Aktuelle Berichte

Leon Rosenauer gewinnt mit dem TSV Schwarzenbek die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U15

23.06.2022    Erhard Mindermann

Leon Rosenauer gewinnt mit dem TSV Schwarzenbek die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U15

Leon, entdeckt 2019 bei den Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen und Mitglied der SSC-Leistungsgruppe, gewinnt mit seiner Mannschaft (TSV Schwarzenbek) die U15-Deutschen Mannschafts-Meisterschaften 2022. Jonas Kamin, Luca Pascal Wagner, Luke Jalaß und Leon Rosenauer sind Mitglied der Mannschaft des TSV Schwarzenbek. Toller Erfolg für Leon und Belohnung für seinen Fleiß und Trainingsdisziplin.

Leon ist als SSC`ler gemeldet in unserer 3. Herren-Mannschaft in der 1. Bezirksliga und wird im Herren-Bereich behutsam und sensibel aufgebaut mit der Perspektive Verbandsliga und Oberliga in unseren Herren-Mannschaften. Leon hat sich diesen Erfolg verdient und Danke an Sportwart und Vater Jürgen Rosenauer, der durch Einzeltrainings mit Leon einen wertvollen Beitrag zu diesem Erfolg beigetragen hat. Toll! Glückwunsch an die Familie Rosenauer!

Starke Auftritte bei der Bezirksrangliste Jugend 11 und Jugend 15

19.06.2022    Erhard Mindermann

Starke Auftritte bei der Bezirksrangliste Jugend 11 und Jugend 15Starke Auftritte bei der Bezirksrangliste Jugend 11 und Jugend 15

Unsere Grosse Sporthalle Stormarnschule war mit insgesamt 47 Spielerinnen und Spielern, Eltern und Betreuern hervorragend belegt. Trotz Hitze und zahlreichen Spielen zeigten unsere Jungs hervorragende Leistungen. Rafael Schmidt belegte einen beachtlichen 2. Platz bei Jungen 11 und hat sich damit für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Rafael steigert sich immer mehr und hat sich seinen Platz in der Leistungsgruppe verdient.

Die Jungen 13-Konkurrenz zeigte hervorragendes Tischtennis. Beeindruckend das Einzel von Elias Schmitt (4. Platz) gegen Sami Broda aus Malente. Beide Jungs zeigten lange Ballwechsel und Elias gewann im 5. Satz. Super Erfolg, tolles Spiel von Sami und Elias. Elias merkt man die vielen Turniere und Lehrgänge an. Sichtlich müde und erschöpft absolvierte er sein letztes Einzel und auf meine Frage in der Satzpause – gegen den Sieger Jungen 15 Ole Nissen – was man macht im Spiel, wenn man müde ist, antwortete Elias: “ Man legt sich ins Bett”!. So sind unsere Jungs: witzig und schlagfertig. Toll!

Tim Werschmoeller belegte einen sehr guten 6. Platz und Hannes Schubert musste sich mit dem 10. Platz (von 16 Teilnehmern) begnügen. Tim und Hannes haben auch konditionell hervorragend mitgehalten. Tim zeigte sein grosses Potential und entwickelt sich von Turnier zu Turnier. Nach Turnierende war für Tim das größte Problem, wie er sichtlich erschöpft mit seinem Fahrrad überhaupt noch nach Hause kommt. Stark. Unsere Jungs geben alles!

Hannes Schubert (11 Jahre!) zeigte Nervenstärke und gewann mit Cleverness einige Spiele, die erst im 5. Satz entschieden wurden. Beeindruckend sein verbessertes Aufschlagspiel und seine Fähigkeit, Coachings auch direkt umzusetzen.

Die Landesmeisterschaften Jugend 11 und Jugend 13 in Berkenthin am 25/26. Juni 2022 sind die nächsten Aufgaben für Rafael, Elias, Hannes und auch David Dreßler (noch startberechtigt für TSV Lütjensee). Elias, David, Rafael und Hannes starten bei Jungen 11 in Berkenthin, Hannes und Elias bei Jungen 13 im Einzel und im Doppel.

