettling, Finn Salaverria, Timo Engel, Gerhard Waschk und Hans-Werner Krüger fehlen
zwei Stammspieler. So war die deutliche Niederlage nicht zu vermeiden.
Für die Hagener Punkte sorgten die Doppel Meike/Mike und Volker Wittenhagen/Hans-Werner, sowie in den Einzeln
Meike und Finn mit je einem Sieg. Trotz der Niederlage belegt das Team in der 5. KK einen guten Mittelfeldplatz.

|*9. Herren*|6. Kreisklasse|
Beim VfL Tremsbüttel 4 trat unser Team mit Reinhold Schulz, Wolfgang Schriever, Wolfgang Schulz, Karin Seidel,
Siegfried Boß und Mathias Wehlitz, also der fast stärksten Aufstellung, an. Trotzdem konnte die Niederlage nicht
vermieden werden. Neben den beiden Doppeln Reinhold/Wolfgang Schr. und Karin/Mathias, konnten in den Einzel
lediglich noch Reinhold und Wolfgang Schr. je einmal punkten. Trotz der Niederlage schlägt sich unser Team
wacker in der 6. KK.

F. S.

Vorschau auf die 2. Spielwoche 23.01. - 28.01.

22.01.2017 Fred Seidel

Montag, 23.01.
SV Meddewade vs. 5. Herren Spielbeginn: 19:30 Uhr
Dienstag, 24.01.
6. Herren vs. 7. Herren
Donnerstag, 26.01.
VfL Tremsbüttel 4 vs. 9. Herren
Freitag, 27.01.
SV Pr. Reinfeld 1 vs. 2. Herren
TTG Elmenhorst/Fi 2 vs. 4. Herren Spielbeginn: 20:15 Uhr
8. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi 4
Samstag, 28.01. verlegt auf Freitag, 27.01. um 20:15 Uhr
TuS Fahrenkrug 1 vs. 2. Herren Spielbeginn: 14:00 Uhr

2. Herren startet mit Sieg in die Rückrunde der LL ......... Stormarnpokal: Ein Team blieb übrig

21.01.2017 Fred Seidel

2. Herren vs. TuS Esingen 9 : 5

Gleich im ersten Rückrundenspiel musste unser Team neben Andy Sarwoko auch Neuzugang Sasan Ghanaati ersetzen.
Dazu fiel während des Spiels auch noch Marc Weber aus. Marc stand nach mehreren Monaten der Erkrankung erstmals wieder am Tisch.
Das Doppel hielt er noch gut durch. Im Einzel gewann er zunächst die ersten beiden Sätze, um dann körperlich nicht mehr in der
Lage zu sein, weiter mitzuhalten. Sein 2. Einzel gab er vernünftigerweise kampflos ab.
Angetreten war unser Team mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Marc Weber, Florian Gloy, Christoph Herno, Jonas Jensen und Nils Käselau.
Jonas und Nils halfen als Ersatzspieler aus.
Nach den Doppeln stand es 3:0 für unser Team. Diese Führung wurde nicht mehr abgegeben.
Erfolgreichste Spieler waren Christoph und Jonas mit je zwei Einzelsiegen. Die weiteren Punkte steuerten Sven-Olaf und Florian bei.
Ein schöner Sieg trotz vieler Hindernisse. Herzlichen Glückwunsch.

Stormarnpokal


TSV Lütjensee 3 vs. 9. Herren 6 : 3
TSV Trittau 3 vs. 4. Herren 5 : 5 20:20 Sätze
6. Herren vs. TSV Bargteheide 4 2 : 6

Äußerst spannend war das Pokalspiel der 4. Herren in Trittau.
Je Satz hatte unser Team eine Vorgabe von 7 Punkten zu leisten.
Mit großem kämpferischen Einsatz gelang ein 5:5. Da auch die Sätze
mit 20:20 ausgeglichen waren, stand zum Schluss unsere Mannschaft
als vorgebendes Team als Sieger fest.
Damit steht die 4. Herren als einziges von sechs in den Wettbewerb
gestarteten Hagener Teams im Viertelfinale.

F. S.

DER 1. GIRLS TEAM CUP IN AHRENSBURG FEIERT PREMIERE

21.01.2017 Florian Gloy

DER 1. GIRLS TEAM CUP IN AHRENSBURG FEIERT PREMIEREDER 1. GIRLS TEAM CUP IN AHRENSBURG FEIERT PREMIEREDER 1. GIRLS TEAM CUP IN AHRENSBURG FEIERT PREMIEREDER 1. GIRLS TEAM CUP IN AHRENSBURG FEIERT PREMIERE

ACTION GIRLS GEGEN FLOTTE BIENEN:
DER 1. GIRLS TEAM CUP IN AHRENSBURG FEIERT PREMIERE

Die Tischtennissparte des SSC Hagen Ahrensburg veranstaltet den 1. Girls Team Cup in Ahrensburg.

WANN: SAMSTAG, 28. Januar 2017
WO: SPORTHALLE GRUNDSCHULE AM HAGEN,
DÄNENWEG 13, 22926 AHRENSBURG
BEGINN: 11:00 UHR
EINLASS: 10:30 UHR
ANMELDESCHLUSS: MITTWOCH, 25. Januar 2017

Alle Mädchen im Alter von 8-12 Jahren, die noch an keiner offiziellen Tischtennis-Veranstaltung teilgenommen bzw. noch keine Spielberechtigung für einen Verein haben, können teilnehmen. Es winken Urkunden und Preise sowie Geschenke aus einer Tombola. Olivia Niemann (s. Foto) ist eine der Teilnehmerinnen gemeinsam mit ihrer Partnerin Julia Thielsen (im Gruppenfoto links). Beide haben erfolgreich an den Vereinsmeisterschaften 2016 teilgenommen.

Diese Aktion speziell für Mädchen, findet 2017 zum ersten Mal statt und wird jährlich wiederholt. Der DTTB (Deutsche Tischtennis Bund) und der SSC Hagen Ahrensburg wollen mit dieser Aktion mehr Mädchen für das schnellste Rückschlagspiel der Welt gewinnen.

Gespielt wird in Zweierteams. Die Teams treten an mit selbst gewählten Phantasienamen wie z.B. „Die flotten Bienen“, „Action Girls“. In einem Mannschaftswettbewerb und einem Zusatzwettbewerb mit Geschicklichkeitsübungen werden die Gewinnerinnen ermittelt. Die Punkte des Zusatzwettbewerbs und des Team-Wettbewerbs werden addiert und in die Urkunden eingetragen. Jedes Team erhält ein Teambook, in dem die Ergebnisse eingetragen werden. Von Vereinsseite werden Helfer und Trainer zur Verfügung gestellt.

Die Anmeldung geschieht in den jeweiligen Schulen oder per Telefon, Fax oder mail an den SSC Hagen Ahrensburg, Tischtennis-Sparte. Neben Spielkleidung und Turnschuhen, einem Tischtennisschläger (falls vorhanden) und eventuell einer Musikkassette/CD sollte viel gute Laune für den Wettbewerb mitgebracht werden. Die wichtigsten Spielregeln werden vor Beginn der Veranstaltung erklärt.
Tischtennisschläger, Getränke, Süßigkeiten und Verpflegung stellt der Verein. Die Teilnahme ist kostenlos.
Im Rahmen der Kampagne „One World.One Game“ hat die Tischtennissparte des SSC Hagen Ahrensburg im Mai 2016 den „Willkommenstag für junge Flüchtlinge im
Alter von 6-16 Jahren“ erfolgreich veranstaltet. Teilgenommen haben 45 Kinder aus unterschiedlichen Ländern. Diese Tradition der Veranstaltungen von Kindern für Kinder setzten die verantwortlichen Trainer und Funktionäre fort.

DIE TRAININGSZEITEN ZUM ÜBEN FÜR ALLE KINDER:
GROSSE SPORTHALLE STORMARNSCHULE, WALDSTRASSE 14:
dienstags und freitags: 18:00-20:00 UHR (Jugend), 20:00-22:00 UHR (Erwachsene),
mittwochs: 20:00 Uhr – 22:00 UHR nach Absprache
SPORTHALLE GRUNDSCHULE AM HAGEN, DÄNENWEG 13:
mittwochs: 19:00-22:00 Uhr (Senioren),
mittwochs: 20:00-22:00 UHR Leistungstraining (Jugend/Erwachsene)
freitags: 17.30-19:30 UHR Senioren
samstags: 12:00-14:00 UHR Anfängertraining für Kinder

Ansprechpartner & Anmeldungen:

Erhard Mindermann, Schottweg 3, 22087 Hamburg,
Telefon: 040/528 30 28
Telefax: 040/528 51 53
Mobil: 0177/815 78 61
Mail:

Reinhold Schulz
Meisenweg 45
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102/565 19
Mail:

V.i.S.d.P.: SSC Hagen Ahrensburg,

Fred Seidel, Pressewart:
Telefon: 04102-692010
Telefax: 04102-692012
Mobil: 0171-541 77 88
Mail:
Fotos: Fred Seidel

Zwei Titel bei den Kreismeisterschaften der Schüler B für den SSC

15.01.2017 Fred Seidel

Zwei Titel bei den Kreismeisterschaften der Schüler B für den SSC

Am Sonntag, 15. Januar 2017 fanden in Lütjensee die diesjährigen Kreismeisterschaften
der Schüler B statt.
Von unserem Verein nahmen Joel Rosenberg, Jonah Grofer und Marlon Bölck teil.
Als Coach fungierte Jugendtrainer Frank Rellstab.

Jonah und Marlon erreichten im Einzel jeweils das Viertelfinale,
während Joel Kreismeister wurde.

Dazu wurden Joel und Jonah Kreismeister im Doppel.

Das nennt man eine effektive Ausbeute.

Herzlichen Glückwunsch an die Drei.

F. S.

Hagener 4erTisch-2er Mannschaftsturnier

15.01.2017 Florian Gloy

Hagener 4erTisch-2er Mannschaftsturnier

Im Trainingslager in Malente war am letzten Tag so gut wie jeder Spieler völlig platt. An Bewegung war eigentlich kaum noch zu denken.
Als wir jedoch den 4er Tisch aufbauten, mobilisierte jeder nochmal seine letzten Kräfte. Aus dieser Begeisterung heraus, laden wir nun
alle Hagener Mitglieder zum 2er Mannschafts-4erTischturnier ein.

Die Ausschreibung[] zum Turnier gibt es HIER

Hier ein paar Eckdaten der Ausschreibung:

Termin/ Ort: Sonntag, der 19.02.2017 / Sporthalle der Stormarnschule
Uhrzeit: 9:45 / Hallenöffnung ab 9:00 Uhr
Teilnehmerzahl: 16 Teams (2er Teams!) / Anmeldung nur mit Partner!
Kosten: 12 Euro pro Person (gehen überwiegend an den Jugendförderverein!)
Anmeldung: E-Mail: , per Handy 0176-413 25 160 oder mündlich beim Training! Bei 32 Teilnehmern/16 Teams wird die Anmeldung geschlossen!
Vorgabe: LivePZ 700 – 999 (+6) // LivePZ 1000 – 1299 (+4) // LivePZ 1300 – 1550 (+2) LivePZ 1551 – 2050 (+-0)

Den Rest entnehmt bitte der Ausschreibung!

Vorschau auf die 1. Spielwoche 16.01.17 - 20.01.17

13.01.2017 Fred Seidel

Di. 17.01. 6. Herren vs. TSV Bargteheide 4 Pokalspiel

Di. 17.01. TSV Trittau 3 vs. 4. Herren Pokalspiel Spielbeginn: 20:15 Uhr

Mi. 18.01. TSV Lütjensee 3 vs. 9. Herren Pokalspiel

Fr. 20.01. 2. Herren vs. TuS Esingen

Nachtrag zu den VMS der Jugend

13.01.2017 Fred Seidel

Die Vereinsmeisterschaften wurden in zwei Leistungsklassen ausgespielt.

In der Leistungsklasse I traten an:
Madita Hirsch
Melanie Hagen
Anna Boye
Carlotta Wendland
Joel Rosenberg
Marlon Bölck
Jonah Matthis Grofer
Finn Salaverria
Niklas Behr

In der Leistungsklasse II traten an:
Olivia Niemann
Julia Thielsen
Jasmin Thielsen
Natan Niemann
Leif Steffen

Ergebnisse im Einzel LK I
1. Melanie Hagen
2. Joel Rosenberg
3. Carlotta Wendland

Ergebnisse im Doppel LK I
1. Grofer / Rosenberg
2. Hagen / Hirsch

Ergebnisse im Einzel LK II
1. Natan Niemann
2. Olivia Niemann
3. Jasmin Thielsen

Ergebnisse im Doppel LK II
1. Niemann / Niemann
2. Steffen / Jasmin Thielsen

Wir gratulieren ........

11.01.2017 Fred Seidel

Unser ältester aktiver Spieler, Herbert Oehme, wird heute 86 Jahre alt.

Wir gratulieren herzlich.

Die TT-Sparte des SSC Hagen Ahrensburg

Jugendvereinsmeisterschaften 2016

09.01.2017 Florian Gloy

Jugendvereinsmeisterschaften 2016Jugendvereinsmeisterschaften 2016

EIn Bericht von Jugendtrainer Erhard Mindermann:

GELUNGENE VEREINSMEISTERSCHAFT AUF HOHEM NIVEAU:
MELANIE HAGEN IST NICHT ZU SCHLAGEN

Zahlreiche Eltern, die sich mit ihren Kindern auf den Weg in die Sporthalle der Grundschule am Hagen am 1. Sonntag im Januar gemacht haben, staunten nicht schlecht über das spielerische Niveau ihrer Schützlinge. Besonders die Leistungsklasse 1 mit den Spielerinnen und Spielern, die schon in den Jungen- bzw. Mädchenmannschaft gemeldet sind, zeigten deutlich verbesserte Leistungen und liefert sich spannende Spiele und überraschende Ergebnisse. Wer hätte noch vor 1 Jahr gedacht, daß Maditha Hirsch unser Top-Talent Joel Rosenberg (allerdings mit Trainingsrückstand) im fünften und entscheidenden Satz an den Rand einer Niederlage bringt? Oder wer hätte damit gerechnet, daß Jonah Grofer (spielt erst seit 1 Jahr) und Joel Rosenberg die Doppel Kreismeister 2016 Melanie Hagen und Maditha Hirsch auf den 2. Platz verdrängen? Und auch noch vor den Doppel-Vizemeistern 2016 Carlotta Wendland und Anna Boje landen.

In den Einzeln bei der Leistungsklasse 1 gab es ein packendes Endspiel mit Melanie Hagen und Joel Rosenberg. Melanie Hagen siegte und ist damit Vereinsmeisterin 2016. Den 3. Platz sicherte sich Carlotta Wendland mit einem Sieg im Halbfinale gegen Jonah Grofer, der sich innerhalb von 1 Jahr super weiterentwickelt hat.

Alle Teilnehmer dieser Leisungsklasse – auch die weiteren Teilnehmer wie Marlon Bölck, Finn Salaverria und Niklas Behr – zeigten ein deutlich verbessertes Aufschlag/Rückschlagspiel und gleichberechtigten Einsatz von Vorhand und Rückhand. Dies sind auch die Trainingsziele 2017, die die Jugendtrainer Erhard Mindermann (im Bild links), B-Lizenz Trainer Frank Rellstab (Bildmitte) und Marc Berghahn umsetzen wollen. (FOTO LK I)
Die Leistungsklasse II wurde dieses Jahr zum ersten Mal eingeführt. Dies sind die Anfänger, die aus unseren verschiedenen Aktionen 2016 hervorgegangen sind. Im Doppel gewannen Olivia und Natan Niemann vor Jasmin Thielsen und Leif Steffen.
Im Einzel wurde Natan Niemann vor Olivia Niemann Vereinsmeister. Den 3. Platz belegte Jasmin Thielsen vor Leif Steffen und Julia Thielsen.

(FOTO LK II)

Die Veranstaltung war hervorragend organisiert vom stellv. Jugendwart Marc Berghahn. Vielen Dank auch an die Helfer und Kuchenspender, die zum leiblichen Wohl der Eltern und Kinder hervorragend beigetragen haben.

Die nächste Veranstaltung in unserer Sporthalle am Hagen ist am Samstag, 28. Januar 2017 der “Girls Team Cup 2017. Ein Wettbewerb für Mädchen im Alter von 8-12 Jahren. Die Teilnehmerinnen dürfen noch keine Spielberechtigung haben, aber schon Mitglied in einem Verein sein. Den Namen des Teams dürfen sich die Mädels selbst ausdenken.

Bittere Niederlage im Kellerduell

07.01.2017 Fred Seidel

Gegen die hochmotivierten Gäste aus Kiel ( FT Eiche Kiel ) war unser Team bei der
3:9 Niederlage chancenlos. Hatte man im Vorfeld noch gehofft, den Sieg aus der
Hinrunde wiederholen zu können, so wurde man, je länger das Match dauerte, eines
Besseren belehrt. Trotz der äußerst widrigen Wetterverhältnisse fanden knapp
30 Zuschauer den Weg in die Halle. Aber auch sie mussten neidlos anerkennen,
dass die Gäste an diesem Tag einfach zu stark für unsere Spieler waren.
Lediglich das Doppel Benjamin Krüger/Benedikt Broermann, und in den Einzeln
Benedikt und Fabian Winter vermochten zu Punkten. Der allgemeine Eindruck war,
dass man dem Gegner das Siegen zu leicht gemacht hatte.
Die Mannschaft tauscht nach diesem Spiel mit Eiche Kiel die Plätze, und rangiert
nunmehr auf dem drittletzten Tabellenplatz. So wird es voraussichtlich auch am
Ende der Saison aussehen, was ein Relegationsspiel bedeuten würde.

F. S.

Abstiegsduell am morgigen Sonnabend

06.01.2017 Fred Seidel

*1. Heren*|vs.|*FT Eiche Kiel*|

so lautet das wohl wichtigste Spiel dieser Saison. Sollte es unserem Team gelingen, den Überraschungssieg aus
der Hinrunde zu wiederholen, wäre ein riesiger Schritt in Richtung Klassenerhalt getan.
Die Gäste rangieren derzeit in der Tabelle einen Punkt hinter unserem Team.

|*Austragungsort ist am morgigen Sonnabend, 07.01.2017 die Hagen-Halle (Hölle), GS Am Hagen, Dänenweg 13|*

|*Spielbeginn um 15:00 Uhr|*

Kaffee und Kuchen sind frei.

Das Team hofft auf die äußerst wichtige Zuschauerunterstützung.
Also auf in die Hagen-Halle, dass sie mal wieder zur Hagen-Hölle wird.

Das Team zählt auf Euch.

Aufstellungen zur Rückrunde 16 / 17

01.01.2017 Fred Seidel

1. Herren Oberliga Nord-Ost
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Krüger, Benjamin 1960 QTTR
2 Broermann, Benedikt 1940 QTTR
3 Orhan, Michael 1936 QTTR
4 Winter, Benjamin 1912 QTTR
5 Winter, Fabian 1889 MF / QTTR
6 Melnik, Christian 1821 QTTR

Das Team belegt zum Abschluss der Hinrunde einen Nichtabstiegsplatz ( 7. ).
Dies´ war auch das Ziel zu Beginn der Serie. Die Chancen stehen gut,
dass die Mannschaft auch bei Abschluss der Spielserie mit dem Abstieg
nichts zu tun haben wird.

2. Herren Landesliga Süd
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Nadolny-Hobe, Sven-Olaf 1748
2 Ghanaati, Sasan 1774
3 Sarwoko, Andy 1722
4 Weber, Marc 1716
5 Gloy, Florian 1658 MF
6 Herno, Christoph 1560

Trotz des Ausfalls von Andy Sarwoko während der Hinrunde, belegt das
Team als Aufsteiger einen hervorragenden 3. Tabellenplatz. Für die Rückrunde
konnte man sich in allerletzter Minute mit dem Neuzugang vom TSV Niendorf
( Hamburger Stadtliga ), Sasan Ghanaati, mutmaßlich verstärken. So sollte
bei Ende der Saison ein Spitzenplatz herauskommen.

3. Herren 2. Bezirksliga Süd
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Jensen, Jonas 1600
2 Berghahn, Marc 1577 MF
3 Käselau, Nils 1570
4 Zeimer, Lars 1526
5 Jolitz, Julius 1504
6 Kammüller, Borris 1434
7 Engellandt, Wolfgang 1440

Unsere Mannschaft liegt derzeit auf dem 9. Tabellenplatz, also abstiegsgefährdet,
jedoch punktgleich mit dem siebt- und achtplatzierten. Um dem Team zu helfen,
ist Jonas aus der 2. in die 3. Herren gewechselt. Ziel dieser Aktion ist, die
Abstiegszone so schnell wie möglich zu verlassen.

4. Herren 2. Kreisklasse
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Bergengruen, Leon 1431
2 Mindermann, Erhard 1373 MF
3 Meyer, Michael 1344
4 Möller, Lars 1379
5 Mattheus, Richard 1356
6 Vasicek, Leon 1317
7 Mohammadi-Rad, Said 1304
8 Martin, Karl-Heinz 1243
9 Buhs, Kimberly 1238

Wie schon in der letzten Saison, spielt unser Team auch diese Serie wieder
um die Meisterschaft mit. Wie in der Saison 15/16 liegt die Mannschaft
wieder auf dem 2. Tabellenplatz, der zum Relegationsspiel um einen evtl.
zweiten Aufstiegsplatz berechtigt. Im letzten Jahr siegte unser Team, stieg
aber trotzdem nicht auf. Diese Enttäuschung möchte sich unsere Mannschaft
diese Saison ersparen. Deshalb lautet das Ziel für diese Saison: Meisterschaft.
Wir drücken dem Team die Daumen.

5. Herren 3. Kreisklasse
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Hahn, Torsten 1260
2 Höltje, Matthias 1236
3 Klamt, Helmut 1232
4 Gehlhaar, Eileen 1222
5 Dührkop, Bodo 1205
6 Vincenti, Leo 1211
7 Schrader, Jürgen 1185 MF
8 Kuschel, Joachim 1206

Unser Team überraschte mit dem 4. Tabellenplatz nach der Hinrunde
positiv. Hatte man doch vor Beginn der Serie eher damit gerechnet, gegen
den Abstieg spielen zu müssen. Ein evtl. drohender Abstieg sollte also
kein Thema mehr sein.

6. Herren 4. Kreisklasse
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Salow, Hartmut 1248 SPV
2 Nakashima, Rafael 1214
3 Lacher, Michael 1194
4 Matthees, Andreas 1128
5 Hagen, Melanie 1153 SBEM
6 Krone, Dieter 1103
7 Vincenti, Guido 1081 MF
8 Weiß, Marcel 1099

Nach der Hinrunde steht das Team auf einen sehr guten 3. Tabellenplatz,
punktgleich mit dem Zweitplatzierten. Und das, obwohl das Team fast
die gesamte Hinrunde verletzungsbedingt auf Rafael verzichten musste.
Sollte Rafael in der Rückrunde zum Team stoßen, wäre am Ende ein
Aufstiegsplatz nicht ausgeschlossen.

7. Herren 4. Kreisklasse
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Seiferth, Werner 1173 SPV
2 Starzynski, Kathrin 1127
3 Potsch, Vanessa 1138 SPV
4 Seidel, Fred 1124 MF
5 Potsch, Klaus-Dieter 1116
6 Gaminek, Helmut 1079
7 Brügmann, Jürgen 1055

Wie erwartet, hatte es das Team in der Hinrunde sehr schwer.
Mit dem 8. Tabellenplatz konnte man allerdings bisher einen
direkten Abstiegsplatz vermeiden. Wir hoffen natürlich, dass
zum Abschluss der Spielserie 16/17 ebenfalls ein Nichtabstiegsplatz
herausspringt.

8. Herren 5. Kreisklasse
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Furler-Steinhagen, Meike 1131 SPV
2 Taefi, Touradj 1037
3 Keil, Dominik 1056 SBEM
4 Oettling, Mike 1031
5 Salaverria, Fin 1037 SBEM
6 Engel, Timo 1020
7 Waschk, Gerhard 1022
8 Wittenhagen, Volker 1011 MF
9 Krüger, Hans-Werner 929

Die 8. Herren hat die 1. Halbserie mit dem 4. Tabellenplatz weitaus
besser abgeschnitten, als man vor Beginn der Saison vermuten konnte.
Das Team wird die 5. KK ohne Probleme halten können.

9. Herren 6. Kreisklasse
Pos. Name, Vorname LPZ Bemerkungen
1 Schulz, Reinhold 1060 SPV
2 Schriever, Wolfgang 974
3 Schultz, Wolfgang 937
4 Seidel, Karin 952
5 Boß, Siegfried 931
6 Fricke, Darina 914
7 Wehlitz, Mathias 882 MF
8 Merkel, Gerhard 844
9 Just, Daniel 850
10 Brügmann, Renate 841

Weihnachtsgrüße

23.12.2016 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

wir wünschen Euch und Euren Angehörigen ein

FROHES FEST

und für das NEUE JAHR, dass all´ Eure Wünsche in Erfüllung gehen mögen.

Benjamin Krüger und Fred Seidel

Vorschau auf die Spielwoche 04.12. - 11.12.16

05.12.2016 Fred Seidel

|*Freitag, 09.12.16*

5. Herren vs. WSV Tangstedt
Sonntag, 11.12.16
Preetzer TSV vs. 1. Herren 13:00 Uhr

1. Herren verliert denkbar knapp ......... und weitere Ergebnisse

05.12.2016 Fred Seidel

TSV Bargteheide II vs. 1.Herren 9:7
Breitenfelder SV vs. 3. Herren 9:7
Post SV Oldesloe II vs. 4. Herren 4:9
TSV Grabau I vs. 5. Herren 1:9
Tralauer SV III vs. 6. Herren 9:7
SV Pr. Reinfeld IV vs. 7. Herren 9:3
8. Herren vs. TSV Grabau III 9:5
9. Herren vs. SV Pr. Reinfeld V 9:5

1. Herren
Was für ein Krimi !° Leider mit negativem Ausgang für uns.
Vor ca. 35 Zuschauern entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, in welchem acht Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden.
Über vier Stunden waren teilweise atemberaubende Ballwechsel zu bewundern. Leider hatten nur wenige SSC-Fans den Weg nach
Bargteheide gefunden. Die wenigen Fans, die vor Ort waren, unterstützten Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Michael Orhan,
Benjamin Winter, Fabian Winter und Christian Melnik nach Kräften. Auf Hagener Seite boten Michael und Fabian herausragende
Leistungen. Sie gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Sehr stark trat auch Benedikt auf. Er konnte die Nr.2 der Bargteheider
bezwingen. Dazu gewannen Benjamin/Benedikt und Benjamin W./Fabian ihre Eingangsdoppel. Das Schlussdoppel ging dann leider
in vier Sätzen verloren. Es war für uns mehr drin, lässt aber die berechtigte Hoffnung, dass es für das Rückspiel berechtigte
Hoffnung für einen Sieg gibt.
Am kommenden Sonntag tritt unser OL-Team beim Preetzer TSV zum letzten Hinrundenspiel an.
Wir hoffen auf einen Punktgewinn. Wenn man allerdings den klaren 9:2 Sieg der Preetzer über Bargteheide sieht, sind diese
als eher gering einzuschätzen.

3. Herren
Beim Breitenfelder SV gab es eine knappe 7:9-Niedelage. Lars Zeimer, Nils Käselau, Marc Berghahn, Borris Kammüller, Julius
Jolitz und Richard Mattheus lagen zwischenzeitlich 3:7 zurück, um sich dann noch einmal auf 7:7 heranzukämpfen. Doch
gingen dann das letzte Einzel und das Schlussdoppel relativ deutlich verloren. Erfolgreichster Spieler war einmal mehr
Marc Berghahn mit zwei Einzelerfolgen, und einem Sieg im Eingangsdoppel an der Seite von Borris. Für die weiteren
Hagener Punkte sorgten Lars, Nils, Borris und Julius mit je einem Einzelsieg. Richard verlor sein Einzel mit 20:18
im 5. Satz. Mehr Pech gibt es nicht. Dies war das letzte Hinrundenspiel. Die 3. Herren beendet die Hinrunde auf dem
vorletzten Tabellenplatz, jedoch punktgleich mit Kaltenkirchen III und Siek IV. In der Rückrunde sollte ein
Abstiegsplatz zu vermeiden sein.

4. Herren
Mit einem 9:4 Sieg festigte unser Team den 2. Tabellenplatz in der 2. KK.
Ohne den verletzten MF Erhard Mindermann, aber mit Leon Bergengruen, Michael Meyer, Said Mohammadi-Rad, Leon Vasicek,
Karl-Heinz Martin und Ersatzspieler Torsten Hahn erspielten den doch deutlichen Erfolg.
Leon B., Said und Leon V. waren mit je zwei Einzelsiegen die erfolgreichsten Spieler. Torsten war einmal erfolgreich.
Die Doppel Leon B./Michael und Torsten/Karl-Heinz steuerten die restlichen Punkte zum Sieg bei.
Die 4. Herren spielte eine sehr erfolgreiche Hinrunde.

5. Herren
Das Team siegte überraschend deutlich mit 9:1 beim TSV Grabau. Allerdings muss gesagt werden, dass die Gastgeber mit
dreifachem Ersatz antraten. Trotzdem lieferte unser Team mit Torsten Hahn, Matthias Höltje, Bodo Dührkop, Helmut
Klamt, Leo Vincenti und Joachim Kuschel eine geschlossene Mannschaftsleistung ab. Jetzt steht am kommenden Freitag
nur noch das Match gegen den Tabellenletzten Tangstedt an, dann ist auch für die 5. Herren die Hinrunde abgeschlossen.
Mit dem derzeit 6. Tabellenplatz hat das Team alle Erwartungen übertroffen.

6. Herren
Im letzten Hinrundenspiel musste das Team beim Tralauer SV eine unglückliche 7:9 Niederlage hinnehmen. Das Schlussdoppel
ging in der Verlängerung des 5. Satzes verloren. Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Guido Vincenti, Dieter
Krone und Ersatzspieler Fred Seidel gaben ihr Bestes. Hartmut/Andreas und Fred/Guido gewannen ihre Eingangsdoppel. In
den Einzeln waren Hartmut, Michael, Andreas, Dieter und Fred je einmal erfolgreich.
Das Team überwintert in der 4. KK auf dem 2. Tabellenplatz. Nach oben ist noch alles möglich.

7. Herren
Bei Reineld IV gab es eine 3:9 Niederlage. Unser Team war mit Kathrin Starzynski, Werner Seiferth, Vanessa Potsch, Fred
Seidel, Touradj Taefi und Jürgen Brügmann angetreten. Alle drei Eingangsdoppel gingen verloren, wobei es Fred/Touradj
immerhin erst im 5. Satz bezwungen werden konnten. Für die Hagener Punkte sorgten Werner, Vanessa und Fred.
Das Team beendete die Hinrunde auf dem 8. Tabellenplatz, mit einem kleinen Abstand zu den Abstiegsplätzen.

8. Herren
9:5 endete das letzte Hinrundenspiel gegen TSV Grabau III, obwohl man auf Meike Furler-Steinhagen und Dominik Keil
verzichten musste. Es spielten für den Hagen Mike Oettling, Timo Engel, Gerhard Waschk, Volker Wittenhagen, Hans
Krüger und Finn Salaverria. Alle drei Eingangsdoppel konnten gewonnen werden. In den Einzeln war Gerd mit zwei
Einzelsiegen erfolgreichster Spieler. Timo, Volker, Finn und Hans konnten je ein Einzel gewinnen. Nach diesem
Sieg beendet die 8. Herren die Hinrunde mit Platz 4 in der 5. KK. Ein Ergebnis, was man so zu Beginn der Serie
nicht erwartet hatte.

9. Herren
Auch dieses Team beendete die Hinrunde mit einem Sieg, und beschloss die Hinrunde auf dem 5. Tabellenplatz.
Im Spiel gegen SV Pr. Reinfeld V ging der Hagen mit Reinhold Schulz, Siegfried Boß, Karin Seidel, Wolfgang Schriever,
Mathias Wehlitz und Gerhard Merkel an die Platten. Reinhold/Wolfgang und Karin/Gerhard gewannen die Eingangsdoppel.
Sehr erfolgreich waren Reinhold und Wolfgang in den Einzeln. Sie konnten ihre beiden Einzel jeweils gewinnen. Karin,
Mathias und Gerhard holten die drei weiteren Punkte. So kann es in der Rückrunde gern weitergehen.

F. S.

Hagener Fans !!! Am Sonntag heißt es "Auf nach Bargteheide"

30.11.2016 Fred Seidel

Am Sonntag, 04.12. spielt unser Oberliga-Team gegen den TSV Bargteheide II.
Austragungsort ist die Turnhalle der Carl-Orff-Schule, Segeberger Str. 1 in Bargteheide
Spielbeginn: 12:00 Uhr

Die Turnhalle wird durch viele Bargteheider Anhänger zum Hexenkessel werden.

Hier gilt es von Hagener Seite um jeden Preis gegenzuhalten. Unsere Spieler brauchen eure Unterstützung,
um den Heimvorteil der Bargteheider so gering wie möglich zu halten.

Es geht um wichtige Punkte gegen einen evtl. Abstieg aus der Oberliga.
Bargteheide und wir stehen auf Augenhöhe in der Tabelle.

Unsere Spieler der 1. Herren sind bis in die Haarspitzen motiviert. Sie benötigen aber auch dringend
den Rückhalt durch die eigenen Fans.

Also, auf nach Bargteheide und unterstützt unser Team.

Falls Mitfahrgelegenheiten gesucht werden, bitte telefonisch bei mir melden.
Entweder 04102-692010 oder mobil: 0171 5417788.

Wir zählen auf Euch

Vorschau auf die Spielwoche 28.11. - 04.12.16

26.11.2016 Fred Seidel

Dienstag, 29.11.


Tralauer SV 3 vs. 6. Herren
Post SV Oldesloe 2 vs. 4. Herren

Donnerstag, 01.12.


TSV Grabau I vs. 5. Herren

Freitag, 02.12.


TSV Breitenfelde vs. 3. Herren
Post SV Oldesloe 2 vs. 4. Herren vorverlegt auf Dienstag, 29.11.
SV Pr.Reinfeld 4 vs. 7. Herren
8. Herren vs. TSV Grabau III
9. Herren vs. SV Pr.Reinfeld 5

Sonntag, 04.12.


TSV Bargteheide II vs. 1. Herren Spielbeginn: 12:00 Uhr

Vorschau auf die Spielwoche 28.11. - 04.12.16

26.11.2016 Fred Seidel

Die weiteren Ergebnisse der Spielwoche

26.11.2016 Fred Seidel

2. Herren vs. SV Pr. Reinfeld I 9 : 6
3. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi I 4 : 9
4. Herren vs. TSV Bargteheide V 8 : 8

2. Herren
In der vergangenen Woche erklärte Andy Sarwoko aus gesundheitlichen Gründen als Spieler der 2. Herren und als Trainer seinen sofortigen Rücktritt.
Es folgten zwei klare Niederlagen gegen die beiden Spitzenteams der Landesliga.
Im letzten Spiel der Hinrunde hatte man nun den SV Pr. Reinfeld I zu Gast. Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Marc Weber, Florian Gloy, Jonas Jensen, Christoph Herno
und Ersatzspieler Marc Berghahn gingen mit gemischten Gefühlen in diese Partie. Überraschend traten die Gäste nur mit fünf Spielern an.
Alle drei Eingangsdoppel gingen an die Hagener ( eines davon kampflos ). Ein nervenstarker Sven-Olaf mit zwei 5-Satz-Siegen im oberen PK; Marc Weber mit
einer kämpferisch starken Leistung gegen die Nr.1 der Gäste, Marc Berghahn mit zwei Siegen im unteren PK ( davon eines kampflos ) und Christoph Herno mit
einem kampflosen Sieg sorgten schließlich für einen knappen 9:6 Erfolg gegen Reinfeld.
Unser Team beendet die Hinrunde in Landesliga als Aufsteiger mit dem *3. Tabellenplatz.
Eine derartig gute Platzierung hatte zu Beginn der Spielserie eigentlich niemand erwartet. Mit jetzt 13:5 Punkten ist man aller Sorgen ledig.
Jetzt gilt es, für die Rückrunde zu planen. Schließlich muss ein Leistungsträger wie Andy ersetzt werden.
Zunächst einmal aber einen herzlichen Glückwunsch an das Team für einen starken Auftritt in der Landesliga.

3. Herren
Gegen die starken Gäste aus Elmenhorst gab es mit 4:9 eine erwartete Niederlage. Lars Zeimer, Nils Käselau, Marc Berghahn, Borris Kammüler, Julius Jolitz
und Ersatzspieler Marcel Weiß stemmten sich zwar gegen die Niederlage, konnten diese aber nicht verhindern.
Bester Einzelspieler war einmal mehr MF Marc B. mit zwei Einzelerfolgen. Auch Julius zeigte wieder einmal eine starke Leistung. Er gewann sein Einzel, und
an der Seite von Nils auch das Eingangsdoppel. Mehr war leider nicht zu holen gewesen. Der Kampf gegen einen drohenden Abstieg geht weiter.

4. Herren
Ohne ihre Nr.1 und MF Erhard Mindermann musste das Team gegen Bargteheide V antreten.
Es spielten Leon Bergengruen, Michael Meyer, Said Mohammadi-Rad, Leon Vasicek, Karl-Heinz Martin und Ersatzspieler Michael Lacher.
Gegen die Gäste aus Bargteheide war es ein harter Kampf. Durch Michael/Leon B. und Leon V./Said wurden zwei Eingangsdoppel gewonnen.
Michael und Leon B. vermochten auch das Schlussdoppel zu gewinnen, und damit dem Team das Unentschieden zu retten.
Leon Bergengruen war bester Einzelspieler mit zwei Siegen. Für die weiteren Punkte mit je einem Erfolg sorgten Michael, Leon V. und
Michael Lacher. Mit diesem Unentschieden bleibt die 5. Herren im Kampf um die Tabellenführung dabei.

F. S.

Bisherige Ergebnisse dieser Spielwoche ( 21.11. - 25.11. )

24.11.2016 Fred Seidel

TSV Trittau vs. 4. Herren 8 : 8
5. Herren vs. TSV Lütjensee II 9 : 2
6. Herren vs. SV Pr. Reinfeld 4 8 : 8
7. Herren vs. TSV Lütjensee III 9 : 0
Post SV Oldesloe 3 vs. 8. Herren 9 : 5
9. Herren vs. TSV Bargteheide VIII 6 : 9

4. Herren
Ein dramatisches Spiel endete unentschieden.
Erhard Mindermann, Leon Bergengruen, Michael Meyer, Said Mohammadi-Rad, Leon Vasicek und Karl-Heinz Martin
lagen 0:6 und 3:8 zurück, bevor sie eine unglaubliche Aufholjagd starteten, um schließlich noch zum 8:8
auszugleichen. Überschattet wurde das Spiel von der Verletzung Erhard´s. Er zog sich im 3. Satz seines
ersten Einzels einen Muskelfaserriss zu. Er musste das Spiel abgegeben, wie auch sein zweites Einzel.
Im Schlussdoppel stellte er sich dann an der Seite von Leon B. an die Platte. Trotz Erhard´s Beeinträchtigung
konnten sie das Spiel siegreich gestalten. Michael und Leon V. waren je zweimal, Leon B., Said und Karl-Heinz
je einmal erfolgreich. Laut Aussage der Spieler war die Tennishalle in Trittau als Spiellokal unzumutbar.
Erhard wird seinem Team auf jeden Fall im nächsten Spiel fehlen.

5. Herren
Der Gast aus Lütjensee entpuppte sich als zu schwach, um unserem Team Paroli bieten zu können.
Hagen spielte mit Torsten Hahn, Matthias Höltje, Helmut Klamt, Jürgen Schrader, Joachim Kuschel und Ersatzspieler
Hartmut Salow. Sehr stark das obere Pk. Torsten und Matthias erspielten ein 4:0. Drei weitere Einzelsiege durch
Helmut, Joachim und Hartmut, sowie zwei gewonnene Eingangsdoppel bezwangen die Lütjenseer.

6.Herren
In einem spannenden Match trennte man sich schiedlich friedlich verdientermaßen unentschieden.
Das Spiel wogte hin und her. Jedes Team lag mal in Front. Das Schlussdoppel ging klar mit 3:0 Sätzen
an die Gäste aus Reinfeld.
Unser Team spielte mit Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Guido Vicenti, Dieter Krone und Marcel Weiß.
Für die Hagener Punkte sorgten das Eingangsdoppel Hartmut/Andreas, sowie in den Einzeln Hartmut (2), Michael, Andreas,
Guido, Dieter und Marcel (je 1). So war jeder Hagener am Unentschieden beteiligt.

7. Herren
Kathrin Starzynski, Werner Seiferth, Vanessa Potsch, Fred Seidel, Jürgen Brügmann und Helmut Gaminek hatten keinerlei
Mühe, die stark erzatzgeschwächten Gäste aus Lütjensee mit 9:0 zu bezwingen.Zwei wichtige Punkte gegen die Gefahr
eines evtl. Abstiegs.

8. Herren
Bei Post SV Oldesloe 3 musste unser Team, bei welchem Dominik Keil fehlte, eine Niederlage hinnehmen.
Meike Furler-Steinhagen, Mike Oettling, Timo Engel, Gerhard Waschk, Volker Wittenhagen und Hans-Werner Krüger
konnten lediglich durch die beiden Eingangsdoppel Timo/Gerhard, Meike/Mike, sowie in den Einzeln durch
Meike(2) und Volker punkten. Mit Dominik wäre vielleicht mehr möglich gewesen.

9. Herren
Gegen die Bargteheider Gäste verlor unsere Mannschaft knapp mit 6:9.
Reinhold Schulz, Siegfried Boß, Karin Seidel, Wolfgang Schriever, Darina Fricke und – erstmals in dieser Saison -
MF Mathias Wehlitz, stemmten sich gegen die Niederlage, jedoch ohne sie verhindern zu können.
Für die Hagener Punkte sorgten die Doppel Reinhold/Wolfgang und Karin/Darina, sowie in den Einzeln Reinhold (1),
Wolfgang (2) und Darina (1).

F. S.

Vorschau auf die Spielwoche 21.11. - 25.11.16 + 27.11.16

21.11.2016 Fred Seidel

Dienstag 22.11.


TSV Trittau 1 vs. 4. Herren
5. Herren vs. TSV Lütjensee 2
6. Herren vs. SV Pr. Reinfeld IV
7. Herren vs. TSV Lütjensee 3
PSV Oldesloe 3 vs. 8. Herren
9. Herren vs. TSV Bargteheide 8

*Freitag, 25.11.*|


2. Herren vs. SV Pr. Reinfeld I
3. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi I
4. Herren vs. TSV Bargteheide 5

Sonntag, 27. November Günther Nadolny-Gedächtnisturnier incl. 50-Jahr-Feier

1. Herren holt zwei wichtige Punkte .......... Bitteres Wochenende für 2. Herren ......... und mehr

20.11.2016 Fred Seidel

SC Parchim vs. 1. Herren 4 : 9
2. Herren vs. VfL Bad Schwartau 2 : 9
WSG Kellinghusen/Wrist vs. 2. Herren 9 : 1
TuS Teut. Alveslohe vs. 3. Herren 9 : 3
TSV Lütjensee 3 vs. 6. Herren 1 : 9
7. Herren vs. TSV Bargteheide 5 3 : 6 Pokal
Bargfelder SV 3 vs. 7. Herren 9 : 2
8. Herren vs. SV Grönwohld 2 9 : 6
SV Hamberge 2 vs. 9. Herren 2:9

*1. Herren*|Oberliga|
Beim SC Parchim kam unser Team zu erhofften, und für den Klassenerhalt bitternötigen, zwei Punkten.
Zusammen mit dem Sieg gegen FT Eiche Kiel weist man nun 4:8 Punkte auf und liegt auf dem 5. Tabellenplatz.
Zwar handelt es sich lediglich um eine Augenblicksaufnahme, doch hält man sich derzeit von einem direkten
Abstiegsplatz fern. In Parchim war man zu ungewohnter Zeit ( sonnabends 18:00 Uhr ) in Bestbesetzung
angetreten. Nach den Eingangsdoppeln lag man durch Siege von Krüger/Broermann und Winter/Winter mit
2:1 in Front. Orhan/Melnik hatten ihr Doppel im 5. Satz abgeben müssen. Im oberen PK mussten sich
Krüger und Broermann ihren jeweiligen Gegnern beugen. Michael, Benjamin W., Fabian W. und Christian
schraubten sodann das Ergebnis auf einen beruhigenden Zwischenstand von 6:3. Die weiteren drei Punkte
zum Sieg holten Benedikt, Michael und Benjamin W..
Unser Team spielte in der Aufstellung Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Michael Orhan, Benjamin Winter,
Fabian Winter und Christian Melnik.
Aus den beiden noch ausstehenden Spielen gegen Bargteheide und Preetz möchte das Team noch den einen
oder anderen Punkt erkämpfen.