Als Trainer sind wir sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Unsere Spieler hatten Spaß und wir als Trainer haben sehr ruhig und sachlich unsere Kinder betreut.

Jugendwart Marc Berghahn hat das Turnier für uns als Ausrichter hervorragend organisiert und Sofia Hense und beste Freundin gebührt Dank für ein profitables Catering.

Florian Gloy und Reik Heinrich (TSV Bargteheide) Silber im Doppel, Leon Bergengruen und Florian Gloy im Einzel ausgeschieden

14.06.2022    Erhard Mindermann

Florian Gloy und Reik Heinrich (TSV Bargteheide) Silber im Doppel, Leon Bergengruen und Florian Gloy im Einzel ausgeschiedenFlorian Gloy und Reik Heinrich (TSV Bargteheide) Silber im Doppel, Leon Bergengruen und Florian Gloy im Einzel ausgeschieden

Trotzdem : Super Leistung von Beiden. Bis zu den Deutschen Meisterschaften muss man erst einmal kommen und sich qualifizieren. Flo spielte Leistungsklasse B und Leon Bergengruen Leistungsklasse C. Das Turnier fand in Schwarzenbek statt.

Beide sind im Achtelfinale ausgeschieden im Einzel.
Unsere Abteilung hat in diesem Leistungsklassen Bereich bei Deutschen Meisterschaften eine große und erfolgreiche Tradition: Marc Weber wurde Deutscher Meister, Benny Krüger hat 2Mal im Finale gestanden in Düsseldorf und Frankfurt.

Toller Erfolg für Flo und super Leistung von Leon Bergengruen, dem “Untrainierbaren” und Turniernomaden.

Sofia Hense und die Jungs erfolgreich bei der Kreisrangliste

13.06.2022    Erhard Mindermann

Sofia Hense und die Jungs erfolgreich bei der KreisranglisteSofia Hense und die Jungs erfolgreich bei der KreisranglisteSofia Hense und die Jungs erfolgreich bei der Kreisrangliste

Gute Trainingsleistungen lohnen sich eben.
Rafael Schmidt gewinnt die Jungen 11 Konkurrenz, Elias Schmitt, Hannes Schubert gewinnen Jungen 13, Elias, Tim Werschmoeller und Hannes Schubert gewinnen Jungen 15 und Jamil Alschmai belegt einen hervorragenden 2. Platz bei Jungen 19. Sofia Hense belegt den 2. Platz bei Mädchen 19 (leider nur 2 Teilnehmerinnen).

Starker Auftritt von unseren kids. Tim hat gegen Elias gewonnen was nicht so oft passiert, allerdings dann gegen Hannes Schubert verloren. Super die Leistung von Rafael Schmidt, der inzwischen auch zur Leistungsgruppe gehört und sich immer mehr verbessert.

Samstag und Sonntag findet die Bezirksrangliste Jugend 11 und 15 in der Stormarnhalle statt. Elias, Tim, Hannes und Rafael sind qualifiziert. Zuschauer erwünscht.

Perfekt inszenierte Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen: 200 Kinder hatten ihren Spaß

12.06.2022    Erhard Mindermann

Perfekt inszenierte Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen: 200 Kinder hatten ihren SpaßPerfekt inszenierte Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen: 200 Kinder hatten ihren SpaßPerfekt inszenierte Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen: 200 Kinder hatten ihren SpaßPerfekt inszenierte Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen: 200 Kinder hatten ihren Spaß

Nach einer Corona-bedingten Abstinenz von zwei Jahren fanden die Schulwettbewerbe 2021/2022 endlich statt. Die Grundschule am Hagen war Veranstalter und Ausrichter der SSC Hagen Ahrensburg von 1947 e.V. Höhepunkt waren die Final-Spiele am Freitag mit einer lautstarken Geräuschkulisse von ca. 200 Kindern, Lehrern und SSC Hagen-Betreuern.
Während der Woche konnten die Kinder und Lehrer den Tischtennis-Roboter ausprobieren und einzelne Spiele wie “4er Tisch”, “Ballschlacht”, Showkampf Oberliga (Dima) gegen Kinder und “Rakete” wurden ausgiebig genossen. Die Lehrerinnen spielten sogar am Finaltag Rundlauf und wurden von 200 Kindern lautstark angefeuert. Nach den Final-Spielen wurden Alexia, Ellen und Elias noch interviewt vor allen Zuschauern.

Folgende Siegerinnen und Sieger des Schulwettbewerbs:

Gesamtsiegerinnen aller Klassen wurden bei den Mädchen :

1). Platz : Alexia Kazarians ( Kl. 4a) („TT-Schulmeisterin“)
2). Platz : Ellen Haufs ( Kl. 3A )
3). Platz : Emma Pils ( Kl. 4A )

Gesamtsieger aller Klassen wurden bei den Jungen :

1). Platz : Elias Schmitt ( Kl. 4b) („TT-Schulmeister“)
2). Platz : David Dreßler ( Kl. 4b)
3). Platz : Kilian Hamann ( Kl. 4a)

Insgesamt nahmen an der Finalrunde 32 Spielerinnen und Spieler teil, die ermittelt wurden an insgesamt 4 Tagen.
Für die 1. und 2. Klasse wurden einzelne Stationen zum “Sportabzeichen” aufgebaut und die Besten ermittelt in Kontroll – und Geschicklichkeitsübungen, Platzierungsübung (Treffen von 3 Markierungen auf Tischtennis-Tischen) und Zielübungen (Wie oft gelingt es einer Spielerin/einem Spieler aus 3 Meter Entfernung in einen leeren Kasten zu treffen). Jedes Kinder erhielt das Sportabzeichen/Urkunde für die Teilnahme.

Die 3. und 4. Klasse spielten im Turniermodus “Doppeltes K.O.-System”, d h nach 2 verlorenen Spielen ist die Spielerin/der Spieler ausgeschieden.

An insgesamt 4 Turniertagen haben insgesamt 14 Helfer (Frank Baah, Michael Lacher, Helmut Gaminek, Lars Zeimer, Daniel Just, Florian Gloy, Carsten Schulz, Dima und Yaroslavna Asieieva, Gerd Merkel und Mathias Wehlitz) dieses bundesweit einzigartige Mammut-Turnier reibungslos organisiert. Die Gesamtleitung des Schulwettbewerbs hatten Karin und Reinhold Schulz, die diese Aufgabe (wie immer) hervorragend gelöst haben.

Besonderen Dank an die Schulleiterin Nadine Klouten, Corinna Küter und das Lehrerinnen – und Lehrer-Team, die an 4 Tagen dieses Turnier unterstützt haben.

Yvonne Bredow und ihr NDR-Fernsehteam sowie NDR_Hörfungk nutzten diese Gelegenheit, um einen sehenswerten Fernsehbericht und Radiobericht über unseren Jugend-Trainer Frank Baah zu produzieren, der bis 11:34 Uhr vormittags noch von seiner Abschiebung nach Italien bedroht war. Als dann die Nachricht eintraf, das Frank nicht abgeschoben werden soll und eine Duldung bis zum 2. September 2022 erreicht wurde, bebte die Halle und alle waren erleichtert. Schulleiterin Nadine Klouten klärte mit dem NDR-Team kurzfristig die Bedingungen ab und daran wurde sich auch gehalten. Vielen Dank an den NDR und an Elvira Nickmann vom “Hamburger Abendblatt”, die mit Ihrer Berichterstattung zu dieser Duldung beigetragen haben.
Dank auch an die Kinder und Eltern (Drehgenehmigung) der Kinder, die interviewt wurden und sich klug geäußert haben und damit bewiesen haben, das ein modernes schulisches Umfeld, aufgeklärte Erziehung im Elternhaus und eine sportliche Heimat in unserer TT-Abteilung in entscheidenden Situation Zehn – und Elfjährige zu erstaunlichen Aussagen führt.