*2. Herren*|Landesliga|
Es war für unser Team das Wochenende der Wahrheit.
Am Freitag traf man in eigener Halle auf den ungeschlagenen Tabellenführer VfL Bad Schwartau.
Am nächsten Tag musste bei Kellinghusen/Wrist, ebenfalls noch ohne Minuspunkt, angetreten werden.
Diese beiden Spiele vor Augen, war die kurzfristige verletzungsbedingte Absage von Andy Sarwoko
sehr bitter. Im ersten Spiel sprang Nils Käselau, und im zweiten Spiel Leon Bergengruen für ihn ein.
So bitter, wie dieser Ausfall auch war, ausschlaggebend für die beiden Niederlagen war es wohl
nicht. Die beiden Top-Teams der Landesliga sind einfach die stärksten Mannschaften.
Im Spiel gegen Schwartau sorgten Florian Gloy und Nils Käselau für die beiden Punkte, während
im Spiel gegen Kellingh./Wrist Christoph Herno den Ehrenpunkt holte.
Unser Team steht jetzt mit 11:5 Punkten in der Tabelle, und ist damit als Aufsteiger mehr als im Soll.
Jetzt bleibt es abzuwarten, ob Andy längerfristig ausfallen wird, was für das Team ein herber Rückschlag wäre.

*3. Herren*|2. Bezirksliga|
Im Auswärtsspiel bei Teut. Alveslohe musste das Team auf zwei Leistungsträger verzichten, während der
Gastgeber in Bestbesetzung antrat. So war die Niederlage gegen die sowieso leicht favorisierten
Gastgeber keine Überraschung. Der SSC war angetreten mit Lars Zeimer, Marc Berghahn, Borris Kammüller,
Julius Jolitz, Said Mohammadi-Rad und Melanie Hagen. Für die Hagener Punkte sorgten das Eingangsdoppel
Marc/Julius. In den Einzeln vermochten nur Julius und Said je einmal zu punkten.
Für den Aufsteiger Hagen wird es in der laufenden Saison um einen Nichtabstiegsplatz gehen.
Wir drücken die Daumen.

*6. Herren*|4. KK|
Beim Schlusslicht TSV Lütjensee 3 hatte unser Team keine Mühe mit 9:1 zu gewinnen.
Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Dieter Krone, Melanie Hagen und Marcel Weiß gaben
lediglich ein Einzel ab. Wir sind weiterhin im Kampf um die Tabellenführung dabei.

*7. Herren*|Pokalspiel|
Gegen die 5. Herren vom TSV Bargteheide gab es eine knappe 3:6 Niederlage.
Unser Team spielte ohne Nr. 1 bis 3 mit Vanessa Potsch, Fred Seidel, Jürgen Brügmann, Helmut Gaminek.
Die Hagener erhielten eine Punktevorgabe von drei Punkten je Satz. Für die Punkte sorgten das
Doppel Vanessa/Fred, sowie in den Einzeln Jürgen und Helmut. Damit ist die 7. Herren aus dem
Stormarnpokal ausgeschieden.

*7. Herren*|4. KK|
Beim Bargfelder SV III gab es eine klare 2:9 Niederlage. Lediglich die Doppel Werner/Jürgen und
Fred/Helmut waren siegreich. Unser Team spielte mit Kathrin Starzynski, Werner Seiferth, Fred
Seidel, Touradj Taefi, Jürgen Brügmann und Helmut Gaminek. Die von der Beleuchtung her als sehr
dunkel bekannte Sporthalle der dortigen Schule, erstrahlte in unglaublicher Helligkeit. Neue
Lampen waren des Rätsels Lösung. Tolle Wettkampfbedingungen.
Für die 7. Herren geht der Kampf um den Klassenerhalt weiter.

*8. Herren*|5. KK|
Gegen den SV Grönwohld II gab es einen knappen 9:6 Erfolg.
Meike Furler-Steinhagen, Dominik Keil, Mike Oettling, Timo Engel, Gerhard Waschk und Hans-Werner
Krüger zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Für die Punkte sorgten das Eingangsdoppel
Volker W./Hans-Werner, sowie in den Einzeln Meike (2), Mike (2), Gerhard (2) und Hans-Werner (2).
MF Volker Wittenhagen bestritt in diesem Spiel lediglich das Doppel.
Liebes Team, so kann es gern weitergehen.

*9. Herren*|6 KK|
Beim Schlusslicht Hamberge II kam unser Team in der Aufstellung Reinhold Schulz, Siegfried Boß,
Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Wolfgang Schriever und Darina Fricke, zu einem klaren 9:2 Sieg.
Reinhold und Siegfried waren in den Einzeln je zweimal erfolgreich, und siegten dazu im
Eingangsdoppel. Karin, Wolfgang Schriever und Darina waren je einmal erfolgreich. Dazu siegten
Karin/Darina im Eingangsdoppel. Eine Schrecksekunde hatten alle zu überstehen, als Wolfgang
Schulz stolperte und auf den Hallenboden knallte. Bei einer nachfolgenden ärztlichen Unter-
suchung wurde ein Schleudertrauma diagnostiziert. Wolfgang fällt für ca. zwei Wochen aus.
Wir wünschen ihm gute Besserung.

F. S.

Vorschau auf die Spielwoche 14.11. - 19.11.16

13.11.2016 Fred Seidel

Ein Mega-Wochenende liegt vor der 1. u. 2. Herren.
Die 1. Herren trifft am Sonnabend um 18:00 Uhr in Parchim auf den dortigen SC.
Es ist eine kleine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt. Unser Team
geht voll motiviert in diese Begegnung und will unbedingt punkten.

Die 2. Herren ist an diesem Wochenende richtig gefordert.
Sie muss in der Landesliga gegen die beiden noch verlustpunktfreien Teams
vom VfL Bad Schwartau und WSG Kellinghusen/Wrist antreten. Unsere Mannschaft
liegt derzeit mit einem Verlustpunkt auf dem 3. Platz.
Am Freitag hat man zunächst den VfL Bad Schwartau in eigener Halle zu Gast.
Am Sonnabend muss man dann nach Kellinghusen reisen.

Drücken wir unseren Teams am Wochenende der TT-Wahrheit ganz fest die Daumen.

Montag, 14.11.


SV Hamberge II vs. 9. Herren

Dienstag, 15.11.


WSV Tangstedt vs. 5. Herren Spiel ist verlegt N.T. 09.12. Heimspiel
7. Herren vs. TSV Bargteheide 6 Pokalspiel

Mittwoch, 16.11.


TSV Lütjensee 3 vs. 6. Herren

Freitag, 18.11.


2. Herren vs. VfL Bad Schwartau
TuS Teut. Alvesloh vs. 3. Herren
Bargfelder SV III vs. 7. Herren
8. Herren vs. Grönwohlder SV II

Sonnabend, 19.11.


SC Parchim vs. 1. Herren 18:00 Uhr
WSG Kellinghusen/Wrist vs. 2. Herren 12:00 Uhr

Ergebnisse der Spielwoche 07.11. - 12.11.16

13.11.2016 Fred Seidel

1. Herren vs. Hertha BSC Berlin II 0 : 9
2. Herren vs. Moorreger SV II 9 : 4
3. Herren vs. SV Henstedt-Ulzburg I 8 : 8
4. Herren vs. Delingsdorfer SV I 9 : 2
5. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi III 9 : 3
6. Herren vs. Bargfelder SV 3 9 : 5
7. Herren vs. TSV Grabau II 5 : 9
VSG Stapelfeld vs. 8. Herren 3 : 9
9. Herren vs. TSV Badendorf II 8 : 8

1. Herren………..Oberliga Nord-Ost
Gegen den Mitfavoriten um die Meisterschaft, der Hertha BSC Berlin II, war bei der 0:9 Niederlage
auf Seiten der Hagener irgendwie der Wurm drin. Die engen Spiele gingen alle knapp verloren.
Auch sprang der Funke, anders als am vergangenen Wochenende im Derby gegen die TTG, von den
anwesenden 35 Zuschauern nicht wirklich über. Vielleicht war es aber auch die latent vorhandene
Überlegenheit der Berliner, die keine richtige Stimmung aufkommen ließ. Ausschlaggebend war wohl
aber, dass man mit 0:3 aus den Eingangsdoppeln heraus ging. Schon hier war mit etwas Glück womöglich
eine 2:1 Führung unseres Teams möglich. So setzte es sich im gesamten Match fort. Am Ende eines Spiels
hatten immer die Berliner die Nase vorn, und unsere Spieler waren etwas niedergeschlagen.

Aber …… Mund abwischen und nach vorn schauen. Am kommenden Wochenende wartet mit Parchim eine
Mannschaft, die es tunlichst zu besiegen gilt. Unser Team ist sich dieser Aufgabe bewusst, und wird
mit unbändigem Siegeswillen die Begegnung angehen.

Unser Team spielte mit Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Fabian Winter, Benjamn Winter,
Christian Melnik und Sven-Olaf Nadolny-Hobe ( spielte für den erkrankten Michael Orhan ).

2. Herren……….Landesliga
Unsere Mannschaft ging in Bestbesetzung ( Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko, Marc Weber, Florian Gloy,
Jonas Jensen und Christoph Herno ) in die Begegnung mit dem Moorreger SV.
Schnell führte man mit 4:0, bevor der Gast zum ersten Punktgewinn kam. Jetzt wogte das Spiel hin und
her, bevor Marc und Flo die letzten zwei noch fehlenden Punkte zum Sieg einfuhren.
Neben den drei Eingangsdoppeln zeichneten sich insbesondere Sven-Olaf und Marc mit jeweils zwei
Einzelsiegen aus. Für die weiteren Punkte sogten Jonas und Flo.
Unser Team setzt sich mit diesem Sieg weiterhin in der Spitzengruppe der LL fest.
Das kommende Wochenende wird zeigen, ob es auch in Zukunft so bleibt.

3. Herren………2. Bezirksliga Süd
Zum Schluss war der Jubel groß. Unser Team rang dem Gast aus Henstedt-Ulzburg ein schwer erkämpftes
Unentschieden ab. Lars Zeimer, Nils Käselau, MF Marc Berghahn, Borris Kammüller, Julius Jolitz und
Richard Mattheus gaben in diesem dramatischen Spiel alles, und wurden am Ende belohnt.
Zunächst lag man, nachdem lediglich Nils und Julis ihr Eingangsdoppel gewinnen konnten, und die
ersten beiden Einzel verloren gingen, mit 1:4 zurück. Die nächsten drei Einzel gingen an den SSC.
So hieß es Gleichstand 4:4. Die folgenden drei Einzel gingen wiederum an die Gäste, aber auch
hier konnten wir wieder ausgleichen. Zwischenstand 7:7. Da das folgende letzte Einzel verloren ging,
musste das Schlussdoppel über den Spielausgang entscheiden. Nils/Julius konnten schließlich mit
einem 5-Satz-Sieg das Unentschieden retten. Das SSC-Team feierten dieses Unentschieden wie einen Sieg.
Spieler des Matches war Julius mit zwei Einzel- und zwei Doppelerfolgen ( an der Seite von Nils ).
Auch Marc und Borris waren in den Einzeln je zweimal erfolgreich. Ein wichtiger Punkt zum
Klassenerhalt.

4. Herren………2. Kreisklasse
Erhard Mindermann, Leon Bergengruen, Michael Meyer, Said Mohammadi-Rad, Karl-Heinz Martin und
Ersatzspieler Torsten Hahn ließen dem Ortsnachbarn Delingsdorf keine Chance, und schickten diesen
mit einer 2:9 Niederlage nach Hause. Alle drei Eingangsdoppel wurden gewonnen. Als erfolgreichster
Einzelspieler empfahl sich Leon mit zwei Siegen. Erhard, Michael, Said und Karl-Heinz waren je
einmal erfolgreich. Mit diesem Sieg erklomm unser Team die Tabellenspitze in der 2. KK.
So darf es weitergehen.

5. Herren………3. Kreisklasse
Gegen die TTG Elmenhorst/Fi III gelang ein, in dieser Höhe überraschender, 9:3 Erfolg.
Eileen Gehlhaar, Matthias Höltje, Bodo Dührkop, Helmut Klamt, Jürgen Schrader und Joachim Kuschel
zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder Spieler war am Erfolg beteiligt. Matthias
und Bodo gewannen dabei ihre jeweils beiden Einzel. Damit errang das Team zwei wichtige Punkte
zum Klassenerhalt.

6. Herren………4. Kreisklasse
Auch gegen den Bargfelder SV II vermochte unser Team zu gewinnen, und den 2. Tabellenplatz
weiterhin zu behaupten. Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Guido Vincenti,
Dieter Krone und Marcel Weiß gingen sehr motiviert in diese Begegnung. Hartmut/Andreas und
Michael/Dieter gewannen ihre Eingangsdoppel. In den Einzeln waren Hartmut und Dieter je
zweimal erfolgreich. Michael, Andreas und Guido siegten je einmal. Das Team spielt nach
wie vor um einen Aufstiegsplatz.

7. Herren………4. Kreisklasse
Das Team spielt weiterhin gegen den Abstieg. Gegen den TSV Grabau II gab es eine 5:9 Niederlage.
Werner Seiferth, Vanessa Potsch, Fred Seidel, Touradj Taefi, Jürgen Brügmann und Helmut
Gaminek versuchten vergeblich, die Niederlage abzuwenden. Für die Hagener Punkte sorgten
die eiden Eingangsdoppel Werner/Jürgen und Touradj/Helmut.
Vanessa, Jürgen und Helmut waren in den Einzeln je einmal erfolgreich. Das Team spielt ständig
aus den verschiedensten Gründen in anderer Besetzung.

8. Herren………5. Kreisklasse
Bei der VSG Stapelfeld gelang unserem Team ein glatter 9:3 Sieg. Meike Furler-Steinhagen,
Dominik Keil, Mike Oettling, Timo Engel, Gerhard Waschk und Hans-Werner Krüger ließen
nichts anbrennen, und zeigten von Anfang an, wer Herr im fremden Haus ist.
Alle drei Eingangsdoppel wurden gewonnen. In den Einzeln waren Mike (2), Meike,Timo,
Gerhard und Hans je einmal erfolgreich. Der Klassenerhalt dürfte für den Aufsteiger
aus dem Hagen kein Thema sein.

9. Herren………6. Kreisklasse
Dem Tabellenführer aus Badendorf wurde ein Unentschieden abgerungen. Ja, es war sogar noch
mehr drin. Führte man doch bereits mit 8:5, bevor die letzten beiden Einzel jeweils im
5. Satz ( nach einer 2:0 Satzführung ) verloren wurden. Das Schlussdoppel ging dann
in drei Sätzen an die Gäste.
Für den SSC spielten Reinhold Schulz, Siegfried Boß, Wolfgang Schultz, Karin Seidel,
Darina Fricke und Gerhard Merkel. Erfolgreichste Spieler waren Karin und Wolfgang mit
je zwei Einelsiegen und je einem Sieg im Doppel ( an der Seite von Darina bzw. Sigi ).
Reinhold und Darina blieben in den Einzeln je einmal siegreich.

F. S.

Letztes Heimspiel der 1. Herren 2016

10.11.2016 Fred Seidel

Am Sonnabend, 12.11. um 15:00 Uhr wird die Sporthalle der GS Am Hagen, Dänenweg,
letztmalig in diesem Jahr zur – hoffentlich – Hagen-Hölle.

Die 1. Herren empfängt im letzten Heimspiel 2016 die Reserve von Hertha BSC Berlin.
Die Berliner gehören zu den Top-Teams der Oberliga. Vielleicht gelingt unserem
Team ja eine kleine Überraschung. Auf jeden Fall werden unsere Spieler versuchen, ihr
bestes TT abzurufen. Für den erkrankten Michael Orhan wird erneut Sven-Olaf Nadolny-Hobe
zum Einsatz kommen.
Unser Team hofft auf starke Zuschauerunterstützung.
Kaffee u. Kuchen sind für die Zuschauer – wie immer – kostenlos.

F. S.

Vorankündigung für das kommende Wochenende ( 11.11. + 12.11.16 )

10.11.2016 Fred Seidel

Ein Bericht von Benjamin Krüger

Nachdem im bisherigen Verlauf der Woche bereits 6 unser Herrenteams im Ligabetrieb auf Punktejagd gingen, kommt es am Freitag und Samstag zu weiteren spannenden Duellen.

Unsere 4.Herren versucht sich (mit momentan 6:2 Punkten) weiter in der Spitzengruppe der 2.Kreisklasse festzusetzen und empfängt die Erste Mannschaft des Ortsnachbarn aus Delingsdorf.

In der 2.Bezirksliga kommt es zur Begegnung zwischen unser 3.Herren und SV Henstedt-Ulzburg.
Nachdem unsere Jungs bereits am Dienstag einen Sieg gegen Tralau einfahren konnten, versuchen sie nun nachzulegen, um sich im sicheren Tabellenmittelfeld der Liga zu etablieren.

Das Team der Stunde ist sicherlich unsere 2.Herren, die als Aufsteiger momentan die Landesliga kräftig aufmischt. Auch wenn der Großteil des Teams bereits über Landesliga-Erfahrung verfügt, war ein solch positiver Saisonstart sicherlich nicht vorhersehbar.
Am Freitag Abend kommt es ab 20Uhr zum Duell mit dem Moorreger SV II. Wir hoffen auf eine Fortsetzung der bisherigen Erfolgsstory!

Den Abschluss dieser großen Punktspielwoche macht unsere 1.Herrenmannschaft.
Nach dem intensiven Derby gegen die TTG, sind die Akkus wieder aufgeladen, und man empfängt um 15:00 Uhr in der Hagen-Hölle die zweite Mannschaft von Hertha BSC Berlin. Die Berliner gehören zweifelsohne zu den Topteams der Oberliga, sodass sie als Favorit in die Partie gehen. Unsere Jungs brennen dennoch auf den Vergleich und werden um jeden Punkt fighten!

Allen Teams viel Erfolg! ATTACKEEE

4x kommt der Kreismeister vom SSC Hagen

08.11.2016 Fred Seidel

4x kommt der Kreismeister vom SSC Hagen

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Siek ausgetragen wurden,
gingen vier Meistertitel an den SSC Hagen Ahrensburg.

Acht Hagener gingen in viier Spielklassen an den Start.

In der Herren B – Klassee kam es zum reinen Hagener Endspiel.
Florian Gloy bezwang dabei Jonas Jensen.

Beide siegten im Herren B – Doppel.

In der Herren D – Konkurrenz wurden Said Mohammadi-Rad und Leo Vincenti gemeinsame Dritte.

Im Herren D – Doppel belegten Said und Marcel Weiß den 2. Platz.
Dritter wurde Leo Vincenti mit seinem Partner Markus Kinder von der TTG Elmenh./Fi..

Melanie Hagen wurde in der Herren E – Konkurrenz Kreismeisterin.
Hier belegte Marcel Weiß den dritten Platz.

In der Herren E – Doppel – Konkurrenz wurden Melanie und Marcel Kreismeister.
Dieter Krone belegte mit seiner Partnerin Anett Holz den dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten

F. S.

Vorschau auf die Spielwoche 07.11. - 12.11.16

07.11.2016 Fred Seidel

In der kommenden Spielwoche werden alle neun Hagener Teams am Start sein.
Die 3. Herren muss gleich zweimal an die Platten.
Am Dienstag stehen fünf Heimspiele an. Es wird also kuschelig werden.

Dienstag, 08.11.
3. Herren vs. Tralauer SV I
5. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi III
6. Herren vs. Bargfelder SV III
7. Herren vs. TSV Grabau II
9. Herren vs. TSV Badendorf II
Mittwoch, 09.11.
VSG Stapelfeld vs. 8. Herren 19:30 Uhr

Freitag, 11.11.

2. Herren vs. Moorreger SV II
3. Herren vs. SV Henstedt-Ulzburg I
4. Herren vs. Delingsdorfer SV I

Samstag, 12.11.


1. Herren vs. Hertha BSC Berlin II Spielbeginn: 15:00 Hagen-Hölle

Stadtderby und weitere Ergebnisse

07.11.2016 Fred Seidel

Stadtderby und weitere ErgebnisseStadtderby und weitere Ergebnisse
1. Herren vs. TTG 207 Ahrbg./Grhdf. 2 : 9
SV Siek 4 vs. 3. Herren 9 : 4
SV Pr. Reinfeld III vs. 4. Herren 6 :9
TSV Mollhagen I vs. 5. Herren 9: 7

TSV Mollhagen II|vs.|*7. Herren*|3 : 9|

8. Herren vs. VfL Rethwisch 1 9 : 6

Oberliga Nord-Ost
1. Ahrensburger Stadtderby vor 105 Zuschauern

Ein Bericht von Fred Seidel und Benjamin Krüger

Am vergangen Sonntag war es endlich soweit! Unsere 1.Herrenmannschaft empfing den Stadtrivalen und Meisterschaftsfavoriten der Oberliga, die TTG 207, zum heiß erwarteten Derby. Da sich bereits im Vorfeld der Partie viele Schlachtenbummler ankündigt hatten, wurde die Halle unter Zustimmung und Mithilfe unseres unglaublich netten und hilfsbereiten
Hausmeisterehepaares Christine und Thomas Bauer um 60 zusätzliche Sitzmöglichkeiten erweitert. Auch wurde das kostenlose Buffet entsprechend aufgerüstet. Diese Maßnahmen war rückblickend betrachtet auch bitternötig, da sage und schreibe 105 Zuschauer den Weg in die (spätestens seit Sonntag nicht mehr nur sprichwörtliche) Hagen-Hölle fanden. Punkt 12 Uhr (in der Oberliga nimmt man das sehr genau) ging es dann nach netter Begrüßung mit dem sportlichen Teil der Veranstaltung los. Beide Teams traten in Bestbesetzung an, und waren bis in die Haarspitzen motiviert. Nach den Eingangsdoppeln konnten wir, etwas überraschend, mit 2:1 in Führung gehen, was dafür sorgte, dass die Halle zu einem wahren Hexenkessel wurde. Jeder Hagener Punkt wurde phrenetisch bejubelt, sodass die Hagener Spieler, nach eigener Aussage, eigentlich durchgehend Gänsehaut hatten. Aber auch die Fans der TTG unterstützten ihr Team lautstark. Und, wie es sich unter TT-Spielern und -Fans gehört, alles blieb äußerst fair.
Spielte man aus Hagener Sicht vor einigen Jahren mit der 1.Herren noch auf Bezirksebene, war das eine beinahe schon absurde Situation, die uns allen noch lange positiv in Erinnerung bleiben wird. Die Spieler der TTG merkten, dass dies ein durchaus unangenehmes Spiel werden könnte, wenn Sie sich nicht voll dagegen stemmen würden. Dies taten sie dann aber in den Einzeln durchaus resolut, sodass sie keinen weiteren Punkt mehr abgaben und ihrer Favoritenrolle absolut gerecht wurden. Zwar hatten wir uns den einen oder anderen Punkt mehr erhofft, doch ging die 2:9 Niederlage letztendlich in Ordnung. Trotzdem war dieser Tag eine absolute Werbung für den Tischtennis-Sport, unseren Verein, und vor allem für die TT-Sparte. Von unseren Nachwuchsspielern, über Familienmitglieder, bis hin zu unseren Senioren, waren sämtliche Generationen des SSC vor Ort, und haben gezeigt, wie Sport verbinden kann und insbesondere unser kleiner Vorstadt-Verein, der bei solchen Zuschauerzahlen langsam gar nicht mehr so klein erscheint. Wir möchten uns abschließend nochmal ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken, und freuen uns schon auf weitere gemeinsame schöne Momente in der Halle.

3. Herren
Unerwartet deutlich verlor unser Team beim Ortsnachbarn Siek. In der Aufstellung Lars Zeimer, Nils Käselau,
Marc Berghahn, Borris Kammüller, Julius Jolitz und Richard Mattheus, vermochten lediglich MF Marc mit
zwei Einzelsiegen, und dem Doppelerfolg an der Seite von Borris, sowie Julius mit einem Erfolg im Einzel
zu überzeugen. Will man die 2. Bezirksliga halten, muss wohl ein Umdenken derjenigen Spieler erfolgen,
die meinen, dass es auch in dieser Spielklasse ohne Training reichen wird.

4. Herren
Bei den starken Reinfeldern gelang unserem Team ein toller Erfolg. Erhard Mindermann, Leon Bergengruen,
Michael Meyer, Said Mohammadi-Rad, Leon Vasicek und Karl-Heinz Martin meldeten sich mit diesem schwer
erkämpften Sieg im Spitzenfeld der 2.KK zurück. Alle Hagener Spieler waren mit Erfolgen am Sieg
beteiligt. Herausragend Michael mit zwei Einzelerfolgen und im Doppel an der Seite von Said.
Ein weiteres Eingangsdoppel gewannen Erhard/Leon. Erhard, Leon B., Said, Leon V. und Karl-Heinz waren
je einmal erfolgreich. Macht so weiter, Jungs.

5. Herren
Beim TSV Mollhagen I gab es eine vermeidbare 7:9-Niederlage.
Unser Team spielte mit Torsten Hahn, Matthias Höltje, Bodo Dührkop, Jürgen Schrader, Joachim Kuschel
und Ersatzspieler Fred Seidel.
Die Hagener hatten im unteren PK ihren stärksten Mannschaftsteil. Joachim und Fred gewannen ihre
beiden Einzel, zudem war Fred an der Seite von Bodo auch im Doppel erfolgreich.
Ausschlaggebend für die Niederlage war die Tatsache, dass man lediglich eines von vier Doppeln zu
gewinnen vermochte. Dazu haben Matthias und Bodo noch erheblichen Trainingsrückstand.
Für die weiteren Punkte sorgten Torsten und Jürgen mit je einem Einzelerfolg.

7. Herren
Gegen den TSV Mollhagen II konnte unser Team den ersten Saisonsieg einfahren.
Kathrin Starzynski, Werner Seiferth, Vanessa Potsch, Fred Seidel ( spielte gleichzeitig auch noch
in der 5. Herren ), Touradj Taefi und Jürgen Brügmann zeigten von Anfang an, wer “Herr im fremden
Haus” ist. Nachdem alle drei Eingangsdoppel gewonnen wurden, und Werner noch einen Einzelsieg
folgen ließ, stand es bereits 4:0, bevor die Gastgeber das erste Mal punkten konnten.
Unser Team ließ dann nichts mehr anbrennen und siegte deutlich.
Werner (2), Kathrin, Vanessa, Fred und Touradj erspielten die weiteren Punkte zum Sieg.
Jetzt scheint der Klassenerhalt wieder machbar.

8. Herren
Meike Furler-Steinhagen, Dominik Keil, Timo Engel, Gerhard Waschk, Volker Wittenhagen und
Hans-Werner Krüger siegten knapp in einem schwer umkämpften Spiel.
Meike/Dominik und Gerhard/Volker gewannen zwei der drei Eingangsdoppel.
In den Einzeln überragten Meike und MF Volker mit je zwei Einzelerfolgen. Klasse dabei war
der deutliche 3:0 Sieg von Meike über den Spitzenspieler der Gäste, Jens-Uwe Sass.
Dominik, Timo und Hans-Werner steuerten die restlichen Punkte zum Sieg bei.
Macht so weiter.

F. S.

Bisherige Ergebnisse dieser Spielwoche ( 31.10. - 04.11. )

03.11.2016 Fred Seidel

TSV Grabau II vs. 6. Herren 9 : 2
SV Hamberge I vs. 9. Herren 9 : 3

6. Herren
Beim TSV Grabau II musste unser Team eine empfindliche Niederlage hinnehmen.
Auch wenn man ohne Rafael Nakashima antreten musste, war dieses Ergebniss doch
etwas überraschend.
In der Aufstellung Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Guido Vincenti,
Dieter Krone und Ersatzmann konnten lediglich das Doppel Lacher/Krone und im Einzel
Hartmut jeweils punkten. Das Satzverhältnis von 10:30 sagt alles über die Überlegenheit
der Gastgeber aus.
Trotz dieser Niederlage führt unser Team nach wie vor die Tabelle der 4. KK an.

9. Herren
Reinhold Schulz, Siegfried Boß, Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Wolfgang Schriever
und Darina Fricke zeigten eine sehr gute kämpferische Einstellung. Viele der
gespielten Sätze gingen sehr knapp aus. Von fünf 5-Satz-Spielen konnte leider
nur eines gewonnen werden. Für die Hagener Punkte sorgten das Doppel Karin/Darina,
und in den Einzeln Reinhold und Karin. Die Hamberger Halle war sehr dunkel
und ungemütlich.

F. S.

Gelungenes Trainingslager in Malente

03.11.2016 Fred Seidel

Ein Bericht von Benjamin Krüger

Am vergangenen Wochenende war es mal wieder soweit!
Der alljährliche Ausflug ins Leistungszentrum Malente stand auf dem Programm – Mit von der Partie eine bunt gemischte Truppe von 19 Hagenern, sowie der Kreisschülerwart Michel Hammermeister, der uns glücklicherweise als zusätzlicher Übungsleiter zur Verfügung stand.

Los ging es bereits am frühen Samstag Morgen (8:30) – eine eher ungeliebte Uhrzeit vieler Hagener, was sich am Gesichtsausdruck der meisten Teilnehmer unschwer erkennen lies.
Nachdem alle auf die Autos verteilt wurden (Hier schonmal einen großen Dank an ALLE Fahrer), ging es, vom Parkplatz der Stormarnschule, los ins Trainingslager, welches nach etwa einstündiger Fahrt problemlos erreicht wurde.
Vor Ort gab Organisator Florian Gloy eine kurze Einführung und erklärte den groben Programmplan fürs Wochenende.
Anschließend wurden die Zimmer bezogen, danach stand die erste Trainingseinheit auf dem Plan.
Leider hatten wir am Samstag einen sehr dunklen, und tischtennis-unfreundlichen Teil der Halle zugewiesen bekommen, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat – es wurde das beste draus gemacht und fleißig trainiert.
Nachdem sich alle ausgepowert hatten, ging es zum gemeinsamen Mittagessen, dass man in einem großen Gemeinschaftssaal zu sich nahm, wo Sportler verschiedenster Sportarten zusammen kamen. Um die Freizeit und das gemütliche Miteinander nicht zu kurz kommen zu lassen, wurde bis zum Abendessen eingekauft, und sich auf dem Gelände frei bewegt.
Anschließend die zweite Trainingseinheit, die zwecks späterer Videoanalyse filmisch festgehalten wurde.
Der weitere Abend wurde dann in großer Runde im Gemeinschaftsraum auf dem Gelände ausgiebig ausgekostet. Es fiel einigen schwer ein Ende zu finden, da man in dieser Konstellation nicht sonderlich oft zusammenkommt und die Stimmung einfach sehr nett war.
Ausschlafen stand am Sonntag allerdings nicht auf dem Plan, sodass es um 7:45 zum gemeinsamen Frühstück ging, dass mit Rührei, verschiedenstem Aufschnitt, frischen Brötchen usw. großen Anklang fand. Danach ging es wieder in die Halle zur letzten Trainingseinheit des Wochenendes.
Von Balleimer bis spaßiger 4er-Tisch Runde war alles dabei.
Zum Schluss eine letzte Stärkung beim Mittagessen, eine kurze Nachbesprechung von Flo und das obligatorische Gruppenfoto vor dem Geländeeingang, gefolgt von einer entspannten Heimfahrt, die viele erschöpfte Hagener schlafend verbrachten!

Am Ende waren sich jedoch alle einig – Super Aktion, mehr davon und jederzeit wieder! Der SSC Hagen ist und bleibt einfach eine große Familie!!!

image.jpeg

Vorschau auf die Spielwoche 31.10. - 06.11.

30.10.2016 Fred Seidel

Montag 31.10. SV Hamberge vs. 9. Herren
Dienstag 01.11. TSV Grabau II vs. 6. Herren
Freitag 04.11. SV Siek IV vs. 3. Herren
Freitag 04.11. SV Pr. Reinfeld 3 vs. 4. Herren
Freitag 04.11. TSV Mollhagen 1 vs. 5. Herren
Freitag 04.11. TSV Mollhagen 2 vs. 7. Herren
Freitag 04.11. 8. Herren vs. VfL Rethwisch
Sonntag, 06.11. um 12:00 Uhr
Lokalderby
1. Herren vs. TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf

F. S.

Erwartete Spielausgänge der 1. u. 2. Herren

30.10.2016 Fred Seidel

1. Herren vs. TSV Rostock-Süd 4:9
SG Borsfleth-Glückstadt vs. 2. Herren 6:9

1. Herren
Vor 26 Zuschauern hielt unser Team im Spiel gegen den Mitfavoriten der Oberliga gut mit.
Ja, bis zum Zwischenstand von 4:5 hatte man sogar noch eine kleine Hoffnung auf einen
überraschenden Punktgewinn. Doch dann setzte sich der Favorit erwartungsgemäß durch.
Unsere Jungs haben gekämpft, und hielten in den einzelnen Spielen gut dagegen. Sie waren
zu keiner Zeit “spielerische Opfer”. Ganz im Gegenteil.
In diesem Spiel musste unser Team auf seinen Youngster Michael Orhan verzichten. Dieser
spielte an diesem Wochenende bei den TOP 48 Bundesranglistenturnier der Jugend mit.
Der für ihn spielende Sven-Olaf Nadolny-Hobe aus der 2. Herren vertrat ihn sehr gut.
Sven-Olaf konnte sein Spiel gewinnen. Für die weiteren Hagener Punkte sorgten
das Doppel Krüger/Broermann, sowie Benjamin Winter und Christian Melnik in den Einzeln.
Benjamin Krüger war durch eine abklingende Bronchitis, und Christian Melnik durch
eine Grippe im Anfangsstadium geschwächt. Doch es war für sie Ehrensache, sich für
die Mannschaft an den Tisch zu stellen. Danke dafür.

*Am kommenden Sonntag kommt es in eigener Halle um 12:00 Uhr zum Lokalderby gegen
die TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf*.
Unser Team freut sich riesig auf diese Begegnung, auch wenn man krasser Außenseiter ist.
Wir hoffen auf viele Zuschauer, sodass unsere Hagen-Halle zur Hagen-Hölle wird.

2. Herren
Beim Tabellenletzten der Landesliga Süd kam unser Team zu einem schwer erkämpften Sieg.
Eigentlich hatte man gehofft, etwas einfacher zum Erfolg zu kommen. Es musste kurzfristig
auf Jonas Jensen wegen Erkrankung verzichtet werden, und spielte in der Aufstellung:
Sven-Olaf Nadolny-Hobe ( hatte mittags noch in der 1. Herren ausgeholfen ), Andy Sarwoko,
Marc Weber, Florian Gloy ( kam aus Malente angereist ), Christoph Herno und Julius Jolitz
(aus der 3. Herren ). Das Spiel wogte vom Spielstand aus gesehen, ständig hin und her.
Am Ende war es das untere PK, das den Sieg perfekt machte. Überhaupt war das untere PK
mit 4:0 der erfolgreichste Mannschaftsteil. Im oberen PK waren Sven-Olaf und Andy je
einmal erfolgreich. Im mittleren PK blieb Marc zweimal siegreich, und wie gesagt, waren
im unteren PK Christoph und Julius nicht zu besiegen. Den neunten Punkt steuerte das
bisher ungeschlagene Doppel Sven-Olaf/Andy bei. Die 2. Herren steht nach diesem Erfolg
mit 9:1 Punkten zwischenzeitlich in der Tabelle der Landesliga auf dem 2. Tabellenplatz,
und das als Aufsteiger. Super !!!

F. S.

Vorankündigung für Samstag, 29.10.16

27.10.2016 Fred Seidel

Am Samstag, 29.10.16 spielt unsere 1. Herren in der Hagen-Halle (Hölle) gegen den Mitfavoriten
um den Aufstieg, dem TSV Rostock-Süd.
Für unser Team ist jedes Spiel ein Spiel zur Vermeidung eines evtl. Abstiegs aus der Oberliga.

Beginn ist um 12:00.

Derzeit weisen die Hagener 2:2 Punkte auf. Konnte man doch überraschend bei FT Eiche Kiel gewinnen.

Das Team hofft auf starke Zuschauerunterstützung.

Der Eintritt ist frei, wie auch Kaffee und Kuchen.

Also, auf in den Hagen. It´s Matchtime.

Ebenfalls am 29.10.16 spielt unsere 2. Herren in der Landesliga bei der
SG Borsfleth-Glückstadt. Spielbeginn ist 17:00 Uhr.
Unser Team geht gegen den Tabellenletzten als klarer Favorit in das Spiel.
Unsere Nr. 1, Sven-Olaf Nadolny-Hobe, steht ein Mamutprogramm bevor.
Mittags muss er bei der 1. Herren einspringen ( es fehlt Michael Orhan ).
Um 17:00 Uhr hat er dann für seine 2. Herren in Glückstadt zu spielen.
Sven-Olaf ist jung und dynamisch. Er wird es schon packen.

F. S.

TOP 48 Bundesranglistenturnier der Jugend ( U18 )

25.10.2016 Fred Seidel

Wer Tischtennis vom Feinsten erleben möchte,
muss unbedingt am kommenden Wochenende zum

Top 48-Bundesranglistenturnier der Jugend (U18)

in die Holsteinische Schweiz nach Preetz fahren!

Von uns ist am Start: Michael Orhan aus der 1. Herren.
Sein Ziel ist die Quali für das TOP 24 Bundesranglistenturnier.

Über Unterstützung würde er sich sicherlich freuen.

· Spielort > Blandfordhalle, Castöhlenweg 4, 24211 Preetz

· * Samstag, 29. Oktober 2016*
> Ab 07:30 Uhr Trainingsmöglichkeit
> 08:45 Uhr Eröffnung
> 09:00 Uhr – 17:55 Uhr Gruppenspiele
> 18:00 Uhr – 20:00 Uhr Platzierungsspiele

· * Sonntag, 30. Oktober 2016*
> Ab 07:30 Uhr Trainingsmöglichkeit
> 09:00 Uhr – 15:00 Uhr Platzierungsspiele
> Anschließend Siegerehrung

Alle weiteren Infos findet ihr unter > www.ptsv-tt.de/top48

F. S.

Vorschau auf die Spielwoche 24.10. - 29.10.16

23.10.2016 Fred Seidel

Trotz der Herbstferien stehen in der kommenden Woche zwei Spiele an.

*Spieltag: Samstag, 29.10.16*
1. Herren vs. TSV Rostock-Süd 12:00 Uhr Hagen-Halle
SG Borsfleth-Glückstadt vs. 2. Herren 17:00 Uhr Glückstadt

Um 12:00 Uhr kommt es in der Hagen-Halle zum Vergleich mit dem Mitfavoriten
um die Meisterschaft, dem TSV Rostock-Süd.
Unser Team wird in diesem Spiel auf Michael Orhan verzichten müssen. Dieser
nimmt am TOP 48 Turnier der Jugendlichen Deutschlands teil.
Für ihn spielt die Nr. 1 der 2. Herren, Sven-Olaf Nadolny-Hobe.
Unser Team geht als klarer Außenseiter in diese Begegnung, will sich aber
so teuer wie möglich verkaufen.
Trotz der für einen Samstag ungewöhnlichen Startzeit, hofft die Mannschaft
auf zahlreiche Zuschauerunterstützung, um den Gästen das Siegen so schwer
wie möglich zu machen. Auf jeden Fall dürfen wir hochklassiges Tischtennis
erwarten. Der Eintritt ist natürlich frei. Auf die Zuschauer wartet Kaffee
und Kuchen.

Unsere 2. Herren hat am frühen Abend des 29.10., nämlich um 17:00 Uhr,
bei der SG Borsfleth-Glücksstadt anzutreten.
Sie wird dieses Spiel in Bestbesetzung mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe ( hat
vorher bereits in der 1. Herren ausgeholfen ), Andy Sarwoko, Marc Weber,
Florian Gloy ( kommt aus dem Trainingslager mit Jugendlichen in Malente ),
Jonas Jensen und Christoph Herno angehen. Nach den letzten Ergebnissen
unseres Teams gehen wir als klarer Favorit in die Begegnung mit dem Tabellenletzten
aus Glücksstadt. Doch sollte man den Gegner nicht unterschätzen.
Jungs, ihr seid auf einem sehr guten Weg. Setzt euch mit einem Sieg
im oberen Tabellendrittel fest.

F. S.

2. Herren - Wirklich Aufstiegskandidat?

22.10.2016 Florian Gloy

2. Herren - Wirklich Aufstiegskandidat?

- Lübeck zum 1x mit fast Bestbesetzung in dieser Saison
- Plastikbälle
- Hagen mit Kampf und Siegeswillen
- Jonas attackiert!

Nach zuletzt zwei Siegen und einem Unentschieden mussten wir nun zur nominell stärksten Mannschaft der Landesliga, dem VFB Lübeck 2. Lübeck hatte allerdings bisher jedes Spiel mit 2-5 Ersatzspielern gespielt und konnte deshalb noch nicht so punkten wie gedacht.
Wir betraten die Halle und machten große Augen. Lübeck war mit Nr. 1 – 4 am Start und so stark besetzt wie noch nie in der Saison (und das jetzt gegen uns, kotz!).

Heute würde sich abzeichnen, ob wir an Bad Schwartau und Kellinghusen im Kampf um die Plätze 1-3 mithalten oder ob wir uns schon halbwegs aus dem Aufstiegsrennen verabschieden können. Diesmal mit Andy & Sven-Olaf als D1 ging unsere Taktik schon mal wieder ganz gut auf. 2:1 Siege aus den Doppel. Andy holte sich nach gutem und engem 1. Satz dann von Mussäus (letztes Jahr Regionallliga in Siek!) eine kleine “Klatsche” ab, während Sven-Olaf in einem riesen Fight nach
1-2 Rückstand Moritz Dibbern noch 3:2 besiegen konnte. Moritz hatte lange keinen Schläger in der Hand gehabt, das war in den entscheidenen Momenten zu merken. Im mittleren Paarkreuz ging die “3:2” Schlachten weiter. Ich konnte eine 2:1 Führung gegen Neuzugang Brunswieck nicht ins Ziel retten und Marc brachte sogar eine 2:0 Führung nicht auf unser Punktekonto. MIST! Jonas lag schnell 2:0 zurück und fand nicht so richtig ins Spiel, da er sich über die PLASTIKBÄLLE ärgerte.
Flo bat Jonas flehend bitte nochmal alles zu geben und Jonas quälte sich. Mit vielen langen Ballwechseln kämpfte sich Jonas zurück und Kaderspieler Oliver Seeger fing an nachzudenken.
Zuerst beklatschten wir Christophs 3:1 gegen Tim von Burgsdorf, bevor Jonas mit klaren 11:5 & 11:4 Siegen das Spiel drehte. 5:4 für uns! Sven-Olaf musste dann anerkennen, dass gegen Marc Mussäus nicht viel zu holen ist (0:3), doch Andy hatte Moritz Dibbern gut im Griff und siegte klar mit 3:0. Marc spielte dann riesig auf und besiegte Lübecks Nr. 3 etwas unerwartet deutlich mit 3:1 und wir waren nun doch auf der Siegerstraße. Ich konnte nach zwei Siegen in der Verlängerung meinen Gegner zu schlechter Laune bewegen und gewann auch den letzte Satz knapp mit 11:9. 8:5 für uns und das Unentschieden war gesichert! Jonas und Christoph ließen aber schnell durchblicken, dass sie nur noch mit einem Sieg heimfahren wollten. Mit 1x mehr großem Kampf bezwang Jonas dann von Burgsdorf mit 3:1, während Christoph bei einer 2:1 Führung das Spiel abbrechen durfte!

Mit 7:1 Punkten bekleiden wir nun Platz 3 hinter Kellingshusen und Bad Schwartau!
Jonas hat Niederlagen aus seinem Programm gestrichen (6:0 Einzel im UPK / 5:0 Doppel mit meiner Wenigkeit!)

Kommenden Samstag fahren wir zum Tabellenschlusslicht nach Glückstadt. Wir werden auch dort genauso Gas geben, uns vom Tabellenplatz nicht blenden lassen und versuchen unseren Lauf mit viel Einsatz und Leidenschaft fortzuführen.