Frank Baah: Abschiebung in letzter Minute verhindert/NDR-Fernsehen zu Gast

08.06.2022    Erhard Mindermann

Frank Baah: Abschiebung in letzter Minute verhindert/NDR-Fernsehen zu Gast

Frank Baah hatte schon seine Koffer gepackt, Ticket nach Udine/Italien gekauft und dann in letzter Minute erfahren, das sein Aufenthalt in Deutschland bis 02. September 2022 geduldet ist. Was für eine Aufregung und Hektik. NDR-Fernsehen hat kurzfristig Interviews mit den Kindern und Frank Baah gedreht und ein Live-Telefonat mit Rechtsanwalt Galanawi (Franks Anwalt) hat ergeben, das Frank nicht abgeschoben wird, sondern bis 02. September 2022 seine Duldung verlängert wurde.

Schulwettbewerb Grundschule am Hagen gestartet

08.06.2022    Erhard Mindermann

Schulwettbewerb Grundschule am Hagen gestartetSchulwettbewerb Grundschule am Hagen gestartet

Die Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen sind gestartet mit den 1., 2. und 3. Klassen. Die 4. Klasse ermittelt morgen ihre Klassenbesten und am Freitag werden die Schulmeisterin und Schulmeister fest stehen. Bei den Jungs gilt Elias Schmitt (SSC Hagen Ahrensburg) als Favorit. Insgesamt 127 Kinder hatten bisher ihren Spaß. Dieser Wettbewerb ist Teil des Aktionsprogramms “Aufholen nach Corona” des DTTB und der Bundesministerien für Bildung und Forschung und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Das Schnuppermobil des DTTB ist zu Gast bei dieser Veranstaltung.

Aufholprogramm des DTTB zu Gast: Schulwettbewerb Grundschule am Hagen startet

06.06.2022    Erhard Mindermann

Aufholprogramm des DTTB zu Gast: Schulwettbewerb Grundschule am Hagen startetAufholprogramm des DTTB zu Gast: Schulwettbewerb Grundschule am Hagen startetAufholprogramm des DTTB zu Gast: Schulwettbewerb Grundschule am Hagen startetAufholprogramm des DTTB zu Gast: Schulwettbewerb Grundschule am Hagen startetAufholprogramm des DTTB zu Gast: Schulwettbewerb Grundschule am Hagen startetAufholprogramm des DTTB zu Gast: Schulwettbewerb Grundschule am Hagen startet

Nach insgesamt 25 Aktionstagen im Mai und Anfang Juni ist das Aktionsprogramm des DTTB “Aufholen nach Corona” zu Gast in Ahrensburg. Als DTTB-Aufholmanager bin ich für dieses Programm hauptverantwortlich. Meine Erfahrungen und die Expertengespräche mit “besseren” Trainern werden konsequent bei den Schulmeisterschaften umgesetzt und auch im neu strukturierten Anfänger- und Leistungstraining.

Nach 2 Jahren Corona-Abstinenz starten die Schulmeisterschaften der Grundschule am Hagen am Dienstag, 7. Juni 2022 bis Freitag, 10. Juni 2022. Insgesamt nehmen 197 Kinder teil, täglich von morgens 8:00 Uhr bis mittags ca. 13 Uhr werden die Klassenbesten ermittelt und am Freitag wird das Finale ausgespielt.
Dies sind im Juni die Schulmeisterschaften 2021 und im November 2022 werden die Schulmeisterschaften 2022 durchgeführt. Insgesamt stehen 13 Helfer bereit, um dieses bundesweit einzigartige Mammutprogramm durchzuziehen.

Seit März 2022 habe ich insgesamt 54 Aktionstage bundesweit in fast allen Landesverbänden durchgeführt in Schulen, auf Fußballplätzen, Einkaufszentren und Städten wie Mainz mit 330 000 Besuchern beim Rheinland-Pfalz-Tag 2022. Die Begeisterung für Tischtennis ist ungebrochen. Highlights der dreitägigen Veranstaltung in Mainz: Ministerpräsidentin Malu Dreyer aus Rheinland-Pfalz hat den TT-Stand des Verbandes Rheinland/Rheinhessen besucht, Laura Walker vom sportwissenschaftlichen Institut aus Neu-Ulm hat ein interessantes Referat gehalten über den Zusammenhang zwischen Tischtennis und Schule, ein Showkampf mit den Bundesliga-Profis Dennis Klein und Björn Baum (Foto) des FSV Mainz 05 (Bundesliga-Aufsteiger in die TTBL) und das Geschwindigkeitsmessgerät von Borussia Düsseldorf (Foto) waren vielbeachtete Attraktionen.

Im hessischen Landesverband war ein Aktionstag an der Grundschule Bad Sooden-Allendorf mit 200 Kindern und einen Tag später am Freitag, 3. Juni Bundestrainer Jörg Rosskopf (Foto; v.l.n.r. Thorsten Breuer, Leiter Generalagentur Sparkassen Versicherung, Julia Rölling, stellv. Leiterin Sparkassen Versicherung, Alexander Regenbogen, stellv. Generalagent Sparkassen Versicherung, Jörg Rosskopf, Thomas Freitag, Kreiswart Werra-Meißner Kreis, Jörg Friedrich Schmidt, Leiter TT-Schule Sparkassen Versicherung) ) zu Gast und hat über seine Karriere referiert und ein 4 stündiges Training gegeben. Bemerkenswert die Aussage des erfolgreichsten deutschen TT-Trainers, 5facher Olympia-Teilnehmer, Doppel-Weltmeister 1989 und Bronze im Einzel in Atlanta 1996: “Wenn Boll oder Ovtcharov nur den Hauch von Ermüdung bei anderen Nationalspielern im Training spüren, grätschen die Jungs sofort rein!” Und: “Wichtig ist, das das Team funktioniert. Auch die Spieler auf der Bank, die nicht spielen die Spieler in der Box unterstützen”.
Diese Veranstaltung wurde großzügig unterstützt von der Sparkassen Versicherung, die auch eine eigene TT-Schule besitzt.

Am Samstag folgte dann der Showkampf von Erik Schreyer (Cheftrainer Post SV Mühlhausen) und Steffen Mengel, Deutscher Meister 2013 und Vize-Weltmeister Mannschaft 2014 in Japan. (FOTO) An diesem Mitmach-Tag wurde das TT-Sportabzeichen absolviert und – erstmalig – der “Kids Team Cup” nur für Hobby-Spieler. Ohne Ausschreibung haben 17 Teams (34 Spieler*innen) daran teilgenommen. Ohne Anmeldefristen, rein spontan. Mehr als 300 Zuschauer verfolgten diese Tischtennis-Darbietungen in der Halle der Kleeblattschule in Reichensachsen. Insgesamt 40 Helfer haben diesen Mitmach-Tag organisiert. Der “Mittmach-Tag” wurde finanziert von der Volksbank Rheinhessen.

Aus den Gesprächen mit Jörg Rosskopf, den Organisatoren, Erik Schreyer und Steffen Mengel sind Impulse hervor gegangen, die ab sofort auch in unserem Training umgesetzt werden. Erik Schreyer als Profi-Trainer trainiert sogar Anfänger bis zu den Profis. Beachtlich und erfolgreich mit seinem Mega-Talent Ivo Quett (Jungen 11), der nächste Saison mit 12 Jahren bereits in Tischtennis-Internat nach Düsseldorf wechselt.