Das Projekt “We go to Verbandsliga” (Andy Sarwoko) bleibt weiterhin spannend.

Flo

Besteht die 2. Herren auch beim VfB Lübeck ?

20.10.2016 Fred Seidel

Am morgigen Freitag hat unsere 2. Herren beim VfB Lübeck anzutreten.

Nach dem bestandenen Härtetest gegen Seeth-Ekholt, wartet nun der nächste
dicke Brocken auf unser Team. Zwar haben die Lübecker ihr letztes Spiel
in Moorrege überraschend mit 7:9 verloren, waren aber mit dreifachem
Ersatz angetreten. Sollten sie dies´ auch gegen unsere Mannschaft versuchen,
dürften sie auf verlorenem Posten stehen. Damit ist wohl aber nicht zu
rechnen.
Trotzdem, unser Team ist stark genug, um auch die Lübecker zu knacken.
Die Hagener spielen in Bestbesetzung mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko,
Marc Weber, Florian Gloy, Jonas Jensen und Christoph Herno.
Es wird bestimmt ein spannendes Match, in welchem unser Team hoffentlich die
Oberhand behält.

F. S.

5. Herren verliert knapp beim VfL Tremsbüttel

18.10.2016 Fred Seidel

VfL Tremsbüttel 2 vs. 5. Herren 9:6

Unser Team musste mit zweifachem Ersatz beim VfL Tremsbüttel antreten.
Es spielten Torsten Hahn, Matthias Höltje, Joachim Kuschel, Jürgen Schrader,
Melanie Hagen und Fred Seidel.
Umso überraschender war die Tatsache, dass unser Team mit 3:0 aus den Doppeln
hervorging. Hahn/Schrader, Höltje/Kuschel und Hagen/Seidel konnten ihre Eingangsdoppel
gewinnen. In der Folge vermochten dann Joachim, Jürgen und Fred je ein Einzel gewinnen.
Somit lag man überraschend mit 6:5 in Front. Doch gingen dann die restlichen Einzel, zwei
davon im 5. Satz, verloren. So hieß das Endergebnis 9:6 für die Gastgeber.
Das Hagener Team hat sich aber sehr gut verkauft.

F. S.

Vorschau auf die Spielwoche 17.10. - 21.10.16

16.10.2016 Fred Seidel

*Montag 17.10.* VfL Tremsbüttel 2 vs. 6. Herren
*Freitag 21.10.* VfB Lübeck 2 vs. 2. Herren

8. Herren schlägt Bargteheide..... 6. Herren siegreich im Pokal

15.10.2016 Fred Seidel

TSV Bargteheide 7 vs. 8. Herren 7:9

Pokal


TSV Trittau 1 vs. 6. Herren 3:6

8. Herren
In einem wahren TT-Krimi behielt unsere 8. Herren beim TSV Bargteheide 7 mit
9:7 die Oberhand. Das Spiel wogte ständig hin und her. Kein Team vermochte
sich abzusetzen. Beim Stand von 7:7 gewann unsere Mannschaft dann schließlich
die beiden letzten Spiele. Damit war der knappe Sieg perfekt.
Unser Team spielte in der Aufstellung Meike Furler-Steinhagen, Dominik Keil,
Gerhard Waschk, Volker Wittenhagen, Hans-Werner Krüger und Finn Salaverria.
Gerhard und Finn waren im Einzel mit je zwei Siegen sehr erfolgreich. Meike
gewann an der Seite von Dominik das Eingangs-, wie auch das Schlussdoppel.
Dazu war sie in einem Einzel erfolgreich. Für die restlichen Punkte sorgten
in den Einzeln Dominik, Volker und Finn. Mit diesem Sieg setzte sich das
Team im Mittelfeld der 5. KK fest.

Pokal
Im Pokalwettbewerb musste unsere 6. Herren bei der 1. Herren vom TSV
Trittau antreten. Der Pokalwettbewerb wird mit 4er-Mannschaften ausgetragen.
Für den Hagen spielten Hartmut Salow, Dieter Krone, unsere Jugendliche
Melanie Hagen, und Marcel Weiß. Melanie war einmal mehr erfolgreichste
Punktesammlerin. Sie gewann an der Seite von Marcel das Eingangsdoppel,
sowie ihre beiden Einzel. Hartmut, Dieter und Marcel waren je einmal
erfolgreich. So war jeder an dem doch etwas überraschenden Sieg
beteiligt. Das Team hat sich damit für die zweite Pokalrunde qualifiziert,
die Anfang 2017 ausgetragen wird.

F. S.

2. Herren ....... Härtetest bestanden

15.10.2016 Fred Seidel

2. Herren schaffte gegen Seeth-Ekholt nach großem Kampf, und einem 5:8 Rückstand, ein Unentschieden

2. Herren vs. TTC Seeth-Ekholt 2 8:8

Unser Team mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko, Marc Weber, Florian Gloy, Jonas Jensen und
Christoph Herno ging hochmotiviert in diese Begegnung. Es wurde, wie erwartet, ein Match auf
Augenhöhe.Viele spannende und hart umkämpfte Sätze prägten das Spielgeschehen.
Bis zum 5:3 Zwischenstand lief für unsere Hagener alles “nach Plan”. Dann konnten die Gäste
fünf Spiele in Folge – darunter zwei 5-Satz-Spiele – für sich entscheiden. Plötzlich stand
es 8:5 für die Seether. Unter der teilweise lauten Anfeuerung der Zuschauer, darunter einige
Sportkollegen aus Christoph´s Fußballmannschaft, gelang es unserem Team, die letzten drei
Begegnung für sich zu entscheiden. Groß war der Jubel bei allen Hagener Beteiligten, als nach
dem Sieg im Schlussdoppel das Unentschieden perfekt war.
Erfolgreichster Hagener Spieler war Jonas mit zwei Einzelsiegen und zwei Doppelerfolgen an
der Seite von Florian. Sven-Olaf war einmal im Doppel, gemeinsam mit Andy, und einem
Einzelsieg erfolgreich. Marc und Christoph blieben je einmal siegreich.

Nach zwei relativ einfachen Auftaktsiegen gegen die Mitaufsteiger Esingen und Sterne Elmshorn,
hat das Team mit diesem Unentschieden die “Feuertaufe” in der Landesliga mit Bravour bestanden.
Derzeit behauptet man mit 5:1 Punkten den dritten Tabellenplatz in der LL. Super Jungs.

Und ……… alles wird gut !

F. S.

GNG - Turnier ......... Neuer Termin

14.10.2016 Fred Seidel

Terminänderung

Das Günther Nadolny – Gedächtnis – Turnier findet nicht, wie teilweise schon angekündigt, am So., 23.10.16,
sondern am

Sonntag, 27.11.16, 10:00 Uhr, in der Sporthalle der Grundschule Am Hagen statt.

Das Turnier wird mit der 50-Jahres-Feier der Tischtennissparte verbunden.

Die Einladung / Ausschreibung erfolgt rechtzeitig.

F. S.

2. Herren ......... Duell auf Augenhöhe ?

13.10.2016 Fred Seidel

2. Herren vs. TTC Seeth-Ekholt 2

Heute kommt mit den Gästen aus Seeth-Ekholt der erste wirklich ernstzunehmende Gegner
in die Stormarnhalle. Dieses Spiel wird zeigen, ob der Weg weiterhin nach oben geht,
oder es eher Richtung Mittelfeld läuft. Eines ist aber jetzt schon sicher: Unser Team
wird die Landesliga ohne Probleme halten. Das haben schon die ersten beiden gewonnenen
Spiele gezeigt.

Wir erwarten heute ein spannendes und ausgeglichenes Match, mit vielen hochklassigen
Ballwechsel, und hoffen, dass unser Team am Ende die Nase vorn haben wird.

Die Mannschaft spielt in Bestbesetzung mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko,
Marc Weber, Florian Gloy, Jonas Jensen und Christoph Herno.

Wir würden uns über viele Zuschauer, die unser Team unterstützen, freuen.

F. S.

Bisherige Ergebnisse dieser Spielwoche

13.10.2016 Fred Seidel

5. Herren vs. TSV Badendorf 9:0 kampflos
6. Herren vs. TSV Mollhagen 2 9:1
7. Herren vs. TSV Bargteheide 6 8:8
9. Herren vs. Delingsdorfer SV 2 5:9

5. Herren
Unsere 5. Herren kam kampflos zu ihren ersten Punkten.
Badendorf sagte wegen Mannschaftsschwierigkeiten ab. Eine Verlegung des Spiels kam nicht zustande.

6. Herren
Unser Team mit Hartmut Salow, Michael Lacher, Andreas Matthees, Guido v. Vincenti, Dieter Krone und Marcel Weiß
hatten mit den Gästen aus Mollhagen überhaupt keine Probleme, und siegten glatt mit 9:1.
Die 6. Herren führt die Tabelle der 4. KK derzeit mit 8:0 Punkten an.

7. Herren
In einem hart umkämpften Spiel, kam unser Team zum ersten Punktgewinn in dieser laufenden Serie.
Man lag bereits mit 5:8 im Hintertreffen, bevor das untere PK und das Schlussdoppel noch zum Unentschieden
auszugleichen vermochten.
Unser Team spielte in der Aufstellung Kathrin Starzynski, Werner Seiferth, Fred Seidel, Touradj Taefi,
Jürgen Brügmann und Helmut Gaminek.
Jürgen + Werner konnten das Eingangs-, wie auch das Schlussdoppel gewinnen. Fred + Helmut gewannen ebenfalls
das Eingangsdoppel. Das untere PK mit Jürgen und Helmut erspielten ein 4:0. Den 8. Punkt steuerte Fred bei.
Durch diesen Punktgewinn verließ die Mannschaft zunächst einmal das Tabellenende der 4. KK.

9. Herren
Gegen den Ortsnachbarn aus Delingsdorf gab es leider nichts zu gewinnen. Unser Team spielte in der Aufstellung
Reinhold Schulz, Siegfried Boß, Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Wolfgang Schriever und Darina Fricke.
Reinhold + Wolfgang Schriever gewannen ihr Eingangsdoppel. Reinhold gewann im oberen PK beide Einzel, wobei
er im zweiten Einzel mit 19:17 im 5. Satz die Oberhand behielt. Nervenstärke lässt grüßen.
Karin und Wolfgang Schriever gewannen je ein Einzel. Derzeit belegt das Team in der 6. KK einen Mittelfeldplatz.

F. S.

Vorschau auf die Spielwoche 10.10. - 14.10.16

09.10.2016 Fred Seidel

Dienstag, 11.10.

5. Herren vs. TSV Badendorf 1 Badendorf gibt das Spiel kampflos ab
6. Herren vs. TSV Mollhagen 2
7. Herren vs. TSV Bargteheide 6
9. Herren vs. Delingsdorfer SV 2

Freitag, 14.10.

2. Herren vs. TTC Seeth-Ekholt 2
TSV Bargteheide 7 vs. 8. Herren

Kreismeisterschaften der Jugend und Schüler A am 08./09.10.16

09.10.2016 Fred Seidel

Kreismeisterschaften der Jugend und Schüler A am 08./09.10.16

An diesem Wochenende fanden in Reinfeld die KMS der Jugend und Schüler A statt.
Nach 1 1/2 Jahren der Abwesenheit, nahmen mal wieder Kids des SSC daran teil.
Und sie waren recht erfolgreich.

Am Samstag spielten die Schüler A, an denen Joel Rosenberg, Marlon Bölck und
Jonah Grofer, sowie Madita Hirsch teilnahmen. Als Fahrer und Betreuer fungierte
Jugendwart Marc Berghahn.
Während Marlon und Jonah mit je einem Sieg in der Gruppenphase ausschieden, erreichte
Joel die Hauptrunde. Hier schied sodann auch er aus.
Madita wurde in ihrer Gruppe 2. und spielte sich bis in´s Finale durch. Hier unterlag
sie dann ihrer Gegnerin. Auch im Doppel erreichte sie an der Seite ihrer Trittauer
Partnerin das Finale, welches dann verloren ging. So endete der Tag für Madita
mit zwei Vizemeister-Titel recht erfolgreich.

Am Sonntag standen dann die Meisterschaften der Jugend auf dem Programm.
Vom SSC nahmen Finn Salaverria, Jonah Grofer, Melanie Hagen, Madita Hirsch,
Carlotta Wendlandt und Anna Boye teil.
Als Betreuer standen den Kids Erhard Mindermann und Fred Seidel zur Seite.
Touradj Taefi stellte sich als Fahrer für die Hintour zur Verfügung.
Finn und Jonah blieben im Einzel, wie auch im Doppel sieglos, zeigten aber
teilweise sehr gute Leistungen.
Die vier Mädchen waren dagegen erfolgreicher.
Im reinen Hagener Doppel-Endspiel behielten Melanie/Madita gegen Carlotta/Anna
knapp mit 3:2 Sätzen die Oberhand.
Im Einzel kam Melanie bis ins Endspiel, musste sich hier aber ihrer Gegnerin
Hanne Gerckens vom Bargfelder SV mit 1:3 Sätzen geschlagen geben.
So schloss der SSC mit einem Meister- und zwei Vizemeistertitel den Sonntag
sehr erfolgreich ab.
Im nächsten Jahr wird der SSC Hagen Ausrichter der Kreismeisterschaften
Jugend und Schüler A sein.

F. S.

Ergebnisse der Spielwoche 03.10. - 07.10.16

08.10.2016 Fred Seidel

TTC Mölln 1 vs. 3. Herren 9:2
Bargfelder SV 2 vs. 4. Herren 8:8
VfL Oldesloe 2 vs. 5. Herren 9:5
TSV Bargteheide 6 vs. 6. Herren 5:9
SF Grande-Kuddew. 1 vs. 7. Herren 9:0
8. Herren vs. TSV Trittau 2 9:4
Bargfelder SV 4 vs. 9. Herren 6:9

3. Herren
Gegen den erklärten Meisterschaftsfavoriten aus Mölln hatte unser Team keine Chance.
Lediglich MF Marc Berghahn und Julius gelangen je ein Einzelsieg.
Aber auch eine gute Nachricht hat die 3. Herren zu vermelden.
Richard Matthäus und Lars Möller stehen dem Team ab sofort zur Verfügung. Nach dem
Ausfall von Wolfgang Engellandt, ist dies´ natürlich eine richtig positive Nachricht.
Unser Team spielte in der Aufstellung Lars Zeimer, Nils Käselau, Marc Berghahn,
Borris Kammüller, Julius Jolitz und Richard Matthäus.
Im Kampf gegen einen evtl. Abstieg müssen die Punkte gegen andere Gegner geholt werden.

4. Herren
Beim Bargfelder SV 2 kam unser Team in der Aufstellung Erhard Mindermann, Leon Bergengruen,
Michael Meyer, Said Mohammadi-Rad, Leon Vasicek und Kimberly Buhs nicht über ein Unentschieden
hinaus. Nach einer zwischenzeitlichen Führung von 5:1 schien alles seinen positiven Lauf
zu nehmen. Doch dann kamen die Gegner stark auf, und glichen zum 5:5 aus. Jetzt wogte das
Spiel hin und her. Kein Team konnte sich mehr absetzen. Zum Schluss führten die Gastgeber
sogar mit 8:7. Das Schlussdoppel Erhard/Leon sicherten mit einem 5-Satz-Sieg zumindest
das Unentschieden. Für die Hagener Punkte waren verantwortlich: Die Doppel Erhard/Leon (2),
Michael/Said (1), sowie in den Einzeln Leon B. ( 2 / erfolgreichster Spieler des Abends ),
Erhard, Said und Leon V. mit je einem Sieg. Mit einem Sieg und zwei Unentschieden wird es
allerdings schwer, das Ziel direkter Aufstieg, zu erreichen.

5. Herren
Gegen die 2. Vertretung des VfL Oldesloe musste unsere 5. Herren eine 5:9 Niederlage hinnehmen.
In der Aufstellung Torsten Hahn, Eileen Gehlhaar, Matthias Höltje, Bodo Dührkop, Jürgen Schrader
und Joachim Kuschel lag man bereits mit 0:4 zurück, bevor der erste Punktgewinn gelang.
Zwischenzeitlich kam man sogar bis auf 4:5 heran, doch dann konnten sich die Gastgeber wieder
absetzen. Die Hagener Punkte erkämpften Torsten, Eileen, Matthias, Jürgen und Joachim.
Die Saison wird für unser Team geprägt sein vom Kampf gegen einen drohenden Abstieg.

6. Herren
Ohne Rafael Nakashima und Guido v. Vincenti kam unsere Mannschaft beim TSV Bargteheide 5 zu
einem 9:5 Erfolg. Insbesondere wussten die Jugendliche Melanie Hagen und Nachwuchsspieler
Marcel Weiß zu überzeugen. Melanie gewann ihre zwei Spiele im mittleren PK, während Marcel
im unteren PK zweimal erfolgreich blieb. Unser Team trat mit Hartmut Salow, Andreas Matthees,
Dieter Krone, Melanie Hagen, Marcel Weiß und Ersatzspielerin Kathrin Starzynski an.
Für die Punkte sorgten die Doppel Hartmut/Andreas und Dieter/Kathrin. In den Einzeln waren es
neben Melanie und Marcel, Hartmut, Andreas und Dieter. Das Team führt die Tabelle der 4.KK
mit 6:0 Punkten an.

7. Herren
Unser Team musste beim SF Grande-K. ohne seine Nr.1, 2 und 3 antreten. So war es nicht
verwunderlich, dass man beim 0:9 keinerlei Chance hatte.

8. Herren
Meike Furler-Steinhagen, Dominik Keil, Gerhard Waschk, Volker Wittenhagen, Hans-Werner Krüger
und Finn Salaverria spielten gegen die Gäste aus Trittau groß auf, und landeten einen
sicheren 9:4 Sieg. Es wurden alle drei Eingangsdoppel gewonnen. In den Einzeln war Volker
mit zwei Einzelsiegen sehr erfolgreich. Für die weiteren Punkte sorgten Dominik, Gerhard,
Hans-Werner und Finn ( je 1 ). Mit diesem Sieg konnte sich das Team vom Tabellenende
der 5. KK lösen.

9. Herren
Beim Bargfelder SV 4 konnte unser Team einen überraschenden 9:6 Erfolg erreichen.
Reinhold Schulz, Siegfried Boß, Wolfgang Schultz, Karin Seidel, Wolfgang Schriever und
Darina Fricke waren für diesen Sieg verantwortlich. Die Doppel Reinhold/Sigi und Karin/
Darina sorgten für eine 2:1 Führung nach den Eingangsdoppeln. In den Einzeln waren
insbesondere Darina und Wolfgang Schriever mit je zwei Einzelsiegen ausschlaggebend
für den Sieg. Je einmal waren Reinhold, Sigi und Wolfgang Schultz erfolgreich.
Das Team weist jetzt 3:1 Punkte auf, und steht im oberen Tabellendrittel der 6.KK.

F. S.

Vorschau auf die Spielwoche 03.10. - 07.10.16

01.10.2016 Fred Seidel

Dienstag, 04.10.

VfL Oldesloe 2 vs. 5. Herren
SF Grande-K. 1 vs. 7. Herren

Donnerstag, 06.10.

TSV Bargteheide 6 vs. 6. Herren

Freitag, 07.10.

VfB Lübeck 2 vs. 2. Herren verlegt
TTC Mölln 1 vs. 3. Herren
Bargfelder SV 2 vs. 4. Herren
8. Herren vs. TSV Trittau 2
Bargfelder SV 4 vs. 9. Herren

F. S.

Ergebnisse vom 30.09.16

01.10.2016 Fred Seidel

2. Herren vs. STERNE ELMSHORN 9:0
Kaltenkirchener TS 3 vs. 3. Herren 7:9
SV Hammoor 1 vs. 4. Herren 8:8
8. Herren vs. VfL Tremsbüttel 3 4:9

2. Herren Landesliga
Der Mitaufsteiger in die Landesliga aus Elmshorn war ohne jegliche Chance. Gegen unser Team, das in
stärkster Aufstellung, nämlich mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko, Marc Weber, Florian Gloy,
Jonas Jensen und Christoph Herno, antrat, gelang ihnen gerade mal der Gewinn von vier Sätzen!. Das
sagt schon alles über den Spielverlauf aus. Auch wenn der Gast mit zweifachem Ersatz angetreten war,
schmälert diese Tatsache den Sieg unseres Teams keinesfalls. Die 2. Herren weist nach nunmehr zwei
absolvierten Spielen ein lupenreines Punktekonto von 4:0 auf. So darf es weitergehen.

3. Herren 2. Bezirksliga
Bei Kaki 3 gelang ein wichtiger 9:7 Erfolg. Unser Team, Aufsteiger in die 2. Bezirksliga, kann nach
zwei Spielen nun mit 2:2 Punkten ein ausgeglichenes Punktekonto aufweisen.
Angetreten mit Lars Zeimer, Nils Käselau, Marc Berghahn, Borris Kammüller, Julius Jolitz und Leon
Bergengruen aus der 4. Herren ( für den langzeiterkrankten Wolfgang Engellandt ), lag man
zwischenzeitlich mit 6:7 zurück, bevor Julius, Leon und das Schlussdoppel Nils/Julius, die bereits
auch schon das Eingangsdoppel gewonnen hatten, den 9:7 Endstand sicherten.
Das untere PK mit Julius und Leon erwies sich mit 4:0 Spielen als der stärkste Mannschaftsteil.
Die weiteren Punkte erfolgten durch Nils und Marc ( je 1 ). Den 9. Punkt sicherte das Doppel
Marc/Borris. Es zeigte sich erneut, dass es ganz ohne Training in dieser Spielklasse wohl nicht
gehen wird.

*4. Herren*| 2. KK|
Ohne Leon Bergengruen, der in der 3. Herren aushelfen musste, reichte es für unser Team beim SV Hammoor
lediglich zu einem 8:8. Dabei lag es mit Sicherheit nicht am Ersatzspieler Michael Lacher, denn dieser
wurde mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel ( an der Seite von Leon V. ) erfolgreichster
Spieler des Abends. Unser Team spielte in der Aufstellung Erhard Mindermann, Michael Meyer, Said
Mohammadi-Rad, Leon Vasicek, Karl-Heinz Martin und Michael Lacher. Die weiteren Punkte zum Unentschieden
sicherten das Eingangsdoppel Erhard/Michael, und in den Einzeln Erhard, Leon, Said und Karl mit je einem
Erfolg. Das Schlussdoppel ging leider im 5. Satz knapp mit 9:11 verloren. Mit jetzt 3:1 Punkten tummelt
sich unsere 2.H weiterhin im Spitzenfeld der 2. KK.

8. Herren |5. KK|
Unser Team musste ohne die Nr. 1, 2 und 3 gegen Tremsbüttel antreten. So war dann die 4.9 Niederlage
letztlich auch keine Überraschung. Die Mannschaft spielte in der Aufstellung Mike Oettling, Gerhard
Waschk, Volker Wittenhagen, Hans-Werner Krüger, Finn Salaverria und Siegfried Boß.
Für die Hagener Punkte sorgten die Doppel Mike/Finn und Hans-W./Siegfried, und in den Einzeln
Mike und Finn. Wenn man als Aufsteiger den Klassenerhalt schaffen will, sollten derartige Aufstellungs-
probleme tunlichst nicht häufiger vorkommen.

F. S.

Ergebnisse vom 27.09.16

29.09.2016 Fred Seidel

6. Herren vs. SF Grande-Kuddewörde 9 : 5
Tralauer SV 3 vs. 7. Herren 9 : 6

6. Herren
In der Aufstellung Hartmut Salow, Rafael Nakashima, Michael Lacher, Andreas Matthees, Guido Vincenti und Dieter Krone
wurde der Gast aus Grande-Kuddewörde mit 9:5 bezwungen. Man geriet im Laufe des Spiels nie in Rückstand.
Zur “Halbzeit² stand es 6:3. Diese Führung wurde nicht mehr abgegeben, und bis ins “Ziel” transportiert.
Andreas und Guido waren mit je zwei Einzelsiegen die erfolgreichsten Spieler des Abends. Guido gewann dazu auch noch
an der Seite von Dieter das Eingangsdoppel. In den Einzeln waren weiterhin Rafael, Michael und Dieter je einmal
erfolgreich. Dazu kam noch ein Doppelerfolg durch Rafael/Michael. Unser Team führt z. Zt. die Tabelle der
4. Kreisklasse mit 4:0 Punkten an.

7. Herren
Beim Tralauer SV 3 musste unser Team im zweiten Spiel der Saison mit 6:9 die zweite Niederlage hinnehmen.
Mit etwas Glück wäre ein Unentschieden möglich gewesen. Die Gastgeber traten in stärkster Besetzung an.
Der SSC spielte in der Aufstellung Kathrin Starczynski, Werner Seiferth, Vanessa Potsch, Fred Seidel,
Jürgen Brügmann und Helmut Gaminek. Erfolgreichster Einzelspieler war Werner mit zwei Siegen.
Für die weiteren Punkte sorgten das Doppel Fred/Helmut, und in den Einzeln Fred, Jürgen und Helmut.
Das Team wird es schwer haben, die Klasse zu halten.

F. S.

Der SSC-TT bei den 16. Stormarner Kindertagen

26.09.2016 Florian Gloy

Der SSC-TT bei den 16. Stormarner KindertagenDer SSC-TT bei den 16. Stormarner Kindertagen

Spiel & Spass bei den 16. Stormarner Kindertagen
am Tischtennis-Roboter

In den vergangenen zwei Wochen haben über 40 Organisationen und Einrichtungen, die in den vergangenen mit 105 Veranstaltungen auf die Interessen der Kinder, Jugendlichen und ihrer Familien hingewiesen. Die 16. Stormarner Kindertage fanden ihren Abschluß mit dem Kinderrechte-Fest in der Ahrensburger Innenstadt. Hunderte von Kindern spielten, oft zusammen mit ihren Eltern, an den 32 Spielständen. Es gab eine Hüpfburg, Stockbrotbacken, Kinderrechte-Clowns, große Fahrzeuge von Feuerwehr und THW, Spiellandschaften des Elefanto-Spielmobils, eine Kinderschmiede, ein Zelt vom Kinderhaus Blauer Elefant und Tischtennis vom SSC Hagen Ahrensburg.
Unter Mitwirkung von Anna Boye, Jonah Grofer, Frank Rellstab, Daniel Just, Fred Seidel, Erhard Mindermann und Reinhold Schulz wurden Gutscheine fürs Schnupper-Training verteilt, Spielplan der 1. Herren in der Oberliga und Getränke und Süssigkeiten an die Kinder und Erwachsenen, die gegen den Tischtennis-Roboter gespielt haben. Die Aktion fand große Begeisterung bei den Kindern und Erwachsenen, die ihre Liebe zum Tischtennis wieder entdecken konnten. Besonders unsere Nachwuchs-Asse Anna Boye und Jonah Grofer sprachen immer wieder die Kinder an und verteilten die Gutscheine fürs Schnupper-Training.
Die Sparte hat sich hervorragend präsentiert bei wunderbarem Wetter und optimalen Bedingungen. Sogar die lokale Prominenz mit Landrat Dr. Henning Görtz, Bürgermeister Michael Sarrach und Vereinsvorsitzendem Ole Juncker besuchte unser Tischtennis-Camp. Auf diese Weise konnten wir hervorragend Werbung machen für unseren Sport und unsere Sparte.

Vorschau auf die Spielwoche 26.09. - 30.09.16

26.09.2016 Fred Seidel

Dienstag, 27.09.

6. Herren vs. SF Grand-Kuddewörde
Tralauer SV 3 vs. 7. Herren

Freitag, 30.09.

2. Herren vs. STERNE ELMSHORN
Kaltenkirchener TS 3 vs. 3. Herren
SV Hammoor 1 vs. 4. Herren
8. Herren vs. VfL Tremsbüttel 3

Sieg und Niederlage zum Auftakt der Oberliga-Saison

26.09.2016 Fred Seidel

*FT Eiche Kiel vs. 1. Herren 6 : 9*
*1. Herren vs. Füchse Berlin II 3 : 9*

Nach dem 3. Aufstieg in Folge, spielt unsere 1. Herren nunmehr in der Oberliga Nord-Ost.
Nach dem Weggang von Spitzenspieler Rafael Schulz war es allen klar, dass es von Anfang
an nur gegen den Abstieg gehen kann. Für den vakanten Posten im Team konnte man das
15jährige Talent Michael Orhan aus Göttingen gewinnen.
Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Michael Orhan, Benjamin Winter, Fabian Winter und
Christian Melnik waren bereit, das Abenteuer Oberliga anzugehen.

Das erste Spiel stand am Samstag, 24.09., bei FT Eiche Kiel an. Mit einer überragenden
geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man hier mit einem 9:6 einen überraschenden
und völlig unerwarteten Sieg einfahren. Jeder Spieler spielte an seiner Leistungsgrenze.
Benedikt war duch einen Virus körperlich etwas geschwächt.
Alle drei Eingangsdoppel konnten gewonnen werden. Diese Führung gab man im Laufe des
Spiels nicht mehr ab. Erfolgreichster Spieler war Benjamin Krüger mit zwei Einzelsiegen,
und an der Seite von Benedikt im Doppel. Auch wusste der 15jährige Michael voll zu
überzeugen. Benjamin und Fabian Winter und Christian/Michael in den Doppeln, sowie
Michael, Benjamin W., Fabian und Christian waren je einmal in den Einzeln erfolgreich.
Der Sieg wurde entsprechend bejubelt. Florian Gloy und Marcel Weiß hatten den Weg
nach Kiel gefunden, um unser Team zu unterstützen.

Am Sonntag, 25.09. stand dann das erste Heimspiel gegen die Füchse Berlin II an.
40 Zuschauer sahen die Begegnung, und unterstützten unsere Spieler so gut es ging.
Man merkte unseren Spielern schon die Strapazen des Spiels vom Vortag an.
Dazu muss man wissen, dass die Gäste aus Berlin den Aufstieg in die Regionalliga
anstreben. So spielten sie auch auf. Es war jedoch beileibe nicht so, dass unsere
Spieler nicht mithalten konnten, doch waren die Gäste an diesem Tag einfach etwas
stärker. Unser Team hat aber keineswegs enttäuscht. Bei der 3:9-Niederlage sorgten
die Doppel Krüger/Broermann und Winter/Winter, sowie im Einzel Benjamin Winter für
die Hagener Punkte.
Fazit: Unser Team braucht sich nicht zu verstecken. Man wird sich im Laufe der
kommenden Wochen die erforderliche Spielhärte aneignen. Nach diesem Einstieg mit
Sieg und Niederlage ist man sich einig, eine sehr gute Chance im Kampf um den
Klassenerhalt zu haben.

F. S.

Kurzmeldung: 1. Herren gewinnt OL-Auftakt bei FT Eiche Kiel mit 9:6

24.09.2016 Fred Seidel

Mit einer Super-Mannschaftsleistung gewinnt unser Team sein OL-Debut beim FT Eiche Kiel mit 9:6.
Überragender Akteur unser Spitzenspieler Benjamin Krüger mit 2:0 in den Einzeln, und Doppelsieg
an der Seite von Benedikt Broermann.
Super Einstand vom 15jährigen Michael Orhan.

Ausführlicher Bericht folgt.

*Am morgigen Sonntag steht um 14:00 Uhr das Heimspiel gegen Füchse Berlin an.
Wir hoffen auf viele Zuschauer und deren Unterstützung. *

Ergebnisse vom 23.09.16

24.09.2016 Fred Seidel

3. Herren vs. TuS Fahrenkrug 3:9
4. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi. 2 9:4
TTG Elmenhorst/Fi. 4 vs. 8. Herren 9:3

3. Herren
Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Fahrenkrug musste unser Team auf ihren langzeitverletzten Wolfgang Engellandt verzichten.
Man spielte in der Aufstellung Lars Zeimer, Nils Käselau, Marc Berghahn, Borris Kammüller, Julius Jolitz und Leon Bergengruen.
Beim 3:9 war unser Team erwartungsgemäß chancenlos. Nach einem 0:5 Zwischenstand gelang der erste Punktgewinn.
Nils Käselau, MF Marc Berghahn und Julius Jolitz sorgten mit je einem Einzelsieg für die drei Hagener Punkte.
Für den Aufsteiger aus Hagen geht es in dieser Saison vorrangig um den Klassenerhalt.
Nach diesem Spiel dürfte es auch dem Letzten klar geworden sein, dass es in dieser Spielklasse ( Bezirksliga ) nicht mehr ohne
regelmäßigem Training geht.

4. Herren
Die 4. H will endlich in die 1. gem. KK Segeb./Storm. aufsteigen. Das ist das erklärte Ziel ihres MF Erhard Mindermann.
Erhard Mindermann, Leon Bergengruen, Michael Meyer, Said Mohammadi-Rad, Leon Vasicek und Karl-Heinz Martin gingen deshalb auch
entsprechend motiviert in diese Begegnung. Der Gast aus Elmenhorst hatte nie wirklich eine echte Chance. Bereits nach den
Eingangsdoppeln stand es 3:0 für den SSC. Über einen Zwischenstand von 6:1 gelang dann schließlich der 9:4 Erfolg.
Erfolgreichste Einzelspieler waren Michael und Said mit je zwei Einzelsiegen. Die weiteren Punkte steuerten Erhard und Leon
mit je einem Einzelerfolg bei. Unser Team ist auf jeden Fall zu den Mitfavoriten um den Aufstieg zu rechnen.

8. Herren
Bei der 3. Vertretung der TTG Elmenhorst/Fi hatte unser Team bei der 3:9 Niederlage nichts zu bestellen.
Inder Aufstellung Meike Furler-Steinhagen, Dominik Keil, Mike Oettling, Gerhard Waschk, Volker Wittenhagen und Hans Krüger,
vermochte lediglich Meike einen Einzelsieg zu verbuchen. Die zwei weiteren Hagener Zähler kamen durch die Doppel Meike/Dominik
und Gerhard/Volker. Es dürfte allen klar sein, dass es unsere 8. Herren als Aufsteiger in die Spielklasse ( 5.KK) sehr schwer
haben wird, überhaupt die Klasse zu halten. Wir sind jedoch guten Mutes, dass dieses Vorhaben gelingen wird.

F. S.

Kindertag am Sonnabend, 24.09.16

23.09.2016 Fred Seidel

SSC Hagen Ahrensburg … Tischtennis im Rahmen der 16. Stormarner Kindertage am Samstag, 24.09.16

Ein buntes Fest auf der Großen Straße in Ah¬rensburg steht am Ende von zwei intensiven Wochen zu den UN-Kinderrechten im Kreis Stormarn. Es gibt viel zu entdecken und aus-zuprobieren: Spiel- und Bastelstände, Bewe¬gungsangebote, Experimente, Infostände und ein Bühnenprogramm machen das Fest zu einem besonderen Ereignis. Snacks und Ge-tränke werden angeboten und Kleinkünstler schaffen einen amüsanten Nachmittag.

Mit unserer Tischtennis-Abteilung sind wir ab 15:00 Uhr mit einem eigenen Stand und unserem Tischtennis-Roboter dabei:

• Mensch gegen Maschine: Tischtennis-Roboter bittet zum Vergleich mit Teilnehmern
• Tischtennis – Schläger stellt der Verein,
• Alle teilnehmenden Kinder und Jugendliche erhalten auf Wunsch Gutscheine zum freien und kostenlosen Training.

Der SSC Hagen Ahrensburg hat derzeit 150 aktive Spieler; 9 Teams bei den Erwachsenen, und 2 Teams bei den Jugendlichen. Insgesamt 6 Lizenztrainer betreuen die Kinder und Jugendlichen. Zur Förderung des Tischtennissports im Jugendbereich wurde der „Verein zur Förderung des Jugend – Tischtennissports beim SSC Hagen Ahrensburg“ (VFJTTA) gegründet.

DIE TRAININGSZEITEN ZUM ÜBEN FÜR ALLE KINDER UND JUGENDLICHEN,
GROSSE SPORTHALLE STORMARNSCHULE, WALDSTRASSE 14:
dienstags und freitags: 18:00-20:00 UHR (Jugend), 20:00-22:00 UHR (Erwachsene),

SPORTHALLE GRUNDSCHULE AM HAGEN, DÄNENWEG 13:
mittwochs: 19:00-22:00 Uhr (Senioren),
mittwochs: 19:00-22:00 Uhr Leistungstraining (Jugend/Erwachsene)
samstags: 12:00-14:00 Uhr Anfängertraining für Kinder

Ansprechpartner für die Veranstaltung „Kindertage“, am Samstag:

Erhard Mindermann, Schottweg 3, 22087 Hamburg,
Telefon: 040/528 30 28
Telefax: 040/528 51 53
Mobil: 0177/815 78 61
Mail:

Reinhold Schulz
Meisenweg 45
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102/565 19
Mail:

1. Herren - Es geht los!!!!

22.09.2016 Florian Gloy

1. Herren - Es geht los!!!!

Samstag geht es für die 1. Herren nach Kiel und am Sonntag empfangen wir die 2. Mannschaft der Füchse aus Berlin!!
Start: jeweils 14:00 Uhr!

OBERLIGAALSOKEINTTLIVEMEHR

Die ersten Ergebnisse der neuen Saison

21.09.2016 Fred Seidel

5. Herren vs SV Meddewade 1:9
7. Herren vs 6. Herren 5:9
9. Herren vs VfL Tremsbüttel 4 8:8

5. Herren
Chancenlos war unsere 5.H gegen den in stärkster Besetzung angetretenen Gast.
Lediglich Bodo Dührkop gelang ein Einzelsieg, und damit den Ehrenpunkt.

7. vs 6. Herren
Im vereinsinternen Vergleich behielt die 6.H die Oberhand.
Während die 6. H im oberen und unteren PK siegreich blieb, gehörte das mittl. PK
der 7. Herren. Hier waren Vanessa Potsch und Fred Seidel je zweimal erfolgreich.
Den 5. Punkt besorgte das Doppel Werner Seiferth / Jürgen Brügmann.
Die 7. Herren spielte mit Kathrin Starczynski, Werner Seiferth, Vanessa Potsch,
Fred Seidel, Touradj Taefi und Jürgen Brügmann.
Die 6. Herren trat mit Rafael Nakashima, Michael Lacher, Andreas Matthees,
Guido Vincenti, Dieter Krone und Ersatzmann Mike Oettling an. Es fehlte
die Nr.1 Hartmut Salow.
Bei der 7. Herren versuchte sich – erstmals nach fast 1 Jahr Pause – Dieter
Potsch zumindest wieder mal im Doppel. Wir alle wünschen ihm, dass sich
sein gesundheitlicher Zustand weiterhin langsam, aber stetig, bessert.

9. Herren
Unser neu aufgestelltes Team versäumte es, gegen den Gast aus Tremsbüttel
einen Sieg einzufahren. Nach einer 4:0, 6:2 und 8:5 Führung, sah es lange
Zeit nach einem Sieg aus. Doch im Schlussspurt waren die Gäste nervenstärker.
Das Schlussdoppel ging im 5.Satz verloren. Erfolgreichster Spieler war auf
Hagener Seite Wolfgang Schriever mit zwei Einzelsiegen, und einem Erfolg
im Eingangsdoppel, an der Seite von Reinhold Schulz. Für die weiteren Punkte
sorgten Reinhold Schulz, Wolfgang Schultz und Darina Fricke mit je einem
Einzelsieg. Dazu kamen die Erfolge in den weiteren Eingangsdoppel durch
Siegfried Boß/Wolfgang Schultz und Darina Fricke/Gerhard Merkel.
Das Team spielte in der Aufstellung Reinhold Schulz, Siegfried Boß, Wolfgang
Schultz, Wolfgang Schriever, Darina Fricke und Gerhard Merkel.

F. S.

1. Punktspielwoche 19.09. - 25.09.16

17.09.2016 Fred Seidel

Dienstag 20.09. 20:15 Uhr 5. Herren vs. SV Meddewade
Dienstag 20.09. 20:15 Uhr 7. Herren vs. 6. Herren
Dienstag 20.09. 20:15 Uhr 9. Herren vs. VfL Tremsbüttel 4
Freitag 23.09. 20:15 Uhr 3. Herren vs. TuS Fahrenkrug
Freitag 23.09. 20:15 Uhr 4. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi 2
Freitag 23.09. 20:00 Uhr TTG Elmenhorst/Fi 4 8. Herren
Samstag 24.09. 14:00 Uhr FT Eiche Kiel vs. 1. Herren
Sonntag 25.09. 14:00 Uhr 1. Herren vs. Füchse Berlin

Günther Nadolny - Gedächtnisturnier

15.09.2016 Fred Seidel

Das GNG-Turnier ( ehemals Buß- und Bettag-Turnier ) findet in diesem Jahr aus gegebener Veranlassung bereits
am Sonntag, 23.10.2016 statt.
Wir verbinden das Turnier mit dem 50jährigen Bestehen unserer TT-Sparte.

Die Einladung incl. näherer Angaben erfolgt zeitnah.

Wer teilnehmen möchte, sollte sich diesen Termin schon einmal reservieren.

Euer Sportwart

1. Herren - Haue?!

14.09.2016 Florian Gloy

1. Herren - Haue?!

“Ihr bekommt in der Oberliga (ohne Rafael Schulz!) mit dieser Mannschft ja richtig haue!”

Sätze wie diese hat der eine oder andere von uns in der Sommerzeit zu hören bekommen.
Für viele “Gutachter” geht unsere 1. Herren als krasser Außenseiter in ihre 1. Oberliga-Saison.
Gegen uns sprechen so einige Argumente:
In jedem Paarkreuz der geringste QTTR-Wert der Liga.
Kein Spieler des Teams hat je Oberliga gespielt.
Keine adäquaten Ersatzspieler, wenn mal einer fehlt
etc

Aber was viiiiiieeel interessanter ist……..“Was spricht eigentlich für uns????”

1. 2009/2010 – mit der 1. Herren noch 2. Bezirksliga gespielt —— 2016 Oberliga
2. Schon in der Landesliga von einigen “Nachbarn” als überfordert abgestempelt worden
3. In der 1. Verbandsoberligasaison als Abstiegskandidat einen starken 3. Platz belegt!

Wie unser Spartenleiter selbst so schön formulierte:

“Wir sind der FC St.Pauli des Tischtennis und nur so erfolgreich, weil wir nicht versuchen Bayern München zu sein, sondern unseren Weg gehen!”

Wir haben schon immer gefightet und uns durchgebissen!! Wer einen Blick auf ein paar schöne Ballwechsel der letzten Jahre werfen möchte, sollte sich dieses Video zu Gemüte führen:

> BIS ZUR OBERLIGA <

“Und es ist noch lang nicht Schluss….!

Flo

Pokalspiele in dieser Woche

13.09.2016 Fred Seidel

Das Spiel der 7. Herren gegen den TSV Bargteheide 5 fällt aus und wird verlegt.

Freitag, 16.09. TSV Trittau 1 vs. 6. Herren
Freitag, 16.09. 8. Herren vs. SV Pr. Reinfeld 4

Nachtrag zum Sieg der 2. Herren

12.09.2016 Fred Seidel

Gelungener Landesliga-Start der 2. Herren
Unsere 2. Herren gewann beim Mitaufsteiger TuS Esingen deutlich mit 9:4.

Ohne Sven-Olaf Nadolny-Hobe fuhr unser Team mit gemischten Gefühlen zum Mitaufsteiger TuS Esingen.
Aber auch der Gegner musste auf seine Nr.1 verzichten.
Andy Sarwoko, Marc Weber, Florian Gloy, Jonas Jensen, Christoph Herno und Ersatzmann Nils Käselau gingen voll
motiviert in diese Begegnung. Als unser Team alle drei Eingangsdoppel für sich entscheiden konnte, wurde die
Brust schon breiter. Während Andy sein Spiel in drei Sätzen für sich entschied, musste sich Marc in fünf Sätzen
geschlagen geben. Zwischenstand 4:1. Im mittleren PK gingen beide Spiele verloren, während im unteren PK
Christoph und Nils jeweils in vier Sätzen erfolgreich blieben. Zwischenstand 6:3. Das obere PK mit Andy und Marc
baute den Vorsprung auf 8:3 aus. Nachdem Flo auch sein zweites Einzel mit Pech in fünf Sätzen abgeben musste,
gelang Jonas der Siegpunkt.
Erfolgreichster Spieler war Andy Sarwoko mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel.
Unglücklichster Spieler war MF Flo, der nach seinem Sieg im Doppel an der Seite von Jonas, beide Einzel mit viel
Pech jeweils ganz knapp im 5.Satz abgeben musste.
Insgesamt war es ein überzeugender Sieg, der unser Team hoffnungsvoll in die Landesliga-Saison blicken lässt.

F. S.

2. Herren startet mit einem Sieg in die Saison

11.09.2016 Florian Gloy

2. Herren startet mit einem Sieg in die Saison

Als Aufsteiger hatten wir die Erwartungen ein wenig tiefer gehängt, als man es von uns vielleicht kennt.
Gegen den Mitaufsteiger (Bezirk 3!) aus Esingen hatte man sich nicht unbedingt etwas ausgerechntet, da wir ohne Sven-Olaf
antreten mussten und Esingen nominell stark besetzt ist. Als uns die Sportsfreunde allerdings ohne ihre Nummer 1 Stefan Schmidt
begrüßten, stiegen die Erwartungen ein wenig. Mit Leon und unserem Spartenleiter Herr Krüger im Nacken (Danke für den Support!)
legten wir einen Blitzstart hin und ließen bis zum Ende nicht mehr locker! Die Spiele im Spielbericht: SPIELBERICHT VOM SIEG GEGEN ESINGEN

Sollten wir auch gegen Elmshorn an unsere Leistung vom Freitag anknüpfen, richtet sich unser Blick vielleicht doch mehr nach oben, als wir es vermutet hätten!

Aber schauen wir von Spiel zu Spiel….

Flo

2. Herren startet (in) die Saison gegen/in Esingen + Kurzbericht Breklum

04.09.2016 Florian Gloy

2. Herren startet (in) die Saison gegen/in Esingen + Kurzbericht Breklum

Leider konnte die 1. Herren von Esingen (ebenfalls Aufsteiger in die Landesliga) den Verlegungswunsch von uns nicht annehmen und so treten wir nun am kommenden Freitag ersatzgestärkt die Saison an. Ohne Sven-Olaf werden wir trotzdem versuchen 2 Punkte aus Esingen zu entführen, um so schnell wie möglich genügend Punkte gegen den Abstieg zu sichern. Nach dem Spiel hat die 2. Herren wieder drei Wochen spielfrei, bevor es zum 1. Heimspiel gegen die Mannschaft “Sterne Elmshorn” geht, die ebenfalls Aufsteiger sind.
Spätestens hier sollten wir die ersten zwei Punkte einfahren, da es sonst eine ungemütliche Saison werden könnte.

Toffi (Christoph) und ich haben am vergangenen Wochenende als Saisonvorbereitung noch ein 2er Mannschaftsturnier in Breklum gespielt. Ein gutes Herren A-Feld mit vielen Landesliga und Bezirksliga-Spielern sorgte für viele ausgeglichene und enge Partien. Am Ende sprang für uns ein guter 3. Platz heraus. Für die Punktspiele war das in jedem Fall nochmal eine gute Vorbereitung!

Flo

Los geht's - Was hat sich getan/was steht an?

29.08.2016 Florian Gloy

Los geht's - Was hat sich getan/was steht an?

Der Sommer dürfte vorbei sein [wenn er je richtig da war] und so langsam begeben sich die TT-Sportler des SSC wieder an die Tische. Abgesehen von einigen Herren, die sich (wie eigentlich jedes Jahr) nicht von der kleinen weißen Kugel trennen konnten und die Ferien über durchgezogen haben. Die Halle der Aalfangschule (Ausweichhalle!) war 5 Wochen und wird auch in dieser letzten Woche Dienstag und Freitag noch gut gefüllt sein. So ist unser Hunger zumindest soweit gebändigt, dass wir in keine Halle in der Umgebung einbrechen mussten.

4er Mannschaftsturnier in Wrestedt

Insgesamt 13 Hagener Akteure verteilt auf insgesamt 5 Teams gingen beim Wrestedter 4er Team-Cup für den SSC an den Start. Während sich Jonas und Flo am 1. Tag mit Spielfreunden aus Hamburg und Reinfeld vergnügten, gingen Erhard, Frank, Marcel und Said sowie Teile unserer 1. Herren für Ahrensburg an den Start. Flo spielte am 2. Tag noch mit Christoph Dietz (TSV Lütjensee 1), Julius und Leon B. in der B-Klasse.

Unsere 1. Herren erspielte sich in der A-Klasse einen sehr guten 2. Platz (100 Euro Preisgeld) und scheiterte im Finale am SV Plüderhausen (Oberliga Baden-Wü). Erfreulich: Man durfte mal gegen einen “Weltklasse”-Spieler ran. Josip Huzjak (Kroatischer Nationalspieler / 2214 QTTR) zeigte unseren Jungs wie man Topspins so entschärft, dass sie zum eigenen Problem werden.

Hier einige Szenen dazu:

Video download

Unser neuer Sportfreund Michi Orhan (Siehe Foto), der unsere 1. Herren in der Oberliga mit ansehnlichem Tischtennis bereichern wird, hat in Wrestedt nicht nur den spielerisch guten Eindruck bestätigt, sondern auch von seiner Art komplett überzeugt. Er hat stets eine gute Mischung aus Lockerheit und Ehrgeiz am Start, integriert sich mehr als man erwarten kann in die Gemeinschaft und sorgt so schon jetzt für viel Freude! Und das mit satten 15 Jahren! Was da noch kommen mag :-)!?

Unsere Homepage

Unsere Homepage wird sich in den kommenden Wochen verändern, füllen und verbessern.
Habt noch ein wenig Geduld :-) !

Und sonst so?

Weitere Berichte folgen…… es geht wieder los!!! Endlich!! :-)

Gesamtspielplan der Spielserie 2016 / 2017 - Hinrunde

15.08.2016 Fred Seidel

*Tag Datum Zeit Heimmannschaft Gastmannschaft
Fr 09.09. 20:15 TuS Esingen 2. Herren
Di 13.09. 20:15 7. Herren TSV Bargteheide 5 Pokalspiel
Fr 16.09. 20:00 TSV Trittau 1 6. Herren Pokalspiel
Fr 16.09. 20:15 8. Herren SV Pr. Reinfeld 4 Pokalspiel
Di 20.09. 20:15 5. Herren SV Meddewade
Di 20.09. 20:15 6. Herren 7. Herren
Di 20.09. 20:15 9. Herren VfL Tremsbüttel 4
Fr 23.09. 20:15 3. Herren TuS Fahrenkrug 1
Fr 23.09. 20:15 4. Herren TTG Elmenhorst/Fi 2
Fr 23.09. 20:15 TTG Elmenhorst/Fi 4 8. Herren
Sa 24.09. 14:00 FT Eiche Kiel 1. Herren
So 25.09. 14:00 1.Herren Füchse Berlin Hagen-Halle
Mo 26.09. 20:00 VfL Tremsbüttel 2 5. Herren
Di 27.09. 20:15 6. Herren SF Grande-Kuddewörde
Di 27.09. 20:00 Tralauer SV 3 7. Herren
Fr 30.09. 20:15 2. Herren DIE STERNE Elmshorn
Fr 30.09. 20:00 Kaltenkirchener TS 3 3. Herren
Fr 30.09. 20:00 SV Hammoor 1 4. Herren
Fr 30.09. 20:15 8. Herren VfL Tremsbüttel 3
Di 04.10. 20:00 VfL Oldesloe 2 5. Herren
Di 04.10. 20:00 SF Grande-Kuddewörde 7. Herren
Do 06.10. 20:00 TSV Bargteheide 6 6. Herren
Fr 07.10. 20:00 VfB Lübeck 2 2. Herren
Fr 07.10. 20:00 TTC Mölln 3. Herren
Fr 07.10. 20:00 Bargfelder SV 2 4. Herren
Fr 07.10. 20:15 8. Herren TSV Trittau 2
Fr 07.10. 20:00 Bargfelder SV 4 9. Herren
Di 11.10. 20:15 5. Herren TSV Badendorf 1
Di 11.10. 20:15 6. Herren TSV Mollhagen 2
Di 11.10. 20:15 7. Herren TSV Bargteheide 6
Di 11.10. 20:15 9. Herren Delingsdorfer SV 2
Fr 14.10. 20:15 2. Herren TTC Seeth-Ekholt 2
Fr 14.10. 20:15 3. Herren Tralauer SV 1
Fr 14.10. 20:15 4. Herren SV Grönwohld 1
Fr 14.10. 20:00 TSV Bargteheide 7 8. Herren
Sa 29.10. 15:00 1. Herren TSV Rostock-Süd 1 Hagen-Halle
Sa 29.10. 17:00 SC Borsfleth/Glückst. 2. Herren
Di 31.10. 20:00 SV Hamberge 1 9. Herren
Di 01.11. 20:00 TSV Grabau 2 6. Herren
Fr 04.11. 20:00 SV Siek 4 3. Herren
Fr 04.11. 20:00 SV Pr. Reinfeld 3 4. Herren
Fr 04.11. 20:00 TSV Mollhagen 1 5. Herren
Fr 04.11. 20:00 TSV Mollhagen 2 7. Herren
Fr 04.11. 20:15 8. Herren VfL Rethwisch
So 06.11. 12:00 1.Herren TTG 207 Ahrbg./Grhdf. Hagen-Halle
Di 08.11. 20:15 5. Herren TTG Elmenhorst/Fi 3
Di 08.11. 20:15 6. Herren Bargfelder SV 3
Di 08.11. 20:15 7. Herren TSV Grabau 2
Di 08.11. 20:15 9. Herren TSV Badendorf 2
Mi 09.11. 19:30 VSG Stapelfeld 8. Herren
Fr 11.11. 20:15 3. Herren SV Henstedt-Ulzburg 1
Fr 11.11. 20:15 4. Herren Delingsdorfer SV 1
Sa 12.11. 15:00 1. Herren Hertha BSC Berlin 2 Hagen-Halle
Sa 12.11. 14:00 Moorreger SV 2 2. Herren
Mo 14.11. 20:00 SV Hamberge 2 9. Herren
Di 15.11. 20:00 WSV Tangstedt 5. Herren
Mi 16.11. 20:00 TSV Lütjensee 3 6. Herren
Fr 18.11. 20:15 2. Herren VfL Bad Schwartau
Fr 18.11. 20:00 TuS Teut. Alveslohe 1 3. Herren
Fr 18.11. 20:15 TSV Trittau 1 4. Herren
Fr 18.11. 20:00 Bargfelder SV 3 7. Herren
Fr 18.11. 20:15 8. Herren SV Grönwohld 2
Sa 19.11. 18:00 SC Parchim 1.Herren
Sa 19.11. 12:00 WSG Kellinghusen/Wrist 2. Herren
Di 22.11. 20:15 5. Herren TSV Lütjensee 2
Di 22.11. 20:15 6. Herren SV Pr. Reinfeld 4
Di 22.11. 20:15 7. Herren TSV Lütjensee 3
Di 22.11. 20:00 Post SV Oldesloe 3 8. Herren
Di 22.11. 20:15 9. Herren TSV Bargteheide 8
Fr 25.11. 20:15 2. Herren SV Pr. Reinfeld 1
Fr 25.11. 20:15 3. Herren TTG Elmenhorst/Fi. 1
Fr 25.11. 20:15 4. Herren TSV Bargteheide 5
Di 29.11. 20:00 Tralauer SV 3 6. Herren
Do 01.12. 20:00 TSV Grabau 1 5. Herren
Fr 02.12. 20:00 Breitenfelder SV 3. Herren
Fr 02.12. 20:00 Post SV Oldesloe 2 4. Herren
Fr 02.12. 20:00 SV Pr. Reinfeld 4 7. Herren
Fr 02.12. 20:15 8. Herren TSV Grabau 3
Fr 02.12. 20:00 SV Pr. Reinfeld 5 9. Herren
So 04.12. 12:00 TSV Bargteheide 2 1.Herren
So 11.12. 13:00 Preetzer TSV 1.Herren

Infoblatt der TT-Sparte

01.08.2016 Fred Seidel

SSC Hagen Ahrensburg – Tischtennis 1/16

1.Herren
Nach dem 3. Aufstieg in Folge, spielt unser Team nunmehr in der Oberliga Nord-Ost. Es warten interessante Gegner aus Berlin, Rostock u.s.w., sowie das Duell gegen den Ortsrivalen TTG 207 auf die Mannschaft. Der Verlust von Spitzenspieler R. Schulz wiegt schwer. Nach langer Suche konnte man mit Michael Orhan aus Göttingen ein vielversprechendes 15 jährig. Talent verpflichten. Ziel des Teams ist der Klassenerhalt.

2.Herren
Als Meister der 1. Bezirksliga ist man in die Landesliga Süd aufgestiegen. Das Team ist im Kern erhalten geblieben.
Für den ausgeschiedenen K. Tofelde ist Jonas Jensen in die Mannschaft gerückt.
Gespannt darf man auf das Auftreten unseres Nachwuchsspielers Christoph Herno sein.
Er kommt aus der eigenen Talentschmiede, und hat schon in der Bezirksliga hervorragende Leistungen gezeigt. Sein persönliches Ziel ist die 1. Herren.
Die Mannschaft selbst möchte sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

3. Herren
Nach dem Aufstieg wird man in der kommenden Saison in der 2. Bezirksliga Süd aufschlagen. Zwar trifft der Verlust von Spitzenspieler Jonas Jensen ( er wechselt in die 2.Herren ) das Team schwer, doch will man auf jeden Fall den Klassenerhalt schaffen.

4. – 9. Herren
Diese Teams spielen in der 2. bis 6. Kreisklasse. Die Erwartungen sind unterschiedlich. Insbesondere aber die 4.Herren möchte endlich den Aufstieg in die 1. KK schaffen. War
man doch schon sehr nah am Ziel, scheiterte aber aufgrund vorgegebener Regularien.
Die 6. u. 7. Herren spielen in einer Spielklasse, nämlich der 4. KK.

Senioren
Die Senioren mit ihrem Übungsleiter Werner Seiferth sind weiterhin mit Begeisterung beim Tischtennisspiel. Sie entwickeln ihre Fähigkeiten ständig weiter. Aus dieser Gruppe hat schon der eine oder andere Spieler den Sprung in eine Herrenmannschaft geschafft.

Jugendabteilung
Unsere Jugendabteilung steht vor einem Neuaufbau. Das Trainerteam um Jugendwart Marc Weber konnte sich mit Rückkehrer Frank Rellstab verstärken. Das Konzept steht. In der kommenden Saison werden mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft zwei Teams zu den Punktspielen gemeldet. Auch das Kindertraining am Sonnabend ist zu einer festen Einrichtung geworden. Hier findet man auch den einen oder anderen ausländischen Mitbürger, hängen geblieben aus der Veranstaltung „Willkommenstag für Flüchtlingskinder“.

Allgemein
Dieses Infoblatt soll monatlich erscheinen, und in aller Kürze über das aktuelle Geschehen in unserer TT-Abteilung berichten. Eine Veröffentlichung erfolgt zusätzlich auf der Homepage www.hagen-tt.de der TT-Sparte.
F. S.

Hochzeit im Hause Winter

09.07.2016 Fred Seidel

Hochzeit im Hause Winter

Am vergangenen Samstag, den 2.7.2016, heiratete der Kapitän der 1.Herren, Fabian Winter, seine langjährige Lebensgefährtin Nina.
Die Zeremonie fand im Rahmen einer freien Trauung mit anschließender Feier in der Villa Rissen in Hamburg statt.
Unter den Hochzeitsgästen befanden sich auch einige TT-Kameraden. Diese konnten dem glücklichen Brautpaar daher bereits persönlich die besten Glückwünsche übermitteln.

Die TT-Sparte des SSC Hagen Ahrensburg gratuliert dem frisch vermählten Ehepaar ebenfalls recht herzlich, und wünscht alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Benjamin Krüger Fred Seidel
Spartenleiter Sportwart

Training während der Sommerferien 25.07. - 03.09.2016

08.07.2016 Fred Seidel

Liebe Sportsfreunde,
während der Sommerferien steht uns wieder die Aalfangschule ( U-Bahnhof Ost )
zur Verfügung.

Trainingszeiten:

Dienstag 18:00 – 22:00 Uhr
Freitag 17:00 – 22:00 Uhr

Es findet zwar kein Jugendtraining statt, doch haben die Kinder/Jugendlichen dienstags vorrangig Spielmöglichkeit von 18:00 – 19:00 Uhr, und freitags, gemeinsam mit den Senioren, von 17:00 – 19:00 Uhr.
Senioren freitags von 17:00 Uhr – 19:00 Uhr ( gemeinsam mit Kinder/Jugendliche )

Für evtl. Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Gruß, Fred Seidel
Sportwart

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften 2016

26.06.2016 Fred Seidel

Herren A – Einzel


1. Benedikt Broermann
2. Fabian Winter
3. Benjamin Winter
3. Christian Melnik

Herren B – Einzel


1. Julius Jolitz
2. Erhard Mindermann
3. Leon Bergengruen
3. Said Mohammadi-Rad

Herren A/B – Doppel


1. F. Winter / B. Winter
2. B. Krüger / B. Broermann

Herren C – Einzel


1. Michael Lacher
2. Melanie Hagen
3. Hertmut Salow
3. Kathrin Starzynski

Herren D – Einzel


1. Wolfgang Schultz
2. Meike Furler-Steinhagen
3. Siegfried Boß

Herren C/D – Doppel


1. K. Starzynski / M. Furler-Steinhagen
2. M. Lacher / F. Rellstab

Senioren – Einzel


1. Thomas Bauer
2. Gehard Becker
3. Dieter Schierbeck

Seniorinnen – Einzel


1. Erika Göddecke
2. Christine Bauer
3. Ilse Krauskopf

Senioren – Doppel


1. C. Bauer / T. Bauer
2. E. Göddecke / H. Oehme

F. S.

Staffeleinteilungen und Spielbeginn der Kreisklassen

17.06.2016 Fred Seidel

Stand: 17.Juni 2016

Spielbeginn Woche 19.09.16

Endgültige Staffeleinteilung der Kreisklassen Spielserie 16/17

2. – 8. Kreisklasse

(Spielserie 2016 / 2017)

2. Kreisklasse Herren

01. SSC Hagen Ahrensburg IV
02. Bargfelder SV II
03. TTG Elmenhorst/Fischbek II
04. SV Pr. Reinfeld III
05. SV Grönwohld
06. TSV Trittau I
07. SV Hammoor 1
08. Delingsdorfer SV I
09. TSV Bargteheide V
10. PSV Oldesloe II

3. Kreisklasse Herren

01. TSV Badendorf I
02. SSC Hagen Ahrensburg 5
03. TTG Elmenhorst/Fischbek III
04. TSV Lütjensewe II
05. SV Meddewade
06. WSV Tangstedt
07. VfL tremsbüttel II
08. VfL Oldesloe II
09. TSV Mollhagen I
10. TSV Grabau I

4. Kreisklasse Herren

01. SSC Hagen Ahrensburg VI
02. Spfr. Grande Kuddewörde
03. TSV Grabau II
04. Bargfelder SV III
05. Tralauer SV III
06. TSV Bargteheide VI
07. SSC Hagen Ahrensburg VII
08. SV Pr. Reinfeld IV
09. TSV Mollhagen II
10. TSV Lütjensee III

5. Kreisklasse Herren

01. TSV Trittau II
02. VfL Rethwisch
03. PSV Oldesloe III
04. VfL Tremsbüttel III
05. SV Grönwohld II
06. TTG Elmenhorst/Fischbek IV
07. TSV Bargteheide VII
08. SSC Hagen Ahrensburg VIII
09. VSG Stapelfeld
10. TSV Grabau III

6. Kreisklasse Herren

01. TSV Bargteheide VIII
02. Delingsdorfer SV II
03. VfL Tremsbüttel IV
04. SV Pr. Reinfeld IV
05. TSV Badendorf II
06. SV Hamberge II
07. Bargfelder SV IV
08. SSC Hagen Ahrensburg IX
09. SV Hamberge I

7. Kreisklasse Herren 4er-Teams

01. TSV Mollhagen III
02. SV Hammoor II
03. VfL Tremsbüttel V
04. TSV Lütjensee IV
05. VfL Rethwisch II
06. SV Pr. Reinfeld VI
07. TTG Elmenhorst/Fischbek V
08. VfL Oldesloe III

8. Kreisklasse Herren 4er-Teams

01. VfL Tremsbüttel VI
02. TSV Bargteheide X
03. SV Grün-Weiß Neritz
04. TSV Grabau IV
05. TSV Trittau III
06. TSV Mollhagen IV
07. TTG Elmenhorst/Fischbek VI
08. SV Hammoor III
09. TSV Bargteheide IX

1. Herren in der Oberliga

10.06.2016 Fred Seidel

Dritter Aufstieg in Folge

Die 1. Herren schaffte in nur drei Jahren den Aufstieg von der Landesliga in die Oberliga.
Als Tabellendritter der abgeschlossenen Spielserie in der Verbandsoberliga, profitierte unser Team für die Spielserie 2016/2017 von der zahlenmäßig unterbesetzten Staffel der Oberliga Nord-Ost, und bekam
dadurch in dieser Liga einen Startplatz. Jetzt warten Mannschaften aus Berlin, Rostock, Parchim, Kiel u.s.w. auf unser Team. Aber es gibt auch sicherlich interessante Nachbarschaftsduelle gegen die TTG 207 und Bargteheide.
Auch wenn wir mit Rafael Schulz den absoluten Spitzenspieler verloren haben, ist das Team hochmotiviert. Ziel ist der Klassenerhalt. Das dieses Unterfangen schwer werden wird, ist allen klar.
Es konnte mit Michael Orhan ein 15jähriges absolutes Talent aus dem niedersächsischen Göttingen verpflichtet werden. Er erhält bei uns die Möglichkeit, sein großes Talent weiter zu fördern.
MF Fabian Winter, Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter und Christian Melnik werden ihm dabei die nötige Unterstützung geben.

Der “kleine” SSC Hagen Ahrensburg in der TT-Oberliga !!! Das ist ein Ding !!!
Und ein Imagegewinn für den Verein.

Wir freuen uns riesig auf die kommende Oberliga-Saison, und auf viele tolle Spiele, die hoffentlich von einer großen Anzahl von Zuschauern / Fans verfolgt werden.

F. S.

Hier folgt in Kürze das aktuelle Mannschaftsfoto

Mannschaftsmeldungen zur Spielserie 2016 / 2017

06.06.2016 Fred Seidel

1. Herren Verbandsoberliga bzw. Oberliga

Spieltag: Sonnabend, 15:00 Uhr Hagen-Halle, Dänenweg

Aufstellung: 1) Benjamin Krüger 2) Benedikt Broermann 3) Michael Orhan 4) Benjamin Winter 5) Fabian Winter 6) Christian Melnik

2. Herren Landesliga Süd

Spieltag: Freitag, 20:15 Uhr Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße

Aufstellung: 1) Sven-Olaf Nadolny-Hobe 2) Andy Sarwoko 3) Marc Weber 4) Florian Gloy 5) Jonas Jensen 6) Christoph Herno

3. Herren 2. Bezirksliga

Spieltag: Freitag, 20:15 Uhr Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße

Aufstellung: 1) Lars Zeimer 2) Nils Käselau 3) Marc Berhahn 4) Wolfgang Engellandt 5) Borris Kammüller 6) Julius Jolitz 7) Lars Möller 8) Richard Mattheus

4. Herren 2. Kreisklasse

Spieltag: Freitag, 20:15 Uhr Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße

Aufstellung: 1) Erhard Mindermann 2) Leon Bergengruen 3) Michael Meyer 4) Said Mohammadi-Rad 5) Leon Vasicek 6) Karl-Heinz Martin 7) Hendrik Menzel 8) Kimberly Buhs

5. Herren 3. Kreisklasse

Spieltag: Dienstag, 20:15 Uhr Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße

Aufstellung: 1) Torsten Hahn 2) Eileen Gehlhaar 3) Matthias Höltje 4) Bodo Dührkop 5) Helmut Klamt 6) Jürgen Schrader 7) Leo R. v. Vincenti 8) Joachim Kuschel

6. Herren 4. Kreisklasse

Spieltag: Dienstag, 20:15 Uhr Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße

Aufstellung: 1) Hartmut Salow 2) Rafael Nakashima 3) Michael Lacher 4) Andreas Matthees 5) Guido R. v. Vincenti 6) Dieter Krone 7) Melanie Hagen 8) Marcel Weiß

7. Herren 4. Kreisklasse

Spieltag: Dienstag, 20:15 Uhr Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße

Aufstellung: 1) Kathrin Starzynski 2) Werner Seiferth 3) Dieter Potsch 4) Vanessa Potsch 5) Fred Seidel 6) Touradj Taefi 7) Jürgen Brügmann 8) Helmut Gaminek

8. Herren 6. Kreisklasse

Spieltag: Freitag, 20:15 Uhr Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße

Aufstellung: 1) Meike Furler-Steinhagen 2) Dominik Keile 3) Mike Oettling 4) Timo Engel 5) Gerhard Waschk 6) Volker Wittenhagen 7) Hans-Werner Krüger 8) Finn Salaverria

9. Herren 7. Kreisklasse

Spieltag: Dienstag, 20:15 Uhr Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße

Aufstellung: 1) Reinhold Schulz 2) Siegfried Boß 3) Wolfgang Schultz 4) Karin Seidel 5) Wolfgang Schriever 6) Darina Fricke 7) Mathias Wehlitz 8) Kim Stroinski 9) Gerhard Merkel 10) Renate Brügmann 11) Daniel Just

F. S.

Willkommenstag ....... Kinder an die Macht

02.06.2016 Fred Seidel

Willkommenstag  .......  Kinder an die MachtWillkommenstag  .......  Kinder an die Macht

GELUNGENERWILLKOMMENSTAG FÜR JUNGE FLÜCHTLINGE BEIM SSC HAGEN AHRENSBURG

Kinder aus Afghanistan, Algerien, Armenien, Gambia, Irak, Iran und Russland spielten mit deutschen Kindern Tischtennis beim „Willkommenstag für junge Flüchtlinge“, veranstaltet vom SSC Hagen Ahrensburg. Es gab keine Verständigungsprobleme unter den insgesamt 45 Kindern, sowie unter den Helfern, den Betreuern und den Eltern – und alle hatten jede Menge Spaß!
Tischtennis als globale Sportart verbindet die Menschen und Kinder beweisen auf natürliche Art, wie ein Zusammenleben aussehen sollte: Sport, gutes Essen und eine schicke Sporthalle der Grundschule am Hagen in Ahrensburg begeisterten die Kinder.

Das „Schnupper-Angebot“ des SSC Hagen Ahrensburg bietet ab sofort für alle Kinder gemeinsames regelmäßiges Training an: samstags ab 12:00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule am Hagen, Dänenweg 13 und jeweils dienstags und freitags ab 18:00 Uhr in der neuen, großen Sporthalle der Stormarnschule, Waldstraße 14.

Unter der Leitung von Initiator Erhard Mindermann (Spieler und Trainer des Vereins), Reinhold Schulz (langjähriger, vorheriger Tischtennis-Spartenleiter) und Alexander Murek vom DTTB (Deutscher Tischtennis Bund) und insgesamt 14 Helfern aus dem Verein spielten die Kinder um Pokale und Urkunden. Die Gewinner am Tischtennis-Roboter wurden belohnt. Als Highlight der Veranstaltung wurden 9 Eintrittskarten zum 1. Heimspiel des FC St. Pauli (2. Bundesliga Fußball) unter allen Kindern verlost. Jedes Kind erhielt auch Fan-Artikel des FC St. Pauli und des HSV und als Begrüßungsgeschenk ein T-Shirt „Tischtennis- Spiel mit“.

Spartenleiter Benjamin Krüger stellte fest: „Ich bin stolz auf meinen Verein und auf diesen Zusammenhalt“.
Stellvertretend für alle Kinder die Aussage von Gorgan aus dem Irak, der auch Pokal, Urkunde und Eintrittskarte gewonnen hat: „Ich bin begeistert und hatte viel Spaß“.

Frauke Worbs, Leiterin Deutscher Kinderschutzbund im Kreisverband Stormarn und Leiterin des „Kinderhaus Blauer Elefant“ Ahrensburg, die mit ihren Kindern die Veranstaltung bereichert hat: „Unsere Kinder waren beeindruckt vom Tischtennis-roboter, der immer diese Bälle „ausgespuckt“ hat. Sie waren sehr stolz, dass sie einige Bälle erwischen konnten. Ihr herzlicher Empfang und die Stimmung in der gesamten Halle war von Toleranz und gegenseitiger Achtung erfüllt. Wir haben hier erlebt, dass alle unsere Kinder mit ihren Fähigkeiten und Kenntnissen ernst genommen worden sind, auch wenn sie noch einen langen Weg zum Tischtennis-Profi vor sich haben. Auch wir Erwachsenen haben uns bei Ihnen sehr wohl gefühlt“.

Unterstützt von der Stadt Ahrensburg, vom DTTB mit dem „Schnuppermobil“, ausgerüstet mit Bällen, Tischtennis-Schlägern und Midi-Tischen für die Kleinen und unterstützt von zahlreichen Spendern hat die Veranstaltung dazu beigetragen, dass

das Motto „One Game.One World.“ auch öffentlichkeitswirksam präsentiert wurde. Der SSC Hagen Ahrensburg ist vom DTTB zur Ausrichtung dieser Veranstaltung unter vielen Bewerbern auserwählt worden. Sie findet bundesweit nur an 10 Orten statt.

Das Projekt „Orientierung durch Sport – konkrete Hilfe für junge Flüchtlinge vor Ort“ ist eine Initiative der Deutschen Sportjugend, der dsj-Mitgliedsorganisationen und der Sportvereine zur Willkommenskultur in Deutschland, unterstützt durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Bundesjustizminister Heiko Maas, der einer der Botschafter von One Game.One World. ist: „Wo werden Menschen am besten und einfachsten zusammengebracht? Beim Sport! Die verbindende Kraft des Sports ist ein wesentlicher Schlüssel zur Integration und zum Zusammenwachsen. One Game. One World. ist eine tolle Aktion des DTTB, die breite Unterstützung verdient“, sagte Maas.

Der SSC Hagen Ahrensburg besteht aus insgesamt ca. 150 aktiven Tischtennis- Spielern, 10 Teams bei den Erwachsenen und 2 Teams bei den Jugendlichen. Insgesamt 6 Lizenztrainer betreuen die Kinder und Jugendlichen. Zur Förderung des Tischtennissports im Jugendbereich wurde der „Verein zur Förderung des Jugend – Tischtennissports beim SSC Hagen Ahrensburg“ (VFJTTA) gegründet.

F. S.

Kein Training am Freitag, 1.7.16 in Ahrensburg

31.05.2016 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

unsere Sporthalle Stormarnschule ist am Freitag, 1.7.16 ab 15:00 Uhr gesperrt.

Es findet dort kein Training statt.

Jugendtraining fällt ganz aus.

Die Erwachsenen können alternativ ab 19:00 Uhr in der Turnhalle der GS Am Hagen, Dänenweg
ihrem Training nachgehen.

VG, Fred

Ausschreibung zu den Vereinsmeisterschaften 2016

29.05.2016 Fred Seidel

Liebe Sportsfreunde,

maßgebend für die Einteilung der Spielklassen ist die Rückrunde der Spielserie 2015/2016. Neuanmeldungen, die noch nicht am Punktspielbetrieb teilgenommen haben, werden ihrer Spielstärke entsprechend eingestuft.
Höhereinstufungen können auf Wunsch vorgenommen werden.

Für evtl. Nachfragen stehe ich jederzeit gern zur Verfügung.

Fred Seidel, Sportwart

Zeitplan

Hallenöffnung 09:30 Uhr Sporthalle Stormarnschule
Beginn 10:00 Uhr Herren (+ Damen in Herrenteams)
13:00 Uhr Senioren
14:00 Uhr Damen (falls gewünscht)
Klasseneinteilung Herren A 1.+2. Herren
Herren B 3.,4.+5. Herren
Herren C 6.,7.+8. Herren
Herren D 9.+10. Herren
Senioren nur Trainingsgruppe Seiferth
Doppel Zwei Klassen: A/B + C/D
Auf Wunsch können auch Höherstufungen vorgenommen werden

Meledeschluss: Donnerstag, 23.Juni 2016 an Sportwart , Tel. 04102-692010, Fax 04102-692012 oder mündlich. Bitte auch gleich Doppelpaarungen melden.

Auslosung: Freitag, 24.Juni 2016, 20:30 Uhr in der Halle

Wegen der Planung für die Feier wären wir natürlich dankbar, wenn mit der Anmeldung nicht bis zum letzten Tag gewartet wird. Wichtig bei der Anmeldung ist auch der Hinweis hinsichtlich der Anzahl der Personen (inkl. Angehöriger), die an der Feier teilnehmen.

Das Spartenfest für Damen und Herren und Angehörige findet im Anschluss an die vorherige Vereinsmeisterschaft am Samstag, den 25.Juni 2016 , ab ca.16:00 Uhr wieder im Sporthaus am Hagen (bei gutem Wetter auch im Außenbereich), direkt am Sportplatz in der Freizeithalle statt. Über Kuchen- und Salatspenden würden wir uns sehr freuen.

Wir rechnen bei beiden Veranstaltungen mit reger Beteiligung !!!
Der Unkostenbeitrag beträgt – wie in den Vorjahren – pro erwachsene Person wieder 5,00 €

Download Ausschreibung Vereinsmeisterschaft 2016

Vereinsmeisterschaften und Sommerfest 2016

27.05.2016 Fred Seidel

Vereinsmeisterschaften

Samstag, 25. Juni 2016

Herren: 10.30 Uhr (Einlass 10.00 Uhr)
Seniorengruppe: 13.00 Uhr
Damen: 14.00 Uhr

Wo: in der Sporthalle der Stormarnschule in der Waldstraße.

Anmeldung zur Teilnahme bis spätestens Donnerstag, 23.Juni 2016 bei Fred Seidel. (Tel.: 04102-692010)

Die Einladung / Ausschreibung erfolgt in Kürze

Das Spartenfest für Damen und Herren und Angehörige findet im Anschluss an die vorherige Vereinsmeisterschaft am Samstag, den 25.Juni 2016 , ab ca.16:00 Uhr wieder im Sporthaus am Hagen (bei gutem Wetter auch im Außenbereich ), direkt am Sportplatz in der Freizeithalle statt.

Der Unkostenbeitrag hierfür beträgt wie im Vorjahr pro erwachsene Person (auch Gäste) wieder 5 Euro. Über Kuchenspenden würden wir uns, wie im letzten Jahr, sehr freuen!

Wir rechnen bei allen Veranstaltungen mit reger Beteiligung!!!

Reinhold Schulz und Fred Seidel

Gelungener Willkommenstag

26.05.2016 Fred Seidel

Am heutigen Donnerstag, 26. Mai 2016 führte die TT-Sparte des SSC Hagen einen Willkommenstag für junge Flüchtlinge ( 6 bis 16 Jahe ) durch.

In der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:45 Uhr füllten bis zu 65 Personen, darunter ca. 43 junge Menschen, die kleine, aber feine, Sporthalle der GS Am Hagen, Dänenweg.

Es wurde ein harmonischer Nachmittag.
Ein ausführlicher Bericht erfolgt vom Initiator Erhard Mindermann.

Fred Seidel,
Sportwart

Benjamin Krüger neuer TT-Spartenleiter

16.04.2016 Fred Seidel

Mit 40 Mitgliedern war die Jahreshauptversammlung der TT-Sparte am 14.04.16 gut besucht.
Wichtigster Tagesordnungspunkt war wohl, nachdem sich unser langjähriger ( 26 Jahre ) Spartenleiter Reinhold Schulz – mit mehrjähriger Vorankündigung – nicht mehr zur Wahl stellte, die Wahl eines neuen Spartenleiters. Zwar waren im Vorfeld viele Gespräche geführt worden, die jedoch offensichtlich nicht zum Ziel führten. Denn es gab zunächst keinen konkreten Vorschlag für einen Nachfolger. Nach mehreren mehr oder minder schlauen Reden und Vorschlägen aus der Mitgliederversammlung wies Reinhold darauf hin, dass, wenn sich keiner finden würde, die Sparte vom Hauptverein geleitet werden müsste.
Es gab sodann eine kleine Sitzungspause, in welcher man sich untereinander noch einmal beraten konnte. Nach Wiederaufnahme der Sitzung stellte sich schließlich Benjamin Krüger zur Wahl. Er wurde von der Versammlung einstimmig zum neuen Spartenleiter gewählt. Benny nahm die Wahl an.
Die Mitglieder bedankten sich bei Reinhold für die langjährige und stets gewissenhafte Arbeit als Spartenleiter. Er ist und bleibt Vorbild in jeglicher Hinsicht. Ihm wurde als kleines Dankeschön u. a. eine Torte mit dem SSC Hagen – Logo überreicht.
Weiter standen die Posten Sportwart und Pressewart zur Wahl. Bisher hatte Fred Seidel diese Positionen bekleidet. Er wurde erneut gewählt. Marc Weber wurde von der Versammlung, nachdem er im Vorwege von den Mitgliedern der Jugendabteilung als Jugendwart gewählt worden war, als Jugendwart bestätigt.
Zur fortgeschrittenen Uhrzeit wurden sodann die für die Spielserie 16/17 vom Sportwart angedachten Mannschaftsaufstellungen kurz angerissen. Wohl wissend, dass es sich lediglich um eine Arbeitsgrundlage handeln kann. Die aktiven Mitglieder wurden angehalten, sich eigene Gedanken zu den Aufstellungen zu machen. Der Sportwart wartet in den nächsten Wochen auf Vorschläge und Änderungswünsche. Neue Entwürfe der Aufstellungen werden den Mitgliedern sodann jeweils zur Kenntnis gegeben.
Die Versammlung wurde schließlich um 23:15 Uhr beendet.

F. S.

1. Herren auch im letzten Spiel der Saison erfolgreich

10.04.2016 Fred Seidel

9:4 hieß es am Ende gegen den Ortsnachbarn SV Siek 2.

Unser Team schloss mit diesem Sieg eine überaus erfolgreiche Rückrunde in der Verbandsoberliga Nord erfolgreich ab. Platz 3 in der Tabelle ist der Lohn. Der Aufsteiger hat damit alle Erwartungen weit übertroffen.
Vor der Rekordkulisse von über 60 Zuschauern wurde zunächst Spitzenspieler Rafael Schulz vom Spartenleiter Reinhold Schulz verabschiedet. Er dankte ihm im Namen des Vereins und der TT-Sparte für zwei Jahre uneingeschränkten Einsatz für das Team und Spitzentischtennis für die Zuschauer.
Reinhold überreichte Rafael ein kleines Präsent.
Auch in seinem letzten Spiel für den SSC gab Rafael wie gewohnt alles. Er steuerte zwei Einzelsiege und einen Erfolg im Doppel an der Seite von Benedikt Broermann zum Sieg über SV Siek bei.

Insgesamt zeigte das Team eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Während des Spiels gab es für Spieler und Zuschauer freie Getränke und Beköstigung. Als Höhepunkt außerhalb des Spiels wurde gegrillt. Um so schöner, dass das Wetter mitspielte.

Ein großer Dank geht an das gesamte Team. Ihr habt uns über die gesamte Saison hin begeistert.
Der SSC Hagen ist stolz auf Euch.

F. S.

1. Herren gewinnt auch beim Tabellenführer

03.04.2016 Fred Seidel

Am gestrigen Sonnabend musste unsere 1. Herren beim Spitzenreiter der Verbandsoberliga, dem TSV Preetz, antreten.
Wie bereits im Hinspiel gelang auch dieses Mal mit 9:5 ein überzeugender Sieg. Herausragender Spieler auf Hagener Seite war Benjamin Krüger. Benny vermochte beide Spitzeneinzel für sich zu entscheiden.
Durch diesen Sieg ist unserem Team der 3. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Nicht zu vergessen:
Wir sind als Aufsteiger in diese Saison gestartet.

Am kommenden Sonntag, 10.04., um 15:00 Uhr trifft unser Team im letzten Spiel der Saison zuhause auf den Ortsnachbarn Siek. Es ist auch gleichzeitig das Abschiedsspiel unserer Nr. 1, Rafael Schulz. “Rafo” hat uns zwei Jahre lang mit seinem Können begeistert. Nicht zuletzt haben wir ihm die Meisterschaft in der Landesliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsoberliga zu verdanken. Jetzt möchte er “kürzer treten”. Es sei ihm gegönnt. Trotzdem ist und bleibt es ein herber Verlust für das Team und für den Verein.

*Die TT-Sparte möchte aus dem letzten Saisonspiel, und auch anlässlich der Verabschiedung von Rafo ein kleines Event für Spieler und Zuschauer machen.

Also, nichts vornehmen für den kommenden Sonntag. Das Ziel sollte die Hagener Halle im Dänenweg sein.*

F. S.

Vereinsmeisterschaften am 25. Juni 2016

30.03.2016 Administrator

Vereinsmeisterschaften Damen und Herren

Samstag, 25. Juni 2016

Herren: 10.30 Uhr (Einlass 10.00 Uhr)
Seniorengruppe: 13.00 Uhr
Damen: 14.00 Uhr

Wo: in der Sporthalle der Stormarnschule in der Waldstraße.

Anmeldung zur Teilnahme bis spätestens Donnerstag, 23.Juni 2016 bei Fred Seidel ( Tel.: 04102-692010 ).

Das Spartenfest für Damen und Herren und Angehörige findet im Anschluss an die vorherige Vereinsmeisterschaft am Samstag, den 25.Juni 2016 , ab ca.16:00 Uhr wieder im Sporthaus am Hagen (bei gutem Wetter auch im Außenbereich ), direkt am Sportplatz in der Freizeithalle statt.

Der Unkostenbeitrag hierfür beträgt wie im Vorjahr pro erwachsene Person (auch Gäste) wieder 5 Euro.

Über Kuchenspenden würden wir uns, wie im letzten Jahr, sehr freuen!

Ich rechne bei allen Veranstaltungen mit reger Beteiligung!!!

Reinhold Schulz

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 14. April 2016

30.03.2016 Fred Seidel

Spiel – Sport – Club Hagen Ahrensburg von 1947 e.V.

TT-Spartenversammlung 2016

Hiermit lade ich alle Mitglieder(innen) der TT-Sparte des SSC Hagen zur diesjährigen Spartenversammlung recht herzlich ein.

Termin: Donnerstag, 14. April 2016 um 20.00 Uhr

Ort: Sporthaus am Hagen, Hagener Allee 121, direkt am Sportplatz in der Sport- und Freizeithalle

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Protokoll der Spartensitzung 2015
  3. Bericht des Spartenleiters
  4. Bericht des Sportwartes
  5. Bericht des Jugendwartes
  6. Bericht des Pressewartes
  7. Bericht des „Kassenwartes“
  8. Entlastung des Spartenvorstandes
  9. Wahlen ( neuer Spartenleiter, Sportwart, Pressewart) und Bestätigung des Jugendwartes
  10. Anträge laut Satzung (schriftlich bis 10.04.2016 an mich)
  11. Sonstiges
  12. vorl. Mannschaftsaufstellungen für die Saison 2016/17 ( Hinserie )

Ich rechne bei mit Eurer regen Beteiligung!!!

Es grüßt Euch Euer Spartenleiter,
Reinhold Schulz, Meisenweg 45, 22926 Ahrensburg, Tel. 04102-56519

2. Herren übernimmt die Tabellenführung

14.02.2016 Fred Seidel

2. Herren übernimmt die Tabellenführung
Ratzeburger SV 1 vs. 2. Herren 6 : 9

Am heutigen Sonntag kam es in der 1. Bezirksliga zum Duell zwischen dem Tabellenführer Ratzeburg und dem Tabellenzweiten SSC Hagen 2.
Unser Team wollte sich unbedingt für die in der Hinrunde erlittene Niederlage revanchieren.
Dies´ gelang in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko, Florian Gloy, Marc Weber, Christoph Herno und Jonas Jensen trotz des ungewohnten Spieltages und der noch weniger gewohnten Anfangszeit eindrucksvoll. Erfolgreichster Hagener Spieler war Marc mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel an der Seite von Christoph. Jonas blieb ebenfalls zweimal ungeschlagen. Sven-Olaf, Andy und Christoph waren je einmal erfolgreich. Den 9. Punkt steuerte das noch ungeschlagene Doppel Sven-Olaf/Andy bei.
Mit diesem Sieg übernahm unser Team die Tabellenführung vor dem Ratzeburger SV.

F. S.

Vorschau auf die 5. Spielwoche 15.02. - 21.02.