Ich war als Interviewer eingesetzt. Auf die Frage an Steffen Mengel, wen er denn für die besten TT-Spieler hält, da er ja gegen alle Top-Spieler schon gespielt hat: “Fan Zhendong und Ma Long: bei beiden wirst Du unter Zeitdruck gesetzt und du bekommst keine Chance zu erahnen, wo der Ball einschlägt”. Post SV Mühlhausen hat die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte gespielt mit Play-offs zur Deutschen Meisterschaft und Halbfinale im Pokal. Die Spielstätte der Mühlhausener ist berüchtigt für die tollen Fans, die frenetisch die eigene Mannschaft anfeuern.

Interessant zu sehen, wie nach einem 14 Stunden “Mitmach-Tag” viele Zuschauer, Betreuer und Bundesliga-Stars bei einer “seriösen” hessischen Currywurst und regionalem Bier die Veranstaltung beendet wurde. Auch die Profis sind nahbar, menschlich und können ausgelassen feiern.

Nick Pokrantz belegt den 3. Platz im Einzel und Doppel beim "7. Harburger Pfingststurnier"

06.06.2022    Erhard Mindermann

Nick Pokrantz belegt den 3. Platz im Einzel und Doppel beim

Nach dem Erreichen des 3. Platzes im Doppel bei den Bezirksmeisterschaften Jugend 13 hat Nick Pokrantz – Spieler der erfolgreichen Kreisliga Jungen 15-Mannschaft – einen hervorragenden 3. Platz im Einzel und Doppel beim “7. Harbuger Pfingssturnier” belegt.
Glückwunsch. Nick mausert sich langsam aber sicher zu einem erfolgreichen Spieler, der sich berechtigte Hoffnungen machen darf, zur neuformierten “Elite-Trainingsgruppe” zu gehören.

DTTB Sichtung Einzel Jungen 13: Elias Schmitt belegt einen hervorragenden 5. Platz

30.05.2022    Erhard Mindermann

DTTB Sichtung Einzel Jungen 13: Elias Schmitt belegt einen hervorragenden 5. Platz

Behutsam und ohne Erfolgsdruck wird Elias vorbereitet auf den Leistungssport Tischtennis, wenn er das auch selbst will und weiter mit viel Spaß und seinem “Touch” trainiert und gerne und unkompliziert mit seinen Mannschaftskameraden spielt.

Bastian Schmitt, Vater und Elias` Einzeltrainer, hat in Bad Blankenburg zwei Turniertage als Coach ganze Arbeit geleistet und zieht ein positives Fazit:

“Nach einer 5:3-Bilanz aus Vor- und Zwischenrunde am Samstag durfte er dann am Sonntag um die Plätze 5 – 8 spielen. Da hat er sich nochmal extrem motivieren können und beide Platzierungsspiele jeweils nach 0:1 Satzrückstand noch in ein 3:1 ummünzen können und so verdient wieder den 5. Platz erreicht!”

Die DTTB-Sichtung Einzel bietet jungen Talenten der 18 DTTB-Landesverbänden eine Plattform, um sich auf nationaler Ebene zu präsentieren. Dieses Jahr kommen Talente der Jahrgänge 2011 und jünger aus ganz Deutschland zusammen, um in zwei Altersklassen ihr Talent zu beweisen.

Die nächsten Turniere für Elias sind die Schulwettbewerbe der Gesamtschule am Hagen vom 7.-10. Juni 2022 und Ende Juni die Landesmeisterschaften Jungen 11, die er als Favorit gemeinsam mit unserem Hannes Schubert bestreiten wird.

Dank an Familie Schmitt, die Elias bundesweit zu Turnieren begleiten!

Mein Sport. Mein Verein.