14.02.2016 Fred Seidel

Dienstag, 16.02.


SF Grande-K. 1 vs. 7. Herren
9. Herren vs. SV Pr. Reinfeld 5 Stormarnpokal

Freitag, 19.02.


SV Pr. Reinfeld 1 vs. 2. Herren
3. Herren vs. SV Pr. Reinfeld 2
4. Herren vs. VfL Tremsbüttel 1
5. Herren vs. Delingsdorfer SV 1
SV Hammoor 2 vs. 8. Herren
9. Herren vs. TSV Badendorf 2
SV Pr. Reinfeld 6 vs. 10. Herren

Sonntag, 21.02.


TSV Brunsbüttel vs. 1. Herren Spielbeginn: 12:00 Uhr

Knappe Siege für unsere Spitzenteams

13.02.2016 Fred Seidel

2. Herren vs. TSV Quell. Bornhöved 1 9 : 7
Bargfelder SV 1 vs. 3. Herren 7 : 9
Bargfelder SV 2 vs. 4. Herren 7 : 9
Bargfelder SV 4 vs. 10. Herren 9 : 0

2. Herren
Schwerer als erwartet tat sich die 2. Herren gegen den Gast aus Bornhöved. Zwar war Bornhöved bisher in der Rückrunde noch ungeschlagen, doch hatte man sich einen etwas leichteren Sieg vorgestellt.
Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko, Florian Gloy, Marc Weber, Klaus Tofelde und Christoph Herno, also in stärkster Aufstellung, war man dieses Heimspiel angegangen. Am Ende stand ein etwas glücklicher 9:7 Erfolg. Souverän einmal mehr Andy mit zwei glatten Einzelsiegen, sowie zwei Doppelerfolgen an der Seite von Sven-Olaf. Alle anderen Spieler waren je einmal in den Einzeln erfolgreich.
Am Sonntag kommt es in Ratzeburg zum absoluten Showdown um die Tabellenführung in der 1. Bezirksliga. Die Aufstellung wird nur an einer Position geändert. Für den verhinderten Klaus Tofelde wird Jonas Jensen spielen.
Spielbeginn ist 11:00 Uhr.

3. Herren
Beim Bargfelder SV 1 brachte es unsere 3. Herren, durch starke kämpferische Leistung einen 1:6 Rückstand in einen 9:7 Erfolg umzudrehen. Jonas Jensen, Lars Zeimer, Marc Berghahn, Nils Käselau, Borris Kammüller und Ersatzspieler Said Mohammadi-Rad trafen auf einen stark aufspielenden Gastgeber. Ausschlaggebend für den Erfolg war in erster Linie das unter Paarkreuz mit Borris und Said. Sie erspielten ein 4:0. Ebenso wichtig waren die zwei Doppelsiege von Jonas/Nils. Für die weiteren Punkte sorgten Jonas, Marc und Nils. Mit diesem Erfolg verteidigte unser Team die Tabellenführung in der Kreisliga.

4. Herren
Gegen den Tabellenzweiten Bargfeld II konnte unser Team, Tabellendritter in der 2. KK, einen wichtigen 9:7 Erfolg verbuchen. Die 2. Herren ist jetzt punktgleich mit den Bargfeldern. Wolfgang Engellandt, Michael Meyer, Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Karl-Heinz Martin und Said Mohammadi-Rad zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Erfolgreichste Spieler waren MF Erhard und Karl-Heinz mit je zwei Einzelsiegen. Auch zweimal erfolgreich war das Doppel WolfgangLeon. Die restlichen Punkte steuerten Wolfgang, Leon und Said bei.

10. Herren
Beim Tabellenvorletzten kam unser Team mit 0:9 unter die Räder.

F. S.

Bisherige Ergebnisse der 4. Spielwoche

10.02.2016 Fred Seidel

SV Grönwohld vs. 4. Herren 0 : 9
7. Herren vs. Bargfelder SV 3 7 : 9
8. Herren vs. TSV Mollhagen 2 9 : 5

4. Herren
Gerade mal eine Stunde benötigten Wolfgang Engellandt, Michael Meyer, Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Karl-Heinz Martin und Said Mohammadi-Rad um den SV Grönwohld 1 in deren Halle zu deklassieren. Das Satzverhältnis von 27:1 !! machte die Überlegenheit noch deutlicher.

7. Herren
Eine unglückliche Niederlage musste die 7. Herren hinnehmen. In einem wahren Krimi unterlag man dem Bargfelder SV 3 mit 7:9 / 32:33 Sätze. Unser Team spielte in der Aufstellung Hartmut Salow, Werner Seiferth, Fred Seidel, Jürgen Brügmann, Andreas Matthees und Vanessa Potsch. Die erfolgreichsten Hagener Spieler waren Hartmut und Vanessa mit je zwei Einzelsiegen. Für die weiteren Punkte sorgten Fred und Andreas, sowie das Doppel Werner/Jürgen. Damit bleibt unser Team Tabellenletzter.

8. Herren
Zu einem wichtigen 9:5 Erfolg kam unsere 8. Herren gegen den TSV Mollhagen 2. Unser Team führt nun die Tabelle der 5. KK an. Man spielte in der Aufstellung Rafael Nakashima, Dieter Krone, Guido Vincenti, Reinhold Schulz, Helmut Gaminek und Marcel Weiß.
Rafael, Guido und Helmut waren je zweimal in den Einzeln erfolgreich. Dieter blieb einmal siegreich.
Die weiteren Punkte holten die Doppel Rafael/Guido und Helmut/Marcel.

F. S.

Vorschau auf die 4. Spielwoche 8.2. - 12.2.

07.02.2016 Fred Seidel

Dienstag, 09.02.

SV Grönwohld 1 vs. 4. Herren
7. Herren vs. Bargfelder SV 3
8. Herren vs. TSV Mollhagen 2

Freitag, 12.02.

2. Herren vs. TSV Quell. Bornhöved 1
Bargfelder SV 1 vs. 3. Herren
Bargfelder SV 2 vs. 4. Herren
TSV Mollhagen 1 vs. 5. Herren
Bargfelder SV 4 vs. 10. Herren

Eindrucksvolle Revanche der 1. Herren ......... und mehr

07.02.2016 Fred Seidel

1. Herren vs. TSV Bargteheide 2 9 : 2
ATSV Stockelsdorf 1 vs. 2. Herren 2 : 9
VfL Oldesloe 1 vs. 3. Herren 4 : 9
4. Herren vs. Post SV Oldesloe 2 9 : 0
5. Herren vs. TSV Lütjensee 2 5 : 9
TSV Graubau 1 vs. 7. Herren 9 : 6
TSV Lütjensee 3 vs. 8. Herren 7 : 9
SV Hamberge vs. 9. Herren 9 : 7
10. Herren vs. TSV Lütjensee 4 9 : 7

1. Herren (Verbandsoberliga)
Unser Team, angetreten in Bestbesetzung mit Rafael Schulz, Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter und Christian Melnik, hatte sich im Vorfeld zu diesem Vergleich mit dem TSV Bargteheide viel vorgenommen. Wollte man sich doch für die in der Hinrunde erlittene 5:9 Niederlage revanchieren. Dies´ gelang in großartiger Art und Weise. Vor bis zu 40 begeisterten Zuschauern wurden die Gäste mit 9:2 überrollt. Es gab viele spannende Spiele mit knappen Ausgängen zu sehen. Dabei brachten Rafael und Benny Kr. das Kunststück fertig, jeweils einen 0:2 Satzrückstand gegen Torben Markscheffel in einen Sieg umzudrehen. Am Ende feierten die Zuschauer unser Team mit lang anhaltenen Beifall. Aus den ersten vier Spielen holte unser Team 6:2 Punkte. Der sichere Klassenerhalt rückt immer näher.

2. Herren (1. Bezirksliga)
Beim ATSV Stockelsdorf kam unsere 2. Herren in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko, Florian Gloy, Marc Weber, Christoph Herno und Marcel Weiß ( Ersatz aus der 8. Herren ) zu einem ungefährdeten 9:2 Erfolg. Es gingen lediglich ein Doppel und ein Einzel verloren. Der Kampf um den Aufstieg in die Landesliga geht weiter.

3. Herren (Kreisliga Se/Sto)
Mit lediglich vier Stammspielern und zwei Ersatzspielern aus der 3. und 4. KK trat die 3. Herren beim Tabellenletzten VfL Oldesloe 1 an. Trotzdem gab es einen souveränen 9:4 Sieg. Für den SSC traten Jonas Jensen, Lars Zeimer, Marc Berghahn, Nils Käselau, Michael Lacher und Oldie Fred Seidel an.
Die 3. Herren hatte bewusst auf Ersatz aus der 4. Herren verzichtet, um diese für deren eigenes Punktspiel nicht zu schwächen. Das Team übernahm mit diesem Sieg die Tabellenführung in der Kreisliga.

4. Herren (2.KK)
Wolfgang Engellandt, Michael Meyer, Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Karl-Heinz Martin und Said Mohammadi-Rad, also in stärkster Aufstellung, kam unser Team zu einem überdeutlichen 9:0 Erfolg. Das Satzverhältnis von 27:4 zeigt deutlich die Überlegenheit. Die 4. Herren bleibt damit in unmittelbarer Nähe zur Tabellenführung.

5. Herren (3.KK)
Im Kampf um den Klassenerhalt musste unser Team eine bittere 5:9 Niederlage hinnehmen. Wie schon so häufig, fehlten einige Stammspieler, darunter auch die Nr. 1, Kimberly Buhs. Man spielte in der Aufstellung Leon Vasicek, Helmut Klamt, Jürgen Schrader, Joachim Kuschel, Alexander Nakashima und Jule Hinkelmann. Leon und Joachim waren die erfolgreichsten Einzelspieler mit je zwei Siegen. Dazu konnen Leon und Jürgen das Eingangsdoppel gewinnen. Durch diese Niederlage steht man weiterhin auf einen Abstiegsplatz.

7. Herren (4.KK)
Die 7. Herren kam auch beim TSV Grabau 1 nicht zum Erfolg. Das Team spielte mit Hartmut Salow, Werner Seiferth, Fred Seidel, Jürgen Brügmann, der nachgemeldeten Vanessa Potsch, und mit Ersatzspieler Mike Oettling. Es fehlten nach wie vor Dieter Potsch und auch der verletzte Andreas Matthees. Gegen die favorisierten Gastgeber schlug sich unser Team bei der 6:9 Niederlage wacker. Für die Punkte sorgten Hartmut, Werner, Fred, Jürgen und Vanessa mit je einem Einzelsieg. Dazu war das Doppel Hartmut/Fred erfolgreich. Das Team steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz.

8. Herren (5.KK)
Ohne Rafael Nakashima, Dieter Krone und Reinhold Schulz, kam unser Team zu einem wichtigen 9:7 Erfolg. Guido Vincenti, Helmut Gaminek, Mike Oettling, und die Ersatzspieler Volker Wittenhagen, Gerhard Waschk und Wolfgang Schulz kämpften aufopferungsvoll. Als Lohn folgte der knappe Sieg.
Ausschlaggebend war in erster Linie der Gewinn aller vier Doppel. Erfolgreichster Einzelspieler war Oldie Gerhard mit zwei Einzelsiegen. Für die weiteren Punkte sorgten Guido, Helmut und Mike. Unser Team führt weiterhin die Tabelle an.

9. Herren (7.KK)
Beim SV Hamberge gab es eine unglückliche 7:9 Niederlage. Dabei machte sich das Fehlen der Spitzenspielerin Mike Furler-Steinhagen negativ bemerkbar. Mit ihr wäre dieses Spiel wohl nicht verloren gegangen. Für unser Team spielten Dominik Keil, Timo Engel, Volker Wittenhagen, Gerhard Waschk, Wolfgang Schulz und als Ersatz Wolfgang Schriever. Erfolgreichster Spieler waren Volker und Oldie Gerhard, die jeweils ihre beiden Einzel und gemeinsam das Eingangsdoppel gewinnen konnten. Die weiteren zwei Punkte holten Dominik und Wolfgang. Durch diese Niederlage fiel das Team auf den dritten Tabellenplatz zurück.

10. Herren (7.KK)
Zu einem überraschenden 9:7 Erfolg kam unser Team gegen den TSV Lütjensee.
In der Aufstellung Siegfried Boß, Karin Seidel, Wolfgang Schriever, Renate Brügmann, Gerhard Merkel und Daniel Just erkämpfte man diesen Sieg. Von den vier gespielten Doppeln konnten drei gewonnen werden. Sigi/Wolfgang und Renate/Daniel waren in den Eingangsdoppeln erfolgreich. Karin/Gerhard konnten das Schlussdoppel siegreich gestalten. Erfolgreichste Einzelspieler mit je zwei Siegen waren Wolfgang und Daniel. Für die weiteren Punkte sorgten Sigi und Gerhard mit je einem Sieg.

F. S.

Vorschau auf die 3. Spielwoche 01.02. - 06.02.

31.01.2016 Fred Seidel

Dienstag, 02.02.

4. Herren vs. SV Pr. Reinfeld 3
10. Herren vs. TSV Lütjensee 4

Mittwoch, 03.02.

TSV Lütjensee 3 vs. 8. Herren

Donnerstag, 04.02.

TSV Grabau 1 vs. 7. Herren

Freitag, 05.02.

ATSV Stockelsdorf 1 vs. 2. Herren
VfL Oldesloe 1 vs. 3. Herren
4. Herren vs. Post SV Oldesloe 2
5. Herren vs. TSV Lütjensee 2

Sonnabend, 06.02.

1. Herren vs. TSV Bargteheide 2 Spielbeginn: 15:00 Uhr

1. Herren: Sieg und Niederlage

31.01.2016 Fred Seidel

Am Wochenende hatte die 1. Herren zweimal anzutreten.
Während es beim Kaltenkirchener TS 1 einen 9:4 Erfolg gab, musste man sich dem SV Friedrichsort mit 4:9 beugen.

Kaltenkirchener TS 1 vs. 1. Herren 4:9
SV Friedrichsort 1 vs. 1. Herren 9:4

Ergebnisse von Freitag, 26.01.16

30.01.2016 Fred Seidel

Die 2. Herren sorgten im Heimspiel gegen TuS Fahrenkrug 1 in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Andy Sarwoko, Florian Gloy, Marc Weber, Christoph Herno und Jonas Jensen für einen glatten 9:0 Erfolg.

Ebenfalls ein Heimspiel hatte die 3. Herren gegen den Kaltenkirchener TS IV. Unser Team kam in der Aufstellung Jonas Jensen, Lars Zeimer, Marc Berghahn, Nils Käselau, Borris Kammüller und Leon Vasicek zu einem ungefährdeten 9:2 Efolg. Es wurden lediglich zwei Doppel abgegeben.

Die 4. Herren hatte beim TSV Badendorf 1 wenig Mühe, das Match mit 9:2 für sich zu entscheiden.
Wolfgang Engellandt, Erhard Mindermann, Karl-Heinz Martin, Said Mohammadi-Rad und die Ersatzspieler Michael Lacher und Rafael Nakashima gaben lediglich ein Doppel und ein Einzel ab.

Einen überraschenden Sieg landete die 5. Herren gegen den Tabellenzweiten TTG Elmenh./Fischb. 3.
Die Gäste wurden 9:4 besiegt. Mit diesem Sieg sorgten Kimberly Buhs, Leon Vasicek, Helmut Klamt, Torsten Hahn, Leo Vincenti und Jürgen Schraden für den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze.

Beim TSV Badendorf 2 hatte die 10. Herren keine Chance, und unterlag deutlich mit 3:9.
In diesem Spiel vermochte man nur zwei Doppel und Renate Brügmann ein Einzel zu gewinnen.

2. Herren vs. TuS Fahrenkrug 1 9:0
3. Herren vs. Kaltenkirchener TS 4 9:2
TSV Badendorf 1 vs. 4. Herren 2:9
5. Herren vs. TTG Elmenh./ Fi 3 9:4
TSV Badendorf 2 vs. 10. Herren 9:3

F. S.

Spielverlegungen

28.01.2016 Fred Seidel

Liebe Sportfreunde,

der Sportausschuss des Kreistischtennisverbandes hat folgenden Beschluss gefasst:

Mit sofortiger Wirkung ist für Spiele der 2. – 9. KK eine Spielverlegung bis zu vier Wochen nach der ursprünglichen Spielansetzung möglich.
Letzter Spieltag: 17.04.16

VG, Fred

Niederlage und kampfloser Sieg

27.01.2016 Fred Seidel

Am gestrigen Dienstag hatte es unsere 7. Herren mit der 2. Vertretung vom VfL Oldesloe zu tun.
Unser Team musste weiterhin auf Dieter Potsch und Andreas Matthees verzichten. Für sie spielten die nachgemeldete Vanessa Potsch ( nach 2jähriger Pause ) und Meike Furler-Steinhagen.
Der noch in der Hinrunde in einer vereinsinternen personellen Krise befindliche VfL Oldesloe, hatte sich über die Weihnachtspause endlich gefunden, und trat ( wie wohl auch zukünftig ) in einer äußerst starken Besetzung an. So war unser Team schon im Vorfeld relativ chancenlos. Es kam folgerichtig zu einer 4:9 Niederlage. Hartmut Salow, Werner Seiferth, Meike Furler-Steinhagen und das Doppel Werner/Jürgen waren für die Hagener Punkte verantwortlich.

Unsere 8. Herren kam gegen den TSV Bargteheide 7 zu einem kampflosen Sieg. Am Vormittag des Spieltages bat Bargteheide kurzfristig um Spielverlegung. Letztlich kam es zu keiner Einigung.
Somit ging das Spiel kampflos an die 8. Herren.

7. Herren vs. VfL Oldesloe 2 4:9
8. Herren vs. TSV Bargteheide 7 9:0 kampflos

Vorschau auf die 2. Spielwoche 25.01. - 31.01.

24.01.2016 Fred Seidel

Dienstag, 26.01.

7. Herren vs. VfL Oldesloe 2
8. Herren vs. TSV Bargteheide 7

Freitag, 29.01.

2. Herren vs. TuS Fahrenkrug 1
3. Herren vs. Kaltenkirchener TS 4
TSV Badendorf 1 vs. 4. Herren
5. Herren vs. TTG Elmenhorst/Fi 3
9. Herren vs. TSV Mollhagen 4
TSV Badendorf 2 vs. 10. Herren

Samstag, 30.01.

Kaltenkirchener TS 1 vs. 1. Herren Spielbeginn: 15:00 Uhr

Sonntag, 31.01.

SV Friedrichsort vs. 1. Herren Spielbeginn: 12:00 Uhr

Ergebnisse der 1. Spielwoche

24.01.2016 Fred Seidel

Die 1. Herren gewinnt beim 1.TTC Greifswald mit 9:2. ( Verbandsoberliga Nord-Ost )
In diesem Spiel musste unser Team auf Benni Winter verzichten. Dafür spielte Marc Weber aus der
2. Herren. Ein Doppel und ein Einzel gingen verloren. Es war gegen den Tabellenletzten ein Pflichtsieg
zum Klassenerhalt. Lediglich die fünfstündige Hin- und Rückfahrt war etwas nervig. Die Fußballabteilung hatte der 1. Herren für diese Tour den Mercedes-Bus zur Verfügung gestellt. Dafür sei den SSC-Kickern, und hier insbesondere Jens Mommsen, herzlich gedankt.

Die 3. Herren hatte in der Kreisliga Segeberg/Stormarn bei Post SG Segeberg anzutreten.
Unser Team musste mit dreifachem Ersatz antreten. Trotzdem gelang ein deutlicher 9:3 Sieg. Die drei Stammspieler der 3. Herren, Jonas Jensen, Lars Zeimer und Nils Käselau, gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Ebenfalls erfolgreich waren Wolfgang Engellandt und Leon Bergengruen. Dazu war das Doppel Wolfgang/Leon siegreich.

Beim Tabellenersten der 4. KK hatte unsere 7. Herren keine wirkliche Siegchance. Mit zwei gut aufspielenden Ersatzspielern wehrrte man sich allerdings nach besten Kräften. Trotzdem war die 3:9 Niederlage nicht zu vermeiden. Die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt muss man sich anderswo erspielen, nicht unbedingt beim Tabellenführer. Die Hagener Punkte holten Werner Seiferth, Guido Vincenti und das Doppel Salow/Seidel.

Im Vereinsduell 10. Herren vs. 9. Herren gab es einen klaren 9.0 Erfolg für die 9. Herren.

F. S.

Vorschau auf die 1. Spielwoche 18.01. - 23.01.

19.01.2016 Fred Seidel

Montag, 18.01.
VfL Tremsbüttel 2 vs. 7. Herren

Mittwoch, 20.01.
PSG Segeberg vs. 3. Herren

Freitag, 22.01.
VfL Rethwisch 1 vs. 8. Herren Spielbeginn: 19:30 Uhr
10. Herren vs. 9. Herren

Sonnabend, 23.01.
1. TTC Greifswald vs. 1. Herren Spielbeginn: 15:00 Uhr

Nachruf Käthe Nadolny

13.01.2016 Administrator

In der ersten Stunde des neuen Jahres, am 01.01.2016, ist das älteste Mitglied der Tischtennis-Sparte des SSC Hagen Ahrensbug verstorben.

Wir trauern um Käthe Nadolny.

Käthe war am 31.07.1927 geboren worden; sie lebte nach dem 2.Weltkrieg mit ihrem Ehemann Günther Nadolny, der im Jahre 1966 die TT-Sparte des SSC Hagen Ahrensburg gründete, zunächst in Bad Oldesloe. Als die beiden Eheleute die Hausmeisterstelle in der Grundschule am Hagen übernahmen, wohnten sie gemeinsam in der Dienstwohnung auf dem Schulgelände. Mit Eintritt in den beruflichen Ruhestand zogen sie zuletzt in Hamburg in eine freie Wohnung im Wohnhaus ihres Sohnes Ralf ein. Hier lebte Käthe auch nach dem Tode ihres Mannes am 24.April 2011, bis sie nun selbst verstarb.

Wir älteren Mitglieder(innen) unserer TT-Sparte erinnern uns noch allzu gern an die vielen geselligen Stunden, die wir an Trainingsabenden in der Dienstwohnung von Käthe und Günther zugebracht haben. Käthe sorgte sich dabei stets liebevoll um unser leibliches Wohl. Wohnstube und Küche waren oft von uns Sportlern total besetzt.

Jahrzehnte hat Käthe selbst aktiv Tischtennis gespielt; leider konnte sie wegen nachlassender Sehkraft diesem Hobby im hohen Alter nicht mehr nachgehen. Sie war aber stets bei den Jahreshauptversammlungen, bei den Meisterschaftsfeiern und bei den alljährlichen Günther-Nadolny-Gedächtnis-Turnieren anzutreffen. Hier freute sie sich besonders, wenn sie ihren Sohn Sven-Olaf noch aktiv an der TT-Platte sehen konnte. War ihre Sehkraft zuletzt auch sehr geschwächt, so erkannte sie uns doch meist an unseren Stimmen.

Käthes Herzlichkeit, ihre Hilfsbereitschaft sowie ihr trockener Humor werden uns sehr fehlen. Auch bei unseren jüngeren Spartenmitgliedern genoss sie hohe Achtung, viel Vertrauen und beste Wertschätzung. Wir verneigen uns vor unserer Käthe. Ihre Freundschaft war uns stets sehr wertvoll.

Käthe, wir danken Dir! Du bleibst uns unvergessen!

Unser aller Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen der ganzen Familie.

Reinhold Schulz

Pokalwoche 11.01. - 15.01.16

10.01.2016 Fred Seidel

Dienstag, 12.01.

7. Herren vs. SV Meddewade 2 Pkt. Vorgabe für 7. Herren

Freitag, 15.01.

2. Herren vs. Post SV Oldesloe 1 3 Pkt Vorgabe für Post SV
Bargfelder SV 3 vs. 4. Herren 3 Pkt. Vorgabe für Bargfeld
Bargfelder SV 4 vs. 5. Herren 5 Pkt. Vorgabe für Bargfeld
9. Herren vs. Post SV Oldesloe 2 6. Pkt. Vorgabe für 9. Herren

Rückblick auf 1. Spielwoche

21.09.2015 Fred Seidel

3. Herren vs. Post SG Segeberg 9 : 3
4. Herren vs. SV Pr. Reinfeld 3 9 : 5
8. Herren vs. VfL Rethwisch 1 9 : 7
10. Herren vs. 9. Herren 9 : 0 kmpfl.

Die weiteren Teams waren entweder spielfrei, oder deren Spiele wurden im Vorfeld verlegt. Sehr erfolgreich starteten unsere Teams in die neue Saison 2015 / 2016.

Viel Pech hatte allerdings die 9. Herren. Obwohl deutlicher Sieger gegen die eigene 10. Herren, verlor man die Punkte wegen falscher Aufstellung am “grünen Tisch”.
3. Herren 9 : 3
Beim ersten Auftritt in der Kreisliga kam unsere Aufstiegsmannschaft zu einem klaren Erfolg.
In der teilweise neuen Aufstellung Lars Zeimer, Nils Käselau, Marc Berghahn, Wolfgang Engellandt, Julius Jolitz und Borris Kammüller war man dem Gegner deutlich überlegen.
Erfolgreichste Spieler auf Hagener Seite waren Lars, Nils und Marc mit je zwei Einzelsiegen. Den 7. Punkt steuerte Borris bei. Doppelerfolge von Lars/Nils und Wolfgang/Borris machten den Sieg klar.
Ein perfekter Einstieg unseres Teams.
4. Herren 9 : 5
Zu einem relativ deutlichen Sieg kam unser Team beim SV Pr. Reinfeld 3. Der Erfolg kam doch etwas überraschend, da unsere 4. Herren mit zweifachem Ersatz antreten musste. Als erfolgreichste Akteure erwiesen sich Leon Bergengruen und Erhard mit je zwei Einzelsiegen und einem gemeinsamen Erfolg im Eingangsdoppel. Unser Team spielte in der Aufstellung Sebastian Schult, Leon Bergengruen, Erhard Mindermann, Karl-Heinz Martin, sowie den Ersatzspielern Leon Vasicek und Said Mohammadi-Rad.
Die Punkte: Basti (1), Leon (2), Erhard (2), Karl-Heinz, Leon V. und Said je 1. Dazu ein Doppelerfolg durch Leon/Erhard. Somit waren alle Spieler am Erfolg beteiligt. So kann es weitergehen.
8. Herren 9 : 7
Große kämpferische Leistung unseres Teams, das aus einem 5:7 Rückstand noch einen 9:7 Sieg machen konnte. Wobei die Ersatzspieler Volker und Wolfgang mit je zwei Einzelsiegen die erfolgreichsten Spieler waren. Angetreten mit Guido R.v. Vinenti, Mike Oettling, Rafael Nakashima, Helmut Gaminek, Volker Wittenhagen und Wolfgang Schultz wogte das Spiel bis zum 5:7 Zwischenstand hin und her. Dann konnten die letzten drei Einzel, sowie das Schlussdoppel erfolgreich gestaltet werden. Volker und Wolfgang mit je zwei, sowie Guido, Rafael und Helmut mit je einem Sieg, und die Doppel Guido/Wolfgang und Mike/Rafael sorgten für den hart umkämpften Sieg. Es wird sicherlich eine schwere Saison.
9. – 10. Herren 0 : 9 kmpfl.
Leider unterlief der 9. Herren ein Aufstellungsfehler, sodass der eigentliche Sieg vom Staffelleiter in eine Niederlage umgewandelt werden musste. Weder die 9., noch die 10. Herren freuten sich darüber.
F. S.

2. Spielwoche 21.09. - 27.09.

20.09.2015 Fred Seidel

Die 1. +  2. Herren starten in die neue Saison.Erstes Heimspiel der 1. Herren in der Verbandsoberliga Nord  am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in der Turnhalle der Schule Am Hagen, Dänenweggegen den TSV Sasel 2.Die 2. Herren hat ihren ersten Auftritt in der 1. Bezirksligaam Sonnabend um 14:00 Uhr beim TuS FahrenkrugDie Spielwoche im Überblick:Montag, 21.09.SV Meddewade 1    vs.    6. Herren              19:30 Uhr / 3 TischeDienstag, 22.09.VfL Oldesloe 2    vs.    7. Herren10. Herren vs.    TSV Badendorf 2Freitag, 25.09.Kaltenkirchener TS 4    vs.    3. Herren4. Herren vs.    TSV Badendorf 1TTG Elmenh/Fi 3    vs.    5. HerrenTSV Bargteheide 7    vs.    8. HerrenTSV Mollhagen 4    vs.    9. HerrenSonnabend, 26.09.TuS Fahrenkrug    vs.    2. Herren             14:00 UhrSonntag, 27.09.1. Herren vs.    TSV Sasel 2             15:00 Uhr     Hagen-HalleF. S.

Auf nach Eckernförde

16.09.2015 Florian Gloy

  • 2er Mannschaftsturnier in Eckernförde mit Übernachtung
  • 8 Personen haben sich bereits angemeldet
  • Kosten liegen bei ca. 60-70 Euro für das komplette Wochenende

Liebe Hagener,

nachdem wir vor zwei oder drei Jahren (bin mir nicht ganz sicher!) beim 2er Mannschaftsturnier in Eckernförde den Preis für den besten Verein abgeräumt haben, wollen wir nun nochmal dort angreifen und uns zwei schöne (TT-reiche) Tage in Eckernförde machen.

Wir starten am Samstag, den 10. Oktober um 8:30 Uhr aus Ahrensburg, um um 11:00 Uhr die 1. Konkurrenz anzutreten. Nach dem Turnier gehen wir gemütlich essen und verbringen den Abend im bereits gebuchten Gästehaus (Holtsee/direkt am Wasser!). Sonntag kann man auch noch antreten oder sich entspannen und die Kollegen supporten.

Die ersten Autos werden wohl Sonntag gegen 15:00 Uhr in Richtung Ahrensburg reisen.
Ich zock solang bis man mich aus jeder Konkurrenz rausgeschmissen hat ;-) .
Wer Lust hat noch mitzukommen kann sich bei mir melden! Meldeschluss ist Ende September!

Greetz Flo

1. Spielwoche 14.09 - 18.09.15

13.09.2015 Fred Seidel

Außer der 1. u. 2. Herren sind alle anderen Teams im Einsatz.Schon jetzt künden sich in einigen Mannschaften Aufstellungsschwierigkeiten an.Wir werden aber versuchen, diese in den Griff zu bekommen.Da wir einige neu zusammengestellte Teams haben, und die Spielstärke der gegnerischen Mannschaften noch nicht einschätzen können, ist eine Vorschau nicht wirklich möglich.Dienstag, 15.09.7. Herren    vs. VfL Tremsbüttel 28. Herren vs.    VfL Rethwisch 1Freitag, 18.09.3. Herren vs.    Post SG SegebergSV Pr. Reinfeld 3    vs.    4. Herren6. Herren    vs.    5. Herren9. Herren    vs.    10. HerrenF. S.

Pokalergebnisse

13.09.2015 Fred Seidel

1. Herren vs. TSV Bargteheide 4 0:6 kmpfl.
2. Herren vs. TSV Grabau 3 6:1
3. Herren vs. TSV Trittau 2 0:6 kmpfl.
4. Herren vs. TSV Lütjensee 3 6:0 kmpfl.
5. Herren vs. SV Pr. Reinfeld 2 6:0 kmpfl.
6. Herren vs. TTG Elmenh./Fi 5 2:6
7. Herren vs. Bargfelder SV 6:0 kmpfl.
9. Herren vs. TTG Elmenh/Fi 3 6:2
10.Herren vs. SV Pr. Reinfeld 4 3:6

Stormarnpokal 1. Runde

06.09.2015 Fred Seidel

Alle Spiele am Freitag, 11.09.152. Herren vs    TSV Grabau 34. Herren vs    TSV Lütjensee 35. Herren vs    SV Pr. Reinfeld 26. Herren vs    TTG Elmenhorst/Fi 5Bargfelder SV 2    vs    7. HerrenTTG Elmenhorst/Fi 3    vs    9. HerrenSV Pr. Reinfeld 4    vs    10. Herren

Wrestedt...... einmal mehr super !!!!

01.09.2015

Ein Bericht von Flo und Marc B
4 Hagener starten in Wrestedt durch
 
Tag 1 – mehr als gelungen
 
Am letzten August-Wochenende machten sich Marc Weber, Marc Berghahn, Christoph Herno und meine Wenigkeit (Flo) auf dem Weg zum 4er Mannschaftsturnier nach Wrestedt. Am 1. Tag starten die Ahrensburger in der Herren C Konkurrenz und hatten gleich das “Glück” in einer 3er Gruppe zu sein – so reichte ein Sieg im Normalfall für den Einzug in die Hauptrunde. Dieser Sieg konnte auch gleich recht ungefährdet eingefahren werden. Im 2. Spiel trafen wir dann jedoch auf einen sehr “heißen” Gegner, der uns ins Schlussdoppel zwang, wo wir alles auffahren mussten, um das Spiel mit insgesamt 3:2 siegreich zu gestalten. (System: A1 vs B1 ….A4 vs B4 + ein Doppel).
Wir merkten schnell, dass wir noch einges drauflegen müssen, um überhaupt ans Finale zu denken.
Der Gruppensieg war aber geschafft und nun folgten zwei Stunden Freizeit, denn wir hatten im Achtelfinale ein Freilos.
 
In der “Wartezeit” kamen dann Benni, Christian und Jonas, um mit Flo gemeinsam die Herren A Konkurrenz zu rocken. Da Benni, geschuldet durch die Bedingungen in der Halle – feucht ohne Ende!), überhaupt nicht klar kam und Jonas seit 5 Monaten keinen Schläger in der Hand hatte + durch einen Unfall sich kaum bewegen konnte, retten wir uns irgendwie knapp ins Hauptfeld. Dort trafen wir als 2. auf einen starken Gruppenkopf und zwar die Ü40 Allstarts – gespickt mit Spielern Landesliga-Niveau aufwärts. Dort war dann für uns trotz guter Gegenwehr Schicht im Schacht. Schön ud spaßig war es trotzdem, da die Tage, wo man gemeinsam auf Turniere fährt und mal wieder etwas zusammen unternimmt in letzter Zeit nicht unbedingt mehr wurden. Als sich unsere A-Mannschaft auf den Heimweg machte, hatten wir uns bereits ins Halbfinale gespielt und waren nun so richtig auf Temperatur. Flo hatte einen Gold-Tag erwischt und sich endlich mal wieder beweisen können, dass er seinen eigenen Ansprüchen doch noch gerecht werden kann. Marc Weber als Nr. 1 führte uns souverän (ohne Niederlage und fast ohne Satzverlust!) ins Halbfinale. Christoph (der Youngster) zerballerte wie in einem Ego-Shooter seine Gegner regelrecht und spielte von Spiel zu Spiel stärker auf. Marc B hatte als einziger etwas einen etwas gebrauchten Tag erwischt, spielte aber zwischendurch immer mal wieder stark auf und so konnte auch das Halbfinale deutlich mit 4:1 gewonnen werden. F I N A L E ….ohoho!
 
Auf uns warteten unsere sympatischen “Kollegen” vom Kaltenkirchener TS, verstärkt durch “Ralle” Neugebauer vom SV Schmalensee. Es sollte ein enges und spannendes Finale werden – immerhin hatte Kaki mit “Matschi” Schröder einen Landesliga-Spieler in den Reihen. Doch wir legten nochmal 30% drauf schickten unsere konditionell doch etwas am schwächelnden Gegner mit 6:0 auf die Bretter und holten uns somit den Turniersieg der Herren C Konkurrenz.
 
Was soll ich sagen? Alles Zöpfe außer Hagen!
 
Flo
 
Tag 2 – noch eine Schippe drauf!

Nach einer recht kurzen Nacht ging es dann am Sonntag um 10:00 Uhr mit Herren B Konkurrenz weiter. Nach dem gestrigen Sieg waren wir natürlich entsprechend motiviert und wollten alles geben und uns gut verkaufen. Das erste Gruppenspiel konnten wir dann auch souverän mit 4:1 gewinnen. Im 2. Gruppenspiel ging es dann ordentlich zur Sache und wir verloren nach gutem Kampf mit 11:9 im 5. Satz im Entscheidungsdoppel. Das 3. Gruppenspiel gewannen wir mit 3:2 und zogen so in die Hauptrunde ein. Da war es bereits 17:30 Uhr und das, obwohl wir kaum lange Pausen zwischen den Spielen hatten. Im nächsten Spiel mussten wir dann gegen einen Gruppenzweiten antreten und um den Einzug ins Viertelfinale spielen. Zum jetzigen Zeitpunkt war die Luftfeuchtigkeit – wetterbegingt – so hoch, dass man kaum noch angreifen konnte. Die Bälle und Schläger waren die ganze Zeit nass. Davon ließen wir uns jedoch nicht beeindrucken und gewannen souverän mit 3:1 (Entscheidungsdoppel haben wir uns gespart). Damit standen wir im Viertelfinale. Die Halle wurde langsam leerer und wir konnten dann an zwei Tischen gegen das Team Magdeburg spielen. Auf dem Papier waren wir klar der Außenseiter, da die Mannschaft überwiegend aus Verbands- und Landesliga-Spieler bestand. Die beiden Marc’s hatten in ihren beiden Einzeln jeweils mit 0:3 das Nachsehen. Flo konnte seinen Gegner, der mit den Widrigkeiten in der Halle nicht so gut klar kam, im 5. Satz nach großem Kampf niederringen. Toffi spielte gegen einen Jugendlichen, der in der kommenden Saison Oberliga spielt. Keine leichte Aufgabe, für Toffi anscheinend schon. Er zerlegte seinen Gegner regelrecht mit seinen Topspins und gewann deutlich mit 3:0.  Top Leistung! Nun kam es auf das Schlussdoppel an, welches Flo und Toffi bestritten haben. Die beiden spielten clever und ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und gewannen das Doppel im 5. Satz. So zogen wir ins Halbfinale ein. Da war es bereits 20:30 Uhr. Völlig zufrieden mit dem bisher erreichten, spielten mir nun gegen Gifhorn, die auch ein paar Klassen über uns spielten. Während Marc B. und Flo in ihren Einzeln keine Chance hatten, konnte Marc W. den gegnerischen Einser mit seinem sicheren Abwehrspiel/Balongabwehr 3:1 niederringen. Es stand also 1:2 und Hagen war noch im Rennen. Toffi spielte zeitgleich gegen einen älteren Spieler mit ekligen Aufschlägen. Toffi spielte unheimlich stark auf und konnte auch mit 2:1 in Führung gehen. Im 4. Satz knallten die beiden sich die Bälle sich nur so um die Ohren, bis Toffi in der Verlängerung Matchball hatte. Diesen konnte er leider nicht nutzen und er musste in den fünften Satz. Hier spielten die beiden teilweise atemberaubende Rallys. Toffi spielte überhaupt super Tischtennis. Leider verlor er den 5. Satz denkbar knapp mit 11:9 und so schieden wir im Halbfinde aus. Zufrieden und körperlich völlig am Ende machten wir uns um 22:00 Uhr nach 12 Stunden Tischtennis auf den Heimweg. Wir waren noch verzweifelt auf der Suche nach was Essbaren und fanden uns um halb 12 dann beim gelben M in Ahrensburg wieder und ließen das Wochenende ausklingen. Es hat riesen Spaß gemacht und wir haben alle super Tischtennis gezeigt – insbesondere unser Youngster Toffi -  und können Stolz auf unsere Leistung und die Erfolge sein. Jetzt kann die neue Saison kommen! ;-)
 
Marc B.

Vereinsmeisterschaften 2015 .... Ergebnisse

28.06.2015

Herren A – Einzel1.  Fabian Winter 2. Benedikt BroermannHerren B – Einzel1.  Julius Jolitz 2.  Lars ZeimerHerren A/B – Doppel1.  B. Winter / F. Winter 2.  B. Krüger / F. GloyHerren C – Einzel1.  Hartmut Salow 2. Michael LacherHerren D – Einzel1.  Timo Engel 2. Gerhard WaschkHerren C/D – Doppel1.  T. Hahn / M. Lacher 2. H. Salow / A. MattheesSenioren – Einzel1. Gerhard Becker 2. Wolfgang SchrieverSeniorinnen – Einzel1. Erika Göddecke 2. Heike SchrieverSenioren – Doppel1. Inge Reimers / Gerhard Becker 2. Wolfgang Schriever / Klaus Reimers

Marc Weber ist Deutscher Meister

17.06.2015

Ein Bericht von Marc Berghahn.
Marc Weber hat den Titel!

Marc Weber hatte sich durch den 1. Platz bei den Landesmeisterschaften der Verbandsklassen Herren C für die Teilnahme der deutschen Meisterschaften der Verbandsklassen qualifiziert. Gemeinsam mit Coach Marc B. fuhr er am Freitag nach Seligenstadt (in der Nähe von Frankfurt). Nach ca. 6 Stunden kamen die beiden an und machten sich dann einen gemütlichen Abend, um am Samstag pünktlich um halb 9 in der Halle zu sein. Am Samstag standen die drei Gruppenspiele und die ersten beiden Runden im Doppel an.
Nach kurzem Einspielen hatte Marc bereits um 10:00 Uhr sein erstes Gruppenspiel gegen André Füßl vom Sächsischen TT Verband. Nach anfänglicher Nervosität und langsames Herantasten konnte Marc die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Im 3. Satz fand sein Gegner immer besser ins Spiel und Marc machte es noch einmal spannend, in dem er zwei Matchbälle vergab und den Satz mit 12:10 verlor. Im 4. Satz stellte Marc die leichten Fehler ab und konnte diesen Satz souverän und somit auch das erste Einzel mit 3:1 gewinnen. Auch wenn Marc mit seiner Leistung nicht zufrieden war – er hatte O-Ton „eine Zitterhand“ – war dies dennoch ein guter Auftakt. Um 12:00 Uhr stand dann das 2. Einzel gegen den Niedersächsischen Vertreter Frank Staske an. Marc benötigte lediglich 12 Minuten, um das Einzel mit 3:0 für sich zu entscheiden. Die anfängliche Nervosität schien verflogen! Das Erreichen des Achtelfinales war so gut wie geschafft, leider nur noch nicht in trockenen Tüchern. Marc fehlte im 3. Einzel lediglich noch ein Satz, um ganz sicher weiter zu kommen. Er musste gegen Alexander Birkholz aus Bayern ran, der sehr unangenehm mit einer langen Noppe agierte. Marc ließ sich jedoch nichts anmerken und nachdem er bereits im 1. Satz mit 10:0 führte, war das Weiterkommen schon gesichert. Den Satz gewann er mit 11:2. Nun konnte er ganz befreit aufspielen und gewann auch Satz 2 und 3. Somit stand Marc als Gruppensieger fest, was für ihn ein toller Erfolg war. Als nächstes stand dann das Achtelfinale im Doppel an. Marc spielte mit Oliver Goihl vom Berliner TTV zusammen. Oliver ist gerade mal 17, spielte aber bereits in der letzten Spielzeit in der Landesliga eine super Saison. Entsprechend hoch waren die Erwartungen, da auch Marc ein unglaublich guter Doppelspieler ist. Im 1. Doppel ging es dann gegen die Paarung Graser/Koska. Bereits in diesem Spiel zeigten die Beiden, dass sie sehr gut harmonierten und ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Das Spiel endete kurz und schmerzlos mit 3:0. Im Viertelfinale wartete dann die Paarung Ulzhöfer/Töpler. Dieses Spiel dauerte auch nur lediglich 15 Minuten, dann stand es 3:0 für Weber/Goihl. Durch diesen Sieg stand bereits der 3. Platz und somit die ersehnte Medaille fest! Der erste Tag endete damit und wir begaben uns Richtung Hotel, um den Abend entspannt in Hanau ausklingen zu lassen.
Ausgeschlafen ging es am nächsten Tag um halb 9 wieder in die Halle. Um 11:00 Uhr stand das Achtelfinale im Einzel gegen den Hamburger Peter Koska an. Marc fand sofort in sein sicheres Topspin-Spiel und konnte das Spiel ohne Probleme mit 3:0 gewinnen. Im Viertelfinale wartet nun Abwehrspieler Sebastian Stumptner aus der Pfalz. Im ersten Satz konnte Marc sich noch nicht so gut auf die lange Noppe einstellen und verlor den 1. Satz in der Verlängerung. In der Satzpause erkannte er auch ohne meine Hilfe, dass er eher auf den glatten Belag spielen sollte. Durch die Umstellung konnte Marc direkt den 2. Satz gewinnen. Im weiteren Verlauf kam er immer besser ins Spiel und spielte richtig gutes TT. Er gewann Satz 3 und 4 und stand somit im Halbfinale, was wiederum eine Medaille im Einzel bedeutet! Das gesetzte Ziel Halbfinale war somit erreicht. Direkt im Anschluss und ohne Pause stand schon das Halbfinale im Doppel gegen die Paarung Wyrich/Grallert aus  Baden-Würtenberg an.  Auch in diesem Doppel gaben Marc und Oliver keinen Satz ab und gewannen durch ihr kompromissloses Angriffsspiel souverän mit 3:0. FINALE OHO!
Nun ging es im Einzel weiter. Marc musste jetzt gegen seinen Doppelpartner und späteren Deutschen Meister der Herren C-Klasse spielen. Marc war in dieser Partie ganz klar der Außenseiter. Marc zeigte in diesem Spiel, wozu er fähig ist und gab wirklich alles. Leider reichte sein bestes Tischtennis nicht aus. Sein Gegner war zu stark und Marc musste sich mit 0:3 zu geschlagen geben. Er hat trotzdem ein unglaubliches Spiel hingelegt und im Einzel eine ebenso tolle Leistung wie im Doppel gezeigt.
Als Höhepunkt wurde dann noch das Finale im Doppel gespielt. Hier wartete die Paarung Genz/Stumptner. Vorher wurde die Halle noch einmal umgebaut und die Boxen wurden größer gemacht. Von Musik begleitet betraten die Akteure die Boxen und das Finale begann. Im ersten Satz konnten Marc und Oliver ihr Angriffsspiel durchbringen und gewannen diesen. Im 2. Satz spielte Marc dann auf den Abwehrspieler Stumptner. Mit dieser Konstellation kamen unsere beiden Jungs nicht ganz so gut klar und verloren den Satz. In der Satzpause wurden die beiden dann durch Oliver’s Vater gut eingestellt, sodass sie den 3. Satz wieder gewinnen konnten. Im 4. Satz ging es dann hin und her, bis die beiden dann ihren ersten Matchball nutzen konnten und sich somit deutscher Meister nennen konnten! Ab diesen Moment hatte Marc ein Dauergrinsen im Gesicht, welches bis heute nicht weg ist ;-)
Verständlich, immerhin hat er sich diesen großen und tollen Erfolg redlich verdient. Es ist ein krönender Abschluss für die Saison und nach dem 5. Platz bei den Deutschen Pokalmeisterschaften nun auch ein persönliches Highlight für Marc. Einmal Gold und einmal Bronze – super!! Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch noch einmal von mir! Das Wochenende hat mir ebenfalls viel Spaß bereitet. Ich bin mir sicher, der Hagen ist sehr stolz auf Marc!
Um 17:30 Uhr ging es dann zurück in Richtung Heimat, und Meisterschaften und die Saison ist – bis auf die anstehenden Vereinsmeisterschaften – somit endgültig abgeschlossen.
 
Marc B.

Der Deutsche Meister kommt vom SSC Hagen

14.06.2015

Was für ein Hammer !!!!Marc Weber wurde ( mit seinem Berliner Partner ) Deutscher Meister der Verbandsklassen im Doppel.Dazu belegte er einen tollen 3. Platz im Einzel.Zweimal das Treppchen für Marc.Herzlichen Glückwunsch.Wir sind stolz auf unseren Marc.Ausführlicher Bericht folgt.F. S.

Marc Weber fährt zu den Deutschen Meisterschaften

09.06.2015

Am kommenden Wochenende steht für Marc der nächste Höhepunkt an.Er fährt nach Seligenstadt ( bei Frankfurt ), um dort an den Deutschen Meisterschaften der Verbandsklassen teilzunehmen.Er hofft, zumindest genauso gut wie bei den Deutschen Pokalmeisterschaften ( Mannschaft ) abzuschneiden. Dort belegte er gemeinsam mit Marc Berghahn und Christoph Herno einen hervorragenden 5. Platz.Marc hat sich als Minimum das Halbfinale zum Ziel gesetzt.Begleitet wird er von Marc Berghahn als Coach.Wir wünschen Marc viel Spaß, und das Erreichen seines selbst gesetzten Ziels.Viel Glück.F. S.

Vereinsmeisterschaften 2015 und Sommerfest

01.06.2015

Vereinsmeisterschaften am Sonnabend, 27. Juni 2015
mit anschließendem Sommerfest
Hallenöffnung: 09:30 Uhr
Beginn:
10:00 Uhr                 Herren 13:00 Uhr                 Senioren 14:00 Uhr                 Damen ( falls gewünscht )

Klasseneinteilung:
Herren A:                 1. + 2. Herren Herren B:                 3., 4. + 5. Herren ( 5.H bis Nr. 3 ) Herren C:                 5. ( ab Nr. 4 ), 6. + 7. Herren Herren D:                 8. + 9. Herren Senioren                  ( nur Trainingsgruppe Seiferth )
Doppel: Zwei Klassen:   A/B  +  C/D Auf Wunsch können auch Höherstufungen vorge- vorgenommen werden ( z.B.: M. Weber, Christoph Herno, M. Berghahn, J. Schrader, Said Mohammadi-Rad, Alex Nakashima ) Meldeschluss: Donnerstag, 25. Juni 2015  an Fred/Reinhold per Mail, FAX 04102-692012,  telef. od. mündlich Bitte auch gleich Doppelpaarungen melden
Auslosung: Freitag, 26. Juni 2015, 20:30 Uhr in der Halle
Wegen der Planung für die Feier wären wir natürlich dankbar, wenn mit der Anmeldung nicht bis zum letzten Tag gewartet wird. Wichtig bei der Anmeldung ist auch der Hinweis hinsichtlich der Anzahl der Personen ( incl. Angehöriger ), die an der Feier teilnehmen.
Die Feier findet im und am Sporthaus, Sportanlage Brauner Hirsch, Hagener Allee 121 (Sportplatz) Freizeithalle ( bei gutem Wetter auch im Außenbereich )statt.
Der Unkostenbeitrag beträgt – wie in den Vorjahren – pro erwachsene Person wieder 5,00 €.
Reinhold Schulz, VorsitzenderFred Seidel, Sportwart

Super Auftritt bei den Deutschen Pokalmeisterschaften

21.05.2015

Ein Bericht von Marc Berghahn
Deutsche Pokalmeisterschaften vom 14.05. – 17.05. in Gütersloh
 
Drei Hagener Legionäre haben sich Donnerstag in der Früh auf den Weg nach Güterloh zu den Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen gemacht, um dort das Bundesland Schleswig-Holstein und den SSC in der C-Klasse zu vertreten.
Nach kurzem Stau vor Hannover kamen wir rechtzeitig an, um uns schon mal die Halle und die ersten Spiele anzuschauen. Das erste Gruppenspiel gegen TV Dillingen (Bayern) begann erst um 17:00 Uhr. Nachdem Marc W. das erste Einzel souverän mit 3:0 gewonnen hat, stieg die Euphorie. Diese hielt jedoch nicht lange, als wir feststellen mussten, dass deren Nr. 1 ein ganz anderes Kaliber ist. Christoph fand erst im 3. Satz ins Spiel – leider zu spät. Er verlor mit 3:0.  Marc B. spielte gegen die Nr. 3 der Bayer, welcher im gesamten Spiel nur seine Rückhand verwendet hat. Marc verlor sang und klanglos mit 3:0. Es wurden die ersten Ausreden gesucht: kleine Halle, keine Fenster, wenig Luft und die Tatsache, dass mit einem Plastikball gespielt wird. Im Doppel spielten Christoph und Marc W., die bereits beim Landespokal bewiesen haben, was für ein gutes Doppel sie sind. Sie unterlagen nach guten Kampf jedoch knapp im 5. Satz. Marc W. konnte dann im Duell der beiden Einser den ersten Satz gewinnen, musste dann aber anerkennen, dass sein Gegner noch eine Nummer zu gut ist und verlor mit 3:1. Demnach ging das erste Gruppenspiel mit 4:1 verloren. Am Freitag ging es dann um 12:00 Uhr gegen den SC Vöhring (Würtemberg). Das Spiel ging gut los, denn Christoph konnte sein Einzel gegen den Einser der Gegner nach hartem Kampf mit 3:2 für sich entscheiden. Auch Marc W. konnte überzeugen und mit 3:0 gewinnen. Marc B. hingegen fand nicht in sein Spiel und verlor mit 3:0. Marc W. und Herno konnten dann die Führung nach dem erstklassigen und spannenden Doppel wieder ausbauen. Während Marc dem Einser im 5. Satz unterlag konnte Christoph mit einem 3:2 den Sieg im 2. Gruppenspiel perfekt machen. Nun stand nur noch ein Gruppenspiel gegen den SC Vorwärts/Wacker aus Hamburg an, da der Bremer Vertreter nicht erschienen ist. Mit einem Sieg konnte man das Weiterkommen schon so gut wie perfekt machen. Entsprechend motiviert waren wir. In diesem Spiel haben wir unsere Aufstellung verändert, sodass Marc B. an Position 2 und Christoph an 3 gespielt hat. Das bedeutet, dass Marc B. in seinem ersten Einzel gegen den gegnerischen Einser spielen musste. Zunächst spielte aber erst einmal Marc W. und ließ seinem Gegner im ersten Einzel keine Chance und zerlegte ihn mit 3:0. In diesem Spiel wurden nach jedem Einzel Schlägerkontrollen durchgeführt. Während der Schläger in der Kontrolle war, spielte Marc B. gegen die Nr. Eins der Gegner. Marc fand immer mehr ins Spiel und gewöhnte sich mehr und mehr an die Gegebenheiten, verlor das Spiel dennoch mit 3:0, da sein Gegner noch eine Nummer zu groß war. Anschließend wurden die Schläger zur Kontrolle abgegeben und die Schläger aus dem 1. Einzel wieder zurückgegeben. Marc’s Schläger ist durch die Kontrolle gefallen, weil er 0,01mm (!) zu dick war. Das Spiel wurde dann durch den Oberschiedsrichter mit 0:3 gewertet. Alle Proteste und Diskussionen waren umsonst. Christoph spielte bereits sein Einzel, als er von der nachträglichen Umbewertung erfuhr. Er konnte sein Einzel trotzdem routiniert mit 3:0 gewinnen und so den Rückstand auf 1:2 verkürzen. Nun kam es aufs Doppel an, in dem Marc W. mit seinem Ersatzschläger spielen musste. Während des Doppels ging Marc B. noch einmal mit zuvor durchgefallenen Schläger von Marc W. zur Schlägerkontrolle. Kurioser Weise hat der Schläger die Kontrolle nun zwei Mal bestanden. Wie genau das nun passiert ist, konnte mir der Offizielle auch nicht sagen. Marc und Christoph spielten währenddessen im Doppel mit einer großen Portion Wut im Bauch ein grandioses Doppel und konnte durch einen 3:1-Erfolg zum 2:2 ausgleichen. Marc W. musste nun mit seinem Ersatzschläger gegen den gegnerischen Einser spielen. Er verlor die ersten beiden Sätze und es sah nicht gut aus. Marc biss sich jedoch noch einmal ins Spiel und konnte durch die lautstarken Anfeuerungsrufe von Christoph das Spiel drehen und gewann mit 3:2. Im nächsten Einzel spielte sich Christoph regelrecht in einen Rausch und siegte mehr als souverän mit 3:1, das den Endstand von 4:2 bedeutet. Durch diesen Sieg standen wir schon so gut wie im Viertelfinale. Die Hamburger mussten am nächsten Tag schon gegen TV Dillingen gewinnen, die bisher jedes Gruppenspiel souverän gewonnen haben. Am nächsten Tag war es dann so weit, TV Dillingen siegte mit 4:0 und wir waren sicher im Viertelfinale, welches um 15:00 Uhr stattfand. Wir wussten, dass uns nun ein Gruppenerster zugelost wird. Leider hatten wir kein Losglück und unser Gegner hieß SV Windhagen. Unser Gegner sorgte bereits in der Vorrunde für Aufruhe, da sich der QTTR-Wert der Spieler zwischen 1700 und 2150 Punkte befand. Zum Vergleich – Marc Weber hat einen QTTR-Wert von 1593. Unsere Chancen stehen also nicht sehr gut, was auch das erste Einzel bewies. Marc W. konnte gegen seinen ersten Gegner in den ersten beiden Sätzen nicht viel ausrichten und verlor diese deutlich. Im dritten Satz hat Marc sein Spiel ein wenig umgestellt und konnte direkt in Führung gehen und diese bis zum 10:8 halten. Sein Gegner zeigte dann noch einmal, warum er letzte Saison noch Verbandsoberliga gespielt hat und machte 4 Punkte in Folge. Somit verlor Marc das erste Einzel mit 3:0. Im 2. Einzel spielte dann Marc B. gegen die Nummer eins von Windhagen, der schon Regionalliga-Einsätze hatte. Entsprechend deutlich sahen die ersten beiden Sätze auch aus. Marc konnte im dritten Satz seine Leistung noch einmal deutlich steigern und spielte sein bestes Tischtennis mit teilweise langen und ansehnlichen Ballwechseln. Nach vergebenen Satzbällen hieß es dann am Ende von Satz 3 dennoch 15:17 und somit 0:2. Nun war Christoph gegen den vermeintlich „schwächsten“ Gegner dran. Wie schon das ganze Turnier über zeigte Christoph eine sensationelle Leistung und gewann den ersten Satz durch sehr gut platzierte und knallharte Topspins. Im 2. Satz stellte sein Gegner das Spiel um und hielt Christoph konsequent in der Rückhand, so dass dieser Satz verloren ging. Währenddessen haben auch unsere Gruppengegner aus der 2. Runde den Weg in die Halle gefunden und honorierten Christoph’s Punkte mit mehreren Schlägen auf der mitgebrachten Trommel und machten so richtig Stimmung in der kleinen Halle. Den 3. Satz konnte Christoph dann wieder, angespornt durch die Anfeuerungen, gewinnen, ehe er den 4. Satz wieder klar abgeben musste. Im 5. Satz ging es dann richtig zur Sache mit teileweise unheimlichen langen Ballwechseln. Leider machte sein Gegner im 5. Satz kaum Fehler, so dass es dann 6:10 stand. Christoph motivierte sich noch einmal und gab alles. Er verkürzte auf 9:10 und verlor dann unglücklich mit 11:9 im 5. Satz. Da es nun 0:3 stand, spielten erstmals Marc B. und Christoph zusammen, da beide noch heiß von ihren Einzeln, im so genannten „Modus“ waren. Sie spielten also gegen die Nr. 1 und 2 von Windhagen, welche sich als starkes Doppel herausstellten. Marc und Christoph spielten clever und aggressiv und wurden so mit einem 11:9 im ersten Satz belohnt. Im 2. und 3. Satz ging die Taktik nicht ganz wie gewünscht auf und es hieß zwei Mal 8:11. Im 4. Satz pushten Marc und Christoph sich noch einmal lautstark und spielten sehr stark auf, was mittlerweile auch die Aufmerksamkeit der Nebentische auf sich zog. Sie konnten dadurch den 4. Satz mit 11:9 gewinnen und zwangen die Favoriten so in den Entscheidungssatz. Im 5. Satz gaben alle Akteure noch einmal alles. Durch unsere Anfeuerungsrufe angespornt zeigte der gegnerische Einser, was er wirklich kann und knallte uns die Bälle regelrecht um die Ohren – no chance! Beim Stand von 5:10 nahm der Gegner dann das erste Timeout im Verlauf des Turniers. Marc und Christoph gaben sich dann nicht auf und kämpften sich auf 7:10 heran. Den 3. Matchball konnten die Gegner dann jedoch verwerten und das Spiel war somit 4:0 verloren. Dennoch kamen unsere Gegner besonders im Doppel und in Christoph’s Einzel ins Schwitzen, wie im gesamten Verlauf des Turniers noch nicht. Das Spiel hat trotz der erwarteten Niederlage sehr viel Spaß gemacht und die Tatsache, dass wir alle drei sehr gutes Tischtennis gezeigt haben, sorgt für Zufriedenheit. Am Ende bedeutet das einen wirklich sehr guten 5. Platz. Ich denke, wir haben den TTVSH und vor allem den SSC Hagen deutschlandweit würdig vertreten und können stolz sein, als einzige nicht Kreisligamannschaft das Viertelfinale erreicht zu haben. Fazit: Das Turnier hat unheimlich viel Spaß gemacht und es war eine Erfahrung, die insbesondere Christoph, der nur zwei Einzel verloren hat, weiter gebracht hat. Die Pokalmeisterschaften waren der krönenden Abschluss einer sensationellen Saison, auf die alle Mannschaften des SSC sehr stolz sein können.
Marc B.

Deutsche Pokalmeisterschaften

11.05.2015

Am Donnerstag ist es soweit. Unser Pokalteam mit Marc Weber, Christoph Herno und Marc Berghahnreist nach Gütersloh, um dort vom 14. bis 17. Mai an den Deutschen Pokalmeisterschaften teilzunehmen.Wir hoffen, dass sie viel Spaß haben  und den SSC Hagen würdig vertreten werden.Es ist der krönende Abschluss einer tollen Saison ( außer natürlich die VMS plus Sommerfest ).Alle drei Spieler zeigten über die gesamte Saison teils herausragende Leistungen,  und haben sich dieses Highlight redlich verdient.ZEIGT ES ALLEN ( UND KOMMT JA NICHT OHNE POKAL NACH HAUSE )  !!!Viel Spaß wünscht Euch Euer Sportwart

4. Herren verliert Relegationsspiel

09.05.2015

4. Herren    vs.    TSV Nahe 1             4 : 9Marc Berghahn, Sebastian Schult, Karl-Heinz Martin, Hendrik Menzel, Helmut Klamt und Matthias Höltje konnten den starken Gästen aus Nahe nicht wirklich Paroli bieten, und verloren deutlich mit 4:9.Nach den Eingangsdoppeln stand es bereits 0:3. Dieser Rückstand konnte nicht wieder wett gemacht werden. Aber unser Team soll sich nicht grämen. Zum Einen hat es eine tolle Saison gespielt und mit dem 2. Tabellenplatz abgeschlossen, und zum Anderen wird es wohl sowieso keinen weiteren Aufsteiger in die 1. gem. KK Segeberg/Stormarn geben.Glückwunsch an die Mannschaft für eine starke Spielserie 2014/2015.F. S.

Erinnerung

05.05.2015

Am kommenden Donnerstag, den 07. Mai um 20:00 Uhr findet im Sporthaus, Hagener Allee,( direkt am Fußballplatz ) unsere diesjähre TT – Spartenversammlung statt.Um rege Beteiligung wird gebeten.Vorab hält der VFJTTA ( Förderverein ) um 19:00 Uhr an gleicher Stelle seine diesjährigeJahreshauptversammlung ab.F. S.

Relegationsspiel der 4. Herren

05.05.2015

Am kommenden Freitag, 08. Mai 2015, 20:15 Uhr findet in unserer Halle dasRelegationsspiel der   4. Herren gegen den   TSV Nahe 1 statt.Es geht um einen evtl. Aufstiegsplatz für die 1. gem. KK Segeberg/Stormarn.Unser Team hofft natürlich auf die Unterstützung der Vereinskameraden.F. S.

Drei Landesmeistertitel für Hagener TT-Spieler

03.05.2015

Am vergangenen Wochenende fanden in Elmenhorst die diesjährigen Landesmeisterschaften der Verbandsklassen statt.Für die Herren A – Konkurrenz hatten sich Benjamin Krüger und Benjamin Winter qualifiziert.Bei den Herren B war es Marc Weber, und bei den Damen B Jule Hinkelmann.Für die Herren C – Konkurrenz hatten sich unsere beiden Marc´s, Marc Weber und Marc Berghahn, qualifiziert.Marc Weber wurde bei den Herren C Landesmeister im Einzel, und gemeinsam mit Marc BerghahnLandesmeister im Doppel.Marc Weber startete am Sonntag auch bei den Herren B  ( für Christian Rosenberg ).Hier wurde er Vizemeister im Einzel und im Doppel.Jule Hinkelmann startete in der Damen-B-Konkurrenz. Hier wurde sie mit ihrer PartnerinLandesmeisterin im Doppel.Benjamin Krüger und Benjamin Winter starteten nicht bei den Herren A.Sie hatten sehr kurzfristig verletzungsbedingt abgesagt.Unseren Titelträgern einen Riesen-Glückwunsch.F. S.

Landespokalsieger und Kreisranglistensieger kommen vom SSC Hagen

27.04.2015

Landespokal der Kreisklassen geht an den SSC HagenNachdem unsere 1. Herren ihre Teilnahme beim Landespokal der Verbandsklassen mangels spielbereiter Spieler ( lediglich ein Spieler stand zur Verfügung ), ruhten unsere ganzen Hoffnungen auf unserem zweiten Team, welches beim Landespokalwettbewerb der Kreisklassen an den Start ging.Marc Weber, Christoph Herno und Marc Berghahn fuhren sehr motiviert nach Brunsbüttel. Sie wollten den Wettbewerb rocken. Und sie taten es !!Sie spielten sich bis ins Endspiel durch. Hier führten sie bereits mit 3:1. Es fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Doch unsere Jungs machten es spannend. Der Gegner konnte zum 3:3 ausgleichen.Christoph blieb es dann vorbehalten, mit einem glatten 3:0 Erfolg den 4:3 Endstand herzustellen.Unser Team wurde Sieger im Landespokalwettbewerb der Kreisklassen.Sie vertreten jetzt Schleswig-Holstein und den SSC Hagen bei den Deutschen Pokalmeisterschaftenvom 14.05. – 17.05. in Gütersloh (WTTV).H e r z l i c h e n   G l ü c k w u n s c h !!!Kreisranglisten in Hagener HandDie Kreisranglisten litten insbesondere unter dem Fehlen vieler Spieler.Lediglich 14 Spieler, darunter vier Hagener, nahmen teil. Es fehlten viele hochqualifizierte Spieler.So waren im Vorfeld die Hagener Teilnehmer Christian Rosenberg, Florian Gloy, Jonas Jensen und Leon Vasicek als Mitfavoriten anzusehen. Und so war dann es auch. Lediglich die Reihenfolge war etwas überraschend. So gewann Florian Gloy vor Christian Rosenberg und Jonas Jensen. Der Jugendliche Leon Vasicek belegte einen guten 7. Platz.Aber trotzdem:  Gute Leistungen wurden entsprechend belohnt.Herzlichen Glückwunsch an Flo als Sieger der Kreisrangliste.F. S.

Vereinsintern: 7 Jugendliche gegen 7 Erwachsene

25.04.2015

Jugend vs Erwachsene
Für einige Jugendspieler gibt es ab der nächsten Saison die Erwachsenenspielberechtigung (ESB). Um die Jugendlichen von ihrer Spielstärke einschätzen zu können und um ein wenig Erfahrung, gegen das meistens doch schnittvollere und unangenehme Spiel der Erwachsenen zu bekommen, hat Flo am vergangenen Freitag zwei vereinsinterne Duelle “Jugend vs Erwachsene” organisiert.
Die Teams lauteten:

Jugend 1

vs

Erw 1

 

Jugend 2

vs

Erw 2

Leo Vincenti

 

Michael Lacher

 

Finn Salaverria

 

Volker Wittenhagen

Melanie Hagen

 

Martin Sillus (Gast)

 

Milad Khaan

 

Mathias Wehlitz

Marcel Weiß

 

Dieter Krone

 

Madita Hirsch

 

Lola Lacher

Dominik Keil

 

Wolfgang Schultz

 

 

 

 

Hier die Ergebnisse:

Leo vs Martin

11:13 / 5:11 / 3:11— 0:3

Melanie vs Michael

6:11 / 8:11 / 10:12 – 0:3

Marcel vs Wolfgang

11:8 / 9:11 / 8:11 /9:11 – 1:3

Dominik vs Dieter

7:11 / 8:11 / 8:11 – 0:3

Leo vs Michael

11:9 / 6:11 / 11:9 / 11:8 – 3:1

Melanie vs Martin

9:11 / 3:11 / 13:11 / 6:11 – 1:3

Marcel vs Dieter

6:11 / 5:11 / 11:6 / 5:11 – 1:3

Dominik vs Wolfgang

11:3 / 11:5 / 10:12 / 5:11 / 10:12 – 2:3

Endstand:

1:9 (beide Doppel ebenfalls verloren!)

Finn vs Mathias

11:7 / 11:8 / 11:7 – 3:0

Milad vs Volker

11:9 / 8:11 / 11:6 / 11:5 – 3:1

Madita vs Lola

11:2 / 11:9 / 11:6 – 3:0

Finn vs Lola

11:7 / 11:6 / 11:4 – 3:0

Milad vs Mathias

11:5 / 11:6 / 11:5 – 3:0

Madita vs Volker

8:11 / 4:11 / 2:11 – 0:3

Finn vs Volker

10:12 / 2:11 / 11:8 / 11:7 / 8:11 – 2:3

Milad vs Lola

11:1 / 11:7 / 11:9 – 3:0

Madita vs Mathias

12:10 / 11:9 / 8:11 / 10:12 / 6:11 – 2:3

Endstand:

6;3

Auf die exakten Satz-Ergebnisse gibt es natürlich keine Gewähr. Flo war vom Spiel Bochum – Kaiserslautern (Liveticker!) abgelenkt.
Fazit: Die Jugend hat selbstbewusst und ordentlich nach vorne gespielt. Oft noch etwas zu kopflos und ohne Vorbereitung, aber der Einsatz hat bei allen gestimmt!
Selbstverständlich hatten die Erwachsenen überwiegend Glück und haben nur deshalb gewonnen ;) . Nächstes Mal seid ihr fällig! :)
Flo

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

20.04.2015

12.04.2015
Einladung
zur Jahreshauptversammlung
des Vereins zur Förderung des Jugend-Tischtennissports beim SSC Hagen Ahrensburg
 
Hiermit lade ich alle Mitglieder des VFJTTA zur Jahreshauptversammlung am
Donnerstag, 07.05.2015,  19:00 Uhr
in die Sport- und Freizeithalle des Sporthauses Am Hagen, Hagener Allee 121, 22926 Ahrensburg (direkt am Sportplatz) ein.
 
Tagesordnung:

Begrüßung
Genehmigung des Protokolls der JHVS vom 17.04.2014
Bericht des Vorsitzenden
Bericht des Schatzmeisters
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung des Vorstandes
Wahlen: a) 1. Vorsitzender b) 2. Vorsitzender c) Schatzmeister d) Beisitzer
Anträge lt. Satzung ( Anträge müssen schriftlich bis eine Woche vor der JHVS vorliegen
Festlegung des Mitgliedsbeitrages Es liegt ein Antrag des Vorstandes vor, den Mitgliedsbeitrag auf 15 Euro jährlich zu erhöhen.
Verschiedenes Fred Seidel 1. Vorsitzender

Jahreshauptversammlung der Tischtennissparte und VMS nebst Sommerfest

11.04.2015

Reinhold Schulz – Meisenweg 45 – 22926 Ahrensburg – Tel. 04102-56519
 
Spiel – Sport – Club Hagen Ahrensburg von 1947 e.V.

Einladung zur TT-Spartenversammlung 2015
 
 
Hiermit lade ich alle Mitglieder(innen)  der TT-Sparte des SSC Hagen zur diesjährigen Spartenversammlung recht herzlich ein.
 
Termin: Donnerstag, 7. Mai 2015, um 20.00 Uhr
 
Ort: Sporthaus am Hagen, Hagener Allee 121, direkt am Sportplatz in der Sport- und Freizeithalle

Tagesordnung:

Begrüßung
Protokoll der Spartensitzung 2014
Bericht des Spartenleiters
Bericht des Sportwartes
Bericht des Jugendwartes
Bericht des Pressewartes
Bericht über „Mannschaftskassen“
Entlastung des Spartenvorstandes
Wahlen ( stellv. Spartenleiter und Bestätigung des neu gewählten Jugendwartes)

10.  Anträge (schriftlich bis 02. Mai 2015  an mich)
11.  Sonstiges
12.  Mannschaftsaufstellungen für die Saison 2015/2016
 
Achtung, wichtiger Termin  !!!

Vereinsmeisterschaften für Damen und Herren am Samstag, 27. Juni 2015 !!
Herren: 10:00 Uhr (Einlass 09:30 Uhr), Seniorengruppe: 13:00 Uhr, Damen: 14:00 Uhr in der Sporthalle der Stormarnschule in der Waldstraße. Achtung: Selbstverpflegung !
Anmeldung zur Teilnahme bis spätestens Donnerstag, 25. Juni 2015 , bei mir (Tel.: s.o.) oder Fred Seidel ( Tel.: 04102-692010 oder  0171 5417788 ).

Spartenfest für Damen und Herren und Angehörige im Anschluss an die vorherige Vereinsmeisterschaft am Samstag, 27. Juni 2015, findet ab ca.16.00 Uhr wieder
im Sporthaus am Hagen (bei gutem Wetter auch im Außenbereich), direkt am Sportplatz in der Freizeithalle statt.
Der Unkostenbeitrag beträgt wie in den Vorjahren pro erwachsene Person wieder 5 Euro.
 
Ich rechne bei allen Veranstaltungen mit reger Beteiligung !!!
 
Ahrensburg, 08.04 2015
 
Es grüßt Euch Euer Spartenleiter
 
Reinhold Schulz

1. Herren: Musste das sein.....?

28.03.2015

TuS Holst. Quickborn    vs    1. Herren                   9 : 7Nach der Niederlage in der vergangenen Woche gegen Kaltenkirchen 1 folgte nun im letzten Spiel der Saison eine Niederlage beim Tabellenletzten Quickborn.Ein gar nicht schönes Ende einer ansonsten hervorragenden Saison. Klar, vor diesen beiden Spielen stand unser Team bereits als Meister fest, aber trotzdem ………Dass Benedikt Broermann fehlen würde, stand schon seit einigen Wochen fest. Für ihn sollte unser Jugendlicher Christoph Herno als Belohnung für seine im Laufe der Saison gezeigten tollen Leistungen in der 3. Herren einen Einsatz erhalten. Nun sagte aber am Vormittag vor dem Spiel auch noch unsere Nr. 2 kurzfristig ab. Für ihn sprang ebenso kurzfristig Marc Weber ein.So spielte unser Team ohne die Nr. 2 und Nr. 3.Die Aufstellung:Rafael Schulz, Benjamin Winter, Fabian Winter, Andy Sarwoko, Marc Weber und Christoph Herno.Es wurden alle drei Doppel neu formiert. Wobei man das im Nachhinein ( hinterher ist man immer schlauer ) wohl hätte geschickter lösen können.Aus den Doppeln, inclusive Schlussdoppel, ging man mit 1:3 raus. Lediglich F. Winter / M: Weber vermochten ein Eingangsdoppel zu gewinnen.Für die Punkte in den Einzeln sorgten Rafael und Marc mit je zwei Einzelsiegen. Beide wussten voll zu überzeugen. Fabian und Andy waren je einmal erfolgreich. Christoph zeigte zwar eine ansprechende Leistung, war aber völlig überfordert.Nun gut, unser Team ist Meister. Darüber sollten wir uns freuen. Man hätte sich nur einen schöneren Abschluss gewünscht.F. S.

Endgültige Platzierungen unserer Teams

28.03.2015

Die Spielserie 2014 / 2015 ist so gut wie abgeschlossen. Es steht lediglich noch das Relegationsspiel unserer 4. Herren aus.Es war die erfolgreichste Spielserie in der Geschichte der Tischtennisabteilung des SSC Hagen.Die “schlechteste” Platzierung ist ein 4. Tabellenplatz.Ein ganz großes Dankeschön an alle Sportler der TT-Sparte.Hier die endgültigen Platzierung unserer Teams:1. Herren      Meister der Verbandsliga Aufsteiger in die Verbandsoberliga2. Herren      Meister der 2. Bezirksliga Aufsteiger in die 1. Bezirksliga3. Herren      Meister der 1. gem. Kreisklasse Aufsteiger in die Kreisliga4. Herren      2. der 2. Kreisklasse Relegation zur 1. gem. Kreisklasse5. Herren      3. der 3. Kreisklasse Eventueller Aufsteiger in die 2. Kreisklasse6. Herren      Meister der 4. Kreisklasse Aufsteiger in die 3. Kreisklasse7. Herren      2. der 5. Kreisklasse Aufsteiger in die 4. Kreisklasse8. Herren      Meister der 6. Keisklasse Aufsteiger in die 5. Kreisklasse9. Herren 4. der 7. KreisklasseFred SeidelSportwart

4. Herren spielt Relegation

28.03.2015

4. Herren vs    TSV Bargteheide 5               9 : 0Gegen den Tabellenletzten Bargteheide gab es den erwarteten Erfolg. Dieser fiel allerdings mit 9:0 recht deutlich aus. War unser Team doch mit zweifachem Ersatz angetreten.Bargteheide hatte unserem Team absolut nichts entgegenzusetzen.Die 4. H  spielte mit Marc Berghahn, Sebastian Schult, Karl-Heinz Martin, Helmut Klamt, Torsten Hahn (5.H) und Leon Vasicek (6.H).Mit diesem Sieg hat unser Team endgültig den 2. Tabellenplatz in der 2. KK erspielt. Um einen evtl. dritten Aufstiegsplatz ( steht noch nicht fest ) muss man jetzt ein Relegationsspiel gegen den Zweitplatzierten der 2. KK im Kreis Segeberg ( Post SV Segeberg 2 oder TSV Nahe ) austragen. Wer letztendlich der Gegner sein wird, entscheidet sich am 24.04.15. Das Relegationsspiel wird in eigener Halle stattfinden.Herzlichen Glückwunsch zum 2. Tabellenplatz.F. S.

Vorschau auf die 10. Spielwoche 23.03. - 28.03.

22.03.2015

Die 1. Herren schließt eine unglaublich erfolgreiche Spielserie 2014/2015 in der Verbandsliga beim TuS Holstein Quickborn ab. Unser Team sollte als Favorit in dieses Spiel gehen.Die 4. Herren möchte gegen den Tabellenletzten TSV Bargteheide 5 den 2. Tabellenplatz in der 2. KK absichern. Dieser berechtigt zu einem Relegationsspiel um einen evtl. weiteren Aufstiegsplatz in die1. KK.  Auch wenn MF Erhard Mindermann nicht mehr zur Verfügung steht, sollte dieses Unterfangen gelingen. Doch ein Sieg muss her.Freitag,  27.03.4. Herren vs.    TSV Bargteheide 5Sonnabend, 28.03.TuS Holstein Quickborn 1    vs    1. Herren                          Spielbeginn:  15:00 UhrF. S.

1. Herren: Erste Saisonniederlage ..... und mehr

22.03.2015

Kaltenkirchener TS 1    vs    1. Herren 9 : 52. Herren vs    Kaltenkirchener TS 3                 9 : 0     kampflos3. Herren vs    TuS Hartenholm 1                      9 : 2TSV Mollhagen 2    vs    7. Herren 5 : 9Stormarnpokal:4. Herren vs    Bargfelder SV 4                          0 : 61. HerrenBeim Tabellenzweiten Kaltenkirchener TS 1 musste unser Team seine erste Saisonniederlage und Spitzenspieler Rafael Schulz seine bisher einzige Einzelniederlage hinnehmen.Unser Team musste auf Benedikt Broermann verzichten und spielte in der Aufstellung Rafael Schulz, Benjamin Krüger, Benjamin Winter, Fabian Winter, Andy Sarwoko und Sven-Olaf Nadolny-Hobe. Viele Spiele endeten sehr knapp. Fünf Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, wobei die Gastgeber vier für sich entscheiden konnten. Irgendwie war es für die erfolgsgewohnten Hagener ein gebrauchter Tag. Vielleicht fehlte bei der bereits feststehenden Meisterschaft auch der “letzte Biss”. Auf jeden Fall ist diese Niederlage absolut kein Beinbruch, kratzt höchstens ein wenig am Ego.Für die Hagener Punkte sorgten die Doppel Rafo/Benny Kr. und Andy/Sven-Olaf, sowie in den Einzeln Rafo, Benni W. und Sven-Olaf mit je einem Sieg. Überhaupt zeigte insbesondere Ersatzspieler Sven-Olaf eine überzeugende Leistung. Am kommenden Sonnabend reist das Team zum letzten Punktspiel der Saison nach Quickborn. Benedikt wird erneut fehlen. Für ihn wird nach letzten Meldungen des Teams der Jugendliche Christoph Herno einen Einsatz erhalten.2. HerrenZum letzten Punktspiel der Saison trat der Kaltenkirchener TS 3 gar nicht erst an. Das Punktspiel wurde kampflos abgegeben.  Die 2. Herren beendete somit die Saison 2014/2015 ungeschlagen.3. HerrenOhne Spitzenspieler Marc Weber trat das Team im letzten Saisonspiel gegen TuS Hartenholm an. Es gab trotzdem einen standesgemäßen 9:2 Erfolg. Auch die 3. Herren blieb somit in der Saison 2014/2015 ungeschlagen. Unser Team spielte in der Aufstellung Lars Zeimer, Christoph Herno, Borris Kammüler, Michael Meyer, Erhard Mindermann und Leon Bergengruen. Es waren alle Spieler mit Punktgewinnen am Sieg beteiligt. Erfolgreichster Spieler war Lars mit zwei Einzelsiegen.7. HerrenIm letzten Saisonspiel hatte der bereits feststehende Tabellenzweite SSC 7 beim Tabellendritten TSV Mollhagen 2 anzutreten. In der Aufstellung Jürgen Schrader, Touradj Taefi, Dieter Krone, Guido Vincenti, Jule Hinkelmann und Dieta Steinmann ( ohne Reinhold Schulz und Mike Oettling ) gab es einen 9:5 Erfolg. Erfolgreichste Spieler waren Jürgen und Jule, die gemeinsam das Eingangsdoppel und auch jeweils ihre beiden Einzel gewinnen konnten. Ebenfalls zweimal erfolgreich war Guido. Touradj und Dieter waren je einmal siegreich. Mit diesem Sieg beendete das Team eine sehr erfolgreiche Saison.Die 4. Herren gingen im Stormarnpokal gegen die 4. Vertretung des Bargfelder SV sang- und klanglos mit 0:6 unter. Die zu leistende Vorgabe je Satz war einfach zu hoch.F. S.

6. Herren beendet die Serie mit einer Niederlage

19.03.2015

TSV Bargteheide 6    vs    6. Herren 9 : 7Gegen den Tabellenvorletzten musste die bereits als Meister feststehende 6. Herren eine überraschende 7:9 Niederlage hinnehmen.Vier verlorene Doppel waren wohl  in erster Linie für diese Niederlage ausschlaggebend.Die 6. Herren setzte alle sieben Stammspieler ein, wobei Dieter Potsch lediglich im Doppel antrat.Die erfolgreichsten Hagener Spieler waren Hartmut und Jürgen mit je zwei Einzelsiegen. Werner, Leon und Fred waren je einmal siegreich.Unser Team spielte die Einzel in der Aufstellung Werner Seiferth, Leon Vasicek, Hartmut Salow, Fred Seidel, Andreas Matthees und Jürgen Brügmann.Die Niederlage ist zwar ärgerlich, hat aber keinerlei Auswirkungen auf die Tabellensituation.Nun geht es in die verdiente Pause. Die Oldies in diesem Team die da sind: Werner, Dieter, Fred und Jürgen werden wohl für die neue Saison auf einen Einsatz in der nächsthöheren Klasse verzichten. Eher beabsichtigen sie, ihrem Hobby sogar noch eine Klasse tiefer als z. Zt. nachzugehen.F. S.

Herzlichen Glückwunsch der 8. Herren zur MEISTERSCHAFT

18.03.2015

Delingsdorfer SV II    vs    8. Herren 6 : 9Zwar hatten die überraschenden Niederlagen der Mitkonkurrenten Lütjensee und Tremsbüttel am Vortage bereits der 8. Herren den Weg zur Meisterschaft geebnet, doch wollte es unser Team aus eigener Hand schaffen. Gegen die mit nur fünf Spielern angetretenen Gastgeber gelang dieses dann auch mit 9:6. In der Aufstellung Said Mohammadi-Rad, Alexander Nakashima, Timo Engel, Wolfgang Schultz, Volker Wittenhagen und Jonah Rusch traten die Hagener in Bestbesetzung an. Dieses war, wie es das Ergebnis zeigt, auch notwendig. Für den SSC waren Said und Timo je 2x in den Einzeln erfolgreich. Für die weiteren Punkte sorgten Alex und Wolfgang mit je einem Erfolg. Dazu kamen drei kampflos gewonnene Spiele. Die 8. Herren um MF Volker spielten eine insgesamt großartige Serie 2014/2015, zeigten am Ende starke Nerven und Kampfgeist und wurden verdient MEISTER der 6. KK.HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.F. S.

Jugendteams im Endspurt

18.03.2015

Jugendteams im Endspurt
 

Jungen:

Unsere 1. Jungen sicherte sich vorzeitig den 2. Platz der Bezirksliga-Jungen-Staffel und somit erneut die Teilnahme an den Bezirksmannschaftsmeisterschaften. Am 21.03. geht es zum letzten Spiel der Saison zum VFB Lübeck, dem aktuellen Tabellenführer der Liga. Sollte ma dieses Spiel für sich entscheiden können, kann man noch Platz 1 erreichen. Im Hinspiel hatte man knapp mit 4:6 das Nachsehen. 2. Jungen:
Die 2. Jungen hat die Rückrunde beendet und sich einen starken 2. Platz in der 1. KK Jungen erspielt. Angeführt von Jule Hinkelmann konnte die Mannschaft den Verlust von Joel Rosenberg (spielt in der Rückrunde in der Schülermannschaft!) gut mit dem Neuzugang Marcel Weiß kompensieren. Dieses Team hat auf ganzer Linie überzeugt und sich sehr für höhere Aufgaben in der nächsten Saison empfohlen. Jugendwart Flo würde sich freuen, wenn die Jugendlichen in der nächsten Saison auch im Erwachsenenbereich überzeugen dürfen. Die Motivation hat dieses Team in jedem Fall. 3. Jungen
Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft! Lediglich ein 5:5 musste dieses Team in der gesamten Saison verkraften. Mit 23:1 Punkten und einem Vorsprung von sieben Zählern konnte die 3. Jungen um Spitzenspielerin Melanie Hagen wirklich überzeugen. Melanie selbst brachte das Kunststück fertig in der ganzen Saison nicht ein einziges Spiel zu verlieren (21:0 Spiele). Milad verstärkte das Team zur Rückrunde und musste ebenfalls nie seinen Gegnern nach einem Einzelkampf gratulieren.
Komplettiert von Carlotta Wendland, Jonah Rusch, Laura Dettmann und Anna Boye, die ebenfalls einige Erfolge beisteuerten, reichte es am Ende dann doch klar zum Titelgewinn.
Während Jonah in der nächsten Saison nur noch im Erwachsenenbereich angreifen wird, haben alle weiteren Spieler noch Zeit sich zu entwickeln. Wir sind gespannt…
 

Schüler

Wie im Bericht der 2. Jungen bereits erwähnt, verstärkte Joel Rosenberg die 1. Schülermannschaft. Nach einen durchwachsenen Rückrunde mit vielen Aufstellungsproblemen konnte das Team zumindest einen Platz gutmachen und sich aus dem Keller der Tabelle verabschieden.
Ehrlich gesagt fehlt es hier noch zu vielen Spielern an Ehrgeiz und Einsatz im Training. Vorbildlich hier Madita, die sich stetig verbessert. Wenn Malte und Nico sich manchmal noch etwas mehr zusammenreißen würden, wäre auch da viel Potential nach oben. Der Rest des Teams braucht mehr Training, um Erfolge zu verzeichnen.

Gratulation der 7. Herren zum Aufstieg

16.03.2015

SV Hammoor 2    vs    7. Herren       1 : 9Gegen einen mit dreifachem Ersatz spielenden Gastgeber hatte unser Team überhaupt keine Schwierigkeiten, und gewann das Spiel in 90 Minuten mit 9:1. Jürgen Schrader, Touradj Taefi, Reinhold Schulz, Dieter Krone, Mike Oettling und Dieta Steinmann waren hoch überlegen und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Bei noch einem ausstehenden Spiel sicherte sich das Team mit diesem Sieg vorzeitig den zweiten Tabellenplatz in der 5.KK, und damit den Aufstieg in die 4. KK.Damit befindet sich nunmehr auch die 7. Herren im erlauchten Kreis der Aufsteiger, die da bisher sind:1.Herren,  2.Herren,  3.Herren,  6.Herren,  7.Herren und 8.Herren.HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH der 7. Herren zum Aufstieg.F. S.

Vorschau auf die 9. Spielwoche 16.03. - 20.03.15

15.03.2015

Sechs Teams werden im Einsatz sein. Für drei Mannschaften sind noch Ziele zu erreichen.Während bei der 1. bis 3. Herren bereits alles klar ist, gilt es für die 6. bis 8. Herren darum, den Aufstieg abzusichern, bzw. für zwei Mannschaften die Meisterschaft zu erringen.Die 1. Herren reist zum Tabellenzweiten Kaltenkirchener TS 1. Der MEISTER der VERBANDSLIGAwird ohne Benedikt Broermann, der sich in Prüfungsarbeiten befindet, antreten. Für ihn wird Sven-Olaf Nadolny-Hobe aus der 2. Herren spielen.Die 2. Herren trifft zuhause im letzten Spiel der Serie auf Kaltenkirchener TS 3. Für den MEISTER der 2. BEZIRKSLIGA SÜD geht es um nichts mehr. Doch möchte man die Serie mit weißer Weste abschließen.Dies´ gilt ebenso für die 3. Herren. Das Team trifft im letzten Spiel zuhause auf TuS Hartenholm 1.Der MEISTER der 1. KREISKLASSE SEGEB./STORMARN ist bisher noch verlustpunktfrei.Die 6. Herren benötigt beim TSV Bargteheide 6 noch einen Punkt, um ganz sicher Meister der 4. KK zu werden. Den Aufstiegsplatz hat das Team bereits sicher.Aus den noch ausstehenden zwei Punktspielen benötigt die 7. Herren noch zwei Punkte, um den Aufstiegsplatz sicher zu haben. Beim SV Hammoor sollte dies´ möglich sein.Den Aufstieg hat die 8. Herren geschafft. Nun gilt es, die Meisterschaft perfekt zu machen.Dafür benötigt das Team im Spiel beim Delingsdorfer SV 2 mindestens einen Punkt.Pokalspiel am Freitag, 20.03.,  20:15 Uhr4. Herren vs    Bargfelder SV 4Montag, 16.03.SV Hammoor 2    vs    7. HerrenMittwoch,  18.03.Delingsdorfer SV 2    vs    8. HerrenDonnerstag, 19.03.TSV Bargteheide 6    vs    6. HerrenFreitag, 20.03.Kaltenkirchener TS 1    vs    1. Herren2. Herren vs    Kaltenkirchener TS 33. Herren vs    TuS Hartenholm 1F. S.

Freitag, der 13. ......... Ein guter Tag für den SSC

14.03.2015

SV Siek 4    vs    2. Herren 3 : 9Bargfelder SV 1    vs    4. Herren 4 : 97. Herren vs    TSV Trittau 2                    9 : 48. Herren vs    TSV Lütjensee 3               9 : 72. HerrenBeim SV Siek kam unser Team zu einem deutlichen 9:3-Erfolg. Die 2. H spielte in der Aufstellung Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Artur Guska, Florian Gloy, Jonas Jensen und den Ersatzspielern Christoph Herno ( 3.H ) und Leon Bergengruen ( 5.H ). Dabei konnte auch das Fehlen der Nr.1 verschmerzt werden. In Anbetracht dessen, dass die 2.H bereits als Meister feststeht, hatte dieser aus ureigenen Gründen auf einen Einsatz verzichtet. Nur gut, dass nicht alle Spieler auf diese Idee kamen. Siek trat in stärkster Besetzung an, war aber trotzdem chancenlos. Die Eingangsdoppel Artur/Flo und Sven-Olaf/Jonas brachten unser Team mit 2:1 in Front. Sven-Olaf, Artur, Flo und Jonas bauten die Führung auf 6:1 aus. Während Christoph sein Spiel sicher in drei Sätzen zu gewinnen vermochte, musste sich Leon nach einer 2:0-Satzführung noch mit 17:19 im 5. Satz seinem Gegner beugen.Sven-Olaf unterlag dann in sehr knappen Sätzen der stark aufspielenden Nr. 1 der Gastgeber. Artur und Flo machten aber sodann den 9:3 Sieg perfekt. 4. HerrenBeim Bargfelder SV 2 kam unser Team in der Aufstellung Marc Berghahn, Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Karl-Heinz Martin, Helmut Klamt und Ersatzspieler Leon Vasicek zu einem wichtigen 9:4 Erfolg. Mit diesem Sieg behauptete man den 2. Tabellenplatz, welcher zu einem Relegationsspiel um einen evtl. Aufstiegsplatz zur 1. gem. KK berechtigt. Erfolgreichste Punktesammler waren dieses Mal Basti und Karl-Heinz, die jeweils ihre zwei Einzel und gemeinsam das Doppel gewinnen konnten. Für die weiteren Punkte sorgten Marc, Erhard und Helmut mit je einem Sieg in den Einzeln, und das Doppel Marc/Erhard. Im letzten Punktspiel trifft das Team auf den Tabellenletzten TSV Bargteheide 5. Eigentlich sollte es kein Problem sein, mit einem Sieg gegen die Bargteheider Tabellenplatz 2 abzusichern.7. HerrenJürgen Schrader, Touradj Taefi, Reinhold Schulz, Dieter Krone, Guido Vincenti und Mike Oettling wahrten mit diesem deutlichen 9:4 Erfolg gegen Trittau ihre Aufstiegschancen. Nun benötigt man aus den noch ausstehenden zwei Punktspielen ganze zwei Pünktchen, um ganz sicher Platz 2 der Tabelle zu belegen, und somit einen Aufstiegsplatz inne zu haben. Die Doppel Jürgen/Jule Hinkelmann (spielte nur Doppel) und Dieter/Guido brachten unser Team in Front. Jürgen, Touradj und Reinhold sorgten für einen 5:1-Zwischenstand. Während Dieter seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste, schraubten Guido, Mike und wiederum Jürgen mit seinem 2. Einzelsieg das Ergebnis auf 8:2. Touradj und Reinhold wollten die Spannung noch etwas halten, und ließen ihrem jeweiligen Gegner den Vortritt. Dieter blieb es sodann überlassen, für den Siegpunkt zu sorgen. 8. HerrenGlückwunsch Jungs. Mit einem hart umkämpften 9:7 Erfolg gegen den Mitkonkurrenten Lütjensee sicherten sich Said Mohammadi-Rad, Alexander Nakashima, Timo Engel, Wolfgang Schultz, Volker Wittenhagen und ESB-Spieler Jonah Rusch schon vorzeitig den 2. Tabellenplatz und damit den Aufstieg in die 5. KK. Jetzt benötigt man noch einen Punkt, dann ist auch die Meisterschaft perfekt.Nach den Eingangsdoppeln lag man mit 1:2 zurück. Lediglich Alex/Timo vermochten zu gewinnen.In den Einzeln war Said ( fast ) erwartungsgemäß zweimal erfolgreich. Die weiteren Mannschaftsmitglieder waren je einmal siegreich. So waren alle Spieler am Sieg beteiligt.Alex/Timo behielten im Schlussdoppel mit 3:1 die Oberhand. Nach dreistündigem Kampf konnten die Hagener jubeln. Jetzt hoffen wir noch auf den Meistertitel.F. S.

6. Herren vorzeitig Meister der 4. KK

10.03.2015

6. Herren vs    Post SV Oldesloe 3         9 : 2Gegen den Tabellenletzten der 4. KK, dem PSV Oldesloe 3, gelang gestern der erwartete Sieg. Dieser fiel mit 9:2 auch sehr deutlich aus. Bei einem noch ausstehenden Spiel ( gegen den Tabellenvorletzten ) ist unserem Team die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.In der Aufstellung Werner Seiferth, Leon Vasicek, Hartmut Salow, Dieter Potsch, Andreas Matthees und Jürgen Brügmann  ( MF Fred Seidel pausierte wegen einer Erkrankung ) war man dem Gegner deutlich überlegen. Die Gäste kamen erst nach einem Rückstand von 0:6 zu ihren Punkten.Auf Hagener Seite zeichnete sich das obere PK mit Werner und dem Jugendlichen Leon mit je zwei Einzelsiegen aus. Für die Punkte sorgten die drei Eingangsdoppel und in den Einzeln Werner, Leon ( je 2), Hartmut und Andreas (je 1).Damit hat der SSC schon vier Meistertitel vorzeitig sicher.F. S.

Schwarzer Montag

10.03.2015

Die 4. und 5. Herren dürften wohl nur noch ganz geringe und sehr theoretische Chancen auf einen Aufstieg haben. Auf der Zielgeraden geht die Luft aus.Gegen die unmittelbaren Konkurrenten gab es Niederlagen.TTG Elmenhorst/Fi 2    vs    4. Herren 9 : 7SV Meddewade 1    vs    5. Herren 9 : 24. HerrenBei der 4. Herren ging es sowieso nur noch um die Absicherung des 2. Tabellenplatzes. Dieser hätte ein Relegationsspiel um einen evtl. Aufstieg in die 1. KK bedeutet. Doch konnten Marc Berghahn, Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Karl-Heinz Martin, Helmut Klamt und Matthias Höltje diese Chance nicht nutzen und verloren knapp mit 7:9. So brachte sich das Team in den letzten beiden Spielwochen um den Lohn einer eigentlich sehr guten Spielserie 2014/2015. Auf Hagener Seite ragte einmal mehr Marc als bester Spieler heraus. Er gewann seine beiden Spitzeneinzel, sowie mit Erhard das Eingangsdoppel. Für die weiteren Punkte sorgten Erhard, Basti und Matthias mit je einem Einzelerfolg. Den 7. Punkt steuerte das Doppel Basti/Karl-Heinz bei. Die 4. Herren hat mit diesem Spiel die Spielserie 14/15 abgeschlossen. Das Team kann jetzt nur noch hoffen, dass man vielleicht doch noch irgendwie in den Genuß eines Relegationsspiels kommt. In eigener Hand hat man es allerdings nicht.5. HerrenGegen den unmittelbaren Konkurrenten gab es “richtig Haue”. Eigentlich unverständlich. Es fehlte lediglich MF Eileen Gehlhaar. Gespielt wurde in der Aufstellung Kimberly Buhs, Leon Bergengruen, Torsten Hahn, Joachim Kuschel, Michael Lacher und Leo Vincenti. Lediglich das Eingangsdoppel Leon/Michael ( zu 9 im 5. Satz ) und Leon im Einzel vermochten zu punkten. Mit dieser Niederlage hat unser Team die Chance um den Aufstieg in die 2. KK wohl verspielt. Es gibt zwar noch eine minimale theoretische Chance, doch die ist wirklich sehr sehr theoretisch. Auch dieses Team hat sich wohl zum Ende der Serie um den verdienten Lohn gebracht.F. S.

Vorschau auf die 8. Spielwoche 09.03. - 13.03.15

09.03.2015

Sieben Teams sind im Einsatz. Die 1. Herren hat spielfrei. Die 9. Herren hat die Saison abgeschlossen.Die 2. Herren trifft im Nachbarschaftsduell auf den SV Siek 4. Auch wenn unser Team bereits als Meister feststeht, möchte sie die Punktspielserie verlustpunktfrei abschließen.Gleiches gilt für die 3. Herren. Sie haben beim Schmalfelder SV anzutreten, und möchten dieses Spiel siegreich gestalten.Die 4. Herren hat beim Bargfelder SV 2 anzutreten. Auch wenn die Meisterschaft in unerreichbare Ferne gerückt ist, möchte man dieses Spiel unbedingt gewinnen.Die 5. Herren möchte beim unmittelbaren Konkurrenten Meddewade auf jeden Fall punkten, um die Meisterschafts- und Aufstiegschance zu wahren.Die 6. Herren trifft zuhause auf den Post SV Oldesloe 3. Mit einem Sieg will man die Meisterschaft vorzeitig perfekt machen.Die 7. Herren hat den TSV Trittau zu Gast. Mit einem Sieg will man die Aufstiegschancen wahren.Die 8. Herren trifft auf TSV Lütjensee 3. Nur mit einem Sieg kann man die Tabellenführung behaupten.Montag, 09.03.SV Meddewade    vs    5. HerrenDienstag, 10.03.6. Herren vs    Post SV Oldesloe 3Donnerstag, 12.03.Schmalfelder SV 1    vs    3. HerrenFreitag, 13.03.SV Siek 4    vs    2. HerrenBargfelder SV 2    vs    4. Herren7. Herren vs    TSV Trittau 28. Herren vs    TSV Lütjensee 3

Die ersten ( vorzeitigen ) Meisterschaften sind perfekt

07.03.2015

Die 2. Herren und die 3. Herren sicherten sich zwei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft.Die Spiele der 4. Herren und der 7. Herren wurden kurzfristig verlegt.1. Herren vs.    VfB Lübeck                             9 : 52. Herren vs.    Breitenfelder SV                     9 : 23. Herren vs.    SSV Groß Kummerfel            9 : 15. Herren vs.    Delingsdorfer SV 1                 9 : 2TTG Elmenhorst/Fi 4    vs.    6. Herren 8 : 8SF Grande-Kuddew. 2    vs.    8. Herren 6 : 9TSV Badendorf 2    vs.    9. Herren 9 : 31. HerrenErstmals ohne ihre Nr. 1, Rafael Schulz, und ohne Andy Sarwoko musste unsere 1. Herren gegen den VfB Lübeck antreten. Für sie kamen Christian Rosenberg und Florian Gloy aus der 2. Herren zum Einsatz. Das Team spielte in der Aufstellung Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter, Christian Rosenberg und Florian Gloy. Sollte zu Beginn des Matches eine kleine Unsicherheit vorhanden gewesen sein, so legte sich diese spätestens nach den drei Eingangsdoppeln, die allesamt gewonnen werden konnten. Diese Führung wurde nicht mehr abgegeben. Erfolgreichster Spieler war Christian mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel an der Seite von Flo. Eine starke Leistung zeigte auch Bene, der im oberen PK spielen musste. Gegen die Nr. 1 der Gäste verlor er nach großem Kampf erst ganz knapp im 5. Satz. Sein 2. Einzel gewann er dann souverän.Für die weiteren Punkte zum Sieg sorgten Benny, Benjamin und Fabian Winter mit je einem Sieg in den Einzeln. Ferner die Doppel Winter/Winter und Krüger/Broermann. Aus den noch ausstehenden zwei Spielen gegen den Tabelenzweiten Kaltenkirchen und den Tabellenletzten Quickborn werden lediglich noch zwei Punkte benötigt, um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsoberliga perfekt zu machen. Wer den bisherigen Verlauf der Spielserie beobachtet hat, zweifelt nicht einen Moment daran, dass es unser Team schaffen wird.2. HerrenNach der Wiederholung des Sieges aus der Hinrunde gegen den Tabellenzweiten Breitenfelder SV mit 9:2 steht unser Team vorzeitig als M e i s t e r der 2. Bezirksliga Süd fest. Herzlichen Glückwunsch.Zwei Spieltage vor Saisonende führt man die Tabelle uneinholbar an.Gegen Breitenfelde spielte man in Bestbesetzung mit Christian Rosenberg, Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Artur Guska, Florian Gloy, Jonas Jensen und Nils Käselau.  Im Laufe des Spiels wurden lediglich ein Doppel und ein Einzel abgegeben. So souverän wie die Mannschaft schon durch die bisherige Saison marschiert, so sicher wurde auch der Tabellenzweite Breitenfelde beherrscht. Unser Team hat in der 2.Bezirksliga Süd keinen wirklichen Gegner. Die Spieler freuen sich schon alle auf die 1. Bezirksliga.Trotzdem will man auch noch die letzten beiden ausstehenden Spiele gewinnen, um die Spielserie mit weißer West abschließen zu können.3. HerrenVorzeitig Meister der 1. Kreisklasse Segeberg/Stormarn. Herzlichen Glückwunsch.Zwar musste man im Spiel gegen den SSV Groß Kummerfeld mit zweifachem Ersatz antreten, doch war unser Team durchweg stärker besetzt als der Gast. Beim 9:1 Erfolg wurde lediglich ein Doppel abgegeben. Die Mannschaft spielte in der Aufstellung Marc Weber, Christoph Herno, Borris Kammüller, Michael Meyer und den Ersatzspielern Karl-Heinz Martin und Kimberly Buhs. Auch die 3. Herren liegt ungeschlagen und bereits zwei Spieltage vor Saisonende uneinholbar an der Tabellenspitze.Die Kreisliga wartet bereits.5. HerrenMit einem überraschend deutlichen 9:2-Sieg gegen den unmittelbaren Konkurrenten um Meisterschaft und Aufstieg, dem Delingsdorfer SV 1, gelang unserem Team der Schritt zurück an die Tabellenspitze der 3.KK. Man hat es jetzt wieder in den eigenen Händen, die Meisterschaft und insbesondere den Aufstieg perfekt zu machen. In der Aufstellung Kimberly Buhs, Leon Bergengruen, Torsten Hahn, Joachim Kuschel, Michael Lacher und Leo Vincenti ließ man nichts anbrennen. Es wurden lediglich ein Doppel und ein Einzel abgegeben. Vor allem die “Junioren/Jugendlichen” in diesem Team bereiten uns viel Freude. Sie spielen durchweg eine tolle Serie und haben dazu erhebliche Fortschritte gemacht.Vier Teams liegen in etwa gleichauf. Hoffen wir, dass sich unser Team an der Tabellenspitze halten kann.6. HerrenBei der TTG Elmenhorst/Fi 4 musste unser Team auf Dieter Potsch und Fred Seidel verzichten. In der Aufstellung Werner Seiferth, Leon Vasicek, Hartmut Salow, Andreas Matthees, Jürgen Brügmann und Touradj Taefi rang man den Gastgebern nach einm spannenden Match ein verdientes Unentschieden ab. Damit wurde die Tabellenführung in der 4. KK behauptet. Erfolgreichster Spieler auf Hagener Seite war der Jugendliche Leon mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel mit Touradj. Je einmal erfolgreich waren Werner, Hartmut, Andreas, Jürgen und Touradj. Das Team muss in den beiden noch ausstehenden Spielen gegen den Tabellenvorletzten und den Tabellenletzten antreten. Zwei Punkte aus diesen Spielen reichen für Meisterschaft und Aufstieg.8. HerrenIm Spiel bei SF Grande-Kuddewörde 2 musste das Team auf Alexander Nakashima, Gerhard Waschk und Tobias Landau verzichten. Es kamen der Jugendliche Jonah Rusch  und aus der 9. Herren Karin Seidel zum Einsatz. Das Team spielte mit Said Mohammadi-Rad, Timo Engel, Wolfgang Schultz, Volker Wittenhagen, Jona Rusch und Karin Seidel. Erfolgreichste Spielerin war Karin. Sie gewann zwei Einzel und gemeinsam mit Timo auch das Eingangsdoppel. Auch Said gewann seine beiden Einzel. Für die weiteren Punkte sorgten Timo, Jonah, Volker und das Doppel Volker/Jonah.Durch diesen Sieg konnte die 8. Herren die Tabellenführung in der 6. KK übernehmen.Die 8. Herren hatte sich sehr über das Entgegenkommen von Mathias Wehlitz, MF der 9. Herren, gefreut. Dieser hatte Karin für die 8. Herren freigestellt, obwohl man selbst ein Punktspiel hatte. Eine Geste, die von Erfolg gekrönt war. Karin war maßgeblich am Sieg der 8. Herren beteiligt.9. HerrenBeim TSV Badendorf 2 kam unser Team mit 3:9 unter die Räder. Die Gastgeber traten in Bestbesetzung an. Auf Hagener Seite fehlte Karin Seidel. Das Team trat mit Kim Stroinski, Darina Fricke, Siegfried Boß, Renate Brügmann, Mathias Wehlitz und Maren Tiede an. Für die Punkte sorgten das Doppel Renate/Maren, sowie in den Einzeln Darina und Mathias mit je einem Einzelsieg.Badendorf in stärkster Besetzung ist eine Macht in der 7. KK. Unser Team liegt weiterhin auf auf einem Platz im Mittelfeld der Tabelle, und hat mit diesem Spiel die Saison bereits abgeschlossen.F. S.

Vorschau auf die 7. Spielwoche 02. - 06.03.15

28.02.2015

Alle Teams sind im Einsatz. Die 4. H und die 9. Herren haben jeweils zwei Punktspiele zu bestreiten.Erneut haben wir das Problem, dass am Freitag, 06.03. fünf Heimspiele anstehen.Ich habe bei den Mannschaftsführern der 1. bis 5. Herren angefragt, ob ein Team in die Hagen-Halle ausweichen möchte.1. Herren hat im letzten Heimspiel den Tabellendritten VfB Lübeck zu Gast. In diesem Spiel wird man höchstwahrscheinlich erstmals ohne die Nr. 1, Rafael Schulz, antreten müssen. Es bleibt abzuwarten, ob das Team stark und gefestigt genug ist, um diesen Ausfall zu verkraften. Bei einem Sieg wäre die Meisterschaft und der Aufstieg in die Verbandsoberliga zwei Spieltage vor Beendigung der Saison bereits so gut wie perfekt. Denn niemand rechnet ernsthaft damit, dass man im letzten Spiel beim Schlusslicht Quickborn evtl. verlieren könnte. Im vorletzten Spiel gegen den Tabellenzweiten Kaltenkirchen 1 könnte es theoretisch eine Niederlage geben, nur ist das Spielverhältnis unserer Mannschaft derart gut, dass diese keinen Einfluss auf die Tabelle haben würde. Aber eigentlich rechnet niemand damit, dass unser Team auch nur einen Punkt abgeben wird.2. HerrenBei unserer 2. Herren sieht es noch komfortabler aus. Schon ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Breitenfelder SV  reicht für Meisterschaft und Aufstieg in die 1. Bezirksliga.Tritt unser Team in stärkster Besetzung an, wäre alles andere als ein klarer Sieg eine dicke Überraschung. Die 2. Herren beherrscht die 2. Bezirksliga Süd bereits die gesamte laufende Saison, und hat dabei deutlich gemacht, wie überlegen sie den anderen Teams der Staffel ist. Macht die Meisterschaft perfekt, Jungs.3. HerrenDer Aufstieg in die Kreisliga Segeberg/Stormarn ist bereits perfekt. Jetzt gilt es, mit einem Sieg gegen die Gäste aus Gr. Kummerfeld vorzeitig die Meisterschaft zu erringen. Niemand zweifelt daran, dass unserem Team dies´ auch gelingen wird. Zu deutlich wird die Staffel von unserem Team dominiert.4. HerrenDie 4. Herren hat zwischenzeitlich die Tabellenführung verspielt, und liegt punktgleich mit dem Tabellenersten Lütjensee auf dem 2. Tabellenplatz. Dieser berechtigt zu einem Relegationsspiel für einen evtl. zweiten Aufstiegsplatz. Das setzt aber voraus, dass sich unser Team keinen Punktverlust mehr erlauben darf. Darauf, dass sich der Tabellenführer Lütjensee noch einen Ausrutscher erlauben  könnte, braucht man wohl nicht zu hoffen. Also gilt es, mit allen Kräften den Reli-Platz abzusichern. Dazu muss auch am Freitag ein Sieg im Heimspiel gegen den TSV Bargteheide 5 her. Zuvor hat die 4. Herren aber am Montag im Nachholspiel beim SV Pr. Reinfeld anzutreten. Diese Hürde muss auf jeden Fall genommen werden. Die noch ausstehenden vier Punktspiele bedeuten für unsere 4. Herren alles Finalspiele.5. HerrenNach der bitteren Niederlage gegen den Tabellenvorletzten Reinfeld in der abgelaufenen Woche, steht unser Team mit dem Rücken an der Wand. Die ersten vier Mannschaften der Tabelle, zu denen auch die 5.H gehört,  weisen alle 7 Minuspunkte auf. Für unser Team kommen jetzt die Stunden der Wahrheit. Am Freitag hat man den punktgleichen Tabellendritten, Delingsdorfer SV 1, zu Gast, um am darauffolgenden Montag zum Tabellenführer Meddewade zu reisen. Will man noch auf den Aufstiegszug springen, müssen aus diesen beiden Spielen mindestens drei Punkte kommen. Wir drücken der 5. Herren die Daumen.6. HerrenUnser Team, derzeit Tabellenführer der 4. KK, muss bei der TTG Elmenhorst/Fischbek 4 antreten.Hier eine Prognose zu stellen, ist eigentlich nicht machbar. Die Elmenhorster sind schwer zu spielen. Dazu sind sie doch ziemlich schwankend bezüglich ihrer Spielstärke. Will man Tabellenführer bleiben, muss zumindest ein Unentschieden her.7. HerrenDie 7. Herren hat beim SV Hammoor 2 anzutreten. Will man den Aufstiegsplatz weiterhin behaupten, muss ein Sieg her. Dieser ist unserem Team allerdings auch zuzutrauen.8. HerrenDas Team hat beim SF Grande-Kuddewörde 2 anzutreten. Auch die 8. Herren benötigt einen Sieg, um den Aufstiegsplatz behalten zu können. Nach den Eindrücken aus dem Saisonverlauf und dem Hinspiel gegen die Grander, sollte unser Team dieses Spiel gewinnen können.9. HerrenFür unsere Mannschaft stehen die letzten beiden Spiele der Spielserie 2014/2015 an.Zur Zeit behauptet man den 4. Tabellenplatz. Um noch auf den 3. Platz springen zu können, müssen am Dienstag im Heimspiel gegen den SV Hammoor 3 und am Freitag beim TSV Badendorf 2 zwei Siege her. Montag, 02.03.SV Pr. Reinfeld 3    vs.    4. HerrenDienstag, 03.03.9. Herren vs.    SV Hammoor 3Freitag, 06.03.1. Herren vs.    VfB Lübeck 12. Herren vs.    Breitenfelder SV 13. Herren vs.    SV Groß Kummerfeld 14. Herren vs.    TSV Bargteheide 55. Herren vs.    Delingsdorfer SV 1TTG Elmenhorst/Fi 4    vs.    6. HerrenSV Hammoor 2    vs.    7. HerrenSF Grande-K. 2    vs.    8. HerrenTSV Badendorf 2    vs.    9. HerrenF. S.

Hagener Spitzenteams setzten sich durch

28.02.2015

SV Probsteierhagen 1    vs.    1. Herren 2 : 9SV Henstedt-Ulzburg 1  vs.    2. Herren 2 : 9Leezener SC 1    vs.    3. Herren 3 : 9SV Pr. Reinfeld 4    vs.    5. Herren 9 : 57. Herren vs.    VfL Oldesloe 5                      9 : 0   kampflos8. Herren vs.    SV Grönwohld 2                    9 : 21. HerrenBeim SV Probsteierhagen trat unser Team in Bestbesetzung an, wenn man davon absieht, dass Andy Sarwoko noch sichtlich grippegeschwächt war. Folgerichtig musste er leider auch sein Einzel abgeben. Im Verlauf des Spiels ging dann auch nur noch eines der Eingangsdoppel verloren.Einmal mehr überragend das obere PK mit Rafael Schulz und Benjamin Krüger, die jeweils zweimal im Einzel und gemeinsam im Doppel siegreich blieben. Das Doppel Benedikt Broermann und Andy Sarwoko, sowie in den Einzeln Benedikt B. und die “Winter-Brüder” sorgten für die weiteren Punkte zum deutlichen Sieg. Unser Team spielte in der Stammbesetzung Rafael Schulz, Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter und Andy Sarwoko.Interessant wird es am kommenden Freitag im letzten Heimspiel gegen den Tabellendritten VfB Lübeck. In diesem Spiel muss wohl höchstwahrscheinlich auf Spitzenspieler Rafael Schulz verzichtet werden. Bei einem Sieg dürfte der 1. Herren bei dann noch zwei ausstehenden Spielen ( gegen den Tabellenzweiten Kaltenkirchen und den Tabellenletzten TuS Holst. Quickborn ) die Meisterschaft und der damit verbundene direkte Aufstieg in die Verbandsoberliga nicht mehr zu nehmen sein.Das Team hofft auf starke Fan-Unterstützung.2. HerrenUnsere Mannschaft reiste mit zweifachem Ersatz zum SV Henstedt-Ulzburg. Trotzdem reichte es zu einem überlegenen 9:2-Erfolg. In der Aufstellung Christian Rosenberg, Florian Gloy, Jonas Jensen, Nils Käselau, und den Ersatzspielern Marc Berghahn ( 4.H ) und Leon Vasicek ( 6.H ) ließ man nichts anbrennen. Im Spiel gingen lediglich zwei der drei Eingangsdoppel verloren. Die Einzel wurden allesamt gewonnen. Christian und Flo waren dabei jeweils zweimal erfolgreich. Gemeinsam gewannen sie auch ihr Doppel. Aus der Stammbesetzung fehlten Sven-Olaf Nadolny-Hobe wegen einer Erkrankung: Artur Guska wegen eines TT-Events in HH und Klaus Tofelde, der in der Rückrunde noch kein Spiel absolviert hat. Jonas, der eigentlich auch zu diesem TT-Event in HH wollte, gab angesichts der personellen Probleme sein Ticket zurück, und stellte sich seinem Team als Spieler zur Verfügung. Großartige Geste. Am kommenden Freitag ist der Tabellenzweite Breitenfelder SV zu Gast. Niemand zweifelt an der Wiederholung des Sieges aus der Hinrunde. Ein Sieg würde die vorzeitige Meisterschaft und den Aufstieg in die 1. Bezirksliga bei dann noch zwei ausstehenden Spielen bedeuten. Bei dieser Konstellation kann man davon ausgehen, dass sich das Team richtig reinhängen wird.3. HerrenBeim Tabellenzweiten Leezener SC 1 musste unser Team auf die noch immer verletzten Wolfgang Engellandt und Julius Jolitz, sowie auf Richard Mattheus verzichten. Als Ersatz half Erhard Mindermann ( 4.H ) aus.Gespielt wurde in der Aufstellung Marc Weber, Lars Zeimer, Christoph Herno, Borris Kammüller, Michael Meyer und Erhard Mindermann. Abgegeben wurden lediglich ein Doppel und zwei Einzel.Im Spitzeneinzel bezwang Marc die Nr. 1 der Gastgeber, Axel Wiese, deutlich in vier Sätzen und revanchierte sich damit für die in der Hinrunde erlittene äußerst knappe Niederlage. Trotz dreier noch ausstehender Spiele sollte unserem Team die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen sein.Der Aufstieg in die Kreisliga ist mit diesem Sieg bereits perfekt. Herzlich Glückwunsch dazu.5. HerrenOhne die Nr. 1 ( Kimberly Buhs ) und ihre Nr. 2 ( Leon Bergengruen ) musste unser Team beim Tabellenvorletzten SV Pr. Reinfeld 4 eine herbe 5:9 Niederlage hinnehmen. Dadurch verlor unsere Mannschaft die Tabellenführung in der 3. KK. Eine Meisterschaft scheint nicht mehr möglich zu sein. Auch ist ein Aufstiegsplatz derzeit gefährdet. Alles kommt jetzt auf die letzten beiden Spiele gegen die Mitkonkurrenten Meddewade und Delingsdorf an.Unser Team spielte in der Aufstellung Eileen Gehlhaar, Torsten Hahn, Joachim Kuschel, Michael Lacher, Leo Vincenti und Ersatzspieler Jürgen Schrader. Für die Hagener Punkte sorgten die Eingangsdoppel Eileen/Leo und Torsten/Jürgen. In den Einzeln waren Eileen, Leo und Jürgen je einmal erfolgreich.7. HerrenVfL Oldesloe 5 trat nicht an. Demzufolge gewann unser Team kampflos mit 9:0.8. HerrenBeim 9:2 Sieg gegen SV Grönwohld 2 ließen Said Mohammadi-Rad, Alexander Nakashima, Timo Engel, Wolfgang Schultz, Volker Wittenhagen und Ersatzspieler Kim Stroinski nichts anbrennen. Allerdings gingen die einzelnen Spiele nicht so deutlich aus, wie es das Endergebnis zu suggerieren vermag. Sechs Spiele endeten erst mit einer Entscheidung im 5. Satz. Fünf davon gingen für unser Team aus. Nach den Eingangsdoppeln und den Spielen im oberen PK stand es schnell 5:0. Dann musste sich allerdings unser mittl. PK geschlagen geben. Danach vermochten dann das untere PK und noch einmal das obere PK den Sieg perfekt zu machen. Erfolgreichste Spieler waren einmal mehr Said und Alex. Unser Team befindet sich weiterhin im hoffnungsvollen Kampf um einen Aufstiegsplatz.F. S.

6. Herren alleiniger Tabellenführer

25.02.2015

Im Spitzenspiel der 4. KK besiegte die 6. Herren den TSV Grabau 1  mit   9 : 2.Dabei profitierte unser Team, welches selbst krankheitsbedingt auf zwei Stammspieler verzichten musste, nicht zuletzt von dem Fehlen der beiden Spitzenspieler bei den Gästen. In der Aufstellung Leon Vasicek, Hartmut Salow, Dieter Potsch, Andreas Matthees, Jürgen Brügmann und Said Mohammadi-Sad ( 8.H ) nutzte man die Gunst der Stunde, und ließ dem Tabellenzweiten aus Grabau keine Chance.Lediglich ein Doppel und ein Einzel wurden abgegeben. Die 6. Herren führt nunmehr die Tabelle der 4. KK wieder mit zwei Punkten Vorsprung an.F. S.

Vorschau auf 6. Spielwoche 23.02. - 27.02.15

22.02.2015

Acht Hagener Teams werden im Einsatz sein. Dabei trifft die 3. Herren auf den unmittelbaren Konkurrenten Leezener SC. Und im Spiel der 6. Herren gegen den TSV Grabau geht es um die Tabellenführung in der 4. KK.1. Herren trifft im Auswärtsspiel auf den SV Probsteierhagen 1. Läuft alles normal, sollte am Ende ein klarer Sieg stehen.2. Herren fährt als klarer Favorit zum SV Henstedt-Ulzburg.3. Herren hat beim Tabellenzweiten Leezener SC anzutreten. Bei einer Wiederholung des Sieges aus der Hinrunde dürfte die Meisterschaft vorzeitig entschieden sein.5. Herren tritt beim SV Pr. Reinfeld 4 an. In Bestbesetzung würde alles andere als ein Sieg eine Überraschung sein.6. Herren trifft im Heimspiel auf den Tabellenzweiten TSV Grabau. Der Spielausgang ist völlig offen.7. Herren hat den VfL Oldesloe 5 zu Gast. Es ist ein Sieg zu erwarten.8. Herren trifft zuhause auf SV Grönwohld 2. Auch hier ist unser Team leichter Favorit.9. Herren hat Heimrecht gegen den SV Hammoor 3. Unser Team möchte sich für die in der Hinrunde erlittene äußerst knappe Niederlage revanchieren.Die 4. Herren hat spielfrei.Dienstag, 24.02.6. Herren vs.    TSV Grabau 19. Herren vs.    SV Hammoor 3Freitag, 27.02.SV Probsteierhagen 1    vs.    1. HerrenSV Henstedt-Ulzburg 1    vs.    2. HerrenLeezener SC 1    vs.    3. HerrenSV Pr. Reinfeld 4    vs.    5. Herren7. Herren vs.    VfL Oldesloe 58. Herren vs.    SV Grönwohld 2F. S.

Hagener Teams mit klaren Ergebnissen

21.02.2015

1. Herren vs.    TTC Seeth-Ekholt 1           9 : 02. Herren vs.    SV Schmalensee 1            9 : 13. Herren vs.    Kaltenkirchener TS 5          9 : 14. Herren vs.    SV Grönwohld 1                  9 : 15. Herren vs.    SF Grande-Kuddew. 1        9 : 6Bargfelder SV 3    vs.    6. Herren 1 : 9TSV Mollhagen 3    vs.    8. Herren 0 : 91. HerrenDie Gäste traten mit dreifachem Ersatz aus deren 2. Mannschaft ( Landesliga Süd ) an. Das Gästeteam war unserer Mannschaft, die in stärkster Besetzung mit Rafael Schulz, Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter und Andy Sarwoko antrat, in keinster Weise gewachsen. So war dieses Ergebnis auch nur folgerichtig. Nur äußerst unglückliche Umstände könnten unser Team auf dem Weg in die Verbandsoberliga noch stoppen.2. HerrenÄhnlich wie die 1. Herren in der Verbandsliga, marschiert die 2. Herren durch die 2. Bezirksliga Süd. Ein Gegner, der das Team auf dem Weg in die 1. Bezirksliga aufhalten könnte, ist nicht in Sicht. SV Schmalensee, nicht gerade als “Fischfutter” anzusehen, hatte nicht die Spur einer Chance. Da MF Florian Gloy zunächst noch mit einer Jugendmannschaft zu einem Auswärtsspiel unterwegs war und daher nur im Einzel spielte, wurde die Jugendliche Jule Hinkelmann aus der 7. Herren ( 5. KK ) eingesetzt. Sie spielte im Doppel für Flo an der Seite von Artur. Dieses Doppel war auch siegreich. Jule musste sich dann aber leider im Einzel im 5. Satz nach ansprechender Leistung geschlagen geben. Für Jule verzichtete Jonas auf einen Einsatz in den Einzelspielen. Das Team spielte mit Christian Rosenberg, Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Artur Guska, Florian Gloy, Nils Käselau und Jule Hinkelmann.3. HerrenIn der 1. Kreisklasse Se/Sto tut es unser Team der 1. und 2. Herren gleich. Auch die 3. Herren marschiert durch die Klasse und ist noch ungeschlagen. Gegen Kaki 5 spielte man mit zweifachem Ersatz und dominierte die Gäste trotzdem eindeutig. In der Aufstellung Marc Weber, Lars Zeimer, Christoph Herno, Michael Meyer, Sebastian Schult und Hendrik Menzel  ( beide aus der 4. Herren ).Im Spiel wurde lediglich ein Doppel abgegeben. Während die 1. und 3 . Herren lediglich zwei Punkte Vorsprung vor der Konkurrenz besitzen, hat die 2. Herren deren vier. Der Aufstieg ist greifbar nahe. Auch bei der 3. H scheint der Aufstieg perfekt zu sein. Hier geht es primär nur noch um die Meisterschaft.4. HerrenEinen ebenfalls deutlichen 9:1 Erfolg konnte unsere 4. Herren in der Aufstellung Marc Berghahn, Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Hendrik Menzel, Karl-Heinz Martin und Matthias Höltje feiern. Gegen die Grönwohlder musste lediglich ein Einzel abgegeben werden. Sollte sich Spitzenreiter Lütjensee nicht noch irgendwo einen Ausrutscher leisten, wird unser Team wohl am Ende der Serie mit dem 2. Platz vorlieb nehmen müssen. Dieser würde zum Relegationsspiel um einen evtl. Aufstiegsplatz genügen. Es wird aber noch schwer genug werden, diesen Platz halten zu können.5. HerrenMit dem Sieg gegen Grande-Kuddewörde holte sich unser Team zunächst einmal die Tabellenführung in der 3. KK zurück. Ohne Kimberly Buhs und Eileen Gehlhaar konnten die Gäste mit der Aufstellung Leon Bergengruen, Joachim Kuschel, Michael Lacher, Manuel Ladwig, Leo Vincenti und Ersatzspieler Jürgen Schrader mit 9:6 besiegt werden. Leon und Leo waren mit je zwei Einzelsiegen die erfolgreichsten Spieler in einem homogenen Team. Joachim, Manuel und Jürgen waren je einmal erfolgreich. Dazu machten zwei Doppelerfolge durch Leon/Michael und Joachim/Manuel den Sieg perfekt.6. HerrenWerner Seiferth, Leon Vasicek, Hartmut Salow, Dieter Potsch, Fred Seidel und Jürgen Brügmann ließen beim Bargfelder SV 3 nichts anbrennen. Mit einem 3:0 in den Eingangsdoppeln wurde der Grundstein für diesen klaren Sieg gelegt. Im Laufe des Matches wurde lediglich ein Einzel abgegeben. Durch das gleichzeitige Unentschieden des bisherigen Spitzenreiters Grabau, ist die 6. Herren wieder Tabellenführer der 4. KK. In der kommenden Woche kommt es zum Aufeinandertreffen beider Teams.8. HerrenMit 9:0 überfuhr unser Team die gastgebenden Mollhagener. Said Mohammadi-Rad, Alexander Nakashima, Timo Engel, Wolfgang Schultz, Volker Wittenhagen und Gerhard Waschk ließen kein Zweifel daran, wer das bessere Team war. Mit diesem Sieg festigte die 8. Herren den 2. Tabellenplatz in der 6. KK.F. S.

Trainingsausfall am heutigen Dienstag

17.02.2015

Liebe Sportfreunde,aufgrund einer kurzfristigen Sperrung unserer Sporthalle des Gymnasiums Stormarnschulemuss das heutige Training  ( Dienstag, 17.02. ) leider a u s f a l l e n .Ich bitte darum, Euch evtl. auch telefonisch untereinander zu unterrichten.Fred SeidelSportwart

Vorschau auf 5. Spielwoche 16.02. - 20.02.15

14.02.2015

Sieben Hagener Teams treten an, und zwar ausnahmslos am kommenden Freitag, 20.02.15. Dabei kommt ein logistisches Problem auf uns zu. Es stehen fünf Heimspiele an, was bedeutet, dass die gesamte Halle belegt ist, und es keinen Platz mehr für trainingswillige Spieler/innen geben wird.Die 1. Herren trifft im Heimspiel auf den TTC Seeth-Ekholt 1. Unser Team ist klarer Favorit.Ebenfalls uneingeschränkter Favorit ist unsere 2. Herren in eigener Halle gegen den SV Schmalensee.Auch die 3., 4. und 5. Herren haben ein Heimspiel.Die 3. Herren trifft auf Kaltenkirchener TS 5, die 4. Herren auf den SV Grönwohld 1 und die 5. Herren auf die SF Grande-Kuddewörde 1. Alle Hagener Teams sind als Favoriten zu sehen.Die 6. Herren muss beim Bargfelder SV 3 antreten und hofft, den Sieg aus der Hinrunde wiederholen zu können.Der TSV Mollhagen 3 ist Gastgeber für unsere 8. Herren. Will unser Team weiterhin um die Meisterschaft mitspielen, muss unbedingt ein Sieg her.Freitag, 20.02.151. Herren vs.    TTC Seeth-Ekholt 12. Herren vs.    SV Schmalensee 13. Herren vs.    Kaltenkirchener TS 54. Herren vs.    SV Grönwohld 15. Herren vs.    SF Grande-Kuddewörde 1Bargfelder SV 3    vs.    6. HerrenTSV Mollhagen 3    vs.    8. HerrenF. S.

1. u. 3. Herren souverän, ansonsten ein Freitag der Unentschieden

14.02.2015

Allein drei Begegnungen endeten unentschieden.1. Herren vs.    SC Itzehoe                       9 : 23. Herren vs.    Post SV Oldesloe 2          9 : 15. Herren vs.    TSV Mollhagen 1               8 : 8VfL Rethwisch 1    vs.    7. Herren 8 : 88. Herren vs.    VfL Tremsbüttel 3              8 : 81. HerrenGegen die Itzehoer konnte man in Bestbesetzung antreten. Resultat war erneut ein klarer Sieg. Lediglich ein Doppel und ein Einzel gingen verloren. Rafael Schulz, Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter und Andy Sarwoko marschieren unbeirrt in Richtung Meisterschaft. Theoretisch dürfte diese eigentlich schon perfekt sein. Vorausgesetzt es geschieht nicht noch was unerwartetes. Außer der unbekannten Größe Kaltenkirchen, derzeit Tabellenzweiter, sind alle anderen noch ausstehenden Spiele nach den Eindrücken aus der Hinrunde mehr oder weniger Pflichtaufgaben. Auch falls das Spiel gegen Kaltenkirchen wider Erwarten verloren gehen sollte, ist das Spielverhältnis unseres Teams derart gut, dass der 1. Platz nicht in Gefahr geraten würde. Aber eigentlich rechnet niemand mit einer Niederlage. Zu klar waren die in der Hinrunde erspielten Ergebnisse. Vorausgesetzt alle Spieler bleiben gesund und man alle Spiele in Bestbesetzung bestreiten kann.3. HerrenGegen den Gast aus Oldesloe gab es einen deutlichen 9:1 Erfolg. Lediglich Ersatzspieler Leon Vasicek hatte Pech, und musste sich seinem Gegner in fünf Sätzen beugen.Gespielt wurde in der Aufstellung Marc Weber, Lars Zeimer, Christoph Herno, Borris Kammüller, Michael Meyer, und den Ersatzspielern Karl-Heinz Martin ( nur Doppel ) und Leon Vasicek.Der Spitzenspieler der Gäste verletzte sich im ersten Satz des Eingangsdoppels, und musste aufgeben. Zu seinen Einzeln trat er dann nicht mehr an. Es hat den Anschein, dass sich die 3. Herren auf dem Weg zur Meisterschaft in der 1. KK nicht mehr aufhalten lassen wird. 5. HerrenEigentlich ging unser Team als Favorit in dieses Spiel. Zumal die Gastgeber auch noch mit zweifachem Ersatz antreten mussten. Am Ende war man froh, noch ein Unentschieden erreicht zu haben. Für uns traten Kimberly Buhs, Leon Bergengruen, Eileen Gehlhaar, Joachim Kuschel, Michael Lacher und Leo Vincenti an. Das Spiel verlief völlig ausgeglichen. Acht Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Jedes Team gewann vier. Zum Schluss führte Mollhagen dann sogar mit 8:6, bevor Leo und das Doppel Leon/Leo das Unentschieden retteten. Jeder Hagener Spiel gewann ein Einzel. Den 8. Punkt erkämpften Joachim/Michael. Durch dieses Unentschieden rutschte unser Team vom 1. auf den 2. Platz in der Tabelle der 3. KK ab.7. HerrenBeim VfL Rethwisch kam unser Team nicht über ein Unentschieden hinaus. Dabei reichte auch eine zwischenzeitliche 5:2-Führung nicht aus. Unsere Mannschaft spielte in der Aufstellung Jürgen Schrader, Touradj Taefi, Reinhold Schulz, Guido Vincenti, Mike Oettling und Jule Hinkelmann. Erfolgreichster Spieler war MF Guido mit zwei Einzel- und einem Doppelerfolg ( mit Mike ). Jürgen/Jule retteten mit dem Sieg im Schlussdoppel wenigstens noch das Unentschieden. Eingeplant war allerdings insgesamt ein Sieg. Für die Punkte sorgten die Doppel Jürgen/Jule (2) und Guido/Mike, sowie in den Einzeln Guido (2), Jürgen, Reinhold, Mike und Jule ( je 1 ). Von sechs Dreisatzspielen gingen fünf an die Gastgeber. Hoffentlich wird dieses Unentschieden nicht noch einmal schmerzhaft zu Buche schlagen, wenn es um die Aufstiegsfrage geht.8. HerrenIm Verfolgerduell trennten sich unsere 8. Herren und der Gast aus Tremsbüttel nach 3 1/2 stündigem Kampf mit 8:8. Unser Team musste auf Wolfgang Schultz und Tobias Landau verzichten und spielte in der Aufstellung Said Mohammadi-Rad, Alexander Nakashima, Timo Engel, Volker Wittenhagen,  Gerhard Waschk und Jonah Rusch. Zwar trat der Gegner mit zwei Ersatzspielern an, hatte aber gerade im unteren PK den punktrettenden Vorteil . Auf Hagener Seite war das obere PK mit Said und Alex der herausragende Mannschaftsteil. Für die Punkte sorgten Said/Jonah mit zwei Siegen im Doppel, sowie in den Einzeln Said und Alex ( je 2 ), sowie Timo und Volker ( je 1 ).F. S.

2. Herren deklassiert Tralau

12.02.2015

Tralauer SV 1    vs.    2. Herren 0 : 9Ohne Jonas Jensen und Klaus Tofelde, dafür aber mit Marc Berghahn aus der 4. Herren, trat unser Team am gestrigen Mittwoch beim Tralauer SV 1 an. In der Aufstellung Christian Rosenberg, Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Artur Guska, Florian Gloy, Nils Käselau und Marc Berghahn ließ man den Gastgebern nicht die Spur einer Chance und siegte deutlich mit 9:0. Das Team marschiert schier unbeirrbar in Richtung Meisterschaft und Aufstieg in die 1. Bezirksliga.F. S.

Sieg und Niederlage

11.02.2015

Am gestrigen Dienstag spielten die 6. Herren gegen TSV Lütjensee 2 und die 9. Herren gegen TSV Mollhagen 4.6. Herren vs.    TSV Lütjensee 2         6 : 99. Herren vs.    TSV Mollhagen 4         9 : 76. HerrenEine bittere Niederlage musste unser Team gegen den TSV Lütjensee 2 hinnehmen, und verlor dadurch die Tabellenführung in der 4. KK.Angetreten mit Werner Seiferth, Leon Vasicek, Hartmut Salow, Dieter Potsch, Andreas Matthees und Jürgen Brügmann ( Fred Seidel spielte nur Doppel ) konnte man bis zum 6:6 das Spiel ausgeglichen gestallten. Doch dann gingen die letzten drei Einzel verloren und man bezog bereits die zweite Niederlage in der noch jungen Rückrunde. Unser Team liegt nunmehr auf dem 2. Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenführer Grabau. Für die Hagener Punkte sorgten das Doppel Hartmut/Andreas, sowie in den Einzeln Leon, Hartmut, Dieter, Andreas und Jürgen mit je einem Sieg.9. HerrenGegen den bisher punktlosen Tabellenletzten aus Mollhagen tat sich unser Team überraschend schwer, und konnte das Spiel erst mit dem Schlussdoppel für sich entscheiden.Die 9. Herren spielte ohne die Nr. 1 Kim Stroinski und trat mit Karin Seidel, Darina Fricke, Siegfried Boß, Renate Brügmann, Gerhard Merkel und Mathias Wehlitz an. Maren Tiede wurde im Doppel eingesetzt. Karin war mit zwei Einzelsiegen und zwei Doppelerfolgen an der Seite von Gerhard erfolgreichste Spielerin. Sigi konnte seine beiden Einzel gewinnen. Darina und Gerd konnten je ein Einzel für sich entscheiden. Den 9. Punkt steuerte das Doppel Renate/Maren bei. Mit diesem Sieg festigte das Team den 3. Tabellenplatz in der 7. KK.F. S.

4. Herren verliert Tabellenführung

10.02.2015

Nach der ( fast eingeplanten ) Niederlage am vergangenen Freitag gegen Lütjensee, musste unser Team gestern beim VfL Tremsbüttel 1 eine doch überraschende 5 : 9 Niederlage hinnehmen. Damit verlor man innerhalb von drei Tagen die Tabellenführung in der 2. KK.In der Aufstellung Marc Berghahn, Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Helmut Klamt, Matthias Höltje und Ersatzspielerin Jule Hinkelmann wusste lediglich Marc zu überzeugen. Er gewann seine beiden Spitzeneinzel souverän, sowie das Eingangsdoppel gemeinsam mit Erhard. Desweiteren vermochten nur noch Basti und Helmut je ein Einzel zu gewinnen. Weitere Niederlagen darf sich unser Team nicht erlauben, ansonsten ist der angestrebte Aufstieg in Gefahr.F. S.

Vorschau auf 4. Spielwoche 09.02. - 13.02.15

08.02.2015

Alle 9 Teams werden im Einsatz sein.Die 1. Herren trifft zuhause auf den SC Itzehoe. Zwar eine schwere, aber machbare Aufgabe.Bisher ist unser Team noch ungeschlagen.Zum Tralauer SV 1 muss unsere 2. Herren reisen. Unser Team will Meister werden. Daher muss ein Sieg her.Die 3. Herren ist bei Post SV Oldesloe 2 klarer Favorit. Heimrechttausch. 3. Herren hat Heimrecht.Beim VfL Tremsbüttel 1 muss unsere 4. Herren antreten. Der Gastgeber ist nicht zu unterschätzen.TSV Mollhagen 1 ist Gastgeber für unsere 5. Herren. Unser Team ist als Favorit anzusehen.Völlig offen ist das Spiel der 6. Herren zuhause gegen TSV Lütjensee 2. Trotzdem ist unser Team als leichter Favorit anzusehen.Beim VfL Rethwisch 1 hat die 7. Herren anzutreten. Man kann mit einem Sieg unserer Mannschaft rechnen.Die 8. Herren hat Heimrecht gegen VfL Tremsbüttel 3. Unser Team sollte am Ende als Sieger dastehen.Unsere 9. Herren trifft zuhause auf den TSV Mollhagen 4 und dürfte leichter Favorit sein.Montag, 09.02.VfL Tremsbüttel 1    vs.    4. HerrenDienstag, 10.02.6. Herren vs.    TSV Lütjensee 29. Herren vs.    TSV Mollhagen 4Mittwoch, 11.02.Tralauer SV 1    vs.    2. HerrenFreitag, 13.02.151. Herren vs.    SC Itzehoe 1Post SV Oldesloe 2    vs.    3. Herren  Heimrechttausch. 3. Herren hat Heimrecht.TSV Mollhagen 1    vs.    5. HerrenVfL Rethwisch 1    vs.    7. Herren                     Spielbeginn: 19:30 Uhr    3 Tische8. Herren vs.    VfL Tremsbüttel 3F. S.

Erfolgreiche Spielwoche abgeschlossen

08.02.2015

SC Mittelp. Nortorf    vs.    1. Herren 4 : 93. Herren vs.    TSV Trittau 1                   9 : 14. Herren vs.    TSV Lütjensee 1             3 : 9WSV Tangstedt    vs.    5. Herren 4 : 96. Herren vs-    VfL Oldesloe 4                9 : 1TSV Bargteheide 7    vs.    7. Herren 6 : 9SV Hamberge    vs.    8. Herren 2 : 99. Herren vs.    TSV Grabau 3                  9 : 61. HerrenOhne den kurzfristig erkrankten MF Benjamin Krüger musste unser Team zum SC MP Nortorf reisen. Für ihn sprang die Nr. 1 der 2. Herren, Christian Rosenberg, ein.Gespielt wurde in der Aufstellung Rafael Schulz, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter, Andy Sarwoko und Christian Rosenberg.Rafael/Christian und Benni/Fabian gewannen ihre Doppel. Nach dem klaren Sieg von Rafael in seinem Einzel, und der ebenso deutlichen Niederlage von Bene ( oberes PK in der VL ist doch ne´ harte Nummer ), führten wir 3:2. Benni und Fabi bauten die Führung mit ungefährdeten Siegen auf 5:2 aus.Andy kam mit seinem Gegner überhaupt nicht zurecht, und musste ihm zum Sieg gratulieren. Christian ließ dem uns bekannten Marc-Felix Nasner ( ehemals Bargfelder SV und VfL Oldesloe 1 ) überhaupt keine Chance. Zwischenstand 6:3. Während Rafael auch sein zweites Einzel deutlich gewann, hatte Bene gegen die Nr. 2 der Gegner knapp mit 3:2 Sätzen das Nachsehen. Benni und Fabi machten dann mit ihren Siegen das Endergebnis perfekt. Andy hatte zwischenzeitlich sein 2. Einzel klar gewonnen. Dieses kam aber nicht mehr in die Wertung.Am nächsten Freitag kommt es in heimischer Halle zum Match gegen SC Itzehoe. Sollte Itzehoe in stärkster Aufstellung antreten, sind sie nicht zu unterschätzen.3. HerrenMarc Weber, Lars Zeimer, Christoph Herno, Borris Kammüller, Julius Jolitz und Michael Meyer machten mit ihren gegnerischen Spieler vom TSV Trittau kurzen Prozess und gewannen mit 9:1. Lediglich ein Doppel wurde abgegeben. Das Satzverhältnis von 28:4 sagt schon alles über die Überlegenheit unseres Teams aus. Mit diesem Sieg verteidigte unser Team weiterhin die Tabellenführung in der 1.KK.4. HerrenGegen den in stärkster Besetzung angetretenen Gast aus Lütjensee – soweit es die Nr. 1 – 4 angeht -  gab es die erwartete Niederlage.Allein die ersten vier Spieler der Gäste haben mindestens Bezirksligastärke. Wie die Lütjenseer in der 2. KK zu solch spielstarken Spielern kommen, bleibt wohl deren Geheimnis.Unser Team spielte mit Marc Berghahn, Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Karl-Heinz Martin, Helmut Klamt und Matthias Höltje. Marc zeigte eine Superleistung und bezwang die Nr. 2 der Gäste in fünf Sätzen. Helmut gewann gegen den Ersatzspieler Horst Maurer. Den 3. Punkt holte das Doppel Marc/Erhard. Basti und Matthias verloren ihre Spiele unglücklich in fünf Sätzen.Trotz dieser – erwarteten – Niederlage führt unser Team die Tabelle der 2. KK weiterhin an.5. HerrenBeim unangenehm zu spielenden WSV Tangstedt gewann unsere Mannschaft deutlich mit 9:4.In der Aufstellung Kimberly Buhs, Leon Bergengruen, Joachim Kuschel, Michael Lacher, Manuel Ladwig und Leo Vincenti ließ man nichts anbrennen. Erfolgreichster Einzelspieler war Michael mit zwei Siegen. Dazu gewann er an der Seite von Joachim auch das Eingangsdoppel. Alle anderen Spieler waren je einmal erfolgreich. Der 9. Punkt kam durch das Doppel Leon/Leo. Das Team liegt weiterhin mit an der Tabellenspitze.6. HerrenZu einem überraschend deutlichen Sieg kam unser Team gegen den VfL Oldesloe 4 und behauptete damit die Tabellenführung in der 4. KK. Ohne den verhinderten Dieter Potsch spielte man in der Aufstellung Werner Seiferth, Leon Vasicek, Hartmut Salow, Fred Seidel, Andreas Matthees und Jürgen Brügmann. Lediglich ein Einzel wurde abgegeben. Das Satzverhältnis von 27:5 sagt schon alles über die Überlegenheit aus.7. HerrenBeim TSV Bargteheide 7 kam unsere Mannschaft zum erwarteten Sieg. Jürgen Schrader, Reinhold Schulz, Dieter Krone, Guido Vincenti, Mike Oettling und Dieta Steinmann hatten aber hart zu kämpfen, bis der 9:6 eingefahren war. Dieta bewahrte mit einem 5-Satz-Sieg – nach 0:2 Satzrückstand – im letzten Einzel ihr Team vor dem Schlussdoppel. Jeder Hagener Spieler war am Sieg beteiligt. Erfolgreichste Einzelspieler waren Jürgen und Dieta mit je zwei Einzelsiegen. Reinhold, Dieter, Guido und Mike gewannen je einmal, dazu kam ein Doppelerfolg von Reinhold/Dieter.8. HerrenSaid Mohammadi-Rad, Alexander Nakashima, Timo Engel, Wolfgang Schulz, Volker Wittenhagen und Gerhard Waschk ließen in Hamberge nichts anbrennen und kamen zum deutlichen 9:2 Erfolg.Said und Alex kamen zu zwei Einzelsiegen. Es wurden lediglich ein Doppel und ein Einzel abgegeben.Unser Team mischt weiterhin im Kampf um die Meisterschaft kräftig mit.9. HerrenZu einem überraschenden Sieg gegen TSV Grabau kam unsere 9. Herren. Hatte man doch in der Vergangenheit immer wieder gegen die Grabauer verloren. In der Aufstellung ( ohne Kim Stroinski ) Karin Seidel, Darina Fricke, Siegfried Boß, Renate Brügmann, Gerhard Merkel und Mathias Wehlitz konnte man nach großem Kampf endlich mal einen Sieg einfahren. 9:6 und insbesondere das Satzverhältnis von 29:28 sagt alles darüber aus, wie eng es zuging. Karin/Gerhard gewannen zwar das Eingangsdoppel, doch danach hagelte es bis zum 1:4 Niederlagen. Unsere Nr. 3-6, Sigi, Renate, Gerhard und Mathias, brachten uns dann aber nach vorn. Es gab dann zwar im oberen PK noch zwei Niederlagen, doch dann setzten sich unsere Spieler an 3 bis 6 noch einmal durch, und der Sieg war perfekt. Das Team liegt nunmehr auf Platz 3 der Tabelle der 7. KK.F- S.

Vorschau auf die 3. Spielwoche 02.02. - 07.02.15

01.02.2015

Bis auf die 2. Herren werden alle Teams im Einsatz sein.Die 1. Herren hat beim SC Mittelp. Nortorf 1 anzutreten, und möchte den Sieg aus der Hinrunde wiederholen.Die 3. Herren hat den TSV Trittau 1 zu Gast und gilt als klarer Favorit.Die 4. Herren empfängt den TSV Lütjensee 1 und hat es ungleich schwerer. Die gegnerische Mannschaft ist sehr stark besetzt. Will man dieses Spiel für sich entscheiden, muss jeder einzelne Hagener sein bestes TT auspacken.Die 5. Herren hat beim WSV Tangstedt anzutreten. Will man keine böse Überraschung erleben, sollte man sehr konzentriert zu Werke gehen.Die 6. Herren hat den VfL Oldesloe 4 zu Gast. Der Ausgang des Spiels ist völlig offen.Die 7. Herren hat beim TSV Bargteheide 7 anzutreten und gilt als leichter Favorit.Die 8. Herren sollte beim SV Hamberge punkten können.Die 9. Herren trifft zuhause auf ihren “Angstgegner” TSV Grabau 3. Mal sehen, ob unser Team die Negativserie gegen Grabau stoppen kann.Bemerkung: Sollte Benjamin Krüger noch einen Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften am 7. + 8.2.15 erhalten, wird das Spiel der 1. Herren höchstwahrscheinlich verlegt werden.Montag, 02.02.15SV Hamberge    vs.    8. HerrenDienstag, 03.02.15WSV Tangestedt    vs.    5. Herren6. Herren vs.    VfL Oldesloe 49. Herren vs.    TSV Grabau 3Donnerstag, 05.02.15TSV Bargteheide 7    vs.    7. HerrenFreitag, 06.02.153. Herren vs.    TSV Trittau 14. Herren vs.    TSV Lütjensee 1Samstag, 07.02.14SC Mittelpunkt Nortorf 1    vs.    1. Herren                    Spielbeginn:  15:00 UhrF. S.

1. Herren siegt deutlich beim SV Boostedt

01.02.2015

SV Boostedt 1    vs.    1. Herren 2 : 9Unser Team ist weiter auf Kurs Meisterschaft.Beim SV Boostedt gab es am Sonntag zu ungewohnter Zeit  ( Beginn um 11:00 Uhr ) einen erwarteten Sieg. Man musste zwar auf Fabian Winter verzichten, doch konnte er eins zu eins von Christian Rosenberg ersetzt werden. Das Team spielte mit Rafael Schulz, Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Andy Sarwoko und Christian Rosenberg. Im Spiel ging lediglich ein Doppel und ein Einzel verloren. Nach zwei Stunden war der “Arbeitstag” erledigt.Am kommenden Samstag hat man beim SC Mittelp. Nortorf anzutreten.F. S.

Eine mehr oder weniger gelungene Woche

31.01.2015

2. Herren vs.    Escheburger SV 1            9 : 0Tralauer SV 2    vs.    3. Herren 5 : 9SV Hammoor 1    vs.    4. Herren 3 : 95. Herren vs.    TTG Elmenh/Fi 3              9 : 7TSV Badendorf 1    vs.    5. Herren 8 : 8Tralauer SV 3    vs.    6. Herren 4 : 97. Herren vs.    SV Pr. Reinfeld 5              7 : 98. Herren vs.    VSG Stapelfeld                 9 : 1VfL Tremsbüttel 4    vs.    9. Herren 9 : 12. HerrenGegen den Tabellenletzten aus Escheburg gab es einen standesgemäßen 9 : 0 Sieg. Zwar musste man auf Klaus Tofelde und Nils Käselau ( spielte nur im Doppel ) verzichten, doch der noch Jugendspieler Julius Jolitz konnte sie in diesem Spiel eins zu eins ersetzen.In der Aufstellung Christian Rosenberg, Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Artur Guska, Florian Gloy, Jonas Jensen und Julius Jolitz ließen sie den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Am Ende stand ein9:0 Sieg. Das Satzverhältnis von 27:3 sagt alles. Das Team führt weiterhin die 2. Bezirksliga Süd mit vier Punkten Vorsprung an.3. HerrenBeim unangenehm zu spielenden Tralauer SV 2 musste unser Team mit vierfachem Ersatz antreten. Aus der Stammmannschaft standen lediglich die beiden Spitzenspieler Marc Weber und Lars Zeimer zur Verfügung. Gespielt wurde in der Aufstellung Marc Weber, Lars Zeimer,den Ersatzspielern  Erhard Mindermann, Karl-Heinz Martin ( 4. H ), Leon Bergengruen ( 5. H ) und Jule Hinkelmann ( 7. H ).Ausschlaggebend für den Sieg war die Tatsache, dass mit einem 3:0 aus den Eingangsdoppeln hervorgehen konnte. Es folgten Siege von Marc und Lars. Somit stand es 5:0. Das mittl. PK der Gastgeber war für unsere Ersatzspieler zu stark. Hier gab man alle Spiele ab. Im unteren PK wussten Leon und Jule zu gefallen. Sie erspielten ein 3:0. Insbesondere der Sieg von Jule gegen den vier !! Klassen höher spielenden Gegner war der Knaller des Abends. Ebenfalls stark spielte Leon mit zwei Einzelerfolgen auf. Den 9. Punkt steuerte Marc mit seinem zweiten Einzelsieg bei. Mit diesem Sieg verteidigte unser Team weiterhin die Tabellenführung in der 1. gem. KK.4. HerrenBeim SV Hammoor kam unsere Mannschaft zu einem glatten 9:3 Erfolg. In der Aufstellung Marc Berghahn, Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Karl-Heinz Martin, Helmut Klamt und Matthias Höltje stellte man schon mit dem 3:0 in den Eingangsdoppeln die Weichen auf Sieg. Marc und Basti mit zwei Siegen, sowie Karl-Heinz und Matthias mit je einem Sieg machten den Sieg klar. Unser Team zeigte sich als souveräner Tabellenführer der 2. KK, und führt die Tabelle auch weiterhin an.5. HerrenNicht einfach hatte es unser Team im Nachholspiel und erst recht im regulären Spiel beim Tabellenzweiten, dem TSV Badendorf.Gegen die TTG Elmenhorst/Fi konnte man eine Führung von 5:1 und 7:4 zum Schluss mit einem 9:7 nach Hause bringen. Kimberly Buhs, Leon Bergengruen, Eileen Gehlhaar, Joachim Kuschel, Michael Lacher und Leo Vincenti waren am Ende froh, das Spiel für sich entschieden zu haben.Letztlich waren alle SSCler am Sieg beteiligt. Leon/Leo gewannen das Eingangsdoppel ( nach 0:2 Satzrückstand ), wie auch das Schlussdoppel. Ebenfalls im Eingangsdoppel erfolgreich waren Joachim/Michael. Erfolgreichster Spieler des Abends war Leon, der zu den beiden Doppelerfolgen auch noch zwei Siege im Einzel beisteuerte. Je einmal erfolgreich waren Kimberly, Eileen, Michael und Leo.Im Freitagspiel beim Tabellenzweiten TSV Badendorf zeigte unser Team Kämpferqualitäten.In der Aufstellung Kimberly Buhs, Leon Bergengruen, Eileen Gehlhaar, Michael Lacher, Manuel Ladwig und Jugendspieler Leo Vincenti lag man bereits mit 0:5 zurück, ehe Michael den ersten Hagener Punkt erspielen konnte. Zwischenzeitlich lag man dann mit 3:7 zurück. Doch unsere Spieler kämpften sich Punkt um Punkt heran. Zuletzt konnte man nach einem 6:8 Rückstand mit zwei 5-Satz-Siegen noch ein Unentschieden retten. Für die Punkte sorgten das stark aufspielende untere PK mit Manuel und Leo. Sie vermochten jeweils ihre beiden Einzel zu gewinnen. Die weiteren Punkte steuerten Leon, Eileen und Michael mit je einem Einzelsieg, sowie das Schlussdoppel Leon/Leo bei. Leo war in einem kämpferisch starken Team an diesem Abend der erfolgreichste Spieler. Die Tabellenführung in der 3. KK konnte damit behauptet werden.6. HerrenBeim Tralauer SV kam unser Team zum erwarteten Sieg. In der Aufstellung Werner Seiferth, Leon Vasicek, Hartmut Salow, Dieter Potsch, Fred Seidel ( spielte nur Doppel ), Andreas Matthees und Jürgen Brügmann vermochten die Gastgeber zwar mit 3:1 und 4:2 in Führung zu gehen, doch dann hatten sie ihr Pulver verschossen. Werner und Hartmut waren mit je zwei Einzelsiegen die erfolgreichsten Spieler. Die weiteren Punkte steuerten Leon, Dieter, Andreas und Jürgen mit je einem Einzelsieg, sowie das Doppel Werner/Jürgen bei. Die 6. Herren ist weiterhin Tabellenführer in der 4.KK.7. HerrenGegen den SV Pr. Reinfeld 5 reichte eine 6:3 Führung leider nicht aus. Zum Schluss stand es 7:9.Nach dem 3:6 gingen die Gäste mit 7:6 in Führung. Unser Team vermochte noch einmal auszugleichen, doch die letzten beiden Spiele ( incl. Schlussdoppel ) gingen an die Gäste. Damt verlor man die Tabellenführung. In der Aufstellung Jürgen Schrader, Reinhold Schulz, Dieter Krone, Guido Vincenti, Mike Oettling und Jule Hinkelmann. Erfolgreichster Hagener Spieler war Mike mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Guido. Jürgen, Dieter und Jule im Einzel, sowie das Doppel Reinhold/Dieter sorgten für die weiteren Punkte. Eine unglückliche und nicht erwartete Niederlage.8. HerrenGegen die VSG Stapelfeld gab es in der Aufstellung Said Mohammadi-Rad, Alexander Nakashima, Timo Engel, Wolfgang Schultz, Volker Wittenhagen und Gerhard Waschk einen glatten 9:1 Sieg. Said war dabei im Einzel zweimal erfolgreich. Fünf Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden. Davon konnten vier Spiele für unser Team entschieden werden.9. HerrenBeim VfL Tremsbüttel 4 gab es eine schmerzliche 1:9 Niederlage. In der Aufstellung Karin Seidel, Siegfried Boß, Renate Brügmann, Gerhard Merkel, Mathias Wehlitz und Maren Tiede blieb es Renate vergönnt, für die Ehrenpunkt zu sorgen.F. S.

2. Spielwoche: 26.01. - 01.02.15

25.01.2015

Alle neun Teams werden im Einsatz sein, wobei die 5. Herren zweimal an die Tische muss.Die 1. Herren muss zur ungewohnten Zeit am Sonntag um 11:00 Uhr beim SV Boostedt antreten.Unser Team muss wahrscheinlich auf Fabian Winter verzichten. Dafür wird dann Christian Rosenberg zum Einsatz kommen. Auf jeden Fall ist die Mannschaft klarer Favorit.Die 2. Herren hat den Escheburger SV 1 zu Gast. Alles andere als ein klarer Sieg wäre eine dicke Überraschung.Beim Tralauer SV 2 hat unsere 3. Herren anzutreten. Der Sieg aus der Hinrunde sollte wiederholt werden können.SV Hammoor 1 ist Gastgeber für unsere 4. Herren. Unser Team dürfte klarer Favorit sein.Am Dienstag trifft die 5. Herren zuhause im Nachholspiel auf die TTG Elmenhorst/Fi 3. Es wird ein Sieg erwartet.Am Freitag muss man zum TSV Badendorf 1 reisen. Auch hier ist unser Team Favorit.Die 6. Herren ist zu Gast beim Tralauer SV 3. Man hofft den Sieg aus der Hinrunde wiederholen zu können.Heimrecht hat die 7. Herren im Spiel gegen den SV Pr. Reinfeld 5. Will man an der Tabellenspitze bleiben, muss ein Sieg her.Die 8. Herren ist im Heimspiel gegen VSG Stapelfeld klarer Favorit.Beim VfL Tremsbüttel 4 wird es unsere 9. Herren sehr schwer haben, punkten zu können.Dienstag, 27.01.5. Herren vs.    TTG Elmenhorst/Fi 3Tralauer SV 3    vs.    6. HerrenDonnerstag, 29.01.Tralauer SV 2    vs.    3. HerrenVfL Tremsbüttel 4    vs.    9. HerrenFreitag, 30.01.2. Herren vs.    Escheburger SV 1SV Hammoor 1    vs.    4. HerrenTSV Badendorf 1    vs.    5. Herren7. Herren vs.    SV Pr. Reinfeld 58. Herren vs.    VSG StapelfeldSonntag, 01.02.SV Boostedt 1    vs.    1. Herren Spielbeginn:  11:00 UhrF. S.

Eine Woche mit Überraschungen

24.01.2015

Post SV Oldesloe    vs.    2. Herren 3 : 93. Herren vs.    VfL Oldesloe 2                         9 : 54. Herren vs.    VfL Oldesloe 3                         8 : 85. Herren vs.    TTG Elmenhorst/Fi 3               verlegt auf Dienstag, 27.01.6. Herren vs.    VfL Tremsbüttel 2                    4 : 9TSV Grabau 2    vs.    7. Herren 7 : 9TTG Elmenhorst/Fi 5    vs.    8. Herren 9 : 29. Herren vs.    TSV Bargteheide 9                   2 : 9Die Woche, und hier insbesondere der Freitag, war gespickt mit diversen Versuchen, dass eine oder andere Spiel zu verlegen bzw. Ersatzspieler zu finden. Grund war die Tatsache, dass bei der 2. Herren von 7 Stammspielern lediglich 2 Spieler !! zur Verfügung standen.Die notwendige Ersatzgestellung hatte Auswirkungen bis hin zur 5. Herren, der es als einzige Mannschaft gelang, ihr Spiel vom Freitag zu verlegen.Als Sportwart möchte ich einen solchen Spieltag bitte nicht noch einmal erleben müssen.2. HerrenMan hatte lange versucht, das Spiel gegen den PSV Oldesloe zu verlegen. Dies´ gelang letztlich aber nicht. So musste man mit vierfachem Ersatz antreten. Die 3. Herren gab ihre beiden Jugendlichen Christoph Herno und Julius Jolitz ab; aus der 5. Herren stellte sich Joachim Kuschel und aus der 6. Herren der Jugendliche Leon Vasicek zur Verfügung.Das Team spielte mit Sven-Olaf Nadolny-Hobe, Artur Guska, Christoph Herno, Julius Jolitz, Joachim Kuschel und Leon Vasicek. Dass es trotz aller Bedenken zu diesem klaren 9:3 Sieg kam, war in erster Linie dem Gewinn von allen drei Eingangsdoppeln und dem starken Auftreten unserer Nr. 1 bis 3 zu verdanken. Sie gewannen geweils ihre zwei Einzel. In diesem Zusammenhang muss auch Julius genannt werden, der gegen den sehr guten Markus Dietel erst im 5. Satz das Nachsehen hatte. Dafür konnte er aber, gemeinsam mit Christoph, das Doppel 1 der Gastgeber bezwingen.Da der unmittelbare Konkurrent, der Breitenfelder SV, zur gleichen Zeit eine überraschende Niederlage beim Tralauer SV hinnehmen musste, hat unser Team als Tabellenführer der 2. Bezirksliga Süd nunmehr einen beruhigenden 4-Punkte-Vorsprung. 3. HerrenDas Aufstellungsproblem der 2. Herren hatte seine Auswirkungen auch auf die 3. Herren. Hier fehlten neben dem Spitzenspieler Marc Weber die Spieler Wolfgang Engellandt, Borris Kammüller und Richard Mattheus. Dazu wurden die Spieler Christoph Herno und Julius Jolitz an die 2. Herren abgegeben. So spielte also  auch die 3. Herren mit vier Ersatzspielern, die da waren Erhard Mindermann und Sebastian Schult, die gleichzeitig in ihrer 4. Herren antraten. Dazu Kimberly Buhs und Leon Bergengruen aus der 5. Herren. Als Stammspieler der 3. Herren traten Lars Zeimer und Michael Meyer an. Bis zum Stand von 4:5 war kein Sieger auszumachen, doch dann gelang unserem Team fünf Siege in Folge zum Endstand von 9:5. In der Aufstellung Lars Zeimer, Michael Meyer, Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Kimberly Buhs und Leon Bergengruen konnten sich insbesondere Lars, Erhard und Sebastian stark in Szene setzen. Sie gewannen jeweils ihre zwei Einzel. Michael und Kimberly steuerten je einen Einzelsieg bei. Den 9. Punkt holte das Doppel Kimberly/Leon.Mit diesem hart umkämpften Sieg verteidigte das Team die Tabellenführung.4. HerrenGegen den Drittletzten der Tabelle reichte es für den Tabellenführer, der 4. Herren, überraschend lediglich zum Unentschieden. In der Aufstellung Marc Berghahn, Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Karl-Heinz Martin, Bodo Dührkop und Matthias Höltje lag man schon 6:8 zurück, bevor das letzte Einzel und das Schlussdoppel mit Siegen zumindest das Unentschieden retten konnten. Zunächst sah alles ganz normal aus. Die Eingangsdoppel konnten alle gewonnen werden. Doch dann gingen die ersten drei Einzel verloren. Jetzt wogte das Spiel bis zum 6:6 hin und her. Dann gelang den Gästen durch zwei Einzelsiege die 8:6 Führung. Diese konnte ausgeglichen werden. Insbesondere Erhard musste seinem kraftraubenden Spiel, nicht zuletzt durch den zusätzlichen Einsatz in der 3. Herren, Tribut zollen. Für die Hagener Punkte sorgten Marc, Sebastian, Karl-Heinz und Matthias mit je einem Einzelsieg. Dazu kamen vier Doppelerfolge durch Marc/Erhard (2), Basti/Bodo und Karl/Matthias.Das Team führt die Tabelle der 2.KK mit immer noch drei Punkten Vorsprung an.6. HerrenIn der Aufstellung Werner Seiferth, Hartmut Salow, Dieter Potsch, Fred Seidel, Andreas Matthees und Jürgen Brügmann musste man den sehr starken Gästen aus Tremsbüttel zum verdienten Sieg gratulieren. Durch die gleichzeitige Niederlage des unmittelbaren Tabellennachbarn konnte aber trotzdem die Tabellenführung behauptet werden. Die Gäste hatten sich in der Winterpause durch neue Spieler verstärkt, und sind jetzt als erster Anwärter auf den Meistertitel anzusehen. Für die Hagener Punkte sorgten Für die vier Hagener Punkte sorgten mit je einem Einzelsieg Hartmut, Dieter und Andreas, sowie das Doppel Hartmut/Andreas.7. HerrenIm Spitzenspiel beim bisherigen Tabellenführer TSV Grabau gelang unserem Team ein toller 9:7 Erfolg. Dadurch übernahm unsere Mannschaft die Tabellenführung in der 5. KK. Angetreten mit Jürgen Schrader, Reinhold Schulz, Dieter Krone, Mike Oettling, Jule Hinkelmann und Ersatzspieler Timo Engel,  konnte sich insbesondere Spitzenspieler Jürgen mit zwei Einzelsiegen und zwei Siegen im Doppel an der Seite von Jule auszeichnen.  Für die weiteren Punkte sorgten Reinhold, Mike, Jule und Timo mit je einem Einzelsieg, sowie das Doppel Reinhold/Dieter. In dem jederzeit spannenden Spiel wurden die letzten beiden Einzel jeweils erst im 5. Satz entschieden. Timo konnte dabei einen 0:2 Satzrückstand in einen Sieg umdrehen. Das Schlussdoppel gewannen Jürgen und Jule dann sicher in drei Sätzen. Das Spiel dauerte knapp dreieinhalb Stunden. Auf Seiten der Hagener fehlte MF Guido R.v. Vincenti.8. HerrenIn der Aufstellung Said Mohammadi-Rad, Timo Engel, Wolfgang Schultz, Volker Wittenhagen, Gerhard Waschk und Ersatzmann Kim Stroinski vermochten lediglich das Doppel GerhardKim und im Einzel Said je einmal zu punkten. Durch diese herbe Niederlage verlor unser Team die Tabellenführung.Im Spiel fehlte Alexander Nakashima. Das Team sollte diese Niederlage alsbald abhaken und weiterhin den Aufstieg nicht aus den Augen verlieren.9. HerrenGegen den Tabellenführer der 7. KK hatte unser Team keine Chance. In der Aufstellung Karin Seidel, Darina Fricke, Siegfried Boß, Renate Brügmann, Gerhard Merkel und Mathias Wehlitz vermochten lediglich das Doppel Sigi/Mathias und im Einzel Mathias zu punkten. Unsere Mannschaft behauptet weiterhin den 3. Tabellenplatz.F. S.

Riesiger Auftritt von Benny Krüger bei den LMS

19.01.2015

Am vergangenen Wochenende fanden in Kaltenkirchen die diesjährigen Landesmeisterschaften im Einzel und Doppel statt. Vom SSC Hagen hatten sich Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin und Fabian Winter, sowie Christian Rosenberg qualifiziert. Christian war urlaubsabwesend und musste daher passen.Unsere Leute waren mit die Klassentiefsten. Überwiegend kamen die Teilnehmer aus der Regional-, Ober- und Verbandsoberliga.Der erste Hammer:Benjamin Krüger und Fabian Winter wurden in ihren jeweiligen Gruppen Gruppenerste und qualifizierten sich somit für die Haupt ( KO- ) runde.Benjamin Winter scheiterte knapp. Benedikt scheiterte nach guten Spielen ebenfalls.Benny K. spielte auch in der KO-Runde sehr stark auf, und schied erst gegen den späteren Landesmeister aus. Der Lohn war ein super 5. Platz.Fabian war ebenfalls super in Form und erreichte einen 9. Platz. Er schied eine Runde vor Benny – ebenfalls gegen den späteren Landesmeister – aus.Der zweite Hammer:Im Doppel spielten Benny und Benedikt, sowie Benni und Fabian zusammen.Benny/Bene waren saustark und gewannen drei Runden, bis sie im Halbfinale knapp mit 2:3 scheiterten. Sie erspielten den 3. Platz und standen somit auf dem Treppchen.Benni/Fabian überstanden die 1. Runde um dann in der 2. Runde knapp mit 2:3 zu verlieren.Super Vorstellung unserer Jungs.Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.F. S.

Auf geht´s. 1. Spielwoche 19.01. - 23.01.15

18.01.2015

Außer der 1. Herren, die bereits am 9.1. in die Rückrunde gestartet waren, sind alle weiteren acht Teams am Start. Eine Spielwoche, die von heftigen Personalproblemen überschattet wird. Näher möchte ich an dieser Stelle nicht darauf eingehen.Die 2. Herren muss beim PSV Oldesloe 1 antreten. Auf dem Papier eigentlich eine der leichteren Aufgaben.Die 3. Herren hat Heimrecht gegen VfL Oldesloe 2. Auch hier gilt es den Sieg aus der Hinrunde zu wiederholen.Heimrecht hat auch die 4. Herren gegen VfL Oldesloe 3. Unser Team ist Favorit.Ebenfalls Heimrecht hat die 5. Herren gegen TTG Elmenhorst/Fi 3. Ein Auftaktsieg wäre ideal.Die 6. Herren hat den VfL Tremsbüttel 2 zu Gast. Die Gäste haben sich für die Rückrunde verstärken können. Aber auch bei unserem Team kommen zwei neue Spieler zum Einsatz. Der Spielausgang ist offen.Die 7. Herren muss beim TSV Grabau 2 antreten. Man hofft punkten zu können.TTG Elmenhorst/Fi 5 ist Gastgeber für unsere 8. Herren. Spielt unser Team in stärkster Besetzung, sollte ein Sieg möglich sein.Heimrecht hat die 9. Herren gegen TSV Bargteheide 9. Unser Team ist leichter Favorit.Dienstag, 20.01.6. Herren vs.    VfL Tremsbüttel 2TSV Grabau 2    vs.    7. Herren9. Herren vs.    TSV Bargteheikde 9Freitag, 23.01.Post SV Oldesloe 1    vs.    2. Herren3. Herren vs.    VfL Oldesloe 24. Herren vs.    VfL Oldesloe 35. Herren vs.    TTG Elmenhorst/Fischb. 3TTG Elmenhorst/Fi 5    vs.    8. HerrenF. S.

Stormarn-Pokal: 3. u. 4. Herren souverän in die 3. Runde

17.01.2015

3. Herren vs.    Delingsdorfer SV 1          6 : 2VfL Rethwisch 1    vs.    4. Herren 2 : 63. HerrenUnser Team spielte mit Marc Weber, Christoph Herno, Julius Jolitz und Leon Bergengruen.Sie mussten eine Punktevorgabe von drei Punkten je Satz leisten. Marc und seine drei jugendlichen Mitspieler ließen nichts anbrennen. Alle wussten zu überzeugen. Am Ende stand ein souveräner 6:2 Erfolg.4. HerrenUnsere Spieler hatten den Rethwischer Konkurrenten sogar vier Punkte je Satz vorzugeben. Auch hier hieß es am Ende 6:2 für unser Team. Die 4. H spielte mit Erhard Mindermann, Sebastian Schult, Karl-Heinz Martin und Matthias Höltje. Insbesondere zu überzeugen vermochte Basti mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Karl-Heinz.F. S.

Vier Hagener bei den Landesmeisterschaften

13.01.2015

Eigentlich hatten sich ja fünf Hagener für die am 17./18. Januar in Kaltenkirchen stattfindenen diesjährigen Landesmeisterschaften qualifiziert. Leider musste Christian Rosenberg verzichten, weil er sich zu der Zeit im Urlaub befindet. So fahren mit Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin und Fabian Winter vier Spieler der 1. Herren zu den Meisterschaften. Sie alle hatten sich über die Kreis- bzw. Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Aus dem Bezirk 4 sind unsere Spieler die einzigen Verbandsligisten. Alle anderen Spielen kommen aus der Verbandsoberliga, Oberliga oder Regionalliga.Also ein Riesenerfolg für unsere Jungs. Wir wünschen ihnen viel Erfolg, aber insbesondere Spaß beim Vergleich mit höherklassigen Gegnern.F. S.

Stormarn-Pokal: 8. Herren unterliegt trotz Vorgabe

13.01.2015

VfL Tremsbüttel 2    vs.    8. Herren 6 : 2Eine Vorgabe von drei Punkten je Satz reichte nicht aus, um den Gegner aus der 4. KK zu bezwingen.Lediglich Said gelang es, seine beiden Einzel recht deutlich zu gewinnen.Unser Team spielte in der Aufstellung Said Mohammadi-Rad, Timo Engel, Wolfgang Schultz und Volker Wittenhagen. Damit ist die 8. Herren aus dem Stormarn-Pokal ausgeschieden.F. S.

Pokalwoche

11.01.2015

Drei Hagener Teams haben sich für die 2. Runde des Stormarnpokals qualifiziert.Diese wird in der anstehende Woche ausgespielt.Unsere Mannschaften spielen wie folgt:Montag, 12.01.15VfL Tremsbüttel 2    vs.    8. Herren Unser Team erhält eine Vorgabe von 3 PunktenFreitag, 16.01.153. Herren vs.    Delingsdorfer SV 1       Unser Team hat eine Vorgabe von 3 Punkten zu leisten.VfL Rethwisch 1    vs.    4. Herren Unser Team hat eine Vorgabe von 4 Punkten zu leisten. Spielbeginn ist 19:30 Uhr. Es wird an 3 Tischen gespielt.F. S.

1. Herren: Gelungener Rückrundenauftakt

10.01.2015

Als einzige aller Hagener Teams startete unsere 1. Herren bereits am gestrigen Freitag in die Rückrunde.Gegner war der TSV Schwarzenbek. Die Schwarzenbeker hatten ihr Team im Vergleich zur Hinrunde auf einigen Positionen umgestellt, während unsere Mannschaft die Rückrunde in unveränderter Aufstellung bestreitet.Vor einigen wenigen Zuschauern verlief der Beginn des Spiels nicht gerade wunschgemäß. Lediglich unser Doppel 1 mit Schulz/Krüger gewann das Eingangsdoppel. Broermann/Sarwoko und Winter/Winter mussten ihren Gegnern nach jeweils 5 Sätzen zum Sieg gratulieren. Doch damit hatten die Schwarzenbeker ihr Pulver verschossen.Rafael Schulz, Benjamin Krüger, Benedikt Broermann, Benjamin Winter, Fabian Winter und Andy Sarwoko gewannen ihre Einzel mehr oder weniger deutlich. Kein Spiel ging über fünf Sätze. Aufgrund der verlorenen zwei Doppel mussten Rafo und Benny zweimal zum Einzel antreten. Am Ende stand ein klarer 9:2 Erfolg zu Buche.Das nächste Spiel steht am Sonntag, 01.02. um 11:00 Uhr beim SV Boostedt an.F. S.

Mein Sport. Mein Verein